thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5143
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Abacus A-Box 5

16. Jan 2020 22:52

Ich muss das nun einfach schreiben.
 Eigentlich habe ich nach einem Pre mit gescheitem KH-Ausgang gesucht und bin über den Abacus 6-2RC gestolpert, der nun auch hier steht.
Quasi als „Beifang“ und ein Angebot, bei dem ich nicht „nein“ sagen konnte, habe ich dem sehr netten Anbieter auch noch seine A-5 abgenommen, kleine aktive geschlossene 5 Liter - Böxchen, Nahfeldler. UVP vor Jahren 998€, nicht mehr lieferbar.
Der 6-2RC kommt demnächst in die Märkte (nicht schlecht, NP 660€ mit MM), da bin ich erwartungsgemäß drüber hinaus.

Aber diese kleinen Abacusse können zaubern.
Der Vergleich mit den Tricolore ist ja Quatsch, auch die Neumänner spielen im Vergleich und als Dreiwegler in der anderen Liga, das ist klar.
Pegelorgien sind ebenfalls nicht möglich, und die angegebenen möglichen 18 Hz... - nun ja: kein praxistauglicher Wert, quark.

image.jpg


Am Dienstag habe ich Sie neben die KH420 gestellt und mit dem Octave Pre gefüttert.
Das Zimmer wurde bis zu gut hörbarer Lautstärke mit einer Räumlichkeit geflutet - das war bemerkenswert!!!
Der 13er TT drückt sehr gut. Anfangs hat etwas resoniert. Ich habe 2cm hohe Absorber drunter gestellt, das Problem war komplett gelöst.
Die Auflösung den KH ist - na klar - besser.
Diese kleinen Abacus lassen mich wohlig in Musik baden, diese Bühne (!), natürlich, stressfrei und trotzdem sehr detailreich.
Kleines riesengroßes Kino tut sich hier auf.

Mittlerweile bin ich im kleinen Zimmerchen, die Winzlinge stehen statt der Mackies auf den Hörplatz gewinkelt auf den Tricolore. Als Antrieb dient hier der audiolab 8200 CDQ. Meine Herren! Den audiolab habe ich eben in eBay Kleinanzeigen sofort deaktiviert!
Hörabstsand 2,20m eingewinkelt, tiefste Frequenz auf 32 Hz gestellt... - das ist Genuss pur!
Die Mackies können Pegel bis zum Abwinken, aber Details und Räumlichkeit, freilich ohne diese Pegel sind mMn beachtlich.

Die Mackies sind mittlerweile abgelöst in den Kartons - die kleinen sind so unglaublich - nahezu holografisch.
Für Pegel habe ich ja Alternativen.

Vor kurzem hatte ich hier ja erneut die herrlichen Audioplan Kontrapunkt IV, um zu hören, wie ich mich entwickelt habe.
Da hatte ich immer wieder Angst um das 100mm-Tönerchen, ansonsten sehr feine, kleine „Fenster zur Musik“, so wurden Sie damals beworben.
Diese Abacus A-5 empfinde ich in ALLEM überlegen.

Ich musste es schreiben. Eine Entdeckung.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 218
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Abacus A-Box 5

17. Jan 2020 11:51

Hallo Thomas,
Schaun ja echt nett aus die "kleinen Abacusse" ;-)
Viel Spaß damit.
Gruß Hans
 
Benutzeravatar
Rudolf
Beiträge: 34
Registriert: 20. Aug 2019 10:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Abacus A-Box 5

17. Jan 2020 12:26

Hallo Thomas,

Glückwunsch zu der schnuckeligen Abacus A-Box 5. Die hat mich schon vor 9 Jahren begeistert:

https://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=16&t=1625

Viele Spaß damit und viele Grüße
Rudolf
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5143
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Abacus A-Box 5

17. Jan 2020 13:43

Lieber Rudolf,

dein feiner Bericht von damals im Vergleich zur KH120 hat mich motiviert, die A-5 zu holen  :lol: !
Ich habe ja schon den Nachfolger mit dem runden Tieftöner  :winke: .
Es gibt ja noch ein kleines Update für 100€ und ein Großes für 400€ mit dem AMT - hast Du damit Erfahrungen?
Mit den AMT - Geschichten werde ich nicht warm... - aber besseres DSP und noch etwas mehr Leistung für überschaubares Geld könnten mich interessieren. 

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Rudolf
Beiträge: 34
Registriert: 20. Aug 2019 10:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Abacus A-Box 5

17. Jan 2020 18:40

thomas1960 hat geschrieben:
Es gibt ja noch ein kleines Update für 100€ und ein Großes für 400€ mit dem AMT - hast Du damit Erfahrungen?
Mit den AMT - Geschichten werde ich nicht warm... - aber besseres DSP und noch etwas mehr Leistung für überschaubares Geld könnten mich interessieren. 

Hallo Thomas,
AMTs haben für mich stets etwas PA-mäßiges - sie können verzerrungsfrei brachial laut, aber irgendwie fehlt mir das audiophil-Seidige einer guten Kalotte. Ist aber wahrscheinlich nur Gewohnheitssache. Trotzdem würde ich das Geld eher in eine A-10 investieren (anstelle die A-5 aufzurüsten).
Viele Grüße
Rudolf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast