Lars
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 3499
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

10. Okt 2011 23:06

Hi Holger,

fettes Kaliber!
Bei Detlef würd ich auch gern mal hören. Interessiert mich auch wie die Röhren bei ihm zustande gekommen
sind

Gruß Lars
 
Benutzeravatar
Horn-Fan
Beiträge: 1016
Registriert: 15. Apr 2009 19:14
Wohnort: Bocholt / NRW
Kontaktdaten:

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

10. Okt 2011 23:25

Bei ihm wird Musik hören zum echten Erlebnis.

Augen zu...und man ist live dabei.
Gelobt sei das Klipschorn

Gruß Holger
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

12. Okt 2011 22:32

*Muahaha*
Holger hier staubt es aber.
Ja, ich bin deiner Einladung gefolgt. Hallo erst mal an alle.
Der Umgangston hier scheint ja sehr locker zu sein, das mag ich ja schon mal.
Liegt wohl an der Musikübertrichterhörerseelenverwandschaft.

Na ja und ein Bild von deinen "zukünftigen" hast du ja schon hier reingestellt. Die perlmutweißen Trichter gehören ja schon dir. Abgeschraubt sind sie auch schon, ich habe so lange die alten blauen in Betrieb genommen, bis ich die Vollholzteile gedreht habe. Bilder von deinen Einzelteilen werde ich noch am Wochenende optisch A/D -wandeln und dir schicken.
Die JBL hole ich bald ab, mache sie hübsch zu recht, und dann bist du komplett.

Gerne werde ich Fragen beantworten, auch wenn du "deinen" Thread gestartet hast, mische ich meinen Senf dazu.
Bin ja nun mal "schuld", daß du dir so ein Projekt aufgehalst hast.
L.G.
Detlef
 
Benutzeravatar
Horn-Fan
Beiträge: 1016
Registriert: 15. Apr 2009 19:14
Wohnort: Bocholt / NRW
Kontaktdaten:

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

12. Okt 2011 23:55

Hallo Detlef :winke:

Dann sag ich mal *welcome* im Forum der Trichterhörer.

Bei uns bist du genau richtig.

Ich denke das einige hier auch gern was zu deiner Kette lesen wollen.
Es gibt einen Vorstellungs Thread in dem du was dazu schreiben kannst.
Gelobt sei das Klipschorn

Gruß Holger
 
thomas1960
Beiträge: 5539
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

13. Okt 2011 00:17

Hey Detlef,

wenn ich deine Anlage(n) so sehe, bist Du wohl auch so ein gar nicht so kleiner Verrückter ;) !
Welcome, *welcome* *Muahaha* , hier bist Du absolut richtig!
Den AK, LaScala und Cornscalabesitzern gehen hier die Ziele aus, und die runden Trichterchen
sind hier noch echte Mangelware.
Hau' rein und zeige Dich :Crazylol: .

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Lars
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 3499
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

13. Okt 2011 06:46

Hi Detlef

*welcome* hier! freut mich das Du hier bist !

Deine Anlage ist wirklich sehr interessant. Wenn Holger die schon so beschreibt, ist es sicher sehr beeindruckend.
Bei ihm ist es ja schon sehr live

Was mich besonders interessiert ist, wie das bei Dir genau funktioniert. Du benutzt Röhren für HT/Mt
und transistorendstufen für die Bässe
Das würde ich auch gern mal versuchen. Werd dich bestimmt bald mit ein Paar fragen löchern,
wie man das ansteuert etc..

Viel Spaß hier
Gruß Lars
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

13. Okt 2011 13:28

Horn-Fan hat geschrieben:
Es gibt einen Vorstellungs Thread in dem du was dazu schreiben kannst.


Habe ich gefunden! Mach ich.

Und ja Jungs, etwas Vehaltensauffällig bin ich wohl, geht aber noch. :Kasper:
 
Martin S.

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

13. Okt 2011 20:15

Rekord66 hat geschrieben:

etwas Vehaltensauffällig bin ich wohl



.................sind wir das nicht Alle....................irgendwie ? :wink:



*welcome* bei uns im Forum !!!






Gruß von Martin
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

13. Okt 2011 22:19

GlennFresh hat geschrieben:
Angetan hat es mir der BMS4590 Coax, so erledigt ein Chassis (Punktschallquelle) den großteil des Frquenzbereiches.
Allerdings soll der nicht ganz einfach zu händlen sein, das gilt wohl insbesondere für die Kugelwelle, ich bin gespannt.
Saludos
Glenn


Hallo Glenn,
Zum BMS, da kannst du dir mal Messungen anschauen.:http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?f=27&t=73158

Ich habe Holger diesen Treiber ausgeredet. Nicht weil er wirklich schlecht ist, sondern genau wie du es schon angedeutet hast. Schwer zu händeln. Sein Grundrinzip finde ich auch klasse, nur hat er einige HÖRBARE Probleme.
Die Druckkammern im alten Stil haben diese Probleme schlicht nicht.

Rein "hörtechnisch" geprüft ist sein Hochtonteil eher unbrauchbar.
Ein Bekannter hat es mit ihm versucht, aber aufgegeben.
Gruß,
Detlef
 
Benutzeravatar
GlennFresh
Beiträge: 430
Registriert: 3. Sep 2010 11:07
Wohnort: Spanien

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

16. Okt 2011 11:45

Hi

@Rekord66

Messungen sind so eine Sache, der Raum sowie die Aufstellung hat großen Einfluß darauf.
Ich halte daher das eigene Ohr als Messinstrument für viel wichtiger und genau das hab ich vor.

Den BMS in der Kugelwelle werde ich mir aber wohl abschminken, hören werde ich den BMS in diesem Lsp.:

http://lsv-achenbach.de/kits/tricolore_ ... _flyer.pdf

Inzwischen steht aber auch der Beyma AMT mit Horn auf dem Zettel.
Hier bin ich sehr gespannt, weil ich diesen Lsp. noch nie hören konnte.
Aber die Kugelwelle ist auch noch dabei, nur nicht mit dem BMS Treiber.

Saludos
Glenn
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

16. Okt 2011 17:32

GlennFresh hat geschrieben:
Hi
Messungen sind so eine Sache, der Raum sowie die Aufstellung hat großen Einfluß darauf.
Glenn


Kommt auf die Messungen an, die Jungs aus dem PA Forum forschten dort ja nach, was der Adapter, der Teiber und der Trichter jeweils machen. Das geht mit einem Zeitfenster und Nahfeldmessungen in jedem Raum. Der wird ausgeblendet.
Die wollen den ja auch fürs Wohnzimmer nutzen.
Ich weiß, was du mit den Ohren als Messgerät meinst, ist immer eine Frage wo man hin will und wie gut es wirklich sein soll.
Nur, macht der Treiber etwas nicht besonders gut, ist es zum Schluß egal, was der Raum macht. Es bleibt.

Es kann aber auch genau so gefallen! Keine Frage. :Peace:

Wir kennen uns noch nicht, ich schreibe so etwas immer nur als Hinweis, weil es evt. besser geht.
Und auch nur, wenn die Tipps wenigstens aus dem Bekanntenkreis kommen, dem ich vertraue,
oder wenn ich es selbst schon mal getestet habe.
Gruß
Detlef
 
Benutzeravatar
Konzept
Beiträge: 297
Registriert: 29. Okt 2010 12:59
Wohnort: NRW

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

14. Mär 2012 11:11

Woher stammen eigentlich Authentic Lautsprecher?
Ich kenne die überhaupt nicht.

Hat schon jemand die No1 oder 2 gehört?
 
Peter V.
Beiträge: 2220
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

14. Mär 2012 12:21

Rekord66 hat geschrieben:
GlennFresh hat geschrieben:
Angetan hat es mir der BMS4590 Coax, so erledigt ein Chassis (Punktschallquelle) den großteil des Frquenzbereiches.
Allerdings soll der nicht ganz einfach zu händlen sein, das gilt wohl insbesondere für die Kugelwelle, ich bin gespannt.
Saludos
Glenn


Hallo Glenn,
Zum BMS, da kannst du dir mal Messungen anschauen.:http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?f=27&t=73158

Ich habe Holger diesen Treiber ausgeredet. Nicht weil er wirklich schlecht ist, sondern genau wie du es schon angedeutet hast. Schwer zu händeln. Sein Grundrinzip finde ich auch klasse, nur hat er einige HÖRBARE Probleme.
Die Druckkammern im alten Stil haben diese Probleme schlicht nicht.

Rein "hörtechnisch" geprüft ist sein Hochtonteil eher unbrauchbar.
Ein Bekannter hat es mit ihm versucht, aber aufgegeben.


Das wird sicher nicht am Chassis liegen sondern daran wie es verbaut wurde.

Gruß
Peter
Dateianhänge
Miwihorn.jpg
Miwihorn.jpg (58.54 KiB) 8438 mal betrachtet
bms4590.jpg
bms4590.jpg (35.03 KiB) 8438 mal betrachtet
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

28. Mär 2012 14:05

Hi Peter,
der Frequenzgang ist nun mal leider nicht alles.
Ein- und Auschwingverhalten, (schau noch mal meine Links an) machen einen sehr großen Teil vom Höreindruck aus. Auch wenn der Frequenzgang glatt wie ein Strich ist, (selbst incl. Raumeinfluss) selbst wenn Impulsantwort und Fasenlage 100% stimmen, kann ein Treiber schlecht auflösend und sogar richtig nervig klingen. :Leidtun:
Gruß,
Detlef
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3476
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

28. Mär 2012 14:10

Habe den BMS4590 Coax kürzlich an zwei unterschiedlichen Konstruktionen hören können. Er konnte beide Male absolut überzeugen. Bei Kugelwellen kann er zum Teil etwas scharf klingen - hier muss man halt das passende Horn und/oder Abstimmung wählen.
 
Peter V.
Beiträge: 2220
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

28. Mär 2012 15:40

Rekord66 hat geschrieben:
Hi Peter,
der Frequenzgang ist nun mal leider nicht alles.

So ist es, ich schrieb bereits:
Das wird sicher nicht am Chassis liegen sondern daran wie es verbaut wurde.


Ein- und Auschwingverhalten, (schau noch mal meine Links an) machen einen sehr großen Teil vom Höreindruck aus. Auch wenn der Frequenzgang glatt wie ein Strich ist, (selbst incl. Raumeinfluss) selbst wenn Impulsantwort und Fasenlage 100% stimmen, kann ein Treiber schlecht auflösend und sogar richtig nervig klingen. :Leidtun:


Hallo Detlef,

Leider finde ich nirgendwo in den von Dir angebenen Links Impulsantworten des Treibers oder sonst was zum Ein- und Ausschwingverhalten dieses Treibers.
Deinen zweiten Satz bezweifle ich schlicht und einfach, es wäre mehr als unlogisch, denn wer betreibt nur den Treiber ohne ihn an ein Horn zu schrauben?

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: AUTHENTIC / No.III - Kugelwellen- Hornlautsprecher

28. Mär 2012 16:02

Wo habe ich denn etwas davon geschrieben ihn ohne Horn zu betreiben ?? :lol:
(Übrigens misst man einen Druckkammertreiber mit einem vorgeschraubten Rohr mit innenliegendem Mikro, gerade um die Horneinflüsse für die Treibermessung auszuschalten, nur am Rande)
Den Klang eines Treibers durch das Horn oder die Weiche so zu beeinflussen, das er gut klingt, klar kann man machen. das ist aber sicher nicht mein Weg.
Im direkten Hörvergleiche gegen einen B&C mit Mylarmembran klingt das Ding einfach nicht besonders. Eben speziell der Hochtonteil!
Im direkten Messvergleich, lässt sich das dann auch erkennen. Weiter oben habe ich es schon beschrieben, das sind (Mess)Erfahrungen Dritter, deren Urteil mir etwas wert ist.
Ich hatte mich schon vorher für den B&C entschieden, weil er recht nah an die Qualitäten eines TAD Treibers ranreicht. Hör- und Messtechnisch.

Ich würde ihn nicht verwenden, weil es deutlich besser geht, ohne sehr viel teurer zu werden.
Wenn jemand damit zufrieden ist, auch gut.

Das ist alles,
das ist nur als Tipp zu verwerten, so wie jeder ihn annehmen mag. :Bier:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast