thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Reußenzehn

5. Mär 2021 14:38

Reußenzehn...-

dieser Name taucht immer mal wieder bei Röhrengeräten auf.
Thomas Reußenzehn baute wohl zuerst stabile, Röhrenverstärker für Bühnentechnik und dann dazu „HiFi-Kram“.
Im Netz ist zu lesen, daß er z.T. ein arroganter, selbstherrlicher Mensch sein soll - 
ein „Alleinstellungsmerkmal“ im Guten wie im Schlechten. 
Aber seine Konstruktionen sollen - bei stellenweise hemdsärmeliger Verarbeitung - zuverlässig funktionieren.

Vor einer Weile ist von unserem Peter V. der Vorschlag des sog. „LIVING ROOM“ 
(ich sage mal salopp externe Klangreglung...) genannt worden.
Ach was soll ich sagen - wenn’s doch so fein als Set angeboten wird:
Tube Preamp, „Living-Room“ und die Tube Slave S - Endstufe mit den 6550er Röhren werde ich am Mittwoch holen.
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwjanoK9mpnvAhXd8uAKHTUaBmwQFjAAegQIBhAD&url=https%3A%2F%2Fwww.reussenzehn.de%2F&usg=AOvVaw22fGUTKO_0B75ztkM5UE7o

Alles um die 13 Jahre alt und von einem mir gleichaltrigen Menschen, der selbst in einer Band spielt.
Besonders der Slave S wird sehr große Stabilität nachgesagt und „Live-Feeling“, was immer auch darunter zu verstehen ist.
Der offensichtliche Gegenentwurf ist der hier immer feiner spielende neue Simply Italy an den Forte 3.
Ein selten schreibendes Forenmitglied hat den Slave S seinerzeit neu gekauft und schwört auf das Teil.
Er hat alternativ auch den neuen Italy - wegen des Röhrenkäfigs und seinen beiden Kids.
Er hat mich zu dieser Geldausgabe quasi genötigt  :lol: und er meinte, die Endstufe würde meine Fortes „zerlegen“.
Naja, ich teste ja gerne... .

Wer von Euch hat denn schon Erfahrungen mit Reußenzehn - Produkten gemacht und mag diese hier einbringen?

Liebe Grüße 
Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Beiträge: 1215
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: Reußenzehn

5. Mär 2021 14:52

Kenne die Teile nur vom "Hörensagen" und demnach scheinen sie gut zu sein.



Btw: ich melde mich dann schon mal als Interessent für den "Living Room" an.  :wink:
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

6. Mär 2021 09:56

Eine kleine Korrektur:
der Slave S hat keine Röhren Typ 6550 sondern Typ 5881... .
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 599
Registriert: 15. Jun 2011 14:01
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Re: Reußenzehn

6. Mär 2021 10:31

Produktinformationen "5881 / 6L6WGC / 6P3S-E - Russia / Sov."

Die 5881 ist eine russische Röhre (6P3S-E) die ursprünglich für den Einsatz in Militärfahrzeugen und Flugzeugen entwickelt wurde. 
Hierbei ist eine aussergewöhnliche Robustheit gegen Vibrationen und mechanische Belastungen ein Kernkriterium.
Die heutige kommerzielle Fertigung die meist unter der Marke Sovtek / Russia vertrieben wird entspricht in Aussehen und Funktion der Militärausführung.
 
Die originale Militärware ist aber von konstant hoher Qualität und unterliegt im Vergleich zur heutigen rein kommerziellen Fertigung wesentlich geringeren Schwankungen.
Deshalb ist es unser Bestreben möglichst diese originale Militärware zu beschaffen und ziehen diese qualitativ klar vor. 
Da die Röhre technisch, optisch und in jeder Anwendungshinsicht identisch ist behalten wir uns vor, je nach Möglichkeit die NN111 5881 als NOS Mil. Grade Version/ Sov. oder aus aktueller Fertigung (Sovtek) zu liefern.


Nicht schlecht ,der Stückpreis der Röhre liegt bei ca. 18,00 EUR . :shock:
Wenn sie jetzt noch klanglich überzeugt..... :hurra:

:Bier:
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 16:32

Die Reußenzehns sind angekommen  und die regelbare Slave spielt erst einmal solo mit dem CDP an den Forte.
Eben erst entdeckt: es stecken unterschiedliche ECC83 drin  :shock: .
Der Verkäufer (netter Kerl) ist auch Musiker. 
Da ist mal eine ECC83 abgeraucht, da habe ich eben eine andere passende reingesteckt, so das Kommentar.
Links TAD, rechts EH  :lol: . Läuft ja  :Crazylol: .
Klingt wirklich...- schon leise sehr, sehr gut! Voll, sauber, satt, detailreich.
Man könnte auch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. 
Das habe ich auch getan - allerdings an anderer Stelle, dazu später.

Zur Vorstufe (auwei...) und dem Living Room komme ich später.
Dateianhänge
B7E5EDE3-164C-4AAF-9168-76B048E57600.jpeg
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 16:57

Anbei das ORIGINAL - Netztei (???) der Vorstufe? Ich kann es nicht wirklich glauben:

download/file.php?mode=view&id=11955

download/file.php?mode=view&id=11956

download/file.php?mode=view&id=11957

Der Trafo lag lose im Plastikkästchen. 
Form follows Funktion. Dem Herrn Reußenzehn ist rustikale Bauweise zuzutrauen -
aber das ist sicher ein DIY - Netzteil, oder? Fest steht: den Probelauf hat es gut gemeistert. Nicht anfassen.
Der kleine „Handschmeichler“ ist die FB Lautstärke... .

Warum nur denke ich gerade an KAMAZ, URAL und LADA?

Spannend - im wahrsten Sinne des Wortes.
Dateianhänge
24C9AA06-F217-4732-8812-35414EC04BEB.jpeg
5DE29816-D111-467D-9540-3D0BE78FC249.jpeg
C05B0AE0-943C-477A-A774-693C1EC4C1A6.jpeg
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1627
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 17:27

Das sieht mir sehr nach Eigenkonstruktion des Vorbesitzers aus.
Mit so einer Netzteil-Konstruktion bekommst Du hier in Deutschland keine CE-Konformität 
bzw ein VDE-Siegel.
Das würde ich durchaus mal bei Reußenzehn anfragen.
Ist das „Netzteil“ denn eine externe Erweiterung oder das Haupt-Netzteil?

Viele Grüße 
René 
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 458
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 17:32

Schrott
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1627
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 17:40

Langer Rede kurzer Sinn :lol:
- Carpe that fucking diem -
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 17:55

Das ist das einzige Netzteil für die Vorstufe. 

Hififreak hat geschrieben:
Schrott

Das sieht so aus, ja. Da werde ich bei Herrn Reußenzehn mal nachfragen.
Zumindest die Kabel werden Original sein - es ist ein XLR Anschluss - und es funktioniert.
Die Vorstufe läuft jedenfalls einwandfrei, FB funktioniert ebenfalls.
Mit dem Living - Room stehe ich noch auf Kriegsfuß. 
Das Teil verändert den Klang, aber „Bypass“ (ohne) gefällt es mir am Besten.

No risk, no Fun.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 18:24

Klasse. 
Eben ist beim Pre der rechte Kanal ausgefallen.
Gekauft wie gesehen, beim Anbieter hat alles funktioniert.
Ich könnte ja jetzt einfach meine (Schreib) Klappe halten.
Bei uns ist ja immer alles toll und fein, unser Zeug ist das Beste. 
Nein. 
Solche nicht tollen Erfahrungen sollten auch geteilt werden, bin gespannt, wie es weiter geht.
Endstufe läuft (noch) einwandfrei und klingt trotz der unterschiedlichen ECC83 gut.

Anfrage Reußenzehn ist gestartet.
Für heute bin ich bedient.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1602
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 19:03

Tut mir echt Leid für dich.
Sachen gibt es
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1627
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 19:21

thomas1960 hat geschrieben:
Klasse. 
Eben ist beim Pre der rechte Kanal ausgefallen.
Gekauft wie gesehen, beim Anbieter hat alles funktioniert.
Ich könnte ja jetzt einfach meine (Schreib) Klappe halten.
Bei uns ist ja immer alles toll und fein, unser Zeug ist das Beste. 
Nein. 
Solche nicht tollen Erfahrungen sollten auch geteilt werden, bin gespannt, wie es weiter geht.
Endstufe läuft (noch) einwandfrei und klingt trotz der unterschiedlichen ECC83 gut.

Anfrage Reußenzehn ist gestartet.
Für heute bin ich bedient.

Das ist natürlich ärgerlich und tut mir echt Leid für Dich, Thomas.
Und ja...solche Dinge sollte man auch mitteilen. Und sei es nur um die anderen Foristen hin und wieder mal dahingehend zu sensibilisieren,
dass es auf dem Gebrauchtmarkt auch immer wieder Leute gibt, die einen über‘s Ohr hauen.
Gekauft wie gesehen macht es natürlich schwierig das Ganze rück abzuwickeln.
Da Du ja aber beim Kauf eines älteren Gerätes mittlerweile auch eine Revision im Hinterkopf hast lässt sich da vielleicht bei Reußenzehn
noch etwas retten.
Ich drück die Daumen :)
Viele Grüße 
René 
- Carpe that fucking diem -
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 19:26

Alles eher sehr ärgerlich, ich hätte es ja nicht kaufen brauchen.
Revision hatte ich tatsächlich eingeplant, aber nicht so schnell  :Frust: .

Meine Yamaha C4/M4 sind 42 Jahre alt und sogar recapped/revidiert - wunderbar.
Camtech C101 und V102 sind auf revidiertem tollen Stand - das würde ich jederzeit wieder tun.

Reußenzehns Produkte werden immer als rustikal, aber langlebig beschrieben.
Ich vermute, da ist Staub, Korrosion etc. das Hauptübel und zu lösen sein.
Fest steht: eben läuft zum abreagieren/entspannen der Unison Italy. 
Der macht nach der Endstufe Slave keine so gute Figur mehr. Etwas - dünn... .

Eben kam sehr flotte die freundliche Antwort von Herrn Reußenzehn - er ist ja gesundheitlich leider sehr angeschlagen:
Ist schon ok das Netzteil für die alten Preamps gibt es so eh nicht mehr. 
Der komplette Preamp hat sich stark  weiter entwickelt. Ich warne seit Jahren aus Erfahrung wegen Gebrauchtkauf! 
Das ist kein böser Wille sondern es rechnet sich nicht da sich die Geräte weiter verbessert haben plus Ersatzröhren. Etc. Etc.
Bitte aus Krankheitsgründen keine weiteren Fragen mehr hierzu. 
Des weiteren beim Instandsetzungstermin Ende August. 
Vielen lieben Dank für Ihr Verständnis

Da ist jedenfalls erst einmal keine Hilfe zu erwarten.
Nun ist auch u.U. nachvollziehbar, warum so ein windiges Netzteil beim Pre dabei war... .
image.jpg


Das kann man T.R. wirklich nicht anlasten. Das dicke Kabel könnte original sein.
Noch kann ich das „sportlich“ sehen... :twisted: .

Neue Verstärker für 3000-4000€ kann ja jeder   :oops2: - ich mach das anders herum  ;) .
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Peter V.
Beiträge: 2228
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 21:23

thomas1960 hat geschrieben:
Klasse. 
Eben ist beim Pre der rechte Kanal ausgefallen.
Gekauft wie gesehen, beim Anbieter hat alles funktioniert.

Inwiefern gekauft wie gesehen?
Habe das so gelesen, als ob Dir die Teile geschickt wurden.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Björn
Beiträge: 458
Registriert: 11. Okt 2014 16:08

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 21:58

Hallo Thomas,
https://www.google.com/amp/s/amp.focus. ... 82825.html

Dein ausgefallener Kanal ist kein offensichtlicher Mangel
Gruß Björn
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1627
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 22:02

Auf welcher Basis hast Du es denn gekauft?
Vor Ort gesehen und bezahlt? Oder via Kleinanzeigen, Audio-Markt an Hand von Bilder
und dann zugeschickt bekommen?

Viele Grüße 
René 
- Carpe that fucking diem -
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

10. Mär 2021 23:09

Kontakt via eBay Kleinanzeigen, ich bin hingefahren, alles hat funktioniert.
Das mit dem Netzteil ist mit tatsächlich so nicht aufgefallen.
Bezahlt, mitgenommen.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 458
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Reußenzehn

11. Mär 2021 07:49

Thomas das ist natürlich ärgerlich,
denn an Neuerwerbungen, egal ob gebraucht oder neu, sollte man Freude haben.
Ich hoffe Du hast jemanden der Dir diese Verstärkerkombi kostengünstig revidieren kann :-)

Grüße Hans
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4492
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Reußenzehn

11. Mär 2021 09:12

Hallo Thomas !
Du scheinst ja eine interessante Reparatur Anlaufstelle vor der Haustüre zu haben :

Startseite - HiFi Reparatur Frankfurt / Taunus (reparatur-hifi.de)

Das Reußenzehn Zeug ist sicher gut reparierbar, kann mir nicht vorstellen daß die Komponenten super kompliziert aufgebaut sind (siehe Bilder)  :lol:
Alles wird Gut !
Grüße
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

11. Mär 2021 10:47

Thomas74 hat geschrieben:
Alles wird Gut !

Davon gehe ich aus  ;) .
Mein Lieber, danke für den Link, da rufe ich auch noch an. Ich war ebenfalls fleißig mittlerweile.
Derzeit läuft es auf einen sympathischen 67jährigen Radiotechniker hinaus, der mit Röhren groß geworden ist und Reußenzehn kennt. 
Das Netzteil - wenn auch schrottig im Aussehen - funktioniert ja. 
Da macht - verständlich - keiner was wegen Gewährleistung.
Ich wollte ja tatsächlich gezielt mal so etwas haben - kein Accuphase, Mcintosh oder Unison.
Freunde des linearen Frequenzgangs schütteln warscheinlich wieder den Kopf... - 
ich mag Produkte jenseits des Mainstreams.
Reußenzehn kommt ja von der Bühnentechnik...- da gibt’s einen eigenen „Sound“.

Gleich wird die Slave S angeworfen und die Forte 3 bekommen „Stoff“.
Ein Forenkollege hat noch ein paar ECC83 über, die er selbst in seiner „Reußi“ drin hat...  :Dankeschild:
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1627
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Reußenzehn

11. Mär 2021 12:07

Thomas74 hat geschrieben:
Hallo Thomas !
Du scheinst ja eine interessante Reparatur Anlaufstelle vor der Haustüre zu haben :

Startseite - HiFi Reparatur Frankfurt / Taunus (reparatur-hifi.de)

Das Reußenzehn Zeug ist sicher gut reparierbar, kann mir nicht vorstellen daß die Komponenten super kompliziert aufgebaut sind (siehe Bilder)  :lol:
Alles wird Gut !
Grüße
Thomas

Den hab ich mir auch gleich mal in die Favoriten kopiert. :Bier:
Da muss mich erst jemand von südlich des Weißwurscht-Äquator drauf stoßen...tststs :lol:
Viele Grüße 
René 
- Carpe that fucking diem -
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

11. Mär 2021 13:09

Der Kollege in Oberursel wird sehr interessant und klang am Telefon „unkompliziert“.

Die Endstufe läuft nun wieder an den Forte 3. Da kommt der Italy nicht dran. Der beißt mehr.
Fleetwood Mac dreht sich.
Die Slave S hat nicht ganz den Druck der Yamaha M4, aber eine wunderbare lässige in die Füße gehende Rhythmik, klasse. 
Sehr detailreich und knackig - schnell, ohne zu beißen. Herrlich RÄUMLICH!
Bin gespannt, was passiert, wenn zwei gleiche ECC83 drin sind  :lol2: .

Probeweise habe ich eben noch einmal die Vorstufe angeschlossen. 
Stromlämpchen brennt, aber es kommt gar kein Signal mehr an.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 1228
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Im schönen Schenkenbergtääli unterhalb der Gisliflue

Re: Reußenzehn

11. Mär 2021 18:16

Hallo Thomas, beim Anblick dieses "Netzteils" stehen mir alle Haare zu Berge, dieses Ding ist lebensgefährlich und gehört in die Tonne. Die Schwärzung im Gehäuseinneren bei der "Kabeldurchführung" deutet schon darauf hin, dass es mal einen Kurzschluss gegeben hat.

So wie es aussieht, sind die beiden 12V-Sekundärwicklungen parallel geschaltet.

Nimm das da: https://www.conrad.de/de/p/basetech-xy-12002085ago-halogen-transformator-12-v-ac-25-w-max-geeignet-zur-aussenanwendung-1543969.html

Mach an das sekundärseitige Kabel einen XLR-Stecker dran und vergiss den Firlefanz mit den dicken, geschirrmten Kabeln. Damit bewegst du dich auch auf der sicheren Seite. Im Prinzip kannst du einen beliebigen kleinen 12VAC-Halogentrafo mit mindestens 24VA Leistung nehmen.

Frage am Rande: Sind die beiden Schirme eigentlich miteinander verbunden, bzw. führt die Erde vom Netzstecker auf das Gehäuse des XLR-Steckers. Ich kann das anhand der Fotos nicht so recht erkennen.
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5571
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Reußenzehn

11. Mär 2021 19:27

Tischi hat geschrieben:
Kurzschluss

Ist vielleicht der Grund, damit nichts mehr läuft? Die ganzen Kisten sind nun bei „reparatur-hifi.de“ .
Da sieht es aus wie Kraut und Rüben  :shock: , ich hoffe, der weiß, was er macht. Aber das passt ja zum Rest... . 
30€ für Durchsicht und Kostenvoranschlag - mal sehen, was kommt.
Dieser kleine Trafo für kleines Geld genügt? Prima. Wegen der Verlöterei frage ich dann noch einmal.

Interessant, das Ganze, nicht war?
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste