Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4465
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Achenbach Trinity und SON B

21. Jul 2021 13:42

Hallo thosh,
wieviel willst Du denn ausgeben, kommt gebraucht oder nur neu in Frage?
Ansonsten hilft da halt nur ausleihen  von einem Händler Deines Vertrauens und zu Hause testen.
Die Fyne Audio F501 (Liste 1.399 €) und F502 (ab 1.899 €) die sich im Fahrwasser der sehr guten Tannoy XT8F bewegen wären  sicher interessante Kandidaten.

Grüße
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4465
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Achenbach Trinity und SON B

21. Jul 2021 14:34

Oder mal anders gefragt : Hat es überhaupt schon mal Lautsprecher gegeben die Dir in Deinem Raum sehr gut gefallen haben?
Wenn ja dann hättest Du ja wieder eine grobe Marschrichtung ..

Grüße
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thosh
Beiträge: 23
Registriert: 15. Jan 2021 13:09

Re: Achenbach Trinity und SON B

21. Jul 2021 15:01

Danke für die Tips. Bin eher der Gebraucht Käufer.
In dem aktuellen Raum hat ich bisher nur die Linn Keilidh und Ninka, eine alte Jvc zero 6 die Elac 305 jet und die SONs solo bzw. mit 2x Forte 12 bzw 1x Forte 15. Die Heresy 3 hatte ich in 2 anderen Räumen. Am besten haben mir davon im aktuellen Raum noch die Son gefallen. Eventuell sollte ich auch mal wieder den Raum wechseln.
Budget sag ich mal bis 2k
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4465
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Achenbach Trinity und SON B

21. Jul 2021 17:02

Ganz heisser Tip : unser Alterspräsidenten Thomas hat in seiner Student*innen Bude im ersten Stock sehr feine Erfahrungen mit Yamaha Monitoren der geschlossenen Bauart gemacht. Ich kann mir vorstellen daß solche Lautsprecher der SON nicht ganz unähnlich sein dürften , dabei aber über mehr Attacke und einen nicht zu aufdringlichen Tiefton verfügen könnten.
Ihr wohnt ja nicht zu weit auseinander oder ?

Grüße
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1595
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Achenbach Trinity und SON B

21. Jul 2021 18:48

Als Problemlöser für unbehandelte Räume kann ich auch hier empfehlen sich mal mit den ortoakkustischen Lautsprechern 
der schwedischen Firma Larsen zu beschäftigen. Ich konnte die Larsen 6 und 8 beide schon mehrfach hören und es ist
schon erstaunlich was die bei direkter Wandaufstellung zaubern.
Da unbehandelte glatte Wände und Decken bewusst mit in die Darstellung mit einbezogen werden finde ich das Konzept 
wirklich klasse für alle die in ihren Räumlichkeiten nicht akustisch behandeln wollen oder können.

Hier ein Link auf die Seite von Larsen
Und hier noch einer zu einem Test bei Fairaudio

Vielleicht wäre das ja was für Dich.
Viele Grüße 
René 
- Carpe that fucking diem -
 
thosh
Beiträge: 23
Registriert: 15. Jan 2021 13:09

Re: Achenbach Trinity und SON B

21. Jul 2021 20:19

Interessant, die Larsen. Macht Sinn den Raum mit einzubeziehen wenn er schwer zu "ignorieren" ist.
Hatte auch schon mal an ein Klipschorn gedacht die müssten in die Ecken und könnten den Raum wunderbar mitnutzen. ; ) Aber den Versuch spar ich mir vermutlich. Zumal der Invest mein Budget übersteigt und die dann auch vermutlich zu eng zusammen stehen.
 
thomas1960
Beiträge: 5539
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Achenbach Trinity und SON B

22. Jul 2021 00:11

Thomas74 hat geschrieben:
unser Alterspräsident Thomas

.. damit bin wohl ich gemeint.
Lieber thosh, jetzt, wo Sie weg sind: „deine Ex“ SON B standen ja auch schon bei mir, noch aus Wolfgangs Händen.
Das wären keine Lautsprecher für mich gewesen. Zu wenig Pep, zu „neutral?“, kleiner Sweetspot in der Höhe 
(wenn ich aufgestanden bin, war der Klang weg) und ohne Sub für mich (!) nicht mit Spaß zu betreiben.
Meine Yamaha NS-1000m sind wahrlich keine Basswunder, aber Sie spielen mMn herrlich sauber, klar und (Zeit?)richtig.
Die haben Bass! Aber Sie dicken nicht auf, nichts wummert. Sehr schön sauber.
Sind halt ca. 40 Jahre alt, da könnte irgendwann mal etwas zu revidieren sein.
Die Tannoy 8XTF waren eingespielt auch richtig klasse. 
Vom Beyma der SON verwöhnt evtl. noch einen feinen, kleinen SHT dazu? 
Das ist alles in deiner Preisrange.

Du bist gerne hier gesehen. 
Mit den kleinen Spendor 3/5 stehen hier 5 Paar Speaker zur Auswahl. Und nein, ich möchte kein Set verkaufen.
Außer evtl. die kleinen Spendor. Aber die kommen schnell an die Grenze. 
Als Hauptlautsprecher nichts für mich... .

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
thosh
Beiträge: 23
Registriert: 15. Jan 2021 13:09

Re: Achenbach Trinity und SON B

23. Jul 2021 00:16

Danke für das Angebot.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste