Benutzeravatar
Dirk
Thema Autor
Beiträge: 568
Registriert: 12. Jun 2010 17:01
Wohnort: Niedersachsen

Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

4. Sep 2012 18:53

Hallo Jungs!

Bei einem netten und unterhaltsamen Hörabend in meiner Holzhütte,mit dem lieben Silberrücken Thomas,haben wir uns Lust auf was neues gemacht. Thomas erwartet wohl in den nächsten Stunden ein Fettes Paket mit sehr feinem Inhalt. :wink:
Da ich auch Lust auf neues verspürte,werde ich mich "verbreitbändern". Da ich einiges über die Engelstrompeten gelesen hatte,habe ich zugeschlagen und sie werden,so hoffe ich,morgen bei mir eintreffen. Betreiben werde ich sie wohl(wie auch sonst :mrgreen: )mit einem T-Amp.
Gedacht ist der Hilly Tamp 20 oder SA-50 mit Röhrenpre. Eine Kombination,die durchaus zu gefallen mag und sowohl Thomas als auch meine erste Wahl ist. Hoffentlich auch bei den Breitbändern...wir werden sehen.
Hat von euch jemand Erfahrung mit den Hörnern gemacht und kann etwas zu ihnen sagen?
Lieber mit oder ohne Sperrkreise? Ok,testen werde ich es so oder so.

Gruß Dirk
[color=#FF0000]Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird die Sicherung schützen, indem er zuerst durchbrennt.[/color]

[color=#0000FF]Wie schnell ist nichts getan.[/color]
 
thomas1960
Beiträge: 5537
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

4. Sep 2012 19:13

Dirk hat geschrieben:
Thomas erwartet wohl in den nächsten Stunden ein Fettes Paket mit sehr feinem Inhalt. :wink:

ALTE PETZE!!!
So, es kommt sogar noch eine große Kiste dazu, jetzt hast Du´s :mecker: !
Ja, der kleine 50er ist wirklich toll an den Heresys.
Die Musikalität ist sicher eine gute Wahl zu den BB´s.
Aber nicht wundern, mein Lieber:
Breitbänder klingen meiner Meinung nach kpl. anders als die Hörnchen.
Stell´die Heresys am besten für eine Woche weg...
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Dirk
Thema Autor
Beiträge: 568
Registriert: 12. Jun 2010 17:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

4. Sep 2012 19:20

thomas1960 hat geschrieben:
ALTE PETZE!!!
So, es kommt sogar noch eine große Kiste dazu, jetzt hast Du´s :mecker: !.


Und ich weiß sogar was da drin ist! Soll ich...? :grin:
[color=#FF0000]Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird die Sicherung schützen, indem er zuerst durchbrennt.[/color]

[color=#0000FF]Wie schnell ist nichts getan.[/color]
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4460
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

4. Sep 2012 19:21

Ah sehr schön - endlich mal wieder ein Breitbänderprojekt.. nachdem sich unser hart44 die Minuetta Light gebaut hat und hin und weg davon ist - bin auch zur Zeit schwer am Überlegen mir was zusammenzufriemeln.

Bei http://www.speaker-space.de/ (danke für den Tipp Hartmut!) gibts sauber gefräste Lautsprecherfronten und Holzzuschnitte.. da muß man wirklich nur noch Leimen und fertig.

Dirk hat geschrieben:
Betreiben werde ich sie wohl(wie auch sonst :mrgreen: )mit einem T-Amp.
Gedacht ist der Hilly Tamp 20 oder SA-50 mit Röhrenpre.

Breitbänder und T Amp soll ja gar nicht schlecht gehen.. mit den ZU Audios sollen die Digiverstärker von ProJect ja auch ganz gut harmonieren..

:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Dirk
Thema Autor
Beiträge: 568
Registriert: 12. Jun 2010 17:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

4. Sep 2012 19:35

Interessanter Link Thomas!

Breitbänder jucken mich schon einige zeit. Werde mich der Sache langsam annähern und später,nach Umzug in mein neues Heim,das Thema BB mit Kugelwelle angehen. Das ist es was ich will! :Knienieder:
[color=#FF0000]Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird die Sicherung schützen, indem er zuerst durchbrennt.[/color]

[color=#0000FF]Wie schnell ist nichts getan.[/color]
 
Martin S.

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

4. Sep 2012 21:41

Thomas74, an was dachest Du denn da ? :wink:

Sonne Duetta ist sicher auch was sehr Feines........................... :smile:





Gruß von Martin
 
Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 598
Registriert: 15. Jun 2011 14:01
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

5. Sep 2012 09:33

@Dirk
du wirst doch nicht die kleinen Ketzer betrügen und fremdgehen :lol:
Cyburg's Engeltrompete mit 126'er Fostex ???? fein,fein ! :Bier:
Mit Sub oder ohne ???

@Thomas
S2 oder SA-50 Projekt ??
Denk dran,wenn der S2 zu lange steht trocknen die Elkos aus ... :undweg:
*Muahaha*

:Bier:
Dirk
 
Benutzeravatar
Dirk
Thema Autor
Beiträge: 568
Registriert: 12. Jun 2010 17:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

5. Sep 2012 10:03

Bodi hat geschrieben:
Cyburg's Engeltrompete mit 126'er Fostex ???? fein,fein ! :Bier:
Mit Sub oder ohne ???


Ohne Sub,mit aktivem Sub und in Kürze auch mit Basshorn. Alles wird probiert! :hoeren:

Gruß Dirk
[color=#FF0000]Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird die Sicherung schützen, indem er zuerst durchbrennt.[/color]

[color=#0000FF]Wie schnell ist nichts getan.[/color]
 
Benutzeravatar
Dirk
Thema Autor
Beiträge: 568
Registriert: 12. Jun 2010 17:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

6. Sep 2012 17:30

Die "Trompeten" stehen! Bekomme leider nicht beide auf`s Bild das Iphone kommt mit dem geringen Abstand nicht klar. :mrgreen:
IMG_1407_448x598.jpg
IMG_1407_448x598.jpg (38.95 KiB) 6546 mal betrachtet


Hatte sie Anfangs zwischen meinen Heresy postiert mit einem Abstand von ca. 1,70m. Wandabstand ca 35cm.
Nach den ersten Klängen die totale Enttäuschung. So gut wie keine Räumlichkeit,der ganze Klang war irgendwie flach,langweilig und bassschwach. LS leicht eingewinkelt...Mist. Paralell gestellt....auch Mist. Kaffee gemacht,nochmal gehört...immernoch Mist. Verstärker gewechselt...MIST !
Hatte BB doch ganz anders in Erinnerung. :???:
Nun wollte ich auch nicht unbedingt die Heresy verrücken um die Hörner weiter auseinander zu stellen,darum hab ich sie einfach direkt in die Ecken gestellt. Abstand voneinander ca 2,80m. Wandabstand ca 18 cm. Leicht eingewinkelt etwas aussen an den Ohren vorbei.
Was soll ich sagen,die Hörner sind nicht wieder zu erkennen! Sound im ganzen Raum. Sehr tief reichender Bass und das meine ich so! Sehr gute Räumlichkeit und traumhafte Auflösung. Habe ohne sie weiter umzustellen fast 5 Stunden am Stück alle möglichen CD`s gelauscht und bin echt angetan von den Dingern.
Wenn man die Größe der Hörner sieht,105x40x18 cm,ist es schon erstaunlich was da an Klang rüberkommt.
Ich hatte vor einiger Zeit mal eine alte Test-CD von BELL Records rausgekramt,auf der sich unter anderem viele Geräusche wie Waldesrauschen,Vögelgezwitscher,Marktplatzraunen,Gewitter usw. befinden. Ich hatte sie mir mal mit den Heresy angehört und fand es ganz nett. Fand die Geräusche aber auch nicht sonderlich gut aufgenommen,so war meine Meinung. Nun habe ich aus Neugier die CD nochmals gehört am selben AMP,am selben CD-Player und diesmal mit den BB. :shock: Da fallen dir die Haare an einer von der Sonne gänzlich verschonten Stelle aus! Wenn da der Wind durch den Wald streicht und die Vögel im Hintergrund zwitschern,dann bist du echt mitten drin. Gewitter ist so realistisch,daß man unweigerlich aus dem Fenster schauen muß. Die Heresy konnte das nicht so realistisch rüberbringen,keinesfalls!
Trotz alle dem,werde ich die Heresy natürlich nicht in den Marktplatz stellen sondern werde sie behalten. :mrgreen2: Wenn es nämlich darum geht,richtig feuer zu machen,dann können die Hörnchen einpacken. So kann das nur die Heresy! Was die Detailauflösung angeht,hat sie es allerdings gegenüber den BB sehr schwer.
Stimmen über die BB natürlich ein Traum! Ok,hört man ja immer wieder. Ist aber auch so. Wenn Eva Cassidy bei weit über 100db in höchsten Tonlagen singt,zwirbelt so gut wie nichts in den Ohren und das bei so kleinen LS-Chassis. (10 cm)
Bei diesen recht kleinen Hörnchen,ist natürlich die Wahl der Musik nicht gerade unwichtig,wenn man in den Genuss einer grandiosen Darbietung kommen möchte. Heavy Metal kann man wohl hören,aber nur in einer gewissen Lautstärke,sonst geht ihnen recht fix die Puste aus und es wird grottig. Blues,Jazz,Vocal,Percussion da fühlen sich die kleinen BB wohl. Da gehts richtig zur Sache!
Hatte auch mal für ne halbe Stunde einen aktiven Sub von Yamaha mitlaufen. Das Bassfundament wurde natürlich etwas gestärkt,aber wenn ich den Sub abschaltete fehlte mir aber auch nichts. Der Sub bleibt also aus und der Bass der Hörner bleibt staubtrocken.
Freue mich schon auf meine nächsten BB,die aber um einiges größer ausfallen werden,allerdings nicht hier in der Holzhütte. :wink:

Gruß Dirk
[color=#FF0000]Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird die Sicherung schützen, indem er zuerst durchbrennt.[/color]

[color=#0000FF]Wie schnell ist nichts getan.[/color]
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

7. Sep 2012 08:29

Hi Dirk,

vielen Dank für den Bericht.

Hab gleich gestern abend mal meine Needles wieder gehört... ja die BBs haben schon
ihren eigen Reiz.
Ich wollte immer ein Viech bauen, aber da es sehr groß ist und eher grobschlächtig
spielt, wurde nie was draus.
Da sind die Engelstrompeten schon realistischer :mrgreen2: ..

Hat jemand von Euch schon die Cyburg Monitore gebaut. Der Bauplan sieht ja
unverschämt einfach aus... das reizt mich auch sehr...

Also, viel Spaß noch mit den schmalen Hörnern...
Mich würde noch die Amp-Wahl
interessieren... welcher deiner vielen Minis spielt denn am besten an den BBs?

Bis dann
Wolfman

P.S.
Etwas bin ich schon enttäuscht, dass du sie nicht selbst gebaut hast :wink: ...
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Dirk
Thema Autor
Beiträge: 568
Registriert: 12. Jun 2010 17:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

7. Sep 2012 21:06

Wolfman hat geschrieben:
Hi Dirk,

vielen Dank für den Bericht.

Hab gleich gestern abend mal meine Needles wieder gehört... ja die BBs haben schon
ihren eigen Reiz.
Ich wollte immer ein Viech bauen, aber da es sehr groß ist und eher grobschlächtig
spielt, wurde nie was draus.
Da sind die Engelstrompeten schon realistischer :mrgreen2: ..

Hat jemand von Euch schon die Cyburg Monitore gebaut. Der Bauplan sieht ja
unverschämt einfach aus... das reizt mich auch sehr...

Also, viel Spaß noch mit den schmalen Hörnern...
Mich würde noch die Amp-Wahl
interessieren... welcher deiner vielen Minis spielt denn am besten an den BBs?
Bei mir spielt der SA-50 mit Dynavox Röhren Pre.

Bis dann
Wolfman

P.S.
Etwas bin ich schon enttäuscht, dass du sie nicht selbst gebaut hast :wink: ...

Ich hab sie doch selbst aufGEBAUT. :mrgreen2:
[color=#FF0000]Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird die Sicherung schützen, indem er zuerst durchbrennt.[/color]

[color=#0000FF]Wie schnell ist nichts getan.[/color]
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4460
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

16. Sep 2012 09:51

@Moderation
Beitrag gehört eigtl. in den Lautsprecherbereich.

:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Dirk
Thema Autor
Beiträge: 568
Registriert: 12. Jun 2010 17:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

24. Sep 2012 19:22

Wolfman hat geschrieben:
Hab gleich gestern abend mal meine Needles wieder gehört... ja die BBs haben schon
ihren eigen Reiz.


Hi Wolfmann!
Ja das haben sie!
Sitze schon wieder 3 Std davor und werde langsam taub. :mrgreen2:
Gary Moore läuft und wie!!! Parisienne Walkways live.....wie geil! Die Engelströten hauen dir die Gitarre um die Ohren,einfach genial!
So,werd dann mal ein wenig in meine Werkstatt und an ein paar schnuckeligen Gehäusen schleifen. Ich erwarte für morgen ein Paket mit ein paar Chassis von Fostex. :undweg:
[color=#FF0000]Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird die Sicherung schützen, indem er zuerst durchbrennt.[/color]

[color=#0000FF]Wie schnell ist nichts getan.[/color]
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

25. Sep 2012 08:01

Hi Dirk,

deine Engel scheinen ja mit ordentlich Pegel zu trompeten... wenns aufs Gehör geht :wink: ...

So ein Hornbass-Gehäuse möchte ich unbedingt auch irgendwann mal bauen... war mir
in der Vergangenheit nur noch nicht über die Treiber im Klaren.
Deine Trompeten sind ne wohnraumfreundliche Variante des Viechs, und spielen sicherlich
auch etwas feiner...

Naja, erstmal wird was völlig anderes gebastelt, just for fun.... :lol2:

Viel Spaß beim Schleifen und Bauen... mal schaun ob was ordentliches bei raus kommt.

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
TheJoker
Beiträge: 1272
Registriert: 17. Mai 2010 18:46
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

25. Sep 2012 08:38

will dann eine Höreinladung!
Viel Spaß!
 
Benutzeravatar
Dirk
Thema Autor
Beiträge: 568
Registriert: 12. Jun 2010 17:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cyburgs Engelstrompeten Fostex Fe126

25. Sep 2012 16:55

TheJoker hat geschrieben:
will dann eine Höreinladung!


Du bist immer Willkommen! :Bier:
[color=#FF0000]Ein Transistor, geschützt durch eine Sicherung, wird die Sicherung schützen, indem er zuerst durchbrennt.[/color]

[color=#0000FF]Wie schnell ist nichts getan.[/color]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste