kastelleu
Thema Autor
Beiträge: 59
Registriert: 5. Jun 2014 09:33
Wohnort: 38xxx

Audirvana mit MAC mini M1

9. Aug 2021 11:14

Moin Gemeinde,

hat jemand Erfahrung mit dem MAC mini M1 und Audirvana als Signalquelle uber USB an einem externen DAC?

Grüße aus Braunschweig
Rudi
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1610
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Audirvana mit MAC mini M1

9. Aug 2021 18:44

Hallo Rudi

Leider nein.
Kann man Dir evtl technisch weiterhelfen oder geht es um klangliche Erfahrungen?

Viele Grüße 
René 
- Carpe that fucking diem -
 
kastelleu
Thema Autor
Beiträge: 59
Registriert: 5. Jun 2014 09:33
Wohnort: 38xxx

Re: Audirvana mit MAC mini M1

10. Aug 2021 10:55

Moin René, moin Gemeinde,

ich werde 'mal etwas konkreter:

Audirvana läuft bei mir z.Zt. auf einem Intel NUC.

Ich habe es als Autostart-App definiert, damit ich nicht jedesmal, wenn ich Musik hören möchte, Fernseher und Funk-Tastatur einschalten muss, sondern nur iPhone oder iPad mit der Audirvana-FB-App.

Das klappt gut – wenn es klappt! Die Trefferquote beträgt etwa 60%.

In 40 % der Fälle verhindert irgendein aufpoppender (und allermeist überflüssiger) Windows-Dialog durch Eingabeforderung den Autostart. Also: Fernseher an, Funk-Tastatur an, Dialog beenden – das nervt einfach.

Hierbei möchte ich betonen, dass der Intel NUC von mir als dedizierter Audirvana-Rechner genutzt wird.

Apple MacOs geht, so meine Hoffnung, störungsärmer zur Sache. Dass die Verarbeitung der dgitalen Quellsignale durch den M1-Prozessor perfekt funktioniert, darf ich wohl annehmen.

Tja, kann das jemand bestätigen (oder eben nicht)?

Grüße von Rudi
 
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 458
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Audirvana mit MAC mini M1

10. Aug 2021 11:13

Schreib doch Stefan, hier als Nutzer "Zeitlos" an.
Soweit ich weiß benutzt er diese Kombination Apple Mini / Audirvana zur vollsten Zufriedenheit.
Grüße Hans
 
Benutzeravatar
TheJoker
Beiträge: 1274
Registriert: 17. Mai 2010 18:46
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Audirvana mit MAC mini M1

10. Aug 2021 11:50

Hallo,

da wären noch ein paar Fragen:

Apple M1 Kompatibilität - optimierte Audirvana Version nur noch als Abo-Modell,
die letzte Kaufversion läuft auf dem M1 wohl ganz gut unter Rosetta.

Anschluß: möchtest du den M1 mit HDMI an den Fernseher anschließen?

Wenn der Rechner nur als Audio-Rechner genutzt werden soll: Automatischer Start von Audirvana bei Rechnerstart klappt, danach würde ich den Rechner nur noch ohne Fernseher laufen lassen, die Fernsteuerung geht ja vom iPhone oder iPad aus.

Fals du noch Fragen hast: meld dich gerne.

Joachim
 
kastelleu
Thema Autor
Beiträge: 59
Registriert: 5. Jun 2014 09:33
Wohnort: 38xxx

Re: Audirvana mit MAC mini M1

10. Aug 2021 12:37

Moin Hans,
ich hab‘ im Moment gerade eine Hirnverzwirnung, was PN angeht. Wo finde ich die Möglichkeit dazu?
 
Moin Joachim,
Anschluss an den Fernseher nur zum Zweck der Einrichtung, danach soll es nur noch über die iOS-App gehen – das ist ja gerade der Trick.
 
Danke für Eure Tipps und liebe Grüße
Rudi
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 458
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Audirvana mit MAC mini M1

10. Aug 2021 12:51

Am besten Du tippst auf den Benutzernamen...
Dann siehst Du unten:
PN: Persönliche Nachricht erstellen.
Grüße Hans
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3484
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Audirvana mit MAC mini M1

10. Aug 2021 15:58

Bei mir läuft der Root Server auf einem Mac Mini (Intel i5). Das läuft bei mir vollkommen wartungsfrei - ich musste lediglich letztens beim Stromausfall ran.

Gruß Robert
 
Ben
Beiträge: 368
Registriert: 14. Apr 2009 17:06
Wohnort: Brieselang

Re: Audirvana mit MAC mini M1

11. Aug 2021 21:47

kastelleu hat geschrieben:
Moin Gemeinde,

hat jemand Erfahrung mit dem MAC mini M1 und Audirvana als Signalquelle uber USB an einem externen DAC?

Grüße aus Braunschweig
Rudi

Hi Rudi,
ja, kurze Erfahrungen. Hab nen Mac Mini, allerdings mit Intel i5 und 2 TB SSD. Hatte Audirvana während der kostenlosen Probezeit genutzt. Hat alles wunderbar geklappt, auch die Einbindung von Tidal, die Integration der Bibliothek usw. DAC/KHV am Mac war und ist der ifi Zen DAC. 
Ich fand die Bedienungsoberfläche allerdings nicht sooo berauschend und bin dann auf Roon gestoßen. Das ist ne ganz andere Hausnummer, da kommt Audirvana nicht mit.
Hab bei Roon ebenfalls die kostenlose Testzeit genutzt und mich mit den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten beschäftigt. Als ich dann zufällig entdeckt habe, dass mein Oppo 203 Roon Ready ist (volle Roonunterstützung inkl. DSP) sowie dass die aktuellen Sonos Geräte alle Roon-Tested sind (können mit Roon bespielt werden), war der Fall klar. Hab meinen Sonos Port im Wohnzimmer ins Kinderzimmer verfrachtet, den alten Sonos verkauft, da dank Oppo nun unnütz und klanglich weit abgeschlagen. Die Sonos in den Kinderzimmern und für die Terrasse werden per Roon angesteuert. Das ist, dank MAC mit SSD nicht deutlich schneller im Handling, sondern macht in der Bedienung einfach nur Freude (Songtexte, die dem Songverlauf folgen, Cover, Informationen über die Künstler bis zum Abwinken usw. usf.)
Zudem bietet Roon DSP-Funktionen. Es soll sogar schon fertige DSP-Profile für meine Lautsprecher geben. Da muss ich mich irgendwann mal damit beschäftigen Es gibt Profile für diverse Audeze Kopfhörer usw. usf. Nahezu jedes netzwerkfähige Hifigerät der Mittelklasse aufwärts wird inzwischen Roonkompatibel entwickelt.

Daher habe ich mich gegen den Erwerb einer Audirvanalizenz und für den, wenngleich in Relation sehr teuren, Erwerb einer Roon-Lebenszeitlizenz, entschieden. 

Gruß, Ben
 
kastelleu
Thema Autor
Beiträge: 59
Registriert: 5. Jun 2014 09:33
Wohnort: 38xxx

Re: Audirvana mit MAC mini M1

12. Aug 2021 11:28

Mion Ben,

danke für Deine Erläuterungen.

Bei mir ist es so:

Am Intel NUC mit Audirvana hängt ein Cambridge Audio DacMagic 200M.

Klanglich stellt mich diese Kombination vollauf zufrieden! Es sind nur diese Windows-Startneurosen, die mich stören.

Das scheint ja mit dem MAC mini vom Tisch zu sein.

Die Vorteile von Roon gegenüber Audirvana sind für mich vielleicht nicht ganz so entscheidend. Mit stehenden Wellen (Moden) habe ich kaum zu kämpfen (Glück gehabt), die Bedienmöglichkeiten von Audirvana reichen mir, Mehrraum-Audio kommt für mich nicht in Frage. 

Also: Audirvana darf bleiben, der MAC mini darf kommen!

Gruß aus Braunschweig
Rudi
 
Ben
Beiträge: 368
Registriert: 14. Apr 2009 17:06
Wohnort: Brieselang

Re: Audirvana mit MAC mini M1

12. Aug 2021 21:45

Hi Rudi,

wenn Du das alles nicht benötigst, dann wirst Du mit nem Mac und Audirvana ein sehr stabiles System haben. Ich hatte keinerlei Abstürze, Treiberprobleme , Brummschleifen oder sonstige Sorgen, Tidal lief auch störungsfrei.
Besten Gruß und viel Freude mit dem Mini,
Ben
 
zeitlos
Beiträge: 369
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Audirvana mit MAC mini M1

31. Aug 2021 10:12

Bei mir am Intel Mini läuft es auch tadellos. Einzig beim Einwählen muss man darauf achten, dass beide Geräte – also Mini und iPad/iPhone – im selben Netzwerk sind. Sonst finden sie sich nicht. 
Ich bin sehr zufrieden mit meiner Lösung. Hatte lange überlegt, ob ich mir einen Streamer besorge. Aber der Mac Mini mit Audirvana liefert super ab!

Ich habe mir den neuen M1 Mac Mini gekauft, so konnte mein Intel Mini ins Wohnzimmer zur Anlage wandern. Als 6-Core ist er da wohl „etwas“ unterfordert. Aber macht ja nichts. Die Musik stimmt :) 
 
kastelleu
Thema Autor
Beiträge: 59
Registriert: 5. Jun 2014 09:33
Wohnort: 38xxx

Re: Audirvana mit MAC mini M1

31. Aug 2021 11:24

Moin Gemeinde,

das hört sich alles sehr gut an – so, wie ich es gehofft hatte.

Tja, dann steht der Bestellung von ca. 1 kg Apfel nchts mehr im Wege.

Grüße von
Rudi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste