thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5350
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

TANNOY XT8F

11. Dez 2020 14:23

Ich war einfach neugierig.
Die Tricolore sind weg, im kleinen Männerzimmer stehen derzeit weder Verstärker noch brauchbare Speaker.
Der Preis war recht fein und optisch finde ich Sie wunderschön:

image.jpg


Mit Tannoy war ich bisher bis auf die Stirling, deren Design mich nicht so anspricht, nie so richtig warm.

Etwas aus der Schwurbelpresse:
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiYq8j_kMbtAhVSsKQKHfeHB_0QFjAAegQIBRAC&url=https%3A%2F%2Fwww.stereo.de%2Fhifi-test%2Fprodukt%2Ftannoy-revolution-xt-8f-821&usg=AOvVaw28bLFA9jDwZgE2OO_wScM3

Eher in den Höhen zurückgenommen und nicht besonders lebendig sind meine bisherigen Höreindrücke, bisweilen sogar „trötig“.
Und warum hole ich mir ausgerechnet nun Tannoys??? Genau deshalb. Außerdem wollte ich unbedingt einen Koax.
Ich bin da ja in einigen Ansätzen anders und teste immer noch gerne.
Mir ist klar, daß jede Serie einen eigenen Charakter hat. 

Diese beiden haben schon spannend begonnen. Der eine Speaker kam am Montag, 
der andere nachweinen erneuten Umweg über Bremen heute  :Crazylol: .

Und nun haben Sie es natürlich schwer. Vorher habe ich ca. 2 Stunden KH420 mit dem RME gehört.
Erster Eindruck: aha, deshalb verkauft Tannoy auch Superhochtöner extra... .
-einen leicht gedeckelten Hochtonbereich- steht in der Stereo geschrieben. Ich kann beipflichten.
Vom Horn kommend und gerne nach vorne und treibend hörend sind die XT8F ein komplett anderes Hören, ich bin noch am sortieren.
Und nein - andere Verstärker kaufe ich nicht deswegen. Die Yamaha C4/M4 hat schon einige Speaker zum Klingen gebracht, und wenn das nicht im Ansatz passt daß war es das. Der Camtech V102 , derzeit bei MAX in Revision, ist noch eine hoffentlich baldige Alternative.

Wer kann zu dieser Serie etwas beitragen?

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 363
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: TANNOY XT8F

11. Dez 2020 16:19

Hallo Thomas,
Ich hatte die Precision 6.2
Über mangelnde Höhen konnte ich mich nicht beschweren.
Denn Sie spielten zwar sehr klar und hochauflösend, allerdings für meinen Geschmack nicht lebendig genug.
Ausserdem fand ich den Klang nicht besonders emotional und auf Dauer langweilig.
Hans
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5350
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: TANNOY XT8F

11. Dez 2020 16:35

Diese Tannoys schreiben bei mir schon jetzt Geschichte. Angefangen vom Versand.

Laut Vorbesitzer waren keine, doch eigentlich serienmäßig beiliegenden (?) Spikes dabei... Bild - 

bei mir natürlich auch nicht. Das habe ich eben bei MD-Sound nachgefragt.
Und eben beim einhören fällt mir auf...- beim rechten Speaker fehlt ja unten der Zierring - siehe Foto!!! 

Oh Mann! Was für ein Scheiß. Nein, im Karton ist nichts.
Hilft MD bzw. Tannoy Deutschland auch bei Zweiterwerb? Kaufdatum 06/2020... .


Klanglich: es kommt „langsam“.
Im Gegensatz zur Linton stört keine rumpelige Frequenz im Tieftonbereich.
Überhaupt stört tatsächlich überhaupt nichts im Klang. Eher...- bisher unspektakulär. Keine Fehltöne.
Sind das sogenannte Langzeitqualitäten?



Hififreak hat geschrieben:
für meinen Geschmack nicht lebendig genug.
Ausserdem fand ich den Klang nicht besonders emotional und auf Dauer langweilig

Das höre ich hier genau so... . Mein Lieber, welche(n) Verstärker hattest Du dran?

Nachsatz:
Eben habe ich mit TAD telefoniert. 
Die Spikes sind IMMER dabei... . Und mit dem fehlenden Zierring (sind eigentlich aufgeklebt, nicht gesteckt...) 
lassen Sie mich auch nicht im Regen stehen, wenn MD-Sound nicht helfen kann. Das beruhigt.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 363
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: TANNOY XT8F

11. Dez 2020 16:58

Welchen Verstärker ich dran hatte?

Denon AVR X4000
Rega Elex R
Unison Unico Primo
Croft integrated
Lector ZXT 70
Lector ZAX 70
Exposure 2010S2
Lavardin IsX reference
Simply Italy
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5350
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: TANNOY XT8F

12. Dez 2020 13:38

Hans, vielen Dank- auch für das feine Gespräch  ;) .

Gestern Abend ist noch etwas merkwürdiges passiert:
Erstes Fußwippen... mit den Tannoys.
Die Süße ist heute früh außer Haus - ihr versteht schon... .
Ich gewöhne mich langsam dran. Aus dem Fundus habe ich noch Spikes gefunden und montiert.
Ja, das ist...- sauberer. Bass definierter, es kommt etwas mehr Hochtonenergie an.

Vergleich mit den KH420 (das ist NICHT unfair, da mussten die RB81 und Triangle Titus auch durch):
die XT8F lösen einfach nicht so filigran auf, Punkt. Darum verkaufen die gerne SHTs dazu  *Muahaha* .
Die schönen weißen Säulen lassen sich aber mittlerweile tatsächlich gut hören. Ich bin nun mal ein verwöhntes Holzohr. Bass kräftig, nicht ultratief, wenig Schweinereien. Sie mupfeln (näseln) auch (fast?) nicht wie befürchtet, feiner, kleiner Sweetspot.
Jetzt noch die fehlenden Spikes und der entmaterialisierte Zierring... - so übel sind die gar nicht.
Ich denke, die dürfen zumindest bleiben, bis die Yamaha NS - 344 revidiert sind... - 
dann geht das Theater wieder los  Bild .

Lg Thomas

Nachtrag: ich glaube, die sind noch nicht mal richtig eingespielt... . Die drücken wie blöde, wenn Gas gegeben wird!
Die vertragen ja Pegel ohne Ende! Eben ist zum 2.mal ein Bild am Kaminsims umgefallen - das hatte ich noch NIE.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 363
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: TANNOY XT8F

12. Dez 2020 15:20

Irgendwann ist immer das erste Mal ;-)

Schöne Grüße eines Tannoy Liebhabers
Hans
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1803
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: TANNOY XT8F

12. Dez 2020 17:26

Tapfer Thomas,
nur nicht gleich die Flinte in´s Korn werfen, wenn die ersten Probe-Schüsse nicht gleich in´s Ziel gelangen. So ist´s richtig.
Erst wenn alle Regeln der Kunst versagen, also alle möglichen Testvarianten keine Zufriedenheit bringen, war die Mühe 
nicht ganz vergeblich weil immerhin aufschlussreich.
Verschiedene Verstärker evtl. mit Möglichkeit der Höhenanhebung könnten Abhilfe schaffen,
oder noch etwas mit der Aufstellung variieren usw.

Lieben Gruß eines weiteren Tannoy Eigners, der die kleinen Koaxe schätzen gelernt hat.
Du und dein Namenskollege aus Reichertshofen habt ja damals bei mir gehört, 
wie gut so etwas klingen kann mit dem richtigen Verstärker dran.

Gruß Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5350
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: TANNOY XT8F

16. Dez 2020 12:50

Hallo die Herren,

meine Tannoys stehen nach dem Test im Wohnzimmer da wo Sie hin sollten:
im kleinen Männerzimmer.
Um dem Ganzen noch eins draufzusetzen habe ich mir - ich konnte nicht anders - 
für 150€ (!) noch ein 20 Jahre altes Yamaha-Set gegönnt:

image.jpg

Es gibt diese besonderen Momente im Leben.
In diesem kleinen 14qm - Raum konnte ich ein feines gleichseitiges Hördreieck 2,70m realisieren, 
ich sehe gerade so die Innenseiten der Speaker.
Wandabstand jeweils knapp 60cm hintere innere Kante.

Mir läuft die Gänsehaut hoch und runter.
Knackig, herrlich direkt, frech, schnell, detailreich, toller voller runder Bass, trotzdem ohne aufzudicken... - 
mir gehen gerade die Superlative aus.
Natürlich halten mich Forenleute, die mich kennen, nun evtl. für komplett abgedriftet, abgedreht.
Das dürft Ihr gerne. Wie viele Kisten habe ich bewegt. 
Da waren tolle Kombinationen dabei, manche haben nicht gepasst. Diese hier PASST.

So sieht das derzeit hier aus  Bild Bild .
Dateianhänge
5B22A767-264F-4059-B052-28E3E261CCA5.jpeg
Zuletzt geändert von thomas1960 am 16. Dez 2020 17:03, insgesamt 2-mal geändert.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 363
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: TANNOY XT8F

16. Dez 2020 14:44

Manchmal ist halt weniger mehr :-)
 
Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 1149
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: TANNOY XT8F

16. Dez 2020 14:58

Ja, immer diese Neugier...

Bei uns bietet jemand diese Lautsprecher an: https://www.zuaudio.com/loudspeakers/omen-2

Soll ich oder soll ich nicht...
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5350
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: TANNOY XT8F

16. Dez 2020 15:22

Hallo Tischi,
ich hatte mal ZU‘s...- weiß aber nicht mehr welche.
Der HT mich derart genervt, daß ich ein Tuch drüber gelegt habe... .
Anhören, weise entscheiden. Nimm deine feine Röhre zum Hören mit und berichte  :winke: .

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Beiträge: 1166
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: TANNOY XT8F

16. Dez 2020 20:04

Glückwunsch zum (momentanen) Perfect-Match, Herr Optikermeister im Unruhestand.  :Bier:

@Tischi
Musst Du Dir vorher unbedingt anhören, Simon.  Meiner Meinung nach sind sie nicht jedermanns Sache. Meine waren sie bei Max Krieger damals überhaupt nicht.  :ratlos:
 
Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 1149
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: TANNOY XT8F

17. Dez 2020 07:57

@Thomas und Wolfgang

Danke für die Hinweise :Bier:
Im Prinzip bieten mir meine LS ja auch alles, was ich brauche. Drehe ich auf, rinnt der Schweiss, höre leise, klingts immer noch "heiss"...
Aber eben diese verdammte Neugier :roll2:
 
Madney
Beiträge: 100
Registriert: 3. Mär 2012 17:15
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: TANNOY XT8F

17. Dez 2020 09:33

Ich hatte mal die ZU Audio Essence.  Die waren mit der Röhre schon nicht schlecht, aber nicht so smooth wie meine Stirling. In den Höhen waren sie wenn es lauter wurde fordernd und der  Bass war auch nicht abgrundtief. 
Die muss man sich echt anhören und vor allem zu Hause in den eigenen 4 Wänden. 

LG

 
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5350
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: TANNOY XT8F

17. Dez 2020 23:33

Madney hat geschrieben:
In den Höhen waren sie wenn es lauter wurde fordernd und der  Bass war auch nicht abgrundtief. 

Perfekt beschrieben 
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5350
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: TANNOY XT8F

18. Dez 2020 23:27

Hallo Simon, machst Du „ZU“  :lol: ?

Zu den XT8F zurück: ich habe ich diese seit einer Woche und die Anfangseuphorie ist verflogen.
Tiefe Freude und große Zufriedenheit haben die bis dahin empfundene Euphorie abgelöst.

Welch tolle, spannende Lautsprecher! 
Keine vollfetten, fordernden, knallenden Rocker. Das können mMn nur Hörner mit 15 - Zöllern. 
Aber Versinken in Klängen, zugleich sehr sauber, keinesfalls bedeckt - das ist schon irre. Fast intim... .
Eben spielt eine Posaune - dieses Anblasen: wunderbar. 
Und dabei für mein Empfinden so herrlich sauber, detailreich und klar.

Die Tannoys spielen nach wie vor an der kleinen Yamaha Kombination. 
Amp und CDP haben NEU vor 20 Jahren mal ca. 650€ gekostet...absolutes billiges (?) Consumer -„HiFi“. 
Am Sonntag steht der Plan, die revidierten Yamaha C4/M4 hochzuholen. 
Das war 1980 eine andere Güte. Ich bin schon etwas aufgeregt, wie es klingen mag.

Immer mehr habe ich das Gefühl, ich kratze erst an der Oberfläche des Möglichen.
Ich wiederhole mich: spannende, aufregende Lautsprecher mit klanglichem Tiefgang. Wunderbar.

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 1149
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: TANNOY XT8F

19. Dez 2020 10:09

Ach Thomas, ich bin einfach zu faul...

Aber mit Freude lese ich über deine Ausflüge mit deinen XT8F :grin:
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1803
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: TANNOY XT8F

19. Dez 2020 18:45

Thomas schrieb:

Keine vollfetten, fordernden, knallenden Rocker. Das können mMn nur Hörner mit 15 - Zöllern. 

Gottseidank habe ich die - ein Leben mit Lsp ohne Hörner und hart aufgehängte 15-Zöller ist machbar, aber sinnlos ;)  :lol:
Die beweisfähigen Vergleichsmöglichkeiten stehen zuhauf auf meinem musikalischen Dachboden :Bier:

Grüße vom in Schallwellen badenden Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5350
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: TANNOY XT8F

20. Dez 2020 17:03

image.jpg


Heute war ich sehr fleißig. 
Die C4/M4 bedienen die Tannoys. Ich finde es wunderbar. 
Das grooved wie erhofft noch sauberer, genauer, mehr Druck.
Der von mir so geliebte frische Klang ist erneut da, klasse.

Wobei ich sagen muss: die preiswerte Kombination hat ebenfalls einen hervorragenden Job gemacht.
Der KH-Amp nicht so gut, Phono MM gut hörbar, aber ich kenne es nun mal etwas besser.

Jetzt fehlt hier nur noch eine Lautstärke - FB... .
Da war doch mal etwas: Einschleifen über die Tape-Schleife?

Ich bin im Wohnzimmer und auch hier oben höchst zufrieden  :hurra: .
Vielleicht behalte ich die Sachen mal eine Weile... .
Derzeit einzige Gefahr für die Yammis: wenn der Camtech aus der Revision kommt...
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Wolfi
Beiträge: 126
Registriert: 8. Nov 2015 02:16
Wohnort: Essen

Re: TANNOY XT8F

22. Dez 2020 18:42

Hallo Thomas,

Glückwunsch zu den Tannoys.

Auch wenn ich meine bislang nicht oft hören konnte, muss ich sagen, dass die Tannoys für Live-Alben und "filigrane" Musik deutlich besser sind, als die Klipsch. Vielleicht hat einfach jedes System seine Musik :D.
Viele Grüße

Karsten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast