• 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 11
 
Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 533
Registriert: 15. Jun 2011 14:01
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Re: Forte I

4. Mär 2012 22:06

schöne Teile mit Exotischen Röhren.Klingen gut an Breitbänder,aber an Klipsch..... zu wenig Leistung !. :???:
Hatte sie mir mal vom guten Ederer bauen lassen. :mrgreen2:

Gruß
Dirk
Dateianhänge
DSCF1237_427x320.jpg
DSCF1237_427x320.jpg (27.15 KiB) 4538 mal betrachtet
 
Peter V.
Beiträge: 1970
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Forte I

5. Mär 2012 01:31

turicane hat geschrieben:
Schöööööön :shock:

Nur wenn ich dieses Schnoddel-Kabel da sehe :Frust: :?: :Frust:

Kann ich als Kabel-Fetischist nicht verstehen :D


Ich schon, daran gibt es nämlich nichts auszusetzen

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Forte I

5. Mär 2012 05:51

Bodi hat geschrieben:
schöne Teile mit Exotischen Röhren.Klingen gut an Breitbänder,aber an Klipsch..... zu wenig Leistung !. :???:

Darum soll er sich ja auch nur eine VOR-Stufe holen.. schickes Ederer Setup alle Achtung.. gibts das noch ?

:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

5. Mär 2012 07:32

Moin junger Thomas,

Thomas74 hat geschrieben:
Vielleicht auch eine Option.. eine Röhrenvorstufe von Alex Ederer..


vielen Dank, da gibts gleich wieder was zu stöbern...
Genau in diese Richtung möchte ich. Die Igel sind mir schon ans Herz gewachsen, daher beschränke ich die "Hauptsuche" auf Röhren-Pre...

Ich schau mal und nerv dich bei Bedarf mit meinen Fragen :lol2: ..

@Kabelfetischisten
:ironie: Da beschwer sich bitte niemand mehr über mein Offtopic-Gesülze anderswo.... dieses hochwerige Forte I Thema so zu verwässern... :bash:

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
turicane
Beiträge: 248
Registriert: 21. Dez 2009 15:59

Re: Forte I

6. Mär 2012 07:17

Tschuldigung :Blumen:
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Forte I

6. Mär 2012 08:05

turicane hat geschrieben:
Tschuldigung :Blumen:

Macht nix Frank.. ich meine ja auch Unterschiede bei Cinch Kabel zu hören.. :mrgreen2:
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 533
Registriert: 15. Jun 2011 14:01
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Re: Forte I

6. Mär 2012 09:24

Thomas74 hat geschrieben:
Bodi hat geschrieben:
schöne Teile mit Exotischen Röhren.Klingen gut an Breitbänder,aber an Klipsch..... zu wenig Leistung !. :???:

Darum soll er sich ja auch nur eine VOR-Stufe holen.. schickes Ederer Setup alle Achtung.. gibts das noch ?

:Kaffee:
Thomas


Hi Thomas,

leider nicht mehr.Den Vorverstärker hätte ich besser behalten ! :banghead:
Aber wer weiß....vieleicht lasse ich mir noch mal einen auf mein Bedürfnisse bauen.

Gruß
Dirk
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

13. Mär 2012 18:38

So, ich bins mal wieder... leider ohne neue Vorstufe, da ich noch die Performance eines gewissen Carats abwarte :lol2: ...

Dafür habe ich nun mal einen kostenlosen Test machen können, der mich echt verblüfft hat.

Die aufmerksamen Leser werden sich erinnern... mein alter englischer Veteran CR Kalypso durfte sich schon einmal
ein kleines Stelldichein mit den bezaubernen Fortes geben... doch bevor er richtig heiß wurde.... schritt schon
der gnadenlose Sittenwächter ein und verurteilte ihn zum faden matschigen und lustlosen Alteisen....

Und nun?
Erstmal neue Bananenklemmen an die klipschigen Weibchen gebracht, so dass auch bei Single-Wire noch
die IL am Hintertürchen andocken kann ...
Und dem wackeren pushpuller mal ne halbe Stunde Aufwärmphase zugestanden... und schon wirds angenehm spritzig..

Nicht so agil wie die jungen Igelböcke, auch im Fundament nicht die Standfestigkeit aber einfach ein grandioser musikalischer
Fluss in dem die Fortedamen besten Alters sich wiegen und dem genießenden Zuhören das Ohr schmeicheln...

Ja der verchromte Schönling kann doch was, sogar mal in die Tiefe der Bühne stoßen...

Natürlich gab es danach noch einen Nachschlag der härteren Sorte von den stachiligen Platzhirschen, damit die Fortes untenrum nochmal so richtig Dampf bekamen...


Ok ok, wir sind noch im Forte Thema :mrgreen2: hab nur grad keinen Messschrieb von der Impedanz oder Frequenzverlauf oder so zur Hand... nur ein paar wunderbare CDs ....


Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1362
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: Forte I

13. Mär 2012 20:10

...unglaublich, zu welchen schreibleistungen du nicht nur angestachelt wirst... :Knienieder: :Knienieder: :Knienieder:
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 4703
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Forte I

13. Mär 2012 23:38

@Wolfman:
DU bist mir ein würdiger Nachfolger!
Mach weiter so, sehr fein. Ich habe mein kleines Glück gefunden - Bigamie.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

14. Mär 2012 08:14

Moin Kollegen,

vielen Dank... mein Hirn ist halt medikamentös unter Droge :Vogel:

Aber gut, dass ich in diesem Wahn nicht gleich neue teure Geräte gekauft hab...

Ja Thomas, Bigamie, diese hatte ich auch schon wieder im Kopf.... noch nen Umschalter muss her :lol2:

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

3. Mai 2012 17:56

So Freunde,

jetzt geht's hier bald weiter.
:hurra:

Wie ihr auf dem Marktplatz bestimmt mitbekommen habt, war ich im Verkaufsrausch
und hab allen Transen und Hybriden Ade gesagt.

Tja, wie kommt's? Gerade die Igel und der Magnat waren sind sehr gute und passende Verstärker
zur Heritage... Allrounder im besten Sinne.
Nur habe ich mittlerweile bemerkt, dass mein Musikgeschmack nicht mehr so breit gefächert ist,
dass jede Richtung vernünftig abgedeckt werden muss.

Ja ich bin mit meinen paar Lenzen, alt und gesetzt geworden und begeistere mich
für handgemachte akustische Musik, vorzugsweise Blues, Jazz & reife sanft hauchende Girls.... :lol2:

Und für diese Anwendung sind in meinen Ohren nur echte Vollröhren geeignet,
die mir die seidigen Höhen, die schmelzigen Mitten und natürlichen Bässe bringen.
Außerdem ist mir ein gut durchzeichnetes räumliches Klangbild im Ohr geblieben.

Speziell an den Forte I war der Unterschied von Igel zu einem EL34 Plus von Destiny frappierend.
Gut, der Destiny musste mich leider aus andere Gründen wieder verlassen, aber der Entschluss hat sich verfestigt....

.... Komplettumstieg auf Röhre.... auch im großen Wohnzimmer an der CW III machten Simply Two und Lyric Ti 60 den hochwertigsten natürlichsten Klangeindruck...

So, lange Rede, schwacher Sinn.... die nächsten Tage kommt mir ein Unison S2 LAE ins Haus.
Und ich wage sogar den Versuch, ihn mit den Fortes zu verheiraten. Diese sind durch eine IL jetzt nicht
mehr so widerborstig zu den sanften SE-geschalteten Röhrchen.

Ja, ich weiß, das kann eigentlich nicht klappen, denn:

- beim Südpfälzer an den Forte II auf 60 qm spielte das ganze dünn und strähnig
- eine Pushpull ist für Extended-Heritages besser geeignet
- oder Transitor-Endstufen wie beim Osswald
- der S2 passt einfach besser zur CW III

ABER :mrgreen2:
- mein Schlafzimmer ist nur 16 qm, und dazu noch mit nem großen Schrank
- die Forte sind mit IL versehen
- ich brauche den fetten Bass nicht, sondern nur Auflösung, Durchzeichnung, Klanggüte und räumliche tiefe Abbildung
- je nach Aufnahme kann ich den Schalter der Gegenkopplung umlegen
- neben das schmale S2-Teilchen passt noch ein Vinyldreher :Vogel:

Ja, das Experiment wird gemacht... eine weitere (hoffentlich etwas günstigere Röhre PP ) kommt noch ins Haus, und dann wird ausgiebig getestet, wo welche am besten passt....

Soweit die Theorie... demnächst folgt die Praxis mit hoffentlich durchschlagenden Erfolg..

Wie hat unser Silberrücken mal über sein Vorgeplänkel gesagt: Viel Geschwurbel ...nix passiert.... da will ich nicht hinten anstehen :Bier:

Jaja, die Hände werden langsam feucht...

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Peter V.
Beiträge: 1970
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Forte I

3. Mai 2012 19:15

Wolfman hat geschrieben:

- ich brauche den fetten Bass nicht, sondern nur Auflösung, Durchzeichnung, Klanggüte und räumliche tiefe Abbildung


Dazu brauchst Du eigentlich eher Elektrostaten oder Breitbänder auf offener Schallwand, also nichts mit Weiche.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

3. Mai 2012 19:22

Da hast du Recht Peter, hab aber nicht die Räumlichkeiten, so etwas zu stellen.

Außerdem gefällt mir die grundsätzliche "Kernigkeit" der Klipsch... ich hab ja meine Idealvorstellung schon kurz gehört... nur noch nicht erworben... daher sollte es eigentlich klappen.
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Forte I

3. Mai 2012 22:59

@wolfman die Röhre hat es mir auch angetan. Deine Klangbeschreibung ist auch mein Ideal. Ich stehe nicht nur im Widerstreit der Verstärker, sondern auch noch zwischen Platte und Cd.

Aber erstmal lasse ich mir einen Röhrenverstärker bauen und hoffe noch vor Pfingsten das urige Ding an meinen CW 3 zu hören.

Lg, Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

4. Mai 2012 07:45

Hi Tcare,

Ja Vorname "Thomas" heisst hier gleich Cornwall und Röhre.... und der Vinyldreher steht auch nicht weit weg :lol2:

Bin sehr gespannt... lässt du den Amp privat bauen, also von einem Bekannten? Welche Röhren, welche Schaltung?

Vielleicht wird die Unterhaltung in einen Röhren-Amp Threat verschoben...

Danke schonmal, Admins :winke:


Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Forte I

4. Mai 2012 16:55

@tcare

Ein eigener Thread über Deinen Auftrags-Custom-Röhrenamp wäre wirklich sehr toll. :freu: . zumal ich die Cornwalls klanglich gut einschätzen kann.. :Knienieder:

@Wolfman
Gute Wahl und das Geld ist in einem SimplyTwo wirklich sehr gut angelegt.. schließlich kann man seine Asche nur einmal ausgeben.. wenn er an den Forté auch im Mittelton/Hochton im Grenzbereich hörbar verzerrt oder giftig sollte - dann ist er immer noch ein Dreammatch an Deinen Cornies..
2nd Hand sind sie ja fast so teuer wie ein gut verhandelter neuer bei Max Krieger.. ich würde bevor Du Dich auf einen gebrauchten stürzt mal in Riedenburg die Preise abchecken..
Ansonsten wäre ja ein gut erhaltener PrimaLuna KT88 für Deine extended Heritage Schätzchen immer noch überlegenswert falls der kleine Italiener hier schwächeln sollte..

Lieber Gruß an alle verröhrten Kartoffelkisten- :hoeren:

:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 698
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu

Re: Forte I

4. Mai 2012 18:34

...jep! Der Simply Two ist klasse!
Und falls doch mal die Leistung nicht langen sollte,....Musical Fidelity Supercharger anklemmen!!!
:Bier:
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

10. Mai 2012 08:41

So Leute...

die kleine Single Ended Italienerin ist gestern bei mir eingezogen. Dank doppelten Umkarton
absolut unversehrt und vor den neugieren Blicken der Ehefrau geschützt.
Nur der Vorbau mit ECC82 und der knackige EL34 Hintern musste noch montiert werden.
Es ist die südlich gebräunte Nussbaum Variante geworden :mrgreen2: ...

Wem jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, muss sich für
ein paar intime Fotos noch gedulden... ich konnte gestern nur hören. :hoeren:


Wie klingt nun so ein feines Röhrchen an der quirligen Forte I?

Genauso, wie ich es erhofft hatte, Auflösung und Durchzeichnung in einer eigenen Liga.
Die kleine Jazzbühne auf den 16 qm hat deutlich an Tiefe zugelegt. Die Akteure sind so wunderbar auch nach hinten gestaffelt... so muss es sein :hurra:

Alles klingt einfach natürlich auf den Punkt, klar, konturiert und sehr hochwertig.

Das ist mal der Eindruck nach der ersten Hörsession. Im meinem geliebten Stimmbereich spielt die Kombi
extrem sauber und flüssig ... da könnte ein wenig "Rauchigkeit" für meinen Geschmack noch dazu kommen.
Vielleicht probier ich mal die JJ 802 für den Schuß Wärme im Klangbild.

Im Tiefton passt es haargenau, nichts aufgeweicht, präzise federt der Kontrabass durch den Raum,
dass es eine Freude ist.

Und heute geht die Show weiter, da kommt bestimmt der Phono-Pre von Cambridge.
Jaja, ich fördere noch ein wenig schwarzes Gold zu Tage, wenn schon denn schon :mrgreen2:

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 4703
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Forte I

10. Mai 2012 11:31

Wolfman hat geschrieben:
Auflösung und Durchzeichnung in einer eigenen Liga

Lieber Wolfman,

nein, ich werde NICHT wehmütig sondern freue mich sehr,
daß meine EX-Forte I so toll bei Dir Anklang gefunden hat.
Derzeit komme ich kaum zum Hören schon egal zu was (oje, welch ein Deutsch...)
und bei Dir ist das alles bestens aufgehoben.

Und die Leihgabe meines S2 hat sich wohl auch für Dich gelohnt... ;) .
Jaaa, Bühne zum Abwinken, das habe ich deutlich an den AK60 von ujaudio hören dürfen... .
Und die Details!
Ein toller Glühkolben, wenn die LS passen.

Musikalische Grüße

Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

10. Mai 2012 11:45

Danke dir, vitaler Silberrücken... für beides :wink:

Auch an der CW III gab's gestern nen kurzen Soundcheck, der sehr beeindruckend war. Nur sitze ich im WoZi für die Fernbedienung zu weit weg :Crazylol: ....

Ja, das Hobby macht wirklich Freude, wenn man glaubt, es ist erschöpft, kommen zig neue Gedanken hoch...
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

10. Mai 2012 19:41

So, ich weiß, was ihr sehen wollt...... wie sich die Italienerin so in meinem Schlafzimmer macht.

Erstmal von gestern, im Vergleich mit einem geliehenen Alchemist Kraken...
@tcare: ich hab den Fuß noch gerade so aus dem Bild bekommen :lol2:

P1020903.JPG
P1020903.JPG (75.09 KiB) 4117 mal betrachtet

P1020904.JPG
P1020904.JPG (77.12 KiB) 4117 mal betrachtet




Und heute kam der Phonozweig zum Einsatz... einfach genial... leider habe ich nur EINE vernünftige Platte (Haindling Höhlenmalerei) aber die Stimme vom Buchner kam einfach kräftig und voluminös rüber... genial. Wahnsinnig authentisch.

Das muss ich irgendwie noch im CD-Bereich hinbekommen...da spielt der Onkyo mit ner Menge digitalem Rauhreif (Zitat Thomas74 :wink: ) und vergleichsweise dünn. Ich glaub, jetzt geht das Wandler Thema los ...

P1020905.JPG
P1020905.JPG (64.36 KiB) 4117 mal betrachtet

P1020906.JPG
P1020906.JPG (80.21 KiB) 4117 mal betrachtet


Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Forte I

10. Mai 2012 20:35

Hi Wolfgang !

Öha gleich die edle Mahagoni Version hast Du Dir geschnappt.. sehr schön.. und eine sehr feine Hifi-Herren-Lounge ist das geworden..
Ein Alchemy Verstärker - die sollen auch sehr gute DACs gemacht haben.. die auch eher "analog" geklungen haben sollen..
Wie war denn der Krake so an Deinen Forté ?
Im Zweifel.. hol Dir einfach nen Parasound 1500/1600 .. bewährt gute Wandler..


:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Forte I

11. Mai 2012 00:16

Ziemlich dekadent eine solche Anlage im Schlafzimmer - wie ich dich beneide :Knienieder:

Meinen Glückwunsch, aber vielleicht den Dreher an die Wand hängen, damit nicht bei jedem Hüpfer der Arm tanzt *lips*

Viele Grüße

Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Forte I

11. Mai 2012 07:12

Hallo Thomasse...

vielen Dank für den positiven Zuspruch...

ich glaube das Holz ist Nussbaum, passt eigentlich recht schön rein. Wenn dann mal die Cinchkabel noch schwarz sind...

Der Dreher soll noch an die Wand kommen.... dann kann man auch
wieder die Schubladen benutzen :mrgreen2: Mir fehlt nur noch ein
hübsches Regal ala "jawobbel"... (er hat mir leider nicht geantwortet... kennt ihn jemand?).

Ja, der Alchemist Kraken ist der Forte I Anfeuerer vom Frank M., mit dem er jahrelang sehr gut Musik gehört hat.

Er hat genau den Charakter, den du beschreibt, warm, analog, mit einem angenehmen natürlichen Hochton.
Ihm fehlt im Vergleich zum Simply Two die Spritzigkeit und Auflösung, spielt aber mit einem mächtigen Bass
und insgesamt sehr ausgewogenem Klangbild.

Wenn ich an dieser Anlage nicht auf bestimmte Musik fixiert wäre, könnte das
der perfekte Allrounder für die Forte I sein, absolut langzeittauglich.

So, nachdem ich gestern mit Vinyl so überwältig war, glaube ich die fehlende Kraft in den Stimmen (bei CD)
dem eingebauten Onkyo-Wandler anlasten zu können. Der Simply Two scheint mit seinem Auflösungsvermögen
diese Schwäche klar aufzudecken.

Schaun mer mal, was sich so ergibt... das Hobby geht weiter ... ist es nicht schön :mrgreen2:

Bis dann
Wolfman
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
  • 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste