GuidoGut
Thema Autor
Beiträge: 1
Registriert: 21. Okt 2018 21:18

Klipsch Heresy für nen 22qm Raum? Mit altem Technis Power Amp? Oder?

22. Okt 2018 22:21

Hallo, ich habe ne Sammlung alter HiFi Geräte... unter anderem einem alten Stereo Amp von Technics SU8600... ein Technics SL1210... Technics ST9600 und eine AKAI 636 Bandmaschine in schwarz... nun bin ich auf der Suche nach „alten Lautsprechern“ und bin über Klipsch gefallen... die großen Teile sind sicher nichts für so nen kleinen Raum. Aber die Heresy würde mich interessieren. Da ich bisher viel gebraucht suche und kaufe... was ist der Unterschied zwischen Heresy I, II und III? Kann man die Teile mit so alten Geräten betreiben? Macht es Sinn eine Heresy I zu kaufen, wenn man keine Ahnung hat? Oder betreibt man diese Geräte besser gleich mit Röhren? Wenn ja, welche? Ihr seht, ich hab keine Ahnung. Ich würde mich über freundliche Hilfe und Tipps sehr freuen. Herzliche Grüße, Guido. 
 
Keith60
Beiträge: 5
Registriert: 22. Sep 2018 09:16

Re: Klipsch Heresy für nen 22qm Raum? Mit altem Technis Power Amp? Oder?

30. Okt 2018 09:46

Hallo. Mein Raum ist gleich groß, und meine Heresy ( ich habe die Heresy E, also die Erste) spielen phantastisch darin. habe sie ein dreiviertel Jahr und bin sozusagen auch Anfänger. Technisch hab ich keine Ahnung, habe sie gebraucht für 570 Euro nach Hörtest gekauft. Den Technics 1210 betreibe ich auch, also viele Ähnlichkeiten. Ich bin aber keiner, der sagt, mach das oder dies, weil jeder andere Hörgewohnheiten hat. Ich bin mit den Heresys mehr als nur zufrieden, sie sind ein Erlebnis, und ich möchte sie nicht mehr missen. Bei mir laufen sie abwechselnd an einem Marantz 2230 und einem Magnat Ma 800. Ich kann mich noch nicht entscheiden, beide gehen hervorragend. Deinen Technics kenne ich nicht. Über die Heresy wird nach meinen Ohren auch viel Unsinn verbreitet, z.B. leise geht sie nicht (bei mir geht sie leise super), die Bespannung muß unbedingt drauf bleiben (finde ich nicht, bei mir klingen sie ohne besser. Aber ich finde einen aktiven Sub unbedingt notwendig. Bevor ich den nicht hatte (der kleinste von AVS, geschlossen und schnell) war ich nicht zufrieden, da hab ich die LS jeden Tag verrückt, viele Verstärker und Kabel probiert. Der Bass der Heresy ist nur bei ganz wenig Musik ausreichend. Die Probleme von zuwenig Grundton, Schärfe usw waren durch den Sub sofort weg. Bevor du 1000 Verstärker probierst (wie ich) versuchs mal mit dem Sub. Die Heresy, egal welche Version, ist super. Da braucht man keine Kenntnisse. Mich machen sie sehr sehr zufrieden. Also viel Spaß damit.
Keith60
 
michael58
Beiträge: 47
Registriert: 2. Mai 2017 15:36

Re: Klipsch Heresy für nen 22qm Raum? Mit altem Technis Power Amp? Oder?

31. Okt 2018 17:33

Hallo Guido....,
habe seit gut einem Jahr ein Paar Heresy E (erste Serie) von vor 1979 und sie machen mir ne heiden Freude.
Spiellust pur, dazu, wie ich finde, zumindest für mich keine deutlichen Verfärbungen, gehen locker richtig laut gerne auch mal in den Spitzen bald 110dB in knapp 3 m Hörabstand (das ist gesundheitsgefährdend laut, wenn zu lange am Stück gehört, über 86 dB mags der Arbeitsschutz bei z.B. Toningenieuren nicht!)
Bis gut 100dB im Hörabstand machen sies immer noch recht locker und lässig, verleiten zum Laut(er)hören, weil alles noch so unangestrerngt rüberkommt, und das bei einem immerhin knapp 50qm großem Dachgeschossraum. Speziell percussive Stücke kommen schnell und trocken rüber, der 30cm "Rennpappe" und geschlossenem Gehäuse sei Dank!
Allerdings hat das seinen Preis: echten Tiefbass können sie nicht, ich denke, selbst bei der empfohlenen Aufstellung auf den Risern nicht (hab ich bei mir nicht probiert) sowie direkt vor der Rückwand (bei mir auch).
Ich habe eine scharfe Phantommitte im Sweetspot und Sänger/Innen stehen scheinbar vor mir. Sehr schön!
Wobei ich einen rel. geringen Abstand der LS zueinander habe, und diese zudem, jawohl bei mir liegen sie!!!! und zwar ganz wichtig, mit den HT zur Innenseite. Ansonsten klingts zerissen und unnatürlicher!!!!! Desweiteren habe ich eine Hörabstand, der deutlich größer ist als die Basisbreite. Zugleich habe ich die LS etwas nach innen eingewinkelt. 
Allerdings, was Sie ebenfalls nicht so draufhaben: Übermässigste Detailwiedergabe wie auch ausgeprägte räumliche Tiefe

Alles natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich jedenfalls bin richtig happy mit den Dingern, denn ich habe großen Spass am Hören.
 
Weiterhin gebe ich Keith 60 in allen Punkten total recht, auch und gerade wenn er einen Sub empfiehlt. Erst dann kriegst du Tiefbass. Aber täusche dich nicht. Ein passender Sub MUSS schnell und präziese sein, sonst lass es, zumal der Raum bei den tieferen Frequenzen den Ton angibt!!!!!!!! Manchmal ist da weniger Bass, auch aus nem präziesen Sub, viiiel besser, da Raumresos dann weniger angeregt werden. Die kriegst du auch durch Einmessprogramme nur schwer gezügelt!
Ich habe das große, große Glück .mit meinem Raum. Hinter meinem Hörplatz hab ich noch fast 7m Platz bis zur Rückwand. Aus dem Bass, der am Hörplatz sauber und dröhnarm erklingt, wird an der hinteren Wand ein ziemliches Gewummere, trotz der Raumgröße. Aber wichtig ist, daß es am Hörplatz klappt!
Im übrigen hab ich einen geregelten Subwoofer (DD 15), also ein recht präzieser Vertreter.
Irgendwelche Subs mit Langhubkleinchassis kannst du gleich vergessen!!!!!!

Ansonsten: Die erste Serie bzw. auch Typ E haben noch die Hörner mit Alnico Magneten. Soll wohl ein besonders geeignetes Magnetmaterial sein. Die Treiber der Hörner wurden wohl 1979 wegen Lieferengpässen der Alnicomagnete mit Magneten aus anderem Material geliefert. Ob damit klangliche Unterschiede einhergingen, weiss ich nich
Ich freue mich jedoch, daß meine Heresies noch die Alnicomagnete haben (zu wissen, es ist Platin, ähh Alnico, gemäss eines alten Schmuck-Werbespruchs bzgl. des billigeren Silbers im Vergleich zum wesentlich teureren Platins, was aber eben auch silbrig ist).
Ansonsten ist der in der Typ E / 1 verbaute K77 Hochtönerein ein damals bei Elektrovoice gefertigter Hochtöner, nannte sich dort, meine ich T 35, identisch. Wobei Klipsch wohl mal ne Charge nicht abgenommen haben soll, irgendwas passte den Klipschleuten daran nicht.

Also, alles in allem, wenn dir Spielfreude besonders wichtig ist, wirst du mit ner Heresy sicherlich glücklich werden können. Und wenns ne Typ E bzw. 1 wird
Schöne Grüße
Michael (aus Bonn)
 
Keith60
Beiträge: 5
Registriert: 22. Sep 2018 09:16

Re: Klipsch Heresy für nen 22qm Raum? Mit altem Technis Power Amp? Oder?

1. Nov 2018 13:07

Hallo Michael58,
deine Anmerkung zum Sub stimmt genau. Der muss wirklich passen. Vorher hatte ich irgenteinen Nubert probiert, und es war schaurig. Der SVS 1000 passt dagegen in meinem Raum wie die Faust aufs......Bei mir ist die Wand direkt hinterm Hörplatz, aber nichts wummert. Den Sub kann man sehr gut einstellen. Deine Anmerkungen zu technischen Dingen waren auch sehr interressant zu lesen. Das mit der Räumlichkeit und den Details scheint auch stark vom Raum abhängig zu sein. Meine Heresy steht auf Risern und ohne Abdeckung. Ich empfinde sie als sehr räumlich mit großer Bühne und auch tiefengestaffelt. Bei einem Freund ist das noch stärker, sehr beeindruckend. Und die Details finde ich unwahrscheinlich gut, sehr räumlich exakt und genau kommt da alles raus. Manchmal erschrecke ich (garnicht mal so selten) weil ich auf einmal auf der CD was höre, wovon ich bisher nicht wußte, das das drauf ist.
Und die Dinger rocken wie die Hölle, da hast du absolut recht. Ich höre damit alten Rock , Jazz-Rock, Jazz, Elekronische Musik (Klaus Schulze usw.) Folk und auch ab und an was Neues und natürlich Zappa.
Vorher hatte ich Dynaudio Stand-LS, Linn, Englische Kleinmonitore und und....
Die Heresy geb ich nicht mehr her. Der Spaßfaktor ist enorm.
Und zu den Verfärbungen. Ich finde sie tun das eher weniger als die anderen LS. Ein amerikanischer High-End-Papst hat auf die Frage nach dem Besten Lautsprecher geantwortet: Klipsch. (ich glaub das war Mark Levinson) Muss ich nochmal nachlesen
Viele Grüße und weiter gutes Hören
 
marmelbirne123
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jan 2019 21:03

Re: Klipsch Heresy für nen 22qm Raum? Mit altem Technis Power Amp? Oder?

9. Mär 2019 13:52

yup! selbiges bei mir . SVS NSD12 und Heresy E an einem Stromberg Carlson - Nach der hier vorgeschlagenen Impedanzkorrektur an den Ketzern funzt es jetzt so wie ich es mir immer gewünscht habe - Hatte nun auch schon 3 mal die Nachbarn zu Besuch. :mrgreen:
 
Keith60
Beiträge: 5
Registriert: 22. Sep 2018 09:16

Re: Klipsch Heresy für nen 22qm Raum? Mit altem Technis Power Amp? Oder?

20. Mär 2019 22:00

3mal die Nachbarn, dann hats wohl wirklich gefunzt. Schlagzeug, Gitarre, Bass....das kommt aus den Heresys, wie ich es vorher noch nie hörte. Ich hab mir noch eine 2-Wege Box (Royd Eden) zugelegt(zum testen). Die zeigt eindeutig, das die Heresys nicht färben (nicht mehr als Andere). Die Hochtonauflösung ist bei den Kleinen besser oder exakter. Mir persönlich ist das nicht wichtig. Durch die Tests mit den kleinen Royds hat sich komischerweise die Aufstellung meiner Heresys geändert. Hatte sie vorher genau auf die Ohren zielen lassen, und ohne Bespannung gehört. Jetzt betreibe ich sie mit Bespannung und nur leicht eingewinkelt. Ich empfinde das als richtiger und harmonischer. Ich hab sie auch noch dichter an die Wand geschoben. Die Stimmen und auch der Bass kommen jetzt noch besser. Den Sub konnte ich ein wenig runterregeln, da mehr Bass aus der Heresy kam. Dieser Sound kann mich lange zufriedenstellen, denke ich, und ich hatte schon viele Anlagen und LS und immer auf der Suche, wie so viele scheinbar auch hier. Einer schrieb mal, das er jetzt ein Höhenhörer geworden ist, und deshalb keine Klipsch mehr hört. Wär mal interessant zu wissen , ob das auf Dauer wirklich so ist, oder ob der Reiz des Neuen zugeschlagen hat.
Ich bin ein großer Klipschhörer (seit einem Jahr). Für die Musik, die ich höre, ist meine Heresy genial!!!
 
marmelbirne123
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jan 2019 21:03

Re: Klipsch Heresy für nen 22qm Raum? Mit altem Technis Power Amp? Oder?

Gestern 23:24

überhaupt muss man sich schon wirklich an den kopf fassen was so im Inet über die Heresies verbreitet wird :Crazylol:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste