zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

2. Jun 2020 22:30

Heute frisch bei mir eingetrudelt, die neue Phonovorstufe von Rike Audio: Natalija III.

Ich dürfte wohl so ziemlich der Erste sein, der die neue Natalija sein Eigen nennen darf. Leider war ich heute den ganzen Tag unterwegs, weshalb ich die Schöne bisher nur entblättern, d.h. auspacken durfte.

Zum Klang kann ich also frühestens morgen etwas sagen. Sie tritt natürlich in große Fußstapfen. Die Entwicklung zog sich nun auch ziemlich hin - länger als ursprünglich anvisiert - weshalb ich davon ausgehe, dass sie nicht enttäuschen wird.

Vorerst müssen ein paar auf die schnelle gemachte Bilder genügen. Die Familienzugehörigkeit zur Version II ist ja nach außen deutlich sichtbar. Innen ist sie komplett neu. Und auch außen ist alles wertiger und massiver geworden. Auf der Rückseite hat ein "Mäuseklavier" Einzug gehalten, da es die Signale noch verlustfreier leiten soll als bei der Lösung von Version 2 (obwohl der Drehschalter der Natalija II schon praktisch war ;)).

Ich habe sie bei meinem Händler des Vertrauen – Max Krieger von Audio Creativ – gekauft, der sie natürlich auch gleich mal von Innen begutachtet hat. Sie hat den ersten Test seiner kritischen Augen bestanden. Fazit: "Wenn sie so gut klingt wie sie aussieht und konstruiert ist, dann darf man Einiges erwarten."

Aber hilft trotzdem nichts, die Zeit ist vorangeschritten, weshalb ich ein erstes Urteil über den Sound, den sie erzeugt, frühestens morgen bieten kann.

_DSC7250.jpg


_DSC7251.jpg


_DSC7252 1.jpg
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3476
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

2. Jun 2020 23:04

Wirklich ganz schick! Ich bin auf deinen Bericht gespannt!

Gruß Robert
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

3. Jun 2020 15:29

Hallo Robert,

ich halte euch auf dem Laufenden. Die Natalija braucht traditionell einiges an Einspielzeit.

Jetzt läuft sie zum ersten Mal. Max der zweite mit Natalija der dritten :)
Dateianhänge
C6931DED-F610-433F-87FC-D08AF2340E5E.jpeg
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1633
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

3. Jun 2020 20:29

:Respekt:

diese praesentation, das ist alles so stimmig - einschliesslich der mucke!!!
lg bucky
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

4. Jun 2020 14:52

:) Freut mich, wenn es auch optisch gefällt. Das Auge hört ja doch irgendwo mit, zumindest solange man sie beim Hören geöffnet hat :)

Mir ist es schon wichtig, dass mir die Gerätschaften, die hier rumstehen, auch optisch gefallen. Zum Glück gibt es Geräte, die zulassen, dass man dafür beim Klang keinen Kompromiss eingehen muss!

Die Natalija 3 läuft gerade. Ich kann Euch nur empfehlen, sobald als möglich den Weg nach Riedenburg zu suchen. Mein Stand ist, dass nächste Woche dort, wenn alles klappt, Nachschub eintreffen sollte. 

Ich höre gerade eine Platte damit und muss sagen, es ist schon eine ordentliche Schippe oben drauf, im Vergleich zur doch schon sehr guten Natalija 2. Der Bass ist sensationell. Unglaublich trocken und präzise. Und obwohl er trocken ist, ist er zugleich wahnsinnig lebendige und dynamisch. Zauberformel? Auf jeden Fall eine Wonne. 
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

4. Jun 2020 15:27

Noch mal etwas ausführlicher und mit Bild der aktuellen Situation :) 

Die Schöne spielt gerade wieder mal. Ich habe bei meiner Version das bessere Netzteil gewählt. Ob sich das jetzt klanglich auswirkt, weiß ich nicht. Ich bin ja bei solchen Sachen immer eher skeptisch, aber dann hat man wenigstens Seelenfrieden ;).

Man weiß bekanntlich, dass oben die Luft meist dünn wird und man nicht in Superlativen schwelgen soll – so möglich. Vor allem, wenn die alte schon super war, was soll dann noch kommen? Superduper? Und dann? Deshalb werde ich keine großen Berichte anfertigen, sondern nur einen allgemeinen Ersteindruck geben.

Was fällt sofort auf:

Präzision und Kontrolle! (!)

Der Bass ist eine Wonne. Staubtrocken und zugleich superlebendig. Ich bin wirklich sehrbeeindruckt. Da legt die Natalija 3 noch eine ordentliche Schippe drauf zur 2er.
Auch die Auflösung ist deutlich gesteigert. Ich höre Dinge, die ich zuvor nicht gehört habe. Alles wirklich luftiger, geöffneter ohne dabei beliebig zu werden. Ganz im Gegenteil. Es sitzt. Wer mich kennt, weiß, dass ich Nichts mehr fürchte als analytisches Hören. Ich will in Musik baden BildDeshalb ist es mir ein Anliegen darauf hinzuweisen, dass trotz aller Präzision und Genauigkeit die neue Natalija hier wie die Version davor immer absolut musikalisch bleibt und nichts unangenehm zerpflückt.

Als ich gestern zum ersten Mal gehört habe, habe ich mir gedacht: Das soll analog sein? Niemals! Wenn ich es nicht wüsste und meinem Dr. Feickert Plattenspieler beim Drehen zusehen könnte, würde ich ob des Dargebotenen nicht glauben, dass hier eine analoge Anlage spielt.

Ich habe die Sabine nie gehört, bin mir aber jetzt schon ziemlich sicher, dass sich die neue Natalija 3 hier ein ordentliches Stück aBgeschaut hat. Noch nie habe ich ein Saxophon so wahrhaftig gehört. Noch nie hat ... ah ja, ich wollte ja nicht in Superlative abgleiten.

Es ist aber schwer, wenn man bei der Wahrheit bleiben möchte. Ich ziehe meinen Hut, vor dem, was man da in Fürth ausgetüftelt hat. Wenn das Ding „uneingespielt“ schon so differenziert und im gleichen Augenblick einnehmend spielt...

Noch eine Anmerkungen:
Man kann am „Mäuseklavier“ die Ohm-Einstellungen mit einander kombinieren. Also hat man noch einige Möglichkeiten mehr. Man muss sich also z.B. nicht zwischen 200 und 500 entscheiden. Man kann das während des Hörens schön abgleichen.

Die Einstellung Rx ist frei gehalten, wenn man selbst einen Widerstand für einen bestimmten Tonabnehmer löten (lassen?) will. Soll recht einfach möglich sein. Für mich aber nichts, da ich schon froh bin, wenn ich die Schalter bedienen kann Bild

P.S. Fussmitwippfaktor vollständig gegeben. Bild

9E860B23-4293-41A3-9D9A-B221B26DCCB2.jpeg
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

5. Jun 2020 08:47

 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

5. Jun 2020 10:35

Ein kleines Jazz Update. Eine meiner Lieblings Jazz Platten spielt gerade: Wayne Shorter, Etc.
So differenziert habe ich das bisher nicht gehört. Die Lokalisierung der Instrumente funktioniert nun nicht nur im Kopf, sondern auch vom Gefühl her. D.h. Das Klavier ist jetzt nicht mehr leicht links versetzt, sondern der Pianist sitzt und spielt nun leicht links der Mitte. Sehr plastisch. Ich denke, das liegt an der Auflösung, so dass man jede Faser spürt. Schön.
​Also definitiv ein Schöngeist.
​Das Saxophon kam bisher aus dem linken Lautsprecher. Jetzt steht noch mal links davon ein Saxophonist und spielt dort stehend und gebeugt im Wechsel. Cool :)

P.S. Der Schöngeist bzw. die schöne Natalija wird sich aber dennoch auch von ihrer “schmutzigen Seite” zeigen müssen, wenn entsprechende Musik auf den Plattenteller kommt. Denn bei mir gilt: Gespielt wird, was auf den Teller kommt.
Dateianhänge
C21334AC-9B65-4221-A2DC-C5B6F23B5B92.jpeg
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1595
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

5. Jun 2020 12:36

Welches der Modelle spielt denn da bei Dir?
MM/MC normal oder die Signature Version?
Leider habe ich auf der Rike Seite auch keinerlei Info zur 3er Version gefunden
bzw. was es mit der Signature auf sich hat.
Weißt Du da vielleicht näheres?

Viele Grüße und viel Spaß beim einspielen :Bier:
René
- Carpe that fucking diem -
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

5. Jun 2020 16:16

Hallo René, 

Das ist eine gute und berechtigte Frage. Ich habe die Bestellung schon seit fast einem Jahr am laufen (oder länger?), da war vieles noch nicht klar. Ich habe damals auf jeden Fall gesagt, dass ich das bessere Netzteil haben möchte, wenn es denn verfügbar sein wird. Das habe ich jetzt verbaut bekommen. Deshalb kann ich nur sagen, dass ich aufgrund des besseren Netzteils nicht die „normale“ MM/MC Variante habe. Ich liege dann wohl irgendwo zwischen der normalen Version und der Signature. 
Aber zu den ganzen technischen Details kann sicher Max Krieger oder Herr Arsin selbst von Rike Audio mehr sagen. Beide sind diesbezüglich ja nicht nur fit, sondern auch sehr hilfsbereit :) 
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

5. Jun 2020 23:41

Ende des Tages. Jetzt wage ich mich zum ersten Mal zu einer vorsichtigen Einschätzung nach vorne: Faszinierendes Teil.

Bisher war mein Phonozweig dem Digitalzweig wohl auch schon voraus. Obwohl mein Netzwerkplayer (Cambridge Audio 851N) zu den wirklich guten gehört und ich ein Modell habe, das sogar noch mal getunt wurde. Aber dennoch war es so, dass ich die letzten Wochen zwangsläufig komplett ohne Phonovorstufe zubringen musste und ich mich irgendwann gefragt habe, wozu eigentlich den ganzen Aufwand (und die Kosten!) mit Phono betreiben, wenn es doch mit dem Netzwerkplayer auch sehr gut klingt.
Nach meinen Erfahrungen heute kann ich sagen, dass es jetzt einfach eine andere Nummer ist. Es ist derart differenziert und pointiert, dass es eine Freude ist. Bisher dachte ich mir: Ja, die Neue spielt anders. Ob das aber zwangsläufig „besser“ heißt, ist eben die Frage. Sicher auflösender. Sicher differenzierter und kontrollierter. Aber wird die Musik dadurch besser, das Musikhören schöner? Die Freude am Musik hören größer?
Ich wage nun zu behaupten: ja, absolut! Leise Stimmen flüstern einem nicht mehr nur ins Ohr, sie hauchen. Und dieser Bass... ;). Zupft da jemand am Kontrabass, meine ich nicht mehr nur den Bass zu hören sondern den Seitenschlag zu spüren. Und wohl gemerkt, ich will nicht blumig werden, da Texte über HiFi oft viel Fantasie bemühen. Ich kann aber guten Gewissens sagen: Am Anfang war der Ton. Und erst dann kam mein Wort hier.

Natürlich muss man immer auch die gesamte Kette im Auge behalten. In meiner (siehe Signatur) scheint sie sehr gut zu passen und (für mein Ohr) sehr stimmig zu sein.

Ich freue mich auf jeden Fall auf Morgen!
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3476
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

5. Jan 2021 22:06

Hallo zusammen,

gibt es hier mittlerweile noch weitere Erfahrungen mit der Natalija III? Ich finde das Gerät recht spannend. Wie ist das Fazit nach ein paar Monaten?

Gruß Robert
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

5. Jan 2021 22:25

Also ich weiß von einem weiteren Besitzer der Natalija 3, der hier im Forum ist.

Was ich mittlerweile sagen kann, ist, dass sie immer besser/runder wird. Anfangs war sie mir fast zu hoch auflösend. Für Jazz wahnsinnig gut. Habe sie mit diesem komischen Teil, mit dem man z.B. vom iPad aus die Phonovorstufe mit Signal versorgen kann, eine weile einspielen lassen (weil ich selbst einfach zu wenig höre) und sie hat jetzt auch das bisschen Schärfe, dass sie anfangs noch hatte, verloren. Ich finde, sie spielt grandios. Differenziert aber dennoch sehr schön musikalisch.

Vielleicht wird sich ja der andere Besitzer hier mal melden. Wobei ich noch weitere Besitzer kenne, die sind aber nicht hier an Bord.

Max Krieger hat wohl immer wieder eine zum Probehören in Riedenburg da. Wer die Möglichkeit hat, sollte sie mal leihen. Ich denke, es lohnt sich. 
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 453
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 11:19

Hallo zusammen,
Ich kann mich Stefan nur anschließen.
Die Natalija 3, aber auch die 2er die ich ebenso habe, spielt grandios.

Sehr klar und natürlich, einfach echt, unauffällig und hochauflösend aber nicht technisch analytisch.
Sie selbst zu hören ist besser als zu viel darüber lesen ;-)
Wer Interesse hat kann sie gerne bei mir anhören.. beide :-)

Ich muss allerdings sagen, dass ich zwei Leute kenne die sie ausprobiert und nicht gekauft haben.
Beide sagten zwar das sie sehr gut spielt aber es ihnen diesen Preis nicht Wert ist.
Das muss einfach jeder selbst entscheiden.
Ich möchte sie nicht mehr missen und erstmals hab ich kein Bedürfnis andere Phonovorstufen zu hören... obwohl das bestimmt auch wieder kommt.
Gruß Hans :-)
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 11:37

So das Gesundheitsamt endlich will und der Corona-Wahnsinn sich legt, besteht natürlich auch bei mir die Möglichkeit sie zu hören. Einfach bei mir melden. 
Am besten ist es aber natürlich, sich das Ding mal selbst auszuleihen um herauszufinden, wie sie in der eigenen Kette spielt. 
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 453
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 11:47

Ich habe mit meinen Natalija's bestimmte Phasen durchgemacht,
mit beiden, bis ich jetzt in diesem absolutem Zufriedenheitszustand ankam ;-)

Meiner Meinung nach, ist es keine Mainstream Transistorphonovorstufe die an 90% der Anlagen perfekt klingen muss.
Sie braucht adäquate Partner die Ihr Potenzial aufzeigen und eine gewisse Einspielzeit bis sie ihr volles Potenzial erreicht.
Ich würde einfach so weit gehen,
dass ich alles positive das es über die Natalija irgendwo zu lesen gibt, dick unterschreiben würde.
Diejenigen denen die positiven Erlebnisse damit verwehrt wurden, hatten nur nicht die Ausdauer sich dieses wunderbare Gerät zu erarbeiten.
Grüße Hans :-)
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 12:09

Du läufst eh außer Konkurrenz. Oder gibt es noch jemanden, der zwei Schwestern zuhause singen lässt?

Ich habe nur Geschwister: Max und Natalija, Natalija und Max :)
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3476
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 12:13

Spannend! Nutzt ihr die internen Übertrager für MC oder habt ihr einen externen im Einsatz?

Gruß Robert
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 453
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 12:14

zeitlos hat geschrieben:
...

Ich habe nur Geschwister: Max und Natalija, Natalija und Max :)


Was heißt denn hier "nur" ;-)
Ich habe sie als ein unglaublich harmonisches Geschwisterpaar erleben dürfen :-)
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 12:18

Robert hat geschrieben:
Spannend! Nutzt ihr die internen Übertrager für MC oder habt ihr einen externen im Einsatz?

Gruß Robert

Unterschiedlich: Ich nutze die internen Übertrager für MC. Tonabnehmer ist der Dynavector 20x2L. Für mich passt das sehr gut. Gut möglich, dass noch einmal Luft nach oben ist. Aber für mich passt es jetzt schon ganz gut. Vielleicht spiele ich irgendwann noch mit einem Übertrager rum. Aber aktuell sehe ich keine Notwendigkeit. 
Hans ist da schon wieder weiter und hat auch das Thema Übertrager schon angegangen! Er hat halt (viel) mehr technisches Verständnis und auch mehr Geduld als ich :)
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 12:19

Hififreak hat geschrieben:
zeitlos hat geschrieben:
...

Ich habe nur Geschwister: Max und Natalija, Natalija und Max :)


Was heißt denn hier "nur" ;-)
Ich habe sie als ein unglaublich harmonisches Geschwisterpaar erleben dürfen :-)

Ha ha :) Du hast immer eine sehr gute Abschätzung zu meinem System geben können. Wenn Du das sagst, ist wohl was dran. Ich habe auch das Gefühl, dass es hamoniert. Also für mich reicht es :) 
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 453
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 12:25

Mit meinen beiden MC'S nutze ich einen Phasemation T-300
und für den
Grado Reference 2 aus der Reference Serie eh nur den MM Eingang.

Mit den internen Übertragern habe ich allerdings nur gute Erfahrungen gemacht.
Sie bieten noch dazu eine große Variabilität.
Für einen evtl. zukünftigen Tonabnehmer der dieses Jahr auf meiner Liste steht, plane ich nur den internen zu benutzen.
Der Dynavector bei Stefan läuft am internen für meinen Geschmack perfekt.

Hans
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

6. Jan 2021 15:57

Danke Hans! Hat ja auch bisschen gedauert... ;) Aber ich glaube, jetzt kann man damit schön Musik hören. 

Nebenbei bemerkt: (Gute) Ersatzröhren für das Gerät sind wirklich günstig: https://www.ebay.de/itm/EI-6HM5-EC900-6HA5-6HQ5-former-Yugoslavia-MATCHED-PAIR-TUBE-NOS/400771715218?hash=item5d4fdb1092:g:prcAAOSwDk5UEhHk

Ein gematchtes Paar kostet ca. 14 Euro. 

Da es wohl eigentlich TV-Röhren sind, sollten die auch lange halten, sind im Audiogerät - wenn ich richtig informiert bin - eigentlich unterfordert.  Habe noch zwei, drei andere ausprobiert (zum Teil noch günstiger, aber auch teurere aus den USA), aber die hier waren die besten und klingen für mein Dafürhalten sehr gut. Habe mir gleich mal ein paar als gemachtes Quad zur Reserve angelegt. Damit dürfte ich ausgesorgt haben ;)

Vor allem ist es auch mal ganz wohltuend, dass man nicht immer gleich ein kleines Vermögen für gute Röhren ausgeben muss. Habe dafür bei meinen anderen Geräten schon ganz schön was hingelegt.
 
Peter V.
Beiträge: 2220
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

7. Jan 2021 16:43

zeitlos hat geschrieben:
Da es wohl eigentlich TV-Röhren sind, sollten die auch lange halten, sind im Audiogerät - wenn ich richtig informiert bin - eigentlich unterfordert. 

Warum sollte es einen Unterschied machen, ob Tunerröhren in einem Audiogerät verwendet werden oder in einem Fernseher oder Radio?
Die Arbeitspunkte sind doch in allen Anwendungen identisch.
Entscheidend für die Lebensdauer ist die Einschaltdauer.

Gruß
Peter
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 347
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Die neue Schöne aus Riedenburg/Fürth: Rike Audio Natalija Phono III

7. Jan 2021 17:01

Keine Ahnung. Ich bin kein Techniker. Hat mir ein Riedenburger Händler mal erklärt. 
Kann auch gut sein, dass sie nur unterfordert sind und genauso lange halten. Wahrscheinlich habe ich das vermischt. Ist schon ein paar Jahre her. 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste