stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

JBL Hartsfield

16. Jan 2018 16:13

Hallo,
ich habe mich heute hier im Forum angemeldet, bin also ganz "frisch" hier.
Mein Thema ist, dass ich die JBL Hartsfield nachgebaut habe. 
Ein Bild habe ich auch mal dabei gefügt (hoffe, dass das so klappt):
k-IMG_20170910_172323.jpg
k-IMG_20170910_172323.jpg (38.43 KiB) 896 mal betrachtet

Bei Interesse kann ich auch noch mehr einstellen von der Bauphase ...
Bestückung ist wie folgt:
Bass: 2220 in 8 Ohm,
Mittelton: 2440 in 16 Ohm, mit Horn 2309 und Linse in Gold,
Hochton: 075 in 8 Ohm.
Der Original Bass D-150-4C ist bezahlbar einfach nicht zu bekommen; Simulationen
mit AJ-Horn haben aber ergeben, dass tatsächlich das Horn ausschlaggebend zu sein 
scheint und weniger der Treiber.
Furnier ist Amerikanisch Kirschbaum, Bespannung habe ich annähernd in "JBL-Blau" versucht
zu bekommen.
Den Hochtöner habe ich oben auf die Box gesetzt; hier kommt dieser optisch und auch klanglich besser
zur Geltung. Auch Versuche mit dem 2402 als Hochtöner waren sehr vielversprechend, klanglich
sogar noch eine Spur besser; optisch gefallen mir allerdings die 075 besser. Diese habe ich mal auf Hochglanz 
poliert, da die relativ mitgenommen aussahen.
Die "Weichen" sind relativ simple 6dB Versionen, also nur Kondensatoren mit Bypasskondensatoren, regelbar
über L-Pads, keine Spulen, der Bass läuft komplett ohne.
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1366
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: JBL Hartsfield

16. Jan 2018 19:01

Hallo stengelchen59  *welcome* im Forum für Hifi-Verrückte und -Interessierte ;) :lol:

Sehr interessantes und sicher sehr aufwändiges Selbstbau-Projekt, gerne mehr Bilder und Berichte von der Entstehung/Bauphase, klangl. Eigenschaften, Parameter usw. einstellen.
Wenn weiterer Nachbau auch ziemlich unwahrscheinlich, aber Interesse ist sicher bei vielen Forenmitgliedern vorhanden.

Viele Grüße
Josef
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1238
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: JBL Hartsfield

17. Jan 2018 11:32

*welcome*
Wir wollen alles :hurra:
Wo hast du die Baupläne her?
Welche Verstärker hast du?
Man hört nie aus

Uwe
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

17. Jan 2018 15:45

Hallo,
die Baupläne sind bei "lansing heritage" ja frei verfügbar, da hier auch die Patente wohl abgelaufen sind.
Ist halt einiges an Arbeit, die Inch- bzw. Zoll-Maße umzurechnen.
Es gibt allerdings etliche Bauteile mit Gehrungen über 45°, die wirklich sehr schwierig zu realisieren sind.
Die größeren Bauteile habe ich mir im Baumarkt zusägen lassen, die "Feinarbeiten" dann mit einer
deWalt Tauchsäge mit Führungsschiene.
Allein das vordere Gehäuse hat es schon in sich ...
Mein Verstärker ist ein Accuphase E 308, Zuspieler ist ein Cocktail Audio X40 und ein NAS.
Ein Freund von mir hat einen Unison Research Triode 25, den er mir in seinem Urlaub mal 2 Wochen
ausgeliehen hat, das hat schon was, gerade weil die Hartsfields vom Wirkungsgrad nicht viel Leistung
benötigen (obwohl die Unison schon einiges bzw. genug an Leistung bringt).
Bei Zimmerlautstärke zeigt der Accuphase so zwischen 0,01 bis 0,1 Watt Leistungsabgabe an.
Viele Grüße       Andreas 
 
Dateianhänge
k-DSC07136.JPG
k-DSC07136.JPG (37.19 KiB) 841 mal betrachtet
k-DSC07111.JPG
k-DSC07111.JPG (43.74 KiB) 841 mal betrachtet
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1238
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: JBL Hartsfield

17. Jan 2018 19:07

Sieht gut aus. Stehen sie in Ecken? Hoffendlich nicht im 12qm Raum.
Aue welcher Ecke Deutschlands kommst du?
Man hört nie aus

Uwe

 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

17. Jan 2018 20:02

Hallo,
ja, sie stehen in Ecken. Sind ja, wenn man dem Netz glauben darf, schließlich die Antwort von JBL auf die Klipsch-Eckhörner.
Das Wohnzimmer, in dem sie stehen, ist ca. 35 qm groß, mit anschließendem Esszimmer von noch mal gut 12 qm, das paßt
also, trotzdem sind die Hartsfields schon wirklich große Wandler und wären bestimmt nichts für einen 12qm-Raum. 
Ich wohne in NRW.
Viele Grüße    Andreas
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 3968
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: JBL Hartsfield

17. Jan 2018 20:42

Ich weiß YouTube Videos sind so eine Sache.. und in diesem Clip stehen die Hartsfield in keiner Ecke.. aber diese Stimme ! :shocked:
https://www.youtube.com/watch?v=ii104SnidrE
"Any way you want it - That's the way you need it"
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

17. Jan 2018 21:47

Hallo,
auf der Lansing Heritage Seite habe ich folgendes gefunden:

Unfortunately, 1964 was also the last year of production for the Hartsfield. Its discontinuance was related to the success of stereo reproduction. The requirement for a corner placement was not a significant issue when only one speaker had to be located in a monaural system. However, a stereo system required two, unobstructed, adjacent corners that were reasonably spaced. Not every home could accommodate this requirement and thus the available market was restricted



Sie sind also schon für Eckaufstellung vorgesehen/gedacht. Auch wenn es youtube nicht so rüberbringen kann: Stimmen, Blasinstrumente wie z.B. Saxophon,

akustische Gitarre, das kommt alles unglaublich klar und durchsichtig rüber  :smile:
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 3968
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: JBL Hartsfield

17. Jan 2018 22:06

Och das war auch positiv gemeint.. außerdem mag ich JBL !
"Any way you want it - That's the way you need it"
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

18. Jan 2018 09:27

Ich habe das auch positiv verstanden, und - ich mag JBL ebenso ...
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1238
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: JBL Hartsfield

18. Jan 2018 12:50

Hast du vor dem Bau, diese oder andere von JBL gehört? Hast nicht zufällig ein Paar Teile aus Selm? 
Man hört nie aus

Uwe
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

18. Jan 2018 21:50

Nee, die Hartsfields habe ich gebaut, ohne die vorher zu hören, einfach auf gut Glück.
Habe auch - ehrlich gesagt - vorher nie was mit JBL gehört. War immer ein Traum, konnte ich mir aber nie leisten.
Habe früher einiges mit Isophon (Quadral Titan mit dem PSL 320/400) und vor allem mit Visaton gebaut (VIB, VIB-Extra, Atlas Kompakt), aber auch die Klipsch La Scala,
das Klipschorn, die BK-Gehäuse mit den Coral Flats, Tannoy WestminsterRoyal, Schalmei-Sat von HM-Moreart.
Mit den paar Teilen aus Selm müsstest Du mir allerdings auf die Sprünge helfen, könnte sein?
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1238
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: JBL Hartsfield

19. Jan 2018 09:13

Selm
JBL Sammler und Liebhaber. Sagenhaft was der stehen hat. So um 70 Paar Lsp. Die Paragon hat er nicht, die konnte ich bei meinen Hifi Händler hören. Für mich das größte. 
Man hört nie aus

Uwe
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

19. Jan 2018 21:25

Nein, kenne ich nicht. Aber 70 JBL Lautsprecherpaare ist schon der Hammer.
Die Paragon habe ich noch nie hören können. Aber ein sehr interessanter Lautsprecher, auch optisch.
Und die mal nachzubauen, das wäre auch noch eine Herausforderung ...
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1238
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: JBL Hartsfield

19. Jan 2018 21:45

Ja das wäre es, zwei Tischler sollen damals  6 Wochen gebraucht haben, um ein Gehäuse zu bauen.
Man hört nie aus

Uwe
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

20. Jan 2018 10:05

Das schwierigste sind da wohl die Rundungen.
Könnte man vielleicht mit diesem geschlitzten MDF hinbekommen.
Ist der Klang wirklich so außergewöhnlich? Ist ja sehr viel diffuser Schall,
der da mitwirkt.
 
Peter V.
Beiträge: 1869
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: JBL Hartsfield

20. Jan 2018 14:59

stengelchen59 hat geschrieben:
Das schwierigste sind da wohl die Rundungen.
Könnte man vielleicht mit diesem geschlitzten MDF hinbekommen.
Ist der Klang wirklich so außergewöhnlich? Ist ja sehr viel diffuser Schall,
der da mitwirkt.

Diffus ist der ganz sicher nicht. Dazu müssten die Mitten und Höhen gegen reflektierende Wände gerichtet sein.
Gruß, Peter
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

20. Jan 2018 16:02

Diffus mein ich auch eher in der Hinsicht, dass die Mitteltonhörner ja nicht direkt auf den Zuhörer "strahlen",
sondern gegen die Rundungen des Basshorns.Aber vielleicht ist das ja gerade das Besondere an der Paragon.
 
Peter V.
Beiträge: 1869
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: JBL Hartsfield

21. Jan 2018 09:03

stengelchen59 hat geschrieben:
Diffus mein ich auch eher in der Hinsicht, dass die Mitteltonhörner ja nicht direkt auf den Zuhörer "strahlen",
sondern gegen die Rundungen des Basshorns.Aber vielleicht ist das ja gerade das Besondere an der Paragon.

Nein, das ist eine akustische Linse, die verursacht Radialdiffraktion und strahlt auf die Zuhörer, bei der Paragon gibt es die nicht aber bei sehr vielen anderen JBL Boxen.

https://mniec.wordpress.com/2014/12/07/ ... wave-lens/

Gruß, Peter
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

29. Jan 2018 16:11

JBLHartsfieldMessungviertelnachzwoelf.pdf
Die Hartsfield verfügt ja auch über diese Akustischen Linsen.
Über`s Wochenende habe ich mal eine Messung gemacht, mit ATB-PC.
Messung am Hörplatz, beide Boxen, Abstand ca. 4 Meter.
Der Hochtonabfall könnte der Soundkarte geschuldet sein.
Die Überhöhung zwischen 60-80 Hertz liegt wohl an Raummoden.
Insgesamt aber durchaus zufriedenstellen für ein 3-Wege Hornsystem.
Viele Grüße      Andreas
 
stengelchen59
Thema Autor
Beiträge: 11
Registriert: 16. Jan 2018 14:13

Re: JBL Hartsfield

29. Jan 2018 16:22

Hartsfield.PNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast