• 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1360
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

31. Mär 2018 13:21

Werner Enge hat geschrieben:
.

..... das ist richtig , Thomas .

Kein Mensch braucht diese Sachen wirklich .

Music kommt auch aus einem kleinen z.B. Tivoli .

Daher ist es eben ein Luxus , den man sich leisten möchte oder auch nicht -

anderes Beispiel : Uhren , Autos , Bäder , Häuser , Airplanes etc. etc. etc.............................................................

:Bier:

@Thomas74 und Werner
wahre worte, so (einfach) ist es.
:Bier:
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
thomas1960
Beiträge: 4703
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

2. Apr 2018 13:43

Lieber Werner,

deine Langzeitkalkulation gefällt mir...- Du bist der Beste!
:lol:  :Respekt:  *Egypt*  :winke:... .

Liebe Grüße 
Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Peter V.
Beiträge: 1970
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

3. Apr 2018 18:06

Werner Enge hat geschrieben:
.

wenn man mal so etwa um die 40K€ in die Hand nimmt -
und davon ausgeht , dass alles beim Kunden etwa 10 Jahre steht ,
dann sind das mal grad € 4000,- im Jahr -
und mal grad 333,- im Monat -

Das geht doch, zumal der Abstand zum Hartz4 Regelsatz ja fortlaufend durch Anpassung größer wird!  :P

Gruß, Peter
 
Benutzeravatar
ujaudio
Beiträge: 452
Registriert: 23. Sep 2009 21:32
Wohnort: Konstanz

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

12. Apr 2018 20:30

Werner Enge hat geschrieben:
.

..... Kein Mensch braucht diese Sachen wirklich .

Music kommt auch aus einem kleinen z.B. Tivoli .

........

Nein, aber es gibt nichts Schöneres als Zufriedenheit. Wann habe ich meine Khorns gekauft? Ist schon ein paar Jährchen her. Nein, man braucht nun wirklich kein Khorn, aber das AK60 ist ja schon bei völliger Ruhe ein Augenschmaus. Die Vorgängerlautsprecher standen fast 25 Jahre bei mir - ich muss mal die monatliche Investition berechnen ;)
Einen lieben Gruß
Jürgen
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4269
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

21. Okt 2018 12:15

Bild
Das neue AK-6 kommt...
In contrast to the models that came before, the new Klipschorn AK6 features a “fully enclosed” low frequency horn cabinet, which behaves like a “virtual corner,” so that you don’t actually have to put ’em in an actual corner.
This latest iteration of the famous speaker incorporates audio performance improvements including the addition of a 1″ titanium tweeter (in a Tractrix horn to take care of the highest frequencies. Furthermore, the press release mentions the use of AudioQuest internal wiring for the passive crossover network.[/font]

Also gibt's einen neuen Hochtöner und ein scheinbar "geschlossenes" Eckhorn Gehäuse das man nicht zwingend in eine Ecke stellen muß. 
Dazu eine neue Weiche .. dafür kostet daß Klipschorn jetzt Liste 19.998 € laut Osiris Audio - also 5.000 € mehr als das AK5.

Quelle : https://www.avsforum.com/new-klipschorn-ak6-offers-improved-performance/
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1360
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

21. Okt 2018 12:45

feine teile. nachfolger meiner Heresy, wenn ich diese mal ersetzen sollte... :wink:
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Peter V.
Beiträge: 1970
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

22. Okt 2018 01:10

Thomas74 hat geschrieben:
Bild
Das neue AK-6 kommt...
In contrast to the models that came before, the new Klipschorn AK6 features a “fully enclosed” low frequency horn cabinet, which behaves like a “virtual corner,” so that you don’t actually have to put ’em in an actual corner.
This latest iteration of the famous speaker incorporates audio performance improvements including the addition of a 1″ titanium tweeter (in a Tractrix horn to take care of the highest frequencies. Furthermore, the press release mentions the use of AudioQuest internal wiring for the passive crossover network.[/font]


Also gibt's einen neuen Hochtöner 

Gute Idee, das war bisher immer ein ziemlicher Schwachpunkt des Klipschorn.
Gruß
Peter
 
bunkerigel
Beiträge: 15
Registriert: 7. Mär 2014 19:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

26. Okt 2018 14:46

20 k€ ist schon eine Ansage. Dafür erhält man Hörgenuß auf lebenslänglich und tägliche Freude. Habe schon wesentlich teurere LS/Hörner gehört, die den Erwartungen nur teilweise oder nicht entsprachen und die wohl aus Marken- oder Designgründen existieren. Ich erfreue mich jedenfalls täglich am Design meines AK5 und finde den Gegenwert, den man erhält, mehr als fair. Kürzlich bei einem Besuch das AK5 in einem 100 m² Raum mit sechs Meter hohen Decken erleben dürfen. Der HT kam 1A, bzw. habe da nichts vermisst. Wenn der HT des AK6 / La Scala III nochmals eine Steigerung erfährt und besser klingen sollte, wertet dies auch die Heritage Serie auf. Dass diese weiterentwickelt wird, ist ein gutes Zeichen. Trendy ist, dass bei High Resolution files von Remakes aus den 70-80 igern der Soundingenieur beim mastern gerne die hohen Frequenzen anhebt, was zum Teil schon unnatürlich klingt. Eigentlich schade bei dem Aufwand im Studio und frustrierend für den Künstler. Ist wohl der jüngeren Generation geschuldet, die großenteils mit mp3 und gesteigerten Höhen und Bässen ein anderes Klangempfinden hat. Vielleicht haben die Entwickler auch diesen Aspekt berücksichtigt. 
hornsound - nothing but the trues
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3267
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

16. Nov 2018 21:08

Das Foto stammt von Instagram. Ich nutze das nicht bin über Google darüber gestolpert.
Mal richtig beklipscht:-)
Dateianhänge
Bxcm6pGIcAEgWVE.jpg
Bxcm6pGIcAEgWVE.jpg (49.23 KiB) 1691 mal betrachtet
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3267
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

17. Nov 2018 07:20

https://youtu.be/j3jbVP81Dz4

Vielleicht sollte man bei dem Video den Ton abstellen :-) Vokale gibt es in der Sprache halt nicht :-)
Aber die sind schon superschön die Klipsch

L.G.
 
bunkerigel
Beiträge: 15
Registriert: 7. Mär 2014 19:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

13. Dez 2018 10:24

Das neue Klipschorn AK6 und Forte wurden gestern von Werner Enge bei Raum Ton Kunst (HiFi Profis Frankfurt) installiert. Gehört an einer Röhre. Für mich defintiv das beste Khorn. Im direkten Vergleich wirkt die neue Forte im gehörten ca. 25 m² Raum dagegen wie Micky Maus. Erst nach 10 Minuten einhören an der Forte wird klar, dass diese in der Preisklasse um 2.200 EUR auch ein super LS ist. Die Bespannung des Khorns ist wellig, was den optischen Gesamteindruck und deren Wertigkeit schmälert. Lt. Händler ist dies eine Ausnahme und liegt
speziell nur an diesem Vorführmodell.
Grüße
Achim   
Dateianhänge
Klipschorn AK6 RTK.jpg
hornsound - nothing but the trues
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1049
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

13. Dez 2018 12:45

Bist du sicher das Werner Enge (Klipsch Händler) bei Raum Ton Kunst (ebenfalls Klipsch Händler und Wettbewerber) einen Klipsch Lautsprecher installiert ?

Bezüglich Verarbeitung:
Typisch Amis, dort nimmt man das mit der Verarbeitung alles nicht so genau, da kann auch schon mal ein 20.000€ LS nicht top verarbeitet sein.  :wink:
Ein anderes Beispiel ist McIntosh, optisch toll, ich mag die Marke (genauso wie Klipsch) generell, allerdings finde ich seitens Haptik und Verarbeitung bspw. Marantz um Klassen besser.

Es gibt auch Ausnahmen, aber für höchstes Verarbeitungsniveau sind US-Unternehmen idR. nicht gerade bekannt, wobei das mit dem Stoff wirklich eine Ausnahme ist. Das habe ich noch bei keinem Klipsch LS so gesehen.
Zuletzt geändert von Old Shatterhand am 13. Dez 2018 14:30, insgesamt 2-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Beiträge: 1068
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

13. Dez 2018 14:27

Unverständlich!
Gerade ein Ausstellungsstück/Vorführlautsprecher, der die Kunden zum Kauf bewegen soll muss unbedingt "wie geleckt" dastehen. :Ansage:  Noch dazu in dieser Preisregion!
 
bunkerigel
Beiträge: 15
Registriert: 7. Mär 2014 19:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

20. Dez 2018 11:19

Da Werner Enge sicher schon erste Erfahrungen mit dem AK6 machen konnte, wäre es natürlich auch interessant, Forenmitglieder diesbezüglich zu informieren. Sein letzter Eintrag in diesem Thread war im Mai d.J.?
hornsound - nothing but the trues
 
bunkerigel
Beiträge: 15
Registriert: 7. Mär 2014 19:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

8. Jan 2019 10:39

Audio 01_19 AK6 LR.JPG
Audio 01_19 AK6 LR.JPG (93.22 KiB) 873 mal betrachtet
..In der Audio 01 2019 gibt es einen ersten Artikel zum AK6..
Gruß
Achim
hornsound - nothing but the trues
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4269
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 08:04

Endlich mal das neue AK6 hören bei entspannter kompetenter Atmosphäre in Karlsruhe bei SG Akustik
Dateianhänge
image.jpeg
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thomas1960
Beiträge: 4703
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 08:11

Schönes Bild von DIR, Sonnyboy!

Du wirkst, als hättest Du im Lotto gewonnen und mal so richtig zugelangt  :Knienieder: !
Was treibt Dich denn nach Karlsruhe? Erzähl, wie war´s denn?
Da ist ja ordentlich Elektronik aufgefahren. AVM?

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1360
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 18:08

es gibt keine zufaelle.
vor 20 minuten habe ich mir obiges photo vom jungen Thomas angeschaut. mir stellte sich eine frage...ich traute mich nicht, diese bitte an ihn zu richten...
dann, vor 5 minuten sah ich im netz nachstehendes photo vom neuen Klipschorn.
sofort sprangen mir die parallelen ins auge. zumal es vorgenannte hier noch nicht gestellte frage / bitte betrifft.
jedenfalls: ich stellte fest, dass ein Klipschorn (vielleicht auch nur das neue AK6 ?) offenbar sinnvoll nicht ohne raumakustische behandlung betrieben werden kann.
die bitte, die ich an Thomas richten wollte - ich haette es mir verkniffen, waer mir nicht das "klipsch-photo" ueber den weg gelaufen: er soll doch bitte auch etwas zu den absorbern in dem raum sagen, die man da auf dem bild sieht.  *lips*  :undweg:
Dateianhänge
klipschorn_klipsch.jpg
quelle: www.facebook.com/KlipschAudio/photo
klipschorn_klipsch.jpg (44.63 KiB) 676 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bucky am 29. Jan 2019 18:33, insgesamt 2-mal geändert.
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1049
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 18:24

Wie kommst du darauf, dass man ein AK6 Klipschorn nicht ohne akustische Maßnahmen betreiben kann? In einem akustisch optimierten Raum klingt jeder LS besser, das hat nichts mit dem Klipschorn zu tun und die paar Absorberchen auf den Bildern werden nicht viel reißen, wenn nicht der ganze Raum so behandelt ist.
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1360
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 18:29

Christian, du hast mich nicht verstanden. macht aber nix  ;)
ausserdem ging es mir um die dinger im raum bei SG Akustik. weil die einfach anders sind, als die, die man gemeinhin sieht. dachte ich mir zumindest. so, mit meinen laienhaften kenntnissen.
:Bier:
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1049
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 18:32

Dann erkläre es mir. ;)
Wenn das ein Absorber ist, wundere ich mich, warum der nur einseitig in dem Raum positioniert ist.
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1360
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 18:34

was soll es sonst sein? ausserdem seh ich zwei. allerdings verschiedene...
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4269
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 21:17

bucky hat geschrieben:
was soll es sonst sein? ausserdem seh ich zwei. allerdings verschiedene...

Ömm Leute der "Absorber" ist ein verkleideter Heizkörper der in einer Trockenbauwand steckt.
Das AK6 hat mir im Mittelhochton ganz gut gefallen - leider fiel der Bass in dem Kellerraum ziemlich durch.
Von den Klipschörnern stand nämlich nur eines in einer Ecke - demnach kam der Bass auch nur von dem einen Eckhorn das auch wirklich in einer solchen gestanden hat.
Zudem wirkte der Bass auf mich überhaupt nicht schnell und trocken wie ich es von einem Basshorn erwartet hätte sondern eher langsam und wummrig.
Erst als ich die Sitzposition verließ und noch mehr Abstand zu den Eckenstehern nahm wurde der Bass etwas harmonischer.. auch bildete sich in ca 4 Meter Abstand endlich sowas wie eine Bühne ab.
Besonders nach diesen Eindrücken kann ich jedenfalls nicht verstehen wie man ein Klipschorn in nur einer Ecke bzw. in zu kleinen Räumen betreiben kann.
Grundsätzlich klingt der Mittelhochton beim AK6 recht ausgewogen - der neue Hochtöner macht seine Arbeit unauffällig gut und das gute alte K401 Horn ist nach wie vor eine Hausnummer.
Lieber Gruß
:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 868
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 22:33

Irgendwie bekommen es die Klipsch Vertreiber wohl nicht mehr hin ihre LS artgerecht zu betreiben
und aufzustellen. Ähnlich ging es mir im letzten Jahr auch in Darmstadt.
Dort kam ich gerade zu einer Vorführung der neuen RF7. Mordsmäßige Endstufen und noch fettere Kabel.
Allein der Klang, die Performance, das Erlebnis...laaaangweilig!
Da konnte selbst Werner Enge nichts dran ändern der auch zugegen war.
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1049
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

29. Jan 2019 22:37

Auch auf die Gefahr hin mir den Mund zu verbrennen, ein Klipschorn gehört in die Ecke, egal welche AK. Alles andere macht aus physikalischer Sicht mMn keinen Sinn um nicht zu sagen ist Bullshit.
  • 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste