• 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
 
Benutzeravatar
HORNI
Beiträge: 248
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

16. Feb 2017 09:17

Oje, mein lieber Thomas, oje *lips*

Einen Ständer ohne Dynamik :shock: bist Du schon so alt. :Crazylol:

Davon zwei, die sind wie für dich gemacht:
http://www.grobi.tv/angebote/aktionen/839/svs-sb12-nsd?c=31


:Bier:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 3999
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

16. Feb 2017 09:26

Nun ja... -

vielleicht werde ich alt - davon abgesehen: hoffentlich ;) , und gesund dabei... .
Nein, Subs sind für die KH O410 tatsächlich nicht angedacht, MIR fehlt hier tatsächlich... nichts!
Ich schieße vielleicht auch dauerhaft keine 120db - Kanonen mehr auf mein Gehör ab.
Die Testreihen, ob zuerst der Amp oder die Speaker nachgeben brauche ich nicht (mehr).

Wenn die bestellten KH 120 das halten, was ich mir erhoffe, 
könnte ein Sub oben noch einmal interessant werden... - 
aber erst, wenn die Martions mich irgendwann einmal verlassen haben sollten.

Derzeit sehe ich mich noch nicht von allem Wahn des Hobbys geheilt, aber auf der Zielgerade.

Lg Thomas
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
HORNI
Beiträge: 248
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

16. Feb 2017 09:59

:Guckstduhier:

https://goldohr.wordpress.com/2010/04/20/regiemonitor-klein-hummel-o-410-high-tech-audio-aus-deutschland/


Schau mal wie der schwubbeln kann  :lol2: und eine Ausdauer hat er. :Kaffee:

Ich hoffe das versüßt Dir den Tag. :mrgreen2:


:Bier:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
Horn-ophil
Beiträge: 464
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Rheingau

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

16. Feb 2017 10:35

Das ein oder andere konnten wir gestern, trotz nicht optimiertem Hör-Raum, einwandfrei nachvollziehen.
Gerade den Unterschied zwischen natürlichem Hall und nachträglich künstlich beigemischtem Hall kann man
sehr gut unterscheiden, wenn man sich ein wenig darauf konzentriert.
Und die Darbietung klassischer Musik und Instrumente ist wirklich bemerkenswert!  8-)
Was nicht heißt, dass sich die O410 nur hier zuhause fühlen.
Konnte sie ja nunmehr mit verschiedensten Musikrichtungen hören...und sie haben mich immer überzeugt :Respekt:
- zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen -
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 3999
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

16. Feb 2017 13:59

Lieber HORNI,

natürlich kenne ich diesen Artikel... ;) - und ich liebe Ihn  :Respekt:.
Nun könnte man bei René sagen, er schwurbelt mir bei, weil auch er aktiviert ist  :lol:.
Nö - brauchen wir nicht. Die O410 finde ich wirklich erstaunlich.
Audioplan hat einmal formuliert: "das Fenster zur Musik". Das sind die Hummeln für mich.
Allerdings ohne teure Jadis oder Gryphon - Elektronik.

Und eben wurden die Neumann KH 120 geliefert  :Hüpf:  :hurra: .
Wie schön, daß es am Wochende regnen soll  :Bier: - Musik!
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?

 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 3999
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

9. Mär 2017 11:59

Unser lieber Robert hat doch nun tatsächlich eine "Aktive Lautsprecher" - Ecke eingerichtet - vielen Dank!

Naja - gerade jetzt, wo ich die O410 kurzfristig verkau... - NEIN :lol:. Im Gegenteil.
Ich traue mich nun, die Bilder mit den genialen ODDVAR-Stands einzustellen:

P1140849.JPG
P1140849.JPG (141.88 KiB) 1059 mal betrachtet
P1140850.JPG
P1140850.JPG (147.93 KiB) 1059 mal betrachtet


Ja - es sieht etwas lächerlich aus. Das Pink-Floyd-Cover hilft ein wenig... .
Die dunklen Kreise auf dem Boden sind Andenken an die Exodus, bevor ich Badkeramik druntergesetzt habe.
Die Gummifüße haben abgefärbt und in den Korkboden diffundiert. Kacke. Renate war mit Recht :mecker: :bash:.
Die Sitzfläche habe ich weggelassen.
Auf den vier Holzstreben sind je ein kleiner Knödel fettfreier Knete zur Fixierung, auf dem Boden helle Filzgleiter. Fertig.
Hält bombig - auch an dieser Stelle wieder Dank an den rührigen Rene´ :Dankeschild:.
Jetzt braucht es doch nur noch eine Verschalung in RAL 9006 ”weissaluminium”... .

Oder - wie immer gerne - SINNVOLLE :lol: Tipps und Ideen von Euch. Nein, es gib keine Subs.

Lg Thomas
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 401
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

9. Mär 2017 12:25

Versuchs mal damit: http://www.dr-beckmann.de/fleckentfernung/spezial-fleckenteufel/rost-deo/
Punkrock is good for you!
 
michael58
Beiträge: 38
Registriert: 2. Mai 2017 15:36

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

8. Mai 2017 23:03

Hallo Thomas,

habe mit Interesse deine Wendung zu aktiven Monitoren mitverfolgt.

Ich bin gerade in genau der entgegengesetzten Richtung unterwegs:
Von rel.präzisen, aktiven und geregelten Backes und Müller BM 4, ok., sicherlich ein kleines 2-Wege Böxchen mit 20iger Tief-Mitteltöner und 37iger geregelter Kalotte, die mal mit Ach und Krach so bis auf gut 100 dB kommen, zusätzlich unterstützt von einem geregeltem 38 Velodyne DD15.
Diese Kombi sollte in der Bassperformance deinen 410 höchstens von Pegel, nicht Bassqualität und auch  nicht in der Präzision und Detailfülle wesentlich unterlegen sein. Wobei oberhalb vom Tiefbass die 410 in der Natürlichkeit und erreichbarer Pegel sicherlich ne ziemlich andere Hausnummer darstellen.

Ich habe mir für kleines Geld ein Paar Heresies 1 bzw. Typ E gekauft und bin total begeistert.
In Verbindung mit dem in weiten Grenzen anpassbaren Velodyne begeistern mich die Lässigkeit, aber auch Sauberkeit, gepaart mit rel. gerinegn, mich eigentlich nicht störenden Verfärbungen der Hörner.
Insbesondere die "Livehaftigkeit" bei höheren Lautstärken begeistern mich total, obwohl weder bei der Aufstellung noch beim Verstärker bislang Optimierungsarbeit reingesteckt wurde.
Wenn du Lust hast kannst du das ja im Klipsch-Bereich unter Heresy nachlesen.

Aber ich gebe zu: Wäre mir nicht die Heresy für so kleines Geld über den Weg gelaufen,hätte ich mir die kleinere 310 in den nächsten Monaten zugelegt.
Wer weiss, was noch passiert.
Euch jedenfalls viel Freude mit den neutralen Studiomonitoren, entwickelt von Profis und Ingenieuren, die sicherlichvihr Handwerk bestens verstehen, nix Vodoo und Esoterisches, sondern "nur" sauber und mit hohem Sachverstand entwickelte LS !
Schöne Grüße
Michael (aus Bonn)   
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1189
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

9. Mai 2017 01:35

Schöner, interessanter Beitrag Michael,

da kann man mal sehen, wie unterschiedlich die Entwicklungen im Hifi-Leben sein können.
Ich habe mich ja auch in den letzten Jahren in eine Richtung verändert und zwar weg von Transistor- hin zu Röhrenverstärkern
und weg von Mainstream-LS zu Selbstbau-Hörnern. Das war und ist bis heute der richtige Weg für mich, da gibt es (fast) kein Zurück.
Zumindest nicht im Lautsprecherbereich, wohl aber in der Verstärker-Auswahl.
So betreibe ich seit einer Weile wieder Transistor-Vor-/Endstufen und bin neuerdings durch "Hören kann betören" bei Profi-Endstufen mit DSP angekommen.
Will das alles nicht missen, sondern bei Lust und Laune, mal die, mal jene "Kettenglieder" verbandeln und mich an den kleinen Unterschieden
der Klangcharaktere erfreuen. Darum habe ich mehrere Anlagen, von denen ich mal mehr mal weniger Gebrauch mache, aber an jeder meinen Spaß haben kann.
Für mich ist es so schön, mich da nicht festlegen zu müssen auf ein System, da könnte mir ja von dem anderen , jedoch auch guten, etwas entgeh´n.
Ich kann mich nicht zu einer Rangliste durchringen, welche den 1. 2. 3. .. Platz belegt. Jede für sich ist gut, nur eben anders gut.
Ein Live-Konzert hört sich auch nicht überall gleich an. Der Raum - Halle, im Freien, zwischen Häusern - spielt auch mit.
Es geht mir einfach nur um den Hörspaß, egal ob auf Level 1, 2 oder 3, es kommt darauf an, worauf ich gerade Lust habe.
Es gibt wohl nicht die "Eine über Alles-Anlage", jede hat ihren Charme.
Das ist wie mit der Auswahl von Musikstücken, mal bevorzugt man die eine, dann die andere Richtung.
Jedenfalls bin ich froh, dass ich nicht gezwungen bin, mich auf DIE EINE fixe Anlage festzulegen. Eine Entscheidung würde mir da schon schwer fallen.
Die neueste, durch Erleben erfolgte Erkenntnis ist, dass Raum-Einmessung den Klang enorm verbessern kann. Das wird meine letzte Maßnahme werden.
Also immer schön aktiv - und nicht stehen bleiben, ihr wisst ja, Stillstand ist Rückschritt und wir wollen doch Fortschritt ;)
Aber dem Thomas brauch´ ich das eh´ nicht zu sagen, der hat uns ja seinen Fortschritt schon bewiesen - und als Selbständiger weiß er um die Thematik.

Viele Grüße
Josef
 
Benutzeravatar
Lautsprecher Fan
Beiträge: 14
Registriert: 5. Mai 2017 12:51

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

9. Mai 2017 21:24

Hey Michael,

ich kann Josef in den meisten Dingen echt nur zustimmen. Der Beitrag ist super interessant. Ich bin immer noch ganz hin und weg, was hier für tolle Diskussionen entstehen.
"Stillstand ist Rückschritt und was wir wollen ist Fortschritt"
Ich finde das klingt echt mal zitatfähig.
Und lässt sich meiner Ansicht nach auf alle Bereiche anwenden.

Lg Johannes
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 3999
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

30. Mai 2017 19:51

Das isses.

Hallo zusammen,

ein kleines Goldohren-Update.
1. Die KH 410 sind immer noch da... - nach 11 Monaten. 
Länger haben es bei mir bisher doch nur Exodus geschafft... .
2. Der Unison Unico CD spielt Viablue-verkabelt irre gut zusammen mit der
3. NAD 165 BEE. 2x10 Sommer The Source  Mikrofonkabel mit einfachen Verbindern auf Cinch.

Ich habe mich dagegen gewehrt.
Die LAP ist messtechnisch sicher und bestens als neutral(st) beleumundet... - aber...
mit der NAD angeschlossen tanze ich durch den Raum, 
singe schräg dazu, schnippe mit den Fingern und wiege mich im Takt der Musik.
Der KH-Ausgang hat auch mehr Druck und Fülle.

Im Moment läuft DIVIDE von Ed Sheeran, sehr gute Aufnahmequalität, Gänsehaut.
Die LS habe ich noch ein ganz wenig ausgewinkelt, die Bühne ist hörbar freier und größer geworden.

Zukunftsgedanken.
Die Monitore stehen ja immer noch auf den 10€-Hockern aus dem schwedischen Möbelhaus.
Passende, stabile Stands kosten ab 600€-1200€. Gebraucht finde ich nichts, was mir gefällt.
Heute habe ich mit Herrn Dinew (Dinew HiFi, kommt mir sehr kompetent vor, führt auch Harbeth...) deswegen telefoniert.
Er hört privat mit den Neumann 420... . 
Er meinte, die 410 würden etwas mehr im Bass schieben  :hurra:, die 420er wären noch neutraler.
Jedenfalls gebe ich keine 1000€ für Stands aus.
Schon sieht die Kalkulation für zwei 805er Neumann-Subs wieder ganz anders aus... . Hmmm.
Wenn, dann diese... .
Ich bin "eigentlich" so zufrieden. Jedoch: alleine zu wissen, das da noch etwas ginge... .

Oh Mann. Es arbeitet. 
Vielleicht bekommt Thomann in der zweiten Jahreshälfte eine Bestellung mit Rückgaberecht... .
Wer würde mir helfen :lol: ? 
@Rene: sie blieben ja in Paterre...  *Muahaha*... .

Lg Thomas
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
TheJoker
Beiträge: 1217
Registriert: 17. Mai 2010 18:46
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

30. Mai 2017 20:12

Helfen? Beim Tragen: immer...
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 401
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

30. Mai 2017 21:15

Hattest du nicht schon mal Subs mit den K+H? Das war doch zuviel des Guten, wenn ich mich recht entsinne.
Punkrock is good for you!
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 3999
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

30. Mai 2017 23:56

Jepp.
Das waren diese fetten, farblich perfekt passenden Teile.
Leider war das, auch nach Rücksprache mit Neumann, Overkill für diese Raumgröße.

Zudem die eingebauten sog. parametrischen EQ von mir noch nicht mal angefasst wurden, da geht sicher auch noch etwas.
Dazu wird jedoch... - EINMESSEN empfohlen, mein Liebstes  :lol:.
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Horn-ophil
Beiträge: 464
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Rheingau

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 07:59

thomas1960 hat geschrieben:
...
Zukunftsgedanken.
Die Monitore stehen ja immer noch auf den 10€-Hockern aus dem schwedischen Möbelhaus.
Passende, stabile Stands kosten ab 600€-1200€. Gebraucht finde ich nichts, was mir gefällt.
...

Thomas, hast Du schon mal daran gedacht Dir selbst ein paar Stands zu bauen?
Das läßt sich mit heutigen Baumarktmitteln und ohne immensen handwerklichen bzw. finanziellen Aufwand schon
wirklich gut umsetzen. Dabei kommen weder Funktionalität noch optischer Aspekt zu kurz.
Man muss sich halt nur mal umschauen, ein paar Gedanken machen und dann loslegen ;)
Ich würde Dir da auch gerne mit meinen bisherigen Bauerfahrungen unterstützend zur Seite stehen :Bier:
Überleg´s Dir...
- zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen -
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 3999
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 09:27

Mein Lieber und @all,

ich habe sogar schon Vorstellungen und gestern mit Max Krieger von Audio Creativ gesprochen:
http://www.audio-creativ.de/wordpress/wp-content/uploads/Hi-Fi-Racks-Brochure.pdf

Die Qualität soll sehr gut sein, nur verkaufen Sie mittlerweile im Direktvertrieb und da bleibt dem Handel nichts mehr. Ich soll Sie ruhig direkt bestellen. Habe es mach durchgerechnet: 900 britische Pfund plus Versand...  :cry:.

Das muss doch ein deutscher Schreiner auch hinbekommen... - oder gar wir?
Jeweils zwei dicke Eichenbretter 330x444mm, vier Säulen, Gesamthöhe mit Spikes (?) 440mm.
Die evtl. gerundeten Kanten und Lackierung in RAL 9006 "weissaluminium" (wennschondennschon!) 
werden das Teuerste sein... .

Wie entkoppeln "wir  :lol:" denn? Dabei an den empfindliche Korkboden denken... .

Es gibt ja LS, die sollen erst durch die perfekt passenden Stands richtig aufleben, 
Harbeth und Spendor zum Beispiel.
Ich denke, das brauche ich hier nicht. Was ist noch beachtenswert?

Lg Thomas
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Horn-ophil
Beiträge: 464
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Rheingau

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 10:13

Massiv-Holzplatten sind schön, aber auch kostspielig und müssen gut getrocknet sein,
damit sie sich nicht nachträglich verziehen. Holz "lebt" halt weiter.
Ich habe da in Bezug auf Platten beste Erfahrungen mit Multiplex gemacht.
Das ist durch die Mehrschicht-Verleimung sehr formstabil. Einmal überlackiert erkennt man eh nicht mehr
was es vorher mal war.
Die "Säulen" meiner Stands bzw. für mein Hifi-Rack habe ich hier zuschneiden lassen.
Die haben verschiedene Hölzer und Stärken im Angebot und haben immer zuverlässig gearbeitet.
Das sind halt auch Hölzer für den Möbelbau, also entsprechend vorgetrocknet.
Löcher bohren, Gewindebuchsen einsetzen, verschrauben und lackieren sind kein Hexenwerk.
Da gibt es gute Farben, die man mit der Walze auftragen kann und es sieht sauber aus.
Hattes Du eigentlich mein Plattenregal gesehen?
Das hatte ich mir ja aus Multiplex bauen lassen und hab es dann selber nach meinen Vorstellungen lackiert.
Ist wirklich prima geworden ;)
- zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen -
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2194
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 11:13

20 mm Buche Multiplex, 45 x 44,5 x 24 ... alternativ als Tricolore Oberteil einsetzbar. :lol2: .. hätte ich günstig abzugeben 
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 3594
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 11:32

Frag doch mal den Josef (Hornvirus) der Mann hat zwar keine Zeit (ist Rentner) ist aber dafür handwerklich begabt (seine Selbstbauracks sehen doch super aus) und hat Dir im Lauf der Zeit bestimmt schon einen Kasten Alkoholfrei weggelötet..  :pfeif:
"Any way you want it - That's the way you need it"
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 3999
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 12:51

Thomas74 hat geschrieben:
Frag doch mal den Josef (Hornvirus)...(...) - und hat Dir im Lauf der Zeit bestimmt schon einen Kasten Alkoholfrei weggelötet..  :pfeif:

*Muahaha* - Josef trinkt auch "mit" :Bier: - wenn ich mich recht erinnere  *Muahaha*.
Josef, mein Lieber... - es war wirklich nicht meine Idee, den anderen Thomas vorzuschicken - aber so etwas von saugut!!
Nimmst Du Auftragsarbeiten an  ;)  :pochend:?
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1189
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 13:21

Meine lieben Thomas-e,

grundsätzlich bin ich da nicht abgeneigt, solche Herausforderungen zu meistern.
Aber wie ich oben gelesen habe, gibt´s hier einen Mann,
der das mindestens so gut, wenn nicht noch besser kann. :mrgreen:
Der René hat es so schön beschrieben, aber damit ist es natürlich noch nicht gemacht.
Vielleicht können wir da eine "Arbeitsgemeinschaft" bilden und  ich kann noch was dazulernen ;)
Der eine liefert das know-how, der andere das Material, der dritte baut´s zusammen
und der Thomas sorgt für´s Alu-Finish :lol:
Danach gibt´s dann eine Einweihungsfeier, die sich sehen und hören lassen kann :lol:
Also dann mal her mit dem Bauplan :Bier:

Viele Grüße
Josef
 
Horn-ophil
Beiträge: 464
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Rheingau

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 13:38

Das ist eine super Idee, Josef :D :Bier:
Wir bilden die Arbeitsgemeinschaft "LS-Stands DIY"  :lol:
Erfahrungsaustausch ist auch in diesem Bereich für mich sehr interessant...man lernt ja schließlich nie aus ;)
- zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen -
 
Horn-ophil
Beiträge: 464
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Rheingau

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 13:53

Da ich die Bauphase meiner DIY-Stands hier im Forum nicht beschrieben hatte erlaube ich mir mal auf
den entsprechenden Thread in einem anderen Forum zu verlinken, in dem ich auch aktiv bin.
Ich hoffe das geht in Ordnung :roll:
Bau LS-Stands
Da habe ich meinen ganzen "Leidensweg" bis zum fertigen Objekt beschrieben.
Da kannst Du Dich dann seelisch/moralisch auch schon mal drauf einstellen, Thomas :lol:
- zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen -
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 3999
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 15:08

Habe mich eben angemeldet.

Freigabe abwarten, um Horn-ophils Leiden zu sehen... - so generiert man auch neue Forenmitglieder  :Crazylol:.
Es wäre schön, wenn in den Stands ein LP-Vorrat unterzubringen sei  :wink:.
Als Weinregal wäre es schlecht, das wird klappern und der gute Rote wird am End noch unruhig.
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1189
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Klein+Hummel O410 - Aktive Studio-Regiemonitore

31. Mai 2017 17:28

...um Horn-ophils Leiden zu sehen... - so generiert man auch neue Forenmitglieder  Bild.
Es wäre schön, wenn in den Stands ein LP-Vorrat unterzubringen sei  Bild.

...so gründen wir nun eine Leidensgenossenschaft :Crazylol:
...die Platte, die es als erstes aus den Stands "rüttelt" wird dann aufgelegt :wink:
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste