Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1793
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Kugelwellenhörner

14. Sep 2017 21:17

Meine Wintergarten-Hörner, Mann, was habe ich mir durch meinen Eigenbau gespart :lol:
Allerdings sind meine Mundorf-Weichen außenliegend in externem Gehäuse.
http://www.ebay.de/itm/AOS-BK-201-KH-Fe ... SwJrpZdgXZ
 
hornblower
Moderator
Beiträge: 284
Registriert: 15. Apr 2016 09:28

Re: Kugelwellenhörner

2. Okt 2019 13:31

Hallo,

ich will den Thread mal wiederbeleben mit:

http://publications.rwth-aachen.de/record/61507/files/Makarski_Michael.pdf

Mein Kommentar zu Kugelwellenhörnern.

Große Kugelwellenhörner sehen spektakulär und dekorativ aus. Man findet sie aber fast ausschließlich in der Homehifiszene. Im professionellen Bereich spielen sie so gut wie keine Rolle. Das wird seinen Grund haben. Im PA-Bereich werden im Allgemeinen CD-Hörner (Constant Directivity) mit je nach Einsatzzweck definierten vertikalen und horizontalen Öffnungswinkeln eingesetzt. Man erreicht hierdurch eine weitgehend konstante Abstrahlung über einen weiten Frequenzbereich. Kugelwellenhörner haben das nicht, sondern strahlen eher ungleichmäßig bis breit ab, was zu unerwünschten frühen Reflexionen führen kann, wenn diese zu dicht an den Seitenwänden stehen. Besonders beim Einsatz auf Eckhörnern kann das störend und klangschädlich sein. Also wenn schon ein Kugelwellenhorn, dann genügend Abstand zu den Seitenwänden.

Grüße Andreas
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Kugelwellenhörner

15. Aug 2020 09:26

Ich hab neulich das Interview von Steve Guttenburgh mit Roy Delgado (Klipsch) angesehen. Der meinte auf die Frage, warum kein Kugelwellenhorn bei Klipsch, das die Unterschiede zwischen den Hörnern garnicht soo groß sind. Ein breit gebautes Horn ( radial etc) strahlt dir zb auf einem Eckhorn auch gegen die Wand.Früher oder später.... Bei einer Kugelwelle würde ich da eher über die Abstrahlung über die Decke nachdenken. 
Aber egal was nun eher zutrifft, einfach was gegen die erstreflektion gemacht und fertig. Manche machen da auch garnicht oder haben dort lieber einen Diffusor. Letzteres will ich bei mir auch mal in den Raum bringen. 
Eigentlich sind Hörner bei Events usw ja dazu da um ein großes Auditorium so zu beschallen das auch die Leute weit hinten was verstehen...
Ein Horn das nicht wie eine Kugelwelle geformt ist richtet das ganze mehr, also für den Zweck besser...
Zuhause hat man keine hundert Leute oder mehr, von daher finde ich Kugelwelle zuhause absolut legitim. Im Grunde frag ich mich eher ob man ein Horn,
zumindest ein fullrange zuhause nicht generell als eine Art Zweckentfremdung sehen kann ( aus Liebe hab ich nicht muss geschrieben :lol: )
Egal ob eckig oder rund, beides ist gesund  :lol2:

Liebe Grüße 
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1339
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Kugelwellenhörner

15. Aug 2020 12:47

Hi Lars
Das mit den Decken-Diffusoren ist sicher ein Schritt in die richtige Richtung.
Vorteile der Decken-Diffusoren sind:
- auf Grund der Verwendeten Materialien (EPS) sehr einfach und ohne bohren zu montieren Und ggf wieder zu enfernen
- selbst im 4er oder 6er Pack immer noch preiswert gegenüber einzelnen QRD-Diffusoren aus MDF oder Mltiplex
- relativ einfach zu streichen /lackieren und somit an die Räumlichkeiten anpassbar

Ich denke den positiven Einfluss auf die Raumakustik muss man nicht besonders hervorheben ;)

Wenn Du Ratschläge hierzu brauchst, einfach melden Lars :Bier:
Viele Grüße
René
- Carpe that fucking diem -
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Kugelwellenhörner

15. Aug 2020 13:33

Hallo,
Ich hab bei mir außer einiger aixfoam absorber noch nichts gemacht. An der Decke sind die bei mir einfach hinter eine Bespannung geklemmt.
Diffuseren hab ich noch keine im Einsatz. Ich hab da auch immer Überlegungen wie anbringen. Spitze Decke und ich will nicht auf Tapete kleben müssen  Ich werd mal sehen... zuerst mach ich mir noch Gedanken um Endstufen. Ich brauche allerdings recht viele Kanäle.
Es klingt momentan für mich bei mir einfach sensationell gut. Die neue Vorstufe ist der größte klangliche Vortschritt den ich je hatte

Liebe Grüße 
 
Benutzeravatar
speakermaker
Beiträge: 27
Registriert: 28. Jan 2013 17:58

Re: Kugelwellenhörner

15. Aug 2020 14:18

20140429_202910_1.jpg

Meine Kugelwellenhörner waren schon gut, Problem war zu wenig Tiefbass. Da ging ohne DSP nicht viel .
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3429
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Kugelwellenhörner

15. Aug 2020 15:08

Das glaube ich dir gerne das das gut war. Ich bin seit ich das neue dsp hab auch sehr zufrieden, nur hab ich immer noch etwas Kampf mit dem Eckhorn Bass. Da ist immer noch was das mich nervt.
Liebe Grüße 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast