Peter V.
Beiträge: 1944
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Forte I

11. Mai 2012 08:51

Wolfman hat geschrieben:

So, nachdem ich gestern mit Vinyl so überwältig war, glaube ich die fehlende Kraft in den Stimmen (bei CD)
dem eingebauten Onkyo-Wandler anlasten zu können. Der Simply Two scheint mit seinem Auflösungsvermögen
diese Schwäche klar aufzudecken.


Nur Vinyl hören!

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 523
Registriert: 15. Jun 2011 14:01
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Re: Forte I

11. Mai 2012 13:14

Genau !!!!
..........hoch lebe das Analoge !!!!!! :Dance:

Gruß
Dirk
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

11. Mai 2012 18:46

Ja Peter und Dirk, genau so ist es. Jetzt fehlt mir nur noch die Software auf zahlreichen Vinylscheiben...

Mannomann, selbst meine verbeulte erste Platte von The Cure "Boys dont cry" hörte sich richtig fetzig an... Und ich dachte die Vinyl-Geschichte ist nur so eine Sentimentalität.... der älteren Generation....

Nein, hat absolute klangliche Berechtigung... geil :hurra:

Das Hobby nimmt mal wieder eine interessante Wendung, mit der ich nie im Leben gerechnet hätte... :Vogel:

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4236
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Forte I

11. Mai 2012 20:29

Wolfman hat geschrieben:
Mannomann, selbst meine verbeulte erste Platte von The Cure "Boys dont cry" hörte sich richtig fetzig an... Und ich dachte die Vinyl-Geschichte ist nur so eine Sentimentalität.... der älteren Generation....

Nein, hat absolute klangliche Berechtigung... geil :hurra:

Nee ich glaube nicht daß selbst die verschrobensten Analog-Junkies ihren Plattendreher hegen und pflegen wenn es keine klanglichen Gründe hätte.. :pfeif: dafür ist der Krempel dann doch zu aufwendig..

Schön daß Du Zugang zum schwarzen Gold gefunden hast.. aber vorsicht macht süchtig..

Bevor Du Geld in einen D/A Wandler investierst.. kauf doch einfach für zwei/dreihundert Euro in der Bucht gebrauchte Platten ein.. da habe ich selten schlechte Erfahrungen gemacht.. die meisten Scheiben die man dort findet sind in sehr ordentlichen Zustand..

:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

12. Mai 2012 08:56

Hi Thomas,

eigentlich ne gute Idee mit dem Plattenkauf... Ich möchte jedoch den CD-Zweig auch weiter nutzen, heute wird mal der alte Technics drangehängt :lol2: ... und dann nen Wandler ausgeliehen...

Ansonsten reizt mich natürlich die Stöberei auf Flohmärkten und witzigen kleinen Secondhand-Läden... damits nicht so schnell langweilig wird.

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

13. Mai 2012 10:27

Freunde, ich habe ja auch leicht erhöhte Vinyl-Temperatur, zwar noch kein Fieber... aber es steigt..

....jedoch sollten wir die Phono-Pre Diskussion irgendwo anders hinverlagern...oder ?

Vielen Dank und bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Martin S.

Re: Forte I

13. Mai 2012 13:08

Hi,

..............wie es sich für einen wackeren Mod gehört, habe ich die Diskussion um das Phono-Pre Thema abgespalten.

Ihr findet es im "Phono-Pre-Thread" unter der Rubrik "Quellen"



Gruß von Martin
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

13. Mai 2012 15:00

:Dankeschild: vielmals.. Sonntag, und dann noch arbeiten... :mrgreen2:
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

29. Mai 2012 08:28

Moin zusammen,

meine kleine feine Forte-Anlage ist nun erstmal komplett. Es spielt der Onkyo als Laufwerk,
mit dem Behringer Ultramatch als Wandler, der das upgesamplete Signal direkt seitlich
in den famousen Simply Two LAE einspeist.

Dieser ist für mich nach halbstündiger Aufwärmphase ein traumhaftes Match zur
zauberhaften Forte I.


Vielen Dank für eure Unterstützung, die vielen Empfehlungen und Tipps. :Dankeschild:

Das Vinyl-Thema habe ich erstmal wieder auf Eis gelegt. Nur aufgeschoben... :wink:
...aber momentan war es mir zuviel Aktion drumherum. Da fehlt manchmal
einfach die Zeit, dies entsprechend zu zelebrieren.

Aber ich habe sehr wohl gemerkt, welche Klangwelten da noch zu erhören sind...

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

22. Jan 2013 14:54

So, vier Seiten später , greife ich ein Zitat vom Oswald nochmal auf:
oswald hat geschrieben:
ich möchte nicht stören, ticke ich doch auf einer anderen frequenz.
aber warum stellt ihr die forte immer wieder an die wand. :o
frei im raum stehend und von einer analogen quelle beschickt, ist die forte one wirklich eine offenbarung.
oswald


Jaaaa, wie recht er doch hat. Nachdem ich sie von der Wand weg gestellt habe, und der Hörabstand 1 m größer
geworden ist, klingen die Forte nicht nur faszinierend, sondern einfach Weltklasse.

Ich dachte, es geht Bass verloren, aber nein, das ganz Klangbild wird runder und stämmiger, ohne an
Durchzeichnung zu verlieren... :???: Komisch aber geil.

Naja, ich muss mal weiterhören... ne Platte auflegen :hoeren:

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
oswald
Beiträge: 37
Registriert: 20. Jan 2010 14:56

Re: Forte I

22. Jan 2013 20:05

na, dann bin ich ja froh doch noch nützlich zu sein ;)
oswald
 
Benutzeravatar
oswald
Beiträge: 37
Registriert: 20. Jan 2010 14:56

Re: Forte I

22. Jan 2013 20:16

ich gehe aber zur zeit ein wenig fremd :mrgreen:
Bild
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 4627
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Forte I

22. Jan 2013 21:02

Hi Oswald,

es schließen sich einmal wieder Kreise... ;) :lol: !
Die Forte I willst Du nicht loswerden, oder :undweg: ?
Ich hatte Sie ja schon 2x und ich Kamel habe Sie 2x wieder verkauft.
ABER: die alten Geithains sind auch nicht ohne... .
Die Sabas etwa an einem Simply Two?

Uns ist doch allen nicht mehr zu helfen :lol2: -
viel Spaß weiterhin wünscht

Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

23. Jan 2013 06:28

Hi Oswald,

dein Tipp war sehr nützlich, hatte nur mit den Igel Endstufen zu viel Druck im kleinen Zimmer (an der
Hörposition, wo ich jetzt sitze... oder besser: liege :mrgreen2: )

thomas1960 hat geschrieben:
es schließen sich einmal wieder Kreise

Wie wahr. Die Sabas haben mich, in den Schallwänden, auch darauf gebracht, dass in Punkto Bühne
noch was gehen muss.

thomas1960 hat geschrieben:
Uns ist doch allen nicht mehr zu helfen :lol2: -

Spielzeug für Erwachsene, ohne anrüchigen Touch ...

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
oswald
Beiträge: 37
Registriert: 20. Jan 2010 14:56

Re: Forte I

24. Jan 2013 09:40

thomas1960 hat geschrieben:
Die Forte I willst Du nicht loswerden, oder

hi thomas, nee die forte ist nur aus meinen kalten händen zu erwerben.
oswald
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

26. Sep 2013 09:45

Hallo zusammen,

mein Gerätepark an der Forte I hat sich gelichtet. Im letzten Jahr habe ich ne Menge Geräte durchgeschoben,
aber nun bin ich endlich zufrieden. Entspannung ist angesagt.... :hoeren:


Vieles habe ich ausprobiert, das meiste war sehr gut, aber dennoch hat mir hier und da das Quäntchen zum Glück gefehlt.
Angefangen mit einem S.M.S.L S3, feine 15 Watt haben schon ne Menge rausgeholt, aber es war nur ein zaghafter Einsteig.


Das volle Druckprogramm kam dann mit den "Igel 60" und einer Reußenzehn Röhrenpre. Auf Anhieb sehr beeindruckend,
kontrollierter und anmachender Klang. Was will man mehr. :???: Tja, es war für mich nicht langzeittauglich, der Bass
hat mich mit der Zeit erschlagen, die Präsenz war mir zu aufdringlich.

Nächster Kandidat bitte:
Unison Simply Two LAE. Auch wieder eine Freude, etwas feinerer und dennoch farbenstarker
Klang, der mir das erste mal eine richtig schön durchleutete Bühne ins Schlafzimmer zauberte. Wunderbar, alles
an seinem Platz, natürliche Wiedergabe. Jetzt bin ich ferig.... naja, nur richtig knacken lassen, das geht leider nicht.
Da wirds im Bass unkontrolliert und oben pfeifts mal "hier und da" mal ein wenig raus.

Da nun ein gewisser Mastersound Dueventi grad greifbar war, und auch ein gewisser reiferer Herr diesen als
gutes Match ausgewiesen hat, kam der große lange Vergleich mit dem Simply.
Die 30er Pappen hatte der Mastersound besser im Griff, nur fehlte auf einmal die liebgewonne Ausdruckstärke
im Stimmbereich, die der Unison einfach besser macht.

Nach den positiven Kritiken der Class-D Geschichten, musste dieser Connex-Bausatz her :mrgreen2: . Wow :shock: ,
das Ding spielt wirklich sauber, neutral und schön detailiert.
Mir persönlich eben wieder zu perfekt, das Röhrenflair fehlt. Abhilfe sollte eine wunderschöne Vorstufe von
CR Development schaffen. Schaffte sie auch... Super!

Alles in Butter! Ich konnte Gas geben, ohne dass es schrill wurde, aber auch mit viel Röhrencharme die leisen Töne
genießen.

Nach dem Besuch bei unserem Appice, schwirrte mir immernoch das Thema Open Baffle im Kopf herum. Was seine
Greencone-Wände an offener Wiedergabe produzierten war einfach mitreißend. Keine Effekthascherei, sondern
selbtverständliche natürliche Reproduktion, so dass man manchmal vergessen konnte, dass es aus der Konserve kommt.

Also experimentierte ich auch wieder mit einem paar Brettern und Breitbändern, musste es aber dann endgültig aus
Platzmangel aufgeben. :sad:
Trotzdem blieb der Eindruck der absolut offenen, plastischen Wiedergabe im Hinterkopf hängen.



Wie es der Zufall will, "musste" ich noch schnell einen KT88-PushPull testen, bevor ihn ein Freund im Audiomarkt verkauft.
Man darf ja keine Gelegenheit auslassen.

So kam es nun zum Vergleich "CR-Connex Vor-End-Kombi" vs. ASL AQ 1001.

Jetzt war ich mal wirklich baff. Die bisher gehörten Unterschiede waren ja teilweise geringfügig und nur im direkten
Vergleich zu vernehmen.
Aber diesmal ist der Sprung wirklich kaum zu glauben.

Ersteinmal spielt er so zackig, kontrolliert und schnell, wie ich die Forte I noch garnicht gehört habe. Dabei bleibt selbst
bei brutalen Pegeln das Klangbild absolut sauber, so wie beim Connex.
Mit einem entscheidenen Unterschied, der Röhrensound ist vorhanden. Es klingt offen und brilliant, ohne die harsche
Note, die den KT88-Amps manchmal nachgesagt wird.

Durch die Kontrolle im Bass wirkt das Klangbild noch luftiger als beim Simply, vielleicht etwas weniger Schmelz, aber dafür
wird ein ganz spezieller Glanz versprüht. Das konnte die Röhrenpre von CR nicht, sie dämpfte dagegen das Klangbild.

Ich konnte es kaum glauben, und legte am Folgetag ausgeruht nochmal eine ausführliche Vergleichssession hin. Es blieb
nach mehrmaligem Direktvergleich dabei. Ich hatte ja noch die etwas abwertenden Kritiken des Silberrückens
im Gedächtnis. Mein 1001er jedenfalls spielt phantastisch, vielleicht Glückssache.

Damit ist die Suche (ersteinmal :lol2: ) abgeschlossen. Der schöne Nebeneffekt, es klingt schon direkt über den
Onkyo CDP so richtig gut. Keine smothender Wandler ala Moodlab, oder Auffrischer ala Behringer sind mehr notwendig.

Ein Bild der aufgeräumten Kette folgt.

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1432
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Forte I

26. Sep 2013 10:30

Hallo
Sehr schöner und ehrlicher Bericht.
Schön wenn man entspannt Musik hören kann. Viel Spaß damit.
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4236
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Forte I

26. Sep 2013 13:14

Hey Wolfgang,
vielen Dank für Deinen tollen Forte Erfahrungsbericht - der mich wieder mal daran erinnert daß mir die Klipsch-Rotzigkeit irgendwie fehlt.
Schön daß es dann doch mit dem KT 88 geklappt hat :smile: - ich konnte mir ja nie so richtig vorstellen daß der Simply mit einer extended Heritage wie der Forte I so recht harmoniert.

Alles wird gut.

Lieber Gruß
:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

26. Sep 2013 13:39

Danke euch. Der Weg war das Ziel und hat auch Spaß gemacht.

@Thomas
Bei einzelnen Aufnahmen spielte der Simply unfassbar ergreifend. Aber ich kann ja nicht nur eine Hand voll CDs hören :lol2:
Thomas74 hat geschrieben:
der mich wieder mal daran erinnert daß mir die Klipsch-Rotzigkeit irgendwie fehlt.

Naja, das wird sich sicher mal wieder was ergeben, vielleicht ne Nummer kleiner als CW E.
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
appice
Beiträge: 636
Registriert: 14. Apr 2009 11:03
Wohnort: Raum Hannover

Re: Forte I

26. Sep 2013 14:31

Schöner Bericht, Wolfgang! Freut mich, dass Du jetzt zufrieden bist. Obwohl es mich immer schmerzt, wenn jemand seinen Simply Two verkauft..

Viel Vergnügen weiterhin!

Gruß

appice :Kaffee:
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

26. Sep 2013 16:32

appice hat geschrieben:
Obwohl es mich immer schmerzt, wenn jemand seinen Simply Two verkauft..

Er ist ja nicht weg, nur bei jemand anderem. :lol2:
Morgen früh geht er nach Coburg, leider nicht zu einem Klipschianer.
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 4627
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Forte I

26. Sep 2013 23:53

Lieber Wolfgang,

bei wem bist Du in die Lehre gegangen?
DU bist der Meisterschwurbler ;) :lol: :Bier: !
Vielen Dank auch von mir für deine tolle Berichterstattung.

Jetzt möchte ich aber bitte wissen:
Welche LS treibt der neue S2 Besitzer mit dem kleinen Röhricht?

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

27. Sep 2013 12:03

thomas1960 hat geschrieben:
bei wem bist Du in die Lehre gegangen?

Beim wahren Meister persönlich :
viewtopic.php?f=31&t=1059&p=17292&hilit=forte+II#p17317

thomas1960 hat geschrieben:
Jetzt möchte ich aber bitte wissen:
Welche LS treibt der neue S2 Besitzer mit dem kleinen Röhricht?

Er möchte sich wohl "reference 3a midi Master" anschaffen. Mir sagen sie nichts.


Und noch ein paar Bildchen:
Dateianhänge
P1040955.JPG
P1040955.JPG (64.57 KiB) 3531 mal betrachtet
P1040952.JPG
P1040952.JPG (81.12 KiB) 3531 mal betrachtet
P1040951.JPG
P1040951.JPG (83.58 KiB) 3531 mal betrachtet
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2266
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

19. Nov 2014 21:24

Hier ist ja lang nichts mehr geschrieben worden :mrgreen2:

Bei mir läuft die Forte I nun an einem Onkyo A-9755, ein digitales Schwergewicht.

Der ASL war zwar faszinierend, brilliant und kräftig, nur im Alltag einfach zu umständlich. Auf 9 Uhr
ging schon richtig die Post ab, einfach nicht feinfühlig genug zu regeln. Gerade mit der etwas hakeligen FB.

Der Onkyo ist neutral und spielt im Prinzip wie der Connex, nur mit ner Menge mehr Komfort.

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 4627
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Forte I

19. Nov 2014 22:10

Jaja, Wolfgang,

was soll das Schweigen... .
Die lausigen Forte I aus eBay Kleinanzeigen stehen seit 90 Minuten in Taunusstein.... .

Ich fürchte, daran wird sich die MAX-1 messen müssen.

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste