Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

1. Mai 2020 21:00

Hallo, ich bin neu in diesem Forum, und vielleicht kann mir jemand Rat geben, weil ich ein verzwicktes Problem habe. 
 Hat jemand von Euch schon mal die beiden Lautsprecher im Vergleich gehört:
Dynaudio Confidence C1 II und Dynaudio Confidence C1 Platinum?
Was mich sehr interessieren würde:
Hat einer von diesen beiden klangliche Vorzüge bzw klangliche Verbesserungen? 
Im Netz kann ich keine Vergleichsberichte bez.  Klang finden.

Ich habe beide gebraucht von verschiedenen VK angeboten bekommen, und muss mich nun für einen der beiden kurzfristig entscheiden.
Die Platinum Version kostet jedenfalls mehr.
Entscheidend ist für mich der Klang. Wenn der Klang bei der Platinum Version verbessert worden sein sollte, leg ich gern noch was drauf.
Wenn es jedoch diesbezüglich keinerlei Unterschied gibt, dann kann ich genauso gut die günstigeren nehmen. 
Leider kann ich die beiden in derselben Räumlichkeit nicht im direkten Vergleich anhören.

danke im Voraus
 
hart44
Beiträge: 1351
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

2. Mai 2020 07:52

Hallo,
frag doch mal bei Dynaudio nach. Glaube kaum das jemand beide LS in einem Raum verglichen hat.
Wie groß ist der Preisunterschied?


Grüße 
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

2. Mai 2020 15:05

Rund 700 Euro kosten die neueren Platinum mehr und haben noch 5 Jahre Garantie.
Bei Dynaudio kann ich erst nächste Woche nachfragen. Am Wochenende ist niemand  erreichbar.
 
Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

3. Mai 2020 14:01

Naja, ich kenne beide Lautsprecher nicht, aber ich vermute, dass die klanglichen Unterschiede minimal sein werden, eher eine marketingtechnische Evolution statt einer wirklichen Revolution. In welcher Relation zum Kaufpreis stehen diese 700 Euro Unterschied denn? Signifikant oder nicht? Wie sieht es mit dem passenden Ständer aus? Bei beiden dabei oder nicht? Ausführung / Oberflächenfinish?
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

3. Mai 2020 14:44

Tischi hat geschrieben:
Naja, ich kenne beide Lautsprecher nicht, aber ich vermute, dass die klanglichen Unterschiede minimal sein werden, eher eine marketingtechnische Evolution statt einer wirklichen Revolution. In welcher Relation zum Kaufpreis stehen diese 700 Euro Unterschied denn? Signifikant oder nicht? Wie sieht es mit dem passenden Ständer aus? Bei beiden dabei oder nicht? Ausführung / Oberflächenfinish?

Aktuell die C1 II für 2950 gebraucht, die Platinum für 3800.  Beide mit Stands. Bei den C1 II müsste ich allerdings die Stands 6 (ungefüllt) austauschen gegen neue schwarze, da metallic bei mir absolut nicht in die Wohnung passt. Die Platinum haben die Stands 20 (befüllt) dabei, die könnt ich so lassen. Wenn man dann ausrechnet, was ich bei den günstigen C1 II noch für neue Stands + Befüllung drauflegen muss abzüglich Weiterverkauf  der alten (was ja immer mit Verlust verbunden ist), ist der Mehrpreis für die Platinum nach dem aktuellen Stand   nur noch ca. 600 Euro. Desweiteren haben die teureren Platinum noch 5 Jahre Garantie, die anderen nicht.  Die C1II sind in Klavierlack schwarz, die Platinum in Mocca, auch glänzend lackiert (wobei mir das egal ist, ich hätt sie sogar am liebsten in weiß gehabt). Beide im Top- makellosen Zustand.
 
thomas1960
Beiträge: 5160
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

3. Mai 2020 21:27

Liebe Marianne,

wenn unser Tischi recht hätte und die Lautsprecher nicht komplett anders klingen sollten...-
würde ich unbedingt die 600€ mehr ausgeben, alleine schon wegen der Garantie.
Evtl. magst Du Sie in den fünf Jahren mal veräußern, das hilft oft... -
und Du hast keinen Huddel.

Liebe Grüße Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

3. Mai 2020 22:17

Danke Thomas, das sehe ich auch so.
@Marianne: Was hat dich denn zur Wahl dieses Lautsprechers bewogen?
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

4. Mai 2020 02:17

Vielen Dank Euch für Eure Unterstützung und Empfehlung!  Was mich zur Wahl dieser LS bewogen hat? Letztes Jahr hörte ich bei jemandem die Dynaudio Special 40. An seiner Anlage, die sehr hochwertig und  mit allem möglichen Feintuning  aufgemotzt war, hörte sich diese sehr gut an, weitaus besser als meine Lautsprecher zuhause. Ich habe mir gesagt, irgendwann wenn ich das Geld dazu habe und die SP40 ist gebraucht etwas günstiger geworden, kauf ich sie mir (ich kaufe so gut wie alles  gebraucht).  Ich habe nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung. Was High-Endiges kann ich mir nicht leisten. Und zuviele Lautsprecher probiere ich nicht aus. Dann habe ich mir kürzlich  bei einem privaten VK die Dynaudio SP40 und Contour 20 im Vergleich angehört. Die SP40 hat dort "anders"  und nicht mehr so toll geklungen, als ich sie in Erinnerung hatte. Die Stimmen kamen mit ihr zwar nach wie vor schön zur Geltung, aber das Übrige hat mir nicht mehr so zugesagt.  Und bei der Contour 20 hat mir auch was gefehlt.  Ich hatte dann die SP40 auch kurz bei mir zuhause zum Testen, und da kam sie mir sogar etwas zu aggressiv vor.  Also ist sie ausgeschieden. Dann habe ich im Netz gelesen, dass die Confidence C1 die SP40 und Contour 20 klanglich übertreffen würde (aber auch preislich... ). Also habe ich mich über diese informiert und gezielt nach dieser gesucht,  und hatte  Glück, sie bei zwei Verkäufern  am selben Tag anhören zu können. Und sie hat mir klanglich zugesagt.  War einfach perfekt für meine Ansprüche. Leider konnte ich beide nicht im selben Raum miteinander vergleichen, denn die Räumlichkeiten der beiden Verkäufer waren völlig verschieden, und so haben sie unterschiedlich geklungen, was mich total verwirrt hat., zumal ich im Netz gelesen habe, dass sie dasselbe technische Innenleben haben und sich nur optisch außen voneinander unterscheiden würden, und die eine jünger, die andere älter ist.  Die preislich günstigere C1 II hatte eine sehr ungünstigen Raum, auch die Akustik war schlecht, und sie  klang daher nicht so gut wie die Platinum, bei der der Hörraum viel besser war. Unglaublich,  was das ausmacht!   Kann sein , wenn man sie im selben Raum hört , klingen sie identisch. Daher meine Frage hier. Ich werde wohl nie herausfinden können,  ob die beiden LS nun gleich klingen oder nicht, weil keiner der beiden Verkäufer mir die Boxen mit nach Hause zum Testen gibt, was ja verständlich ist. --- 
Durch das zufällige Hören einer SP40 bin ich sozusagen bei Dynaudio gelandet. Die Confidence soll nun die kleine Phonar M4  ersetzen. 
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

4. Mai 2020 07:56

Hallo Marianne

Tatsächlich ist der Raum und die ihm eigene "akustische Antwort" bzw Raumakustik ein sehr oft unterschätzter Faktor für 
den Klang der Lautsprecher. Ich würde sogar davon ausgehen, dass in vielen Haushalten die Lautsprecher weit unter ihren Möglichkeiten spielen
weil diverse Grundregeln in puncto Aufstellung und Raumakustik keine Beachtung finden.
Wie groß der Einfluss auf den Klang ist konntest Du ja nun persönlich nachvollziehen beim hören des gleichen Lautsprechers 
in verschiedenen Räumen.
Welche Lautsprecher hast Du denn aktuell im Einsatz bei Dir?

Viele Grüße
René
- Carpe that fucking diem -
 
hart44
Beiträge: 1351
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

4. Mai 2020 08:02

Morgen,
hatte immer nur kleinere Dynaudios. Die Contour 1 noch mit Variovent und die Audience52 haben mir beide gut gefallen , sie brauchten nur viel Leistung. Was für ein Verstärker ist vorhanden?
Kauf besser die etwas teueren LS sowas kauft man nicht jede Woche.
Grüße 
 
Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

4. Mai 2020 08:33

Horn-ophil hat geschrieben:
Welche Lautsprecher hast Du denn aktuell im Einsatz bei Dir?

Viele Grüße
René

Phonar M4...
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

4. Mai 2020 10:17

Tischi hat geschrieben:
Horn-ophil hat geschrieben:
Welche Lautsprecher hast Du denn aktuell im Einsatz bei Dir?

Viele Grüße
René

Phonar M4...

Aus dem Test von 2014 lese ich zumindest heraus, das dies ein ausgewogener und präzise darstellender Monitor ist.
Was fehlt Dir denn klanglich bei den Phonar was Dir beim Probehören der Dynaudio besser gefallen hat?
In wie weit hast Du bisher versucht mit den üblichen Einrichtungsmöglichkeiten die auch wohnzimmertauglich sind etwas an Deiner Raumakustik zu optimieren?
Wenn es nicht zu viel Mühe macht, kannst Du ja mal eine Grundriss-Zeichnung Deines Raums mit den grundlegendsten Einrichtungsgegenständen einstellen oder,
wenn es für Dich ok ist, ein Paar Bilder von Deinem Raum samt Hifi-Equipment einstellen.
Das würde es uns etwas leichter machen die vor Ort Situation einzuschätzen und ggf ein paar Tipps zur Optimierung zu geben. :Bier:
Wenn sich dadurch eine Verbesserung für Dich erzielen ließe kämst Du so auch deutlich günstiger weg  ;)
Viele Grüße
René
- Carpe that fucking diem -
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

4. Mai 2020 17:11

Horn-ophil hat geschrieben:
Tischi hat geschrieben:
Horn-ophil hat geschrieben:
Welche Lautsprecher hast Du denn aktuell im Einsatz bei Dir?

Viele Grüße
René

Phonar M4...

Aus dem Test von 2014 lese ich zumindest heraus, das dies ein ausgewogener und präzise darstellender Monitor ist.
Was fehlt Dir denn klanglich bei den Phonar was Dir beim Probehören der Dynaudio besser gefallen hat?
In wie weit hast Du bisher versucht mit den üblichen Einrichtungsmöglichkeiten die auch wohnzimmertauglich sind etwas an Deiner Raumakustik zu optimieren?
Wenn es nicht zu viel Mühe macht, kannst Du ja mal eine Grundriss-Zeichnung Deines Raums mit den grundlegendsten Einrichtungsgegenständen einstellen oder,
wenn es für Dich ok ist, ein Paar Bilder von Deinem Raum samt Hifi-Equipment einstellen.
Das würde es uns etwas leichter machen die vor Ort Situation einzuschätzen und ggf ein paar Tipps zur Optimierung zu geben. :Bier:
Wenn sich dadurch eine Verbesserung für Dich erzielen ließe kämst Du so auch deutlich günstiger weg  ;)
Viele Grüße
René

Vielen Dank. Die Phonar haben einfach nicht so viel Bühne wie die Confidence. Und so klar, differenziert und fein  klingen sie auch nicht. Ansonsten warm und natürlich sind sie beide.Ich hatte die Confidence Platinum an meinen Geräten und Kabeln angeschlossen (die hab ich zum Verkäufer mitgenommen). Und sein Wohnraum war ähnlich meinem, nur dass meiner etwas mehr Möbelstücke hat und etwas größer ist, das gleich sich dann wieder aus. Mein Wohnraum ist rechteckig, fast quadratisch, hat aber eine Wand , an der ab 120 cm Höhe die Schräge mit Holzverkleidung beginnt, und die Holzverkleidung  ist auch an der gesamten Decke. Darunter sollen die Boxen.  Platz fürs Hördreieck ist ausreichend vorhanden. Verstärker ist ein Rotel Ra 1520. Nix besonderes, aber selbst damit haben die Platinum genial  geklungen. 

Nun ist aber folgendes, dass mich heute jemand vor dem Kauf gewarnt hat, weil der private VK evtl kein ehrlicher Mensch sein könnte, da u.a. wegen der Garantie keine Rechnung mehr vorhanden sei, nur noch die beiden Online Registrierungszertifikate , und weil er Zweitbesitzer ist und auf diese Papiere nicht geachtet hat, als er sie beim Erstbesitzer gekauft und abgeholt hat. Und weil er sie erst ganz wenige  Monate hat und sie nun schon wieder loswerden will.  Daran sei was verdächtig. Das hat mich nun verunsichert. , da ich in der Vergangenheit eh schon Reinfälle erlebt habe. Und hier geht es um eine Menge Geld. Aber dann darf man ja gar nichts mehr von privat kaufen, auch keine Autos. .... 

Falls ich es heute zeitlich schaffe, mache ich vom Raum eine Skizze und stell sie dann ein
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

4. Mai 2020 18:01

Hallo Marianne

Ich kann Deine Verunsicherung verstehen.
Selbst wenn die Lautsprecher an sich vollkommen in Ordnung sind und Dir gefallen fällt der
ggf gerechtfertigte preisliche Mehrwert für die Garantie dann weg.
Wenn das sonst alles passt und dir die LS klanglich zusagen, würde ich den Verkäufer einfach mal mit diesen Fakten konfrontieren und schauen ob er dir preislich ein gutes Stück entgegen kommt.
Du hast ja quasi einen Vergleichspreis.

Viele Grüße
René
- Carpe that fucking diem -
 
thomas1960
Beiträge: 5160
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

4. Mai 2020 18:57

@René: diese Idee ist auch genau Meine  :Bier: !
Wenn er die Originale nicht vorweisen kann, ist der Vorteil null und nichtig, das Produkt nicht wie angepriesen.
Der Verkauf nach kurzer Zeit würde MICH nicht unbedingt erschrecken: 
das könnte auch ich sein  ;)  :undweg: !
Halte uns auf dem Laufenden,

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

5. Mai 2020 13:45

@ Rene und Thomas, danke. Ja wenn die Rechnung nicht mehr da ist, erübrigt es sich eigentlich,  die um ca.  700 teureren LS zu kaufen. Ich kann den VK verstehen, wenn er sie schnell verkaufen möchte. Ging mir auch schon so. Dann haben andere Interessenten gewartet,  und  diese habe ich letztendlich verloren, weil ich dem Erstinteressenten, der mich mit seiner Entscheidung vertröstet hat., viel zu lange Zeit gelassen habe, und am Ende hat er eh abgesagt. Das war natürlich für mich ärgerlich. 
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

5. Mai 2020 19:55

Letzte Woche habe ich bei Dynaudio angerufen und hatte  auf Frage einen Herrn am Telefon, der mir mitteilte, dass auch die beiden Zertifikate ohne Rechnung im Garantiefall genügen (Ausnahmefall).  Ich konnte das bis heute  nicht so richtig glauben. Außerdem auf mündliche Zusagen kann man sich eh nicht verlassen, anders wenn man das schriftlich bekommen würde. Heute nach einem wiederholten Anruf, um mich zu vergewissern, ob ich mich darauf verlassen kann, hat ein anderer Mitarbeiter mitgeteilt, die Rechnung als Vorlage im Garantiefall wäre  schon Bedingung. Man stelle sich vor, es kommt dann wirklich zu einem Garantiefall, und es wird eine Rechnung verlangt, die ich nicht habe, kann ich es vergessen, wenn dann nicht ein Mitarbeiter ein Auge zudrückt und es ohne gelten lässt. Darauf verlassen kann ich mich nicht. Also muss ich nun die um fast 700 teurere Platínum aus der Sicht betrachten, als hätte sie keine Garantie mehr.  Und heute hat sich auch die andere Frage geklärt, da ich wegen dieser den Support angemailt habe: Die C1 II, C1 Signature und Platinum haben dasselbe technische Innenleben, also alle drei haben von den technischen und somit auch klanglichen  Verbesserungen profitiert. Bei der Platinum unterscheidet sich lediglich die Optik.  Nur die C1 hat die  klanglichen Verbesserungen nicht. 
Wenn das so ist, kann es zu 100% nur an der ungünstigen  Raumakustik  bei der einen gelegen haben, warum die eine schlechter geklungen hat als die andere.

Danke Euch für Eure Unterstützung.
Zuletzt geändert von Marianne am 5. Mai 2020 20:01, insgesamt 2-mal geändert.
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

5. Mai 2020 19:57

thomas1960 hat geschrieben:
Wenn er die Originale nicht vorweisen kann, ist der Vorteil null und nichtig, das Produkt nicht wie angepriesen.

Genau, so sehe ich das auch. Und das habe ich dem VK mitgeteilt. Vom Preis geht er deshalb nicht mehr runter. 
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

5. Mai 2020 20:28

Marianne hat geschrieben:
thomas1960 hat geschrieben:
Wenn er die Originale nicht vorweisen kann, ist der Vorteil null und nichtig, das Produkt nicht wie angepriesen.

Genau, so sehe ich das auch. Und das habe ich dem VK mitgeteilt. Vom Preis geht er deshalb nicht mehr runter. 

Dann ist das Angebot letztendlich uninteressant. Zumal Du, wie von Dynaudio bestätigt, keine klanglichen
Voreile von der Platinum hättest. Von dem gesparten Geld kannst Du Dir etwas anderes Schönes kaufen :cool:
Viele Grüße
René
- Carpe that fucking diem -
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

5. Mai 2020 20:38

Hallo Rene , danke. Es geht weiter. Nun  gerade eben, ist der VK  mit der Platinum auf 3650 runter gegangen. Heißt,  jetzt muss ich nur noch ca. 450  für die um vier Jahre jüngeren ohne Garantie drauflegen. Aber 450 haben oder nicht haben, die kann man woanders investieren. Klar es gibt Leute, die legen das Geld drauf, weil sie ein besseres Gefühl mit neueren LS haben. 
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

5. Mai 2020 22:38

Das würde ich auch nicht machen, zumal ohne Rechnung der „Altersunterschied“ für mich nicht nachvollziehbar wäre.
Oder läßt sich das von der Markteinführung ableiten?
Wenn er die Platinum loswerden will muss er den Preis letztendlich anpassen.
Ohne Rechnung und somit Altersnachweis wird es ansonsten schwierig den Preis zu verargumentieren.
Schau einfach was passiert...Du bist jetzt in einer guten Ausgangsposition. ;)

Viele Grüße
René
- Carpe that fucking diem -
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

5. Mai 2020 22:47

Horn-ophil hat geschrieben:
Das würde ich auch nicht machen, zumal ohne Rechnung der „Altersunterschied“ für mich nicht nachvollziehbar wäre.
Oder läßt sich das von der Markteinführung ableiten?
Wenn er die Platinum loswerden will muss er den Preis letztendlich anpassen.
Ohne Rechnung und somit Altersnachweis wird es ansonsten schwierig den Preis zu verargumentieren.
Schau einfach was passiert...Du bist jetzt in einer guten Ausgangsposition. ;)

Viele Grüße
René

Hallo Rene, von den neueren Platinum habe ich die beiden Online-Registrierungszertifikate von Dynaudio,  und zwar die erweiterten Garantiezertifikate, aus denen hervorgeht Seriennummern, Name des Erstbesitzers und Datum der Registrierung (die kann man soweit ich weiß nur 4 Wochen nach Kauf machen, oder?), die beiden Mails von Dynaudio, die mir der Erstbesitzer zugeschickt hat,  sind vom September 2017, also müssen sie zu der Zeit auch gekauft worden sein, oder? Erweiterte Garantie bis zum Sept,. 2025., das steht auch drin. Nur die Rechnung fehlt. 
https://www.bilder-upload.eu/bild-f1a69 ... 0.jpg.html
und hier die weiter geleitete Mail an mich (private Daten hab ich geschwärzt):
https://www.bilder-upload.eu/bild-a0dff ... 8.png.html
 
Benutzeravatar
HORNI
Moderator
Beiträge: 389
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

6. Mai 2020 17:58

:!:
Naja, ich kenne beide Lautsprecher nicht, aber ich vermute, dass die klanglichen Unterschiede minimal sein werden


die Vermutung liegt sehr nahe.

Als Vergleich würde ich z.B. eine b+w 805 diamant oder elac mit amt nehmen.

Wenn ich die Raumbeschreibung und die Wünsche so lese, mehr Auflösung und Bühne würde ich eine:

Focal Trio6 Be oder eine Trio11 Be, 30 Tagen testen, mit voller Garantie, zum ähnlich Preis der genannten gebrauchten Produkte.

https://www.thomann.de/de/focal_trio6_be_red_burr_ash.htm

Sie lässt sich stellen oder legen, als 2 oder 3 Wege einsetzen und an den Raum anpassen.

Der Berylliumhochtöner ist schon spannend und aktiv ist auch kein Nachteil.

Sorry, ich möchte dir die Dynaudio nicht schlecht machen, nur mal links und rechts die Tür aufmachen.



:wink:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
Alex58
Beiträge: 414
Registriert: 9. Okt 2009 14:25

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

6. Mai 2020 20:13

Hallo Marianne,

gerade die kleinen Zweiwege-Kompakten von Dynaudio haben mir immer schon besonders gut gefallen. Insbesondere die Special Forty mit ihrer außerordentlich natürlichen, authentischen Wiedergabe von Instrumenten und Stimmen. In Punkto Homogenität und Authentizität in dieser Preisklasse kaum zu übertreffen und für mich das Beste, was ich für diesen Preis in den letzten Jahren zu Ohren bekam. Aufgrund der Eigenentwicklung ihrer Chassis kann Dynaudio individuelle bzw. abweichende Detaillösungen auch bei einzelnen Modellen innerhalb einer Serie realisieren. Die Special Forty besitzt einen Wirkungsgrad von etwa 85 dB und benötigt tendenziell Verstärker mit kräftiger bzw. stromlieferfähiger Endstufe. Ist aber in dieser Hinsicht längst nicht mehr so anspruchsvoll wie eine alte Crafft oder 1.3 Contour (die ich noch zur vollsten Zufriedenheit habe). Wer mehr Tiefton will, kann einen aktiven Subwoofer hinzunehmen, der exakt an die Satellitenlautsprecher angepasst werden kann. Ein ausgemachter Party- und Pegellautsprecher wird die Forty aber dadurch auch nicht. Klassik, Jazz, Folk - nahezu unschlagbar. Headbanger und Hartrockfans sollten sich woandershin orientieren.
.
Mein Vorschlag, wenn es schon in Richtung Dynaudio Confidence geht: Unbedingt auch die Living Voice Avatar 3 IBX  oder OBX (mit interner / externer Weiche) in einen Hörvergleich mit einbeziehen! Rein optisch betrachtet, scheint sie für das Gebotene viel zu teuer. Für einen gut gefertigten, aber doch eher gewöhnlich erscheinenden Zweige-Lautsprecher mit zwei Mitteltiefton-Chassis und speziell modifizierter Scan Speak Relevator Hochton-Kalotte in D'Appolito-Anordnung. Wo andere überwiegend MDF oder auch mal exotisch anmutende Glasfaser-Keramik-Verbundstoffe als Gehäusematerial einsetzen, verwendet Entwickler Kevin Scott ein in Wales speziell gefertigtes, simpel wirkendes Pressspan-Holz. Das Gehäuse der Avatar ist entgegen allen sonstigen Gepflogenheiten nicht darauf konzipiert, Resonanzen möglichst vollständig zu eliminieren. Sie besitzt absichtlich kein "totes" Gehäuse. In Punkto Klang, Natürlichkeit und Geschlossenheit aber geht sie qualitativ in Richtung von Dynaudios Premiumlautsprechern. Mit ebenso feiner Wiedergabe, dynamisch jedoch anspringender und auch an kleinen Verstärkern so souverän, wie man es mit den Dynaudio aus der Confidence-Serie nur mit sehr kräftiger Verstärkerelektronik annähernd hin bekommt. Gerade Dynaudios Confidence-Serie ist ziemlich anspruchsvoll, was Quellen- und Verstärkerelektronik betrifft!

Unkritisches Lastverhalten und hoher Wirkungsgrad prädestinieren die Living Voice auch für Röhrenverstärker ab etwa 10 - 15 Watt. Je nach Raumgröße und Anspruch natürlich auch mit größeren Leistungsreserven. Ich war regelrecht baff, was für eine Performance aus den wohnraumfreundlich schlanken Standlautsprechern kommt! Die Living Voice ist eine der selten anzutreffenden Spezies, von der ich den Eindruck hatte, dass sie auf ihre ganz eigene Weise alle Tugenden in sich zu vereinen scheint, die man sich von einem möglichst "idealen" Lautsprecher erträumt. Den es eigentlich nicht gibt und nicht geben kann. Tugenden, die man jedoch fast wie selbstverständlich erwartet und dann doch nie zufrieden ist. Wäre nicht der überaus ambitionierte Preis - der sich nach den ersten Klängen schon wieder ein bisschen relativiert. Verglichen mit viel teureren, anderen Lautsprechern, die diese musikalische und organische Wiedergabe so nicht hinbekommen, unabhängig von jeder Neutralitäts-Diskussion. Leider auf absehbare Zeit für mich außer Reichweite, aber ernsthaft darüber nachgedacht habe ich schon. Lautsprecher mit diesem Zweiwege-Konzept gibt es anderswo viel günstiger und ohnehin zuhauf. Aber irgendwie kamen sie (für mein Empfinden) nicht an die "Magie" der LV heran.  

Um Deine eingangs gestellte Frage sozusagen mutmaßlich zu beantworten: Zwischen C1 II und C1 Platinum dürfte es kleine klangliche Unterschiede geben, aber im Hinblick auf Raumakustik und Elektronik tut sich da viel mehr. Zufriedenheit oder Enttäuschung liegen oft so dicht beieinander. In dieser Preisklasse und bei ernsthafter Absicht des Erwerbs ist ein (Vergleichs)Hören in den eigenen vier Wänden unabdingbare Voraussetzung, die der Händler einem mit Rat und Tat erfüllen sollte. Was im Hörraum des Ladens akustisch gefällt, kann sich zuhause als problematisch herausstellen. 

Grüße,
Alex 
 
Marianne
Thema Autor
Beiträge: 19
Registriert: 1. Mai 2020 20:11

Re: Dynaudio Confidence C1 II Vergleich zu Confidence C1 Platinum

8. Mai 2020 19:12

Vielen Dank, Alex58, für die Empfehlungen und Tipps. Allen anderen, die mich hier unterstützt haben, auch mein herzliches Danke!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste