• 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
 
Peter V.
Beiträge: 1975
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

8. Mär 2019 22:22

Lars hat geschrieben:
Hi Dirk,
ich hab mich bisher eher an den Tops orientiert, die bei mir ja verschiebbar sind. Hab das auf dem Bild Mal genommen. Ist noch etwas näher als bisher.
Hat was
Liebe Grüße

Wie bekommst Du die denn phasenrichtig an der Weiche eingestellt wenn Du kein Meßmikrofon hast?

Gruß
Peter
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3267
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

8. Mär 2019 22:46

Hi Peter,
hab dir eine PN geschickt.
Liebe Grüße
 
Ulthom
Beiträge: 9
Registriert: 11. Apr 2019 19:26

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

11. Apr 2019 20:35

Thomas74 hat geschrieben:
Warum werden soviele Klipschorns mit Subwoofern installiert? Wenn die Eckhörner im wirklich passenden Raum stehen, benötigt man doch gar keinen Subwoofer.
Oder ist das Klipschorn in Wirklichkeit gar ein Satellitenlautsprecher der immer einen Subwoofer benötigt ?
Meinen könnte man es. 


Ich versteh das auch nicht. Da muss zwangsläufig die Musikalität flöten gehn. Das wird nur dick und fett aber die Ami´s machen ja auch Ketchup auf das beste Filet und Eis in den Cognac.
Mehr Umsatz bringt es aber auf jeden Fall.
 
Peter V.
Beiträge: 1975
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

11. Apr 2019 22:21

Ulthom hat geschrieben:
Thomas74 hat geschrieben:
Warum werden soviele Klipschorns mit Subwoofern installiert? Wenn die Eckhörner im wirklich passenden Raum stehen, benötigt man doch gar keinen Subwoofer.
Oder ist das Klipschorn in Wirklichkeit gar ein Satellitenlautsprecher der immer einen Subwoofer benötigt ?
Meinen könnte man es. 

Grüße
Thomas
Ich versteh das auch nicht. Da muss zwangsläufig die Musikalität flöten gehn. Das wird nur dick und fett aber die Ami´s machen ja auch Ketchup auf das beste Filet und Eis in den Cognac.

Mehr Umsatz bringt es aber auf jeden Fall.


Ist mir auch schleierhaft was ein Subwoofer am Klipschorn zu suchen hat, bei 33Hz hat es erst 4dB Abfall.
Das Kontra C mit seinen 16,25Hz während der Eröffnung von "Also sprach Zarathusdra" dürfte nicht viel länger dauern um meine Eingeweide nicht rebellieren zu lassen.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
fkjazz
Beiträge: 147
Registriert: 23. Mär 2013 08:28
Wohnort: Berlin

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

12. Apr 2019 08:19

Ich denke für "natürliche" Musik macht das keinen Sinn und wirkt sich eher negativ aus. 
Wer auf Techno Bässe o.ä. steht hat vielleicht was davon, hat dann aber mit Musik eher wenig zu tun.
 
Ulthom
Beiträge: 9
Registriert: 11. Apr 2019 19:26

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

14. Apr 2019 19:31

Peter V. hat geschrieben:
Ulthom hat geschrieben:
Thomas74 hat geschrieben:
Warum werden soviele Klipschorns mit Subwoofern installiert? Wenn die Eckhörner im wirklich passenden Raum stehen, benötigt man doch gar keinen Subwoofer.
Oder ist das Klipschorn in Wirklichkeit gar ein Satellitenlautsprecher der immer einen Subwoofer benötigt ?
Meinen könnte man es. 

Grüße
Thomas
Ich versteh das auch nicht. Da muss zwangsläufig die Musikalität flöten gehn. Das wird nur dick und fett aber die Ami´s machen ja auch Ketchup auf das beste Filet und Eis in den Cognac.

Mehr Umsatz bringt es aber auf jeden Fall.


Ist mir auch schleierhaft was ein Subwoofer am Klipschorn zu suchen hat, bei 33Hz hat es erst 4dB Abfall.
Das Kontra C mit seinen 16,25Hz während der Eröffnung von "Also sprach Zarathusdra" dürfte nicht viel länger dauern um meine Eingeweide nicht rebellieren zu lassen.

Gruß
Peter

Hallo Peter,
Ich war mal in einer Heimkinovorführung ,vorne 3 La scalas plus mehre THX Subwoofer von Klipsch.
Film war "Superman" Was da an Bass auf einen zukam grenzte an Körperverletzung. Es kitzelte auf dem Kopf das man glaubte es stellen sich die Haare.
Das war Terror.
Gruß Ulrich
 
Peter V.
Beiträge: 1975
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

14. Apr 2019 21:41

Ulthom hat geschrieben:
Peter V. hat geschrieben:

Ist mir auch schleierhaft was ein Subwoofer am Klipschorn zu suchen hat, bei 33Hz hat es erst 4dB Abfall.
Das Kontra C mit seinen 16,25Hz während der Eröffnung von "Also sprach Zarathusdra" dürfte nicht viel länger dauern um meine Eingeweide nicht rebellieren zu lassen.

Gruß
Peter

Hallo Peter,
Ich war mal in einer Heimkinovorführung ,vorne 3 La scalas plus mehre THX Subwoofer von Klipsch.
Film war "Superman" Was da an Bass auf einen zukam grenzte an Körperverletzung. Es kitzelte auf dem Kopf das man glaubte es stellen sich die Haare.
Das war Terror.
Gruß Ulrich

Klar, die La Scala können ja bei weitem nicht so tief runter wie das Klipschorn.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1373
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

22. Jun 2019 17:32

...um beim titel und dessen ersteller zu bleiben:  und schon wieder ein Klipschorn .............diesmal fuer interessierte in der vorfuehrung mit Mr. "Klipschorn" Enge am 29.06. bei hifi-concept in Muenchen...
gruss bucky
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Werner Enge
Thema Autor
Beiträge: 1083
Registriert: 13. Apr 2009 13:55
Wohnort: 31008 Elze
Kontaktdaten:

Re: und schon wieder ein Klipschorn .............

18. Jul 2019 12:05

.

[img=483x520]https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/64306098_2120609308064773_5691573442411757568_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_oc=AQmIL89BwmzmG1LSDLltQiJxXin7j7wnBYKBVcvht6tdAxS3bC3wT3zXvuZ0NZO9FPFQibr3iLxJjEGw4paqSW7d&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=5697f42453398f3a5ea0d8127830cc66&oe=5DEDEA5B[/img]

.... sehr cool , unser Klipsch-Demo-Raum , bereits jetzt in der Ankündigung für die Darmstadt-Messe zu sehen .... we will rock ya ....

.
greetz > Werner

Gewerblicher Teilnehmer : http://klipsch-direct.de/referenzen.html
  • 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste