zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

SPL Director Mk2

17. Jul 2021 10:04

Nachdem der Director Mk2 nun schon seit ein paar Wochen bei mir ist, wollte ich dazu ein paar Worte verlieren, für den Fall, dass noch jemand diesen DA-Wandler auf dem Schirm hat.

Grundsätzlich gefällt mir das Gerät sehr gut. Es passt auch sehr schön in mein Rack, wie ich finde. Wie bei SPL gewohnt findet man auch an diesem Gerät die schönen analogen Rundinstrumente wieder, die auch beleuchtet sind.

Zum Klang: Das wird mein kürzester Review ;). Warum? Das Gerät macht einfach das, was man sich davon erwartet: Es gibt Musik gut wieder. Alles sehr schön ausbalanciert, ohne irgendwelche Übertreibungen. Aber eben auch ohne langweilig zu sein. Ich hatte davor den Merason Dac1 hier. Der hat die Stimmen noch mal schöner präsentiert, wie ich finde. Aber dafür fehlte ihm bei mir in der Kette die Dynamik. Ich stehe sehr auf gute Stimmen :) Aber in diesem Fall war der SPL bei den Stimmen nicht weit weg (vielleicht ist er jetzt nach einiger Zeit des Einspielens gleichauf, müsste man mal direkt vergleichen), aber hat von Beginn an die Dynamik geliefert, die ich mir davon erhoffe.
 
Als Streamer fungiert mein Intel Mac Mini. Dieser wurde dafür durch einen M1 Mac Mini ersetzt (geiles Teil! :)). Audirvana ist die Software meiner Wahl. Das iPad dient als Fernbedienung über die Audirvana Fernbedienungsapp. 

Der Director M2 hat einen Direktausgang (Cinch) an dem nun mein Unison Research Simply Italy hängen, daran die Unison Max 2. Am zweiten Ausgang (davor ist dann ein Poti geschaltet)  hängt der Paltauf KHV samt STAX L700 II. Ich hatte etwas Bedenken, weil ein zweiter Poti zum Einsatz kommt, aber wie vom SPL Service mitgeteilt, einfach die Lautstärkeregelung immer auf voll offen stehen lassen, dann wird das quasi nicht beeinträchtigt. Meine Bedenken waren nicht berechtigt. Gerade über die KH-Kette ist er super. Wirklich total harmonisch und dennoch lebendig. 1A. Über die Lautsprecher ist er 1. ;) Liegt aber wohl daran, dass man eben einen Paltauf samt Stax Kopfhörer nicht mit einer LS-Kette wie der meinen vergleichen kann. KH-LS ist ohnehin immer schwierig, aber in dem Fall wohl doppelt. Dazu ist die KH Kette einfach zu gut. 

Ich bin also wirklich zufrieden. Ich mache mir keine Gedanken, ich höre einfach nur Musik und entdecke. Das ist vielleicht der Reiz und Vorteil eines ausgewogenen Geräts, dass nicht auf einseitige Effekte abzielt...

P.S. Das es nicht nur an den LS und dem Simply Italy liegen kann, zeigt dann aber wieder meine analoge Kette. Spielt die Natalija 3 mit Rike Übertragern, ist das noch mal eine andere Welt. Wer es nicht glaubt, ist herzlichst eingeladen. Obwohl der SPL wirklich sehr gut spielt, würde ich sagen, für mich ist das noch einmal eine andere Welt. Und ich bin (in dieser Hinsicht) kein Nostalgiker. 

IMG_0176.jpg
IMG_0176.jpg (98.01 KiB) 373 mal betrachtet
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 453
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: SPL Director Mk2

17. Jul 2021 22:30

Hallo Stefan,

Eine tolle Anlage hast Du dir zusammen gestellt und Danke für die Infos zum SPL Direktor :-)
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: SPL Director Mk2

18. Jul 2021 10:05

Danke Hans! Grundsätzlich passt es jetzt schon ganz gut! ;)
Ich habe diese schöne Kette aber auch zwei Herren zu verdanken, die mir immer wieder gute Tipps gegeben haben. Beide kennst du sehr gut! ;) :)

Jetzt wird gleich der SPL mal seine Klassikqualitäten zeigen dürfen. Spiele das gestrige Kammerorchsterkonzert zuhause noch einmal nach ;) Mozart, Elgar, Haydn
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: SPL Director Mk2

18. Jul 2021 20:37

Okay, heute war der SPL auch über die LS-Kette sehr gut. Ich habe auch das Gefühl, dass er zulegt und dass er besser spielt, wenn er ein paar Stunden läuft.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste