Realo

Tannoy Precision 6.1

18. Jul 2015 17:56

Ich suche ja immer noch für mein Arbeitszimmer eine "Endlösung".

Alles was ich bis jetzt gehört, gemacht, versucht habe war nicht wirklich befriedigend.
(Bin natürlich durch meine alten Räumlichkeiten und Anlagen verwöhnt, das gebe ich ja gern zu.......die Zeiten sind nur leider vorbei.... :mad:)

Nun bin ich über die Tannoy Precision 6.1 gestolpert.
Testbereicht : http://www.audio.de/testbericht/tannoy- ... 84002.html

Kann mir vielleicht jemand etwas über die Box sagen, mal gehört das Teil ?
Persönlicher Eindruck ?

Mein Hörtest der Klipsch RP160 M steht noch aus, aber eines weiss ich schon, die Box riecht schrecklich nach China-Kleber,
aber das muss man wohl für den Preis akzeptieren ?!
Wie sieht es da bei den Tannoys aus ?
Werden die auch in China produziert ?
 
hart44
Beiträge: 1361
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Tannoy Precision 6.1

20. Jul 2015 13:35

Hallo,
habe den kleineren Vorgänger aus England mitgebracht. Es ist die Tannoy Revolution DC4. Ohne Sub. fehlt etwas.



Grüße
H.
 
Realo

Re: Tannoy Precision 6.1

20. Jul 2015 22:15

Guten Abend @hart44,

erzähl mir mehr bitte, viel mehr, am besten alles !
Warum hast Du die Box gekauft ?
Muss Dir ja gefallen haben !
Wie groß ist das Zimmer in dem "die Kleine" spielt/spielte.
Mit welcher Musik wird sie meistens gefüttert ?
Wie ist die Verarbeitung ?
Bitte sag was........

Ich versuche gerade einen Hörtermin bei schlauershoppen.de in Hamburg zu bekommen
eben für die Tannoy Precision 6.1 und die Klipsch RP-160 M an einem Röhrenverstärker........

Nebenbei werkel ich noch an einer eigenen Lösung, mir sind zwei Highend 6,5" Bässe in die Hände gefallen, könnte ich mit einer Kalotte oder einem Bändchen kombinieren,
aber ich brauche Input *gier-lechz* :grin:

Also bitte sag mir was........
 
hart44
Beiträge: 1361
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Tannoy Precision 6.1

21. Jul 2015 11:46

Hallo,
die Tannoy habe ich spontan aus England mitgenommen. Bei richer sounds sind die richtig preiswert.
Zur Verarbeitung kann ich nur sagen, super Echtholzfu. und die Kanten sehr gut verklebt(kein Kleber Geruch).
Musik: Rock und Blues. lee Clyton, Jim Kahr, van Morrison, Thunder, Pink Floyd usw.
Die DUAL-CONCENTRIC DRIVE spielen sehr genau. Das unten was fehlt ist ja klar. 89 DB ist O.K.
Für mich ein gut abgestimmter STANDMOUNT SPEAKER.
Höre dir die Tannoy Precision 6.1 auf jeden Fall mal an. Die Klipsch RP habe ich mal gehört, ich weiß nicht.



Grüße
H.
 
hart44
Beiträge: 1361
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Tannoy Precision 6.1

21. Jul 2015 11:58

Tannoy 3.jpg
Tannoy 3.jpg (67.96 KiB) 5486 mal betrachtet
tannoy 4.jpg
tannoy 4.jpg (95.42 KiB) 5486 mal betrachtet

kleine Röhre ist auch dabei.....
 
Realo

Re: Tannoy Precision 6.1

21. Jul 2015 15:14

Ha-ha - vielen lieben Dank @hart44 ! :Dankeschild:

Das sieht ja edel aus bei Dir, danke für die Fotos.
Also gute Verarbeitung (ist mir wichtig) schludern kann ich bei meinen Konstruktionen selber.........

Einen ähnlichen Musikgeschmack haben wir auch.....von der Richtung würde es also passen.
Da Du auch eine Röhre hast, scheint es auch mit der Impedanzkorrektur bei Tannoy zu klappen.....

Ich hoffe das sich die Jungs von Schlauershoppen.de endlich bei mir melden, ich werde langsam hippelig.

Die Tannoy macht jetzt gegenüber der Klipsch schon Punkte gut. :mrgreen:
 
hart44
Beiträge: 1361
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Tannoy Precision 6.1

21. Jul 2015 17:35

Umzug fertig?
Unter deinem Schreibtisch wäre Platz für einen Sub.



Grüße
H.
 
Realo

Re: Tannoy Precision 6.1

21. Jul 2015 19:31

Guten Abend @hart44,

ja ich bin ENDLICH umgezogen und zu 89,2371% fertig :Dance:

Es gibt auch bereits einen Plan für einen Sub und den beiden Highend 6,5" Bässen um sie dort in einen schmalen 22 cm, aber hohen 72 cm, und 38 cm tiefen,
passiven Subwoofer einzubauen........
Könnte sogar mit 2 Ohm laufen und von meinem A-408 Subwoofer-Amp. angesteuert werden..........(440 Watt RMS an 2 Ohm)
Lt. Berechnungen ginge der Sub runter bis 24 Hz -3dB.
Mit dem DSP habe ich meine beiden Open Baffle gut unter unter Kontrolle.

Allerdings 5 Sachen halten mich noch vom Bau ab:
- 1. Ich möchte endlich mal ein "schönes Musikmöbel" (Tannoy / Klipsch ?)
- 2. Ich habe ein bisschen Bange was meine Nachbarn zu solchen Tiefbässen sagen.....
- 3. Ich bin nicht unbedingt der ganz große Freund von Mono-Bässen
- 4. Bekomme ich die Bässe hinsichtlich der Raummoden in den Griff ? (Das war schon im alten Musikzimmer/Werkstatt nicht ganz trivial !)
- 5. Wieder ein Gerät (Subwoofer-Amp.) mehr.

Ein kleiner aktiver Tannoy / Klipsch Subwoofer wäre natürlich auch noch ein zu verfolgender Ansatz.

Leider hat sich von "schlauershoppen.de" immer noch niemand gemeldet, ich muss da Morgen nochmal anrufen.........
 
hart44
Beiträge: 1361
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Tannoy Precision 6.1

21. Jul 2015 19:48

Hallo,
mit einem Reckhorn kann man schon schön spielen.
Meiner Meinung nach sind die Tannoy eher ein "schönes Musikmöbel". Die Klipsch fassen sich meiner Meinung nach "Künstlich an " haben so eine Art Vinylfurnier. Lieber Lack oder Echtholz.
2 Kleine Subs ala Micro Cube könnten passen, geschlossen klein und gut. Angesteuert mit dem Reckhorn kommt bestimmt gut. Ist halt von der Stange und nicht so dein Ding schaus dir mal an.


Grüße
H.
 
Realo

Re: Tannoy Precision 6.1

23. Jul 2015 20:02

JUHU.... :Dance: :Dance: :Dance:

Am Sonnabend um 11:15h habe ich einen exklusiv Termin bei schlauershoppen.de in deren Studio.

- Klipsch ist da
- Tannoy ist da
- Dynaudio wird aufgebaut
- und man möchte mir noch einige andere Regal-LS vorführen.....

Mein Weib will auch mit, ist mir wichtig, die hat nämlich sehr ein feines Öhrchen !

Ich freu mich schon riesig ! :Dance: :Dance: :Dance:
Ich werde berichten........!
 
hart44
Beiträge: 1361
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Tannoy Precision 6.1

23. Jul 2015 20:31

Falls möglich höre dir mal auch LS von Linn an. Maijik oder so ähnlich.



Grüße
 
Realo

Re: Tannoy Precision 6.1

25. Jul 2015 17:30

Hallo @hart44,

nach einer langen und ausführlichen Hör-Session habe ich heute zugeschlagen,
die Tannoy sind es nicht geworden.

Zu englisch, zu warm, zu ausgewogen, weckte bei mir einfach zu wenig Emotionen..........

Meiner Frau, die die Tannoy wegen der tollen Verarbeitung und des wunderschönen Furniers eigentlich genau wie ich
bevorzugt hatte, gab mir nach dem ersten Titel der Stereoplay CD "Natural Bass" ein Schlagzeug-Bass Stück sofort recht.

Da ich dieses Stück auf vielen vielen Boxen schon gehört hatte wusste ich sofort was nicht stimmt,
mir kam der E-Bass und das Schlagzeug einfach "zu langsam" und zu wenig präsent vor.

Bitte weiterlesen im Thread : Klipsch RP-160 M.
Danke !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast