Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 1595
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Line Magnetic LM 512 CA

20. Mai 2021 20:23

Hallo zusammen 

Ich habe dankenswerterweise die Möglichkeit bekommen mich über die nächsten Tage ein wenig mit der Line Magnetic LM 512 CA
Röhren-Vorstufe zu beschäftigen, der größten Vorstufe im Programm von Line Magnetic.
Vorab konnte ich die Vorstufe schon im mir hinreichend bekannten Setup meines Stamm-Händlers hören und war deshalb nicht abgeneigt
das Gerät mal in meine eigene Kette zu integrieren.
Hier tritt die LM 512 CA gegen meine McIntosh C2500 Röhren-Vorstufe an.
USA vs China….mal nicht auf weltpolitischer und wirtschaftlicher Ebene ;)

Ich werde am Wochenende von meinen Eindrücken berichten.
Hier aber schon mal ein Link zur offiziellen  australischen Seite, da das Gerät aktuell auf der EU-Seite noch nicht gelistet ist,
obwohl es in Europa bereits offiziell verkauft wird.
https://line-magnetic.com.au/portfolio-item/lm-512ca/

Viele Grüße 
René 
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
shakti
Beiträge: 24
Registriert: 9. Mär 2021 10:19

Re: Line Magnetic LM 512 CA

21. Mai 2021 15:17

spannender Test!

Als Line Magentic Händler ergänze ich mal die aktuelle UVP, diese liegt bei 9990,- eur

Da darf man schon einen guten Klang erwarten :-)

Gruss

Juergen
gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
mit analogem Schwerpunkt
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 1595
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Line Magnetic LM 512 CA

24. Mai 2021 15:28

Meinen Test musste ich (nach bereits verspätetem Start) gestern vorzeitig abbrechen nachdem sich ein Lautstärke unabhängiges,
schwingend wiederkehrendes Störgeräusch eingestellt hat, das erst weg ging als ich den Ausgang des Vorverstärkers auf Mute gestellt habe.
Die Signal-Trennung erfolgt hier offensichtlich durch ein Relais-Schaltung weil man es auch im Gerät leicht klacken hört.
Das Störgeräusch kam dabei aus meinen Lautsprechern.

Da dieses Geräusch deutlich hörbar war und vorher nicht vorhanden war werde ich den Line Magnetic vorerst zur Überprüfung zurück geben
und den Test dann hoffentlich weiterführen können sobald die Ursache vom Vertrieb behoben wurde.
Mich hat es auf jeden Fall beunruhigt.

Unabhängig davon kann ich der LM512 CA Vorstufe aber schon einen hervorragenden Klang bestätigen.
Interessanterweise scheint man bei den Geräten wohl durchaus von einem Familien- oder Markenklang sprechen, denn ich fühlte mich schon
nach kurzer Zeit an meinen Test mit dem LP-33 Phono-Pre und seine klanglichen Vorzüge erinnert.
Heißt, die Musik spielt eher involvierend musikalisch als sezierend oder analytisch…und das auf einem deutlich höheren Niveau als es der Phono-Pre tat.
Die Bühnerdarstellung ist in Summe aufgeräumter, fokussierter. Und der Vorverstärker versteht es auch beeindruckend den Tiefbass einer Aufnahme
durchzureichen so er da vorhanden ist. Das war ja einer der Punkte die mir beim Phono-Pre leider etwas gefehlt haben.
Und der Vorverstärker spielt ebenso lauter vom Ausgangs-Signal her, als es hier zum Vergleich mein McIntosh tut.
Daher habe ich mich im Vergleich meiner Lautstärke Mess-App auf dem Handy bedient um nicht der subjektiven Fehlinterpretation 
lauter=besser zu unterliegen.
So wie es scheint wird der symmetrische Zweig (Eingang zu Ausgang) über einen Übertrager geschleift was ggf auch die deutlich höhere Empfindlichkeit 
laut technischen Daten erklären würde.

Bis zum Abbruch gestern konnte mich der Vorverstärker auf jeden Fall begeistern…ich hoffe ich bekomme die Gelegenheit das fortzuführen 
und zu bestätigen….

Viele Grüße 
René 
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1600
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Line Magnetic LM 512 CA

25. Mai 2021 05:53

Schade für dich. Schau mal ob beim Händler das gleiche Problem Auftritt. Hast du mal versucht,  daß Digitale abzustecken?  Lan Kabel? 
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 1595
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Line Magnetic LM 512 CA

25. Mai 2021 08:03

Moin Uwe

Das Geräusch kam definitiv vom eigentlichen Vorverstärker, auch ohne angeschlossenem Quellgerät.
Digitales Störgeräusch wäre auch aus meiner bisherigen Erfahrung bei deutlich höherer Frequenz.
Aber eine Mass-Schleife war es auch nicht, die brummt tiefer.
Hörte sich eher so an, als ob etwas im Gerät periodisch schwingend resoniert und sich das ggf auf Signal-Bauteile übertragen hat.
Vielleicht eine der Röhren....?
Aber ich bringe das Geräte heute eh zurück und dann werden wir mal versuchen das zu verifizieren bzw mein Händler muss das Gerät dann mal länger laufen lassen
um zu hören ob und wann das Geräusch wieder auftritt.

Viele Grüße
René
- Carpe that fucking diem -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste