zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Unison Max 1 vs Max 2

27. Mär 2020 11:27

Ich mache noch mal einen eigenen Thread zum Thema Max 1 vs Max 2 auf. Ich denke, dass hier in diesem schönen Forum die meisten Max 1 bzw. Max 2 Besitzer vertreten sind. Ich weiß, dass auch in den jeweiligen einzelnen Threads immer wieder mal was zu diesem Thema eingestreut wurde. Ich wollte es aber bündeln um ein möglichst repräsentatives Bild davon zu erhalten.

Mich würden noch einmal Meinungen von Umsteigern etc. (Max 1 auf Max 2 - aber im Prinzip auch gerne anders herum ;)) interessieren.
Was hat sich verändert ("besser"/"schlechter")?
Wie sieht Eure Kette aus?
Wie groß ist Euer Raum?

An anderer Stelle habe ich bereits kundgetan, dass die Max 2 (zumindest im Hörraum in Riedenburg) neben der Max 1 stehend sehr, sehr souverän geklungen hat. Für mich schon beeindruckend. Andererseits spielt die Max 1 (bei mir im Raum) mit meiner Simply Italy wirklich schön (zumindest nach meinem Empfinden ;) )

Vielleicht kann der ein oder andere noch mal Hörerfahrung beitragen. Derzeit ist ja leider nichts mit selbst testen :(
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1561
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Unison Max 1 vs Max 2

27. Mär 2020 21:01

Die Max2 gefällt mir besser als die M.1. Auf Dauer waren mir die M.1 zu anstrengend. Beim Thomas 1960 gefielen mir die kleinen sehr gut. Die Max2 könnte bei mir auch gut spielen, aber ich müsste sie bei mir vorher hören. Dieser Aufwand ist mir zu groß. Thüringen  - Riedenburg , 330km
Ich finde die Max2 läd lange zum Musik hören ein, da spielt sich nichts so sehr in den Vordergrund. Du wohnst doch nicht weit weg von unseren Händler.  Teste sie einfach.
Man hört nie aus

Uwe
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

27. Mär 2020 21:11

Ich müsste mal anfragen, ob die Möglichkeit besteht. Das ist nämlich das größte Problem. Ungehört (bei mir), sprich auf Verdacht, möchte ich sie nicht kaufen. 
Und: Ich habe öfters gehört, dass die Max 2 für einen Kleinren Raum (bei mir ca. 25 Quadratmeter) zu viel des Guten ist. Mir geht's ja sowieso nicht um Lautstärke.
Sondern nur um die Qualität des Dargebotenen. Ich habe sie gehört und war von der Souveränität sehr angetan. Wie groß waren denn die Räume bzw. der Raum, in denen Du sie hören konntest? 
Bei mir würden sie auch sehr wandnahe, also vielleicht 20 cm weg von der Wand, stehen. Ob das für diese großen LS nicht zu nah ist?
 
Benutzeravatar
HORNI
Moderator
Beiträge: 389
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: Unison Max 1 vs Max 2

28. Mär 2020 10:14

Und: Ich habe öfters gehört, dass die Max 2 für einen Kleinren Raum (bei mir ca. 25 Quadratmeter) zu viel des Guten ist.

Das sollte kein Problem sein, da darf der Raum auch kleiner sein. :!2:

.
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
Benutzeravatar
Achenbach Akustik
Beiträge: 269
Registriert: 27. Nov 2011 14:20
Wohnort: Friesenheim/Rhh

Re: Unison Max 1 vs Max 2

28. Mär 2020 11:49

zeitlos hat geschrieben:
Bei mir würden sie auch sehr wandnahe, also vielleicht 20 cm weg von der Wand, stehen. Ob das für diese großen LS nicht zu nah ist?

Das hängt auch sehr davon ab, wie der Lautsprecher abgestimmt ist, Dimensionen des Raums (also in welchen Frequenzbereichen Raumresonanzen entstehen) und wo Du sitzt. Mein Hörraum hat ja in etwa die gleiche Fläche und ich habe keine Probleme meine Lautsprecher mit 15-Zöllern darin zu betreiben. Es gibt zwar eine dicke Raummode bei 30Hz, die aber nicht wirklich stört. 
Wichtiger ist da der Bereich zischen etwa 70 und 150Hz. Wenn es da zu dick wird, wird es ungemütlich.
Meine Lautsprecher haben fast alle eine Kompensation des zweiten Bassreflex-Impedanzhöckers eingebaut, was genau in den Bereich fällt. Es gibt da, besonders bei tiefer Trennung zum Mittel- bzw. Hochtöner eine Wechselwirkung zwischen Weiche und Lautsprecherchassis, was dort einen Buckel entstehen lässt. Trifft der dann noch eine Raumresonanz klingt das viel zu "fett" und unpräzise. Die meisten Herstellen lassen sowas weg, weil es zum einen viel Geld kostet und zweitens den Lautsprecher bein schnellen Hören potenter erscheinen lässt.
Ich kenne nur den Messschrieb aus der LP und der sieht unproblematisch aus in dem Bereich. Wie sich die Max2 in der Beziehung wirklich schlägt, kann ich allerdings nicht beurteilen. 
Viele Grüße
Dieter
Gewerblicher Teilnehmer
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

28. Mär 2020 23:31

Danke Euch!

Also ist die Max2 für so einen kleinen Raum nicht per se ungeeignet. Das ist schon mal gut.
Ich denke, ich möchte diese wunderbare Symbiose aus Simply Two (jetzt Simply Italy) und Max LS nicht zerreißen. Wenn, dann soll es die Max 2 werden.
Allenfalls hatte ich auch mal die LS von Paltauf im Sinn. Aber dazu muss ich erst noch mehr Informationen sammeln. 
 
thomas1960
Beiträge: 5160
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Unison Max 1 vs Max 2

28. Mär 2020 23:58

In meinem kleinen 14qm - Männerzimmer hatte ich schon hervorragend spielende Klipsch Cornwall I (NICHT III...)
und seit einem Jahr immer noch die XXL - Tricolore, diese allerdings am kräftigen Transistor. Hervorragend.
MMn gehen große Hartpappen oft viel besser als 30er oder 32er Gummisicken, das wabbelt eher alles zu.
Nur Mut!

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 238
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 10:01

Stefan probier's Zuhause aus (Natürlich nach Corona).
Ich würde mich als Helfer zum schleppen anbieten ;-)

Gruß Hans
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1561
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 11:01

Würde mich zum hören anmelden,  wenn's irgendwann passt.
Möchte mir neue Lsp anschaffen. 
 Zur Auswahl :
Dynamikks Modell 12
Haben mir auf der Messe gut gefallen. Ob die nun besser ist als meine Db8.3  oder nur anders? Muss ich mir nochmal mit meiner Musik anhören. 
Max2
Sehr erwachsen Lsp, ohne wenn und aber. Ob dieser meinen Jazz in meinen Wänden gut wiedergeben kann. Nächste?
Der Symply passt schon gut, aber der Rike Audio hat deutlich mehr wiedergegeben.
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1561
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 11:09

Der Rike mit über 6 Scheine ist schon ne Ansage.
Tannoy Stirling 
Auch gut, hatte ich schon von einen Hifi Freund für 6 Wochen. Passt hervorragend in mein Zimmer.
Harbeth Super HL5 PLUS 40th Anniversary
Das wäre eine gute Alternative.  Das einzige was fehlt, dieses schnelle zackige. 
Anders, weiß ich auch nicht was mir bei meiner Db8.3 fehlt.
Alles nicht so einfach
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 238
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 11:18

Ich würde mich gleichmal irgendwann bei Euch beiden zum Probehören anmelden...

@Stefan
Falls Du die Max2 testest

@Uwe
Stirling
Modell 12
Harbeth HL5 +

allesamt Lautsprecher die mir gefallen und auf meiner Liste ständen wenn ich welche bräuchte :-)

Schönen Sonntag und gesund bleiben
Hans
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 238
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 11:24

und da ich weiß dass Euch beiden "der" dazu gefallen würde:

https://www.audio-markt.de/market/rike- ... 3501388033
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 13:48

Hififreak hat geschrieben:
Stefan probier's Zuhause aus (Natürlich nach Corona).
Ich würde mich als Helfer zum schleppen anbieten ;-)

Gruß Hans

Danke! :) Zum Rauftragen bräuchte ich Dich nicht unbedingt, aber zum Vergleichshören wäre ein Besuch von Dir schon cool :) 
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 13:49

Hififreak hat geschrieben:
und da ich weiß dass Euch beiden "der" dazu gefallen würde:

https://www.audio-markt.de/market/rike- ... 3501388033

Oh!  :shocked:
Krasser Preis. Und dann noch dazu mit voller Garantie!.  :o
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4368
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 16:49

Hallo Stefan,
ich habe ja die Prototypen Max-2 mit der Serien Weiche der Max-2 im Keller stehen.
Außerdem hatten wir beim Unison (=Raik) mal eine ähnliche Konstellation, er hatte den gleichen Gedankengang nämlich seit Jahren die Max-1 in seiner kleinen Dachkammer die dort echt wunderbar klingen und er wollte herausfinden ob nicht die 2er besser geht in seinem Raum.
Daraufhin hat er sich dann ein Pärchen Unison Max -2 von Audio Creativ mitgenommen und in sein Hörstübchen unterm Dach hochgewuchtet.
Raik hat mich dann eingeladen zur Hörsession und als Hilfe für ihn und Entscheidungsfindung. 
Meiner Erfahrung heraus brauchen die Max-2 eine gewisse Basis Breite sonst wird der Stimmbereich viel zu dominant und man meint körperlich in einem übergroßen begehbaren Kopfhörer an Statt eines Hörraumes zu sitzen.
Genauso war es dann auch bei Raik - die Unison Max -1 haben weit passender in seiner Hörkammer gespielt als die Max-2 die am selben Platz wie die 1er zum Hörtest antraten.
Die Stimmen waren viel zu aufdringlich und dominant - die Instrumente und Musiker wirkten auf diesen Hörabstand und der zu geringen Basisbreite  aufgedunsen und aufgebläht, das machte auf die Dauer keinen Spaß.
Als die Max-1 wieder an ihren angestammten Plätzen spielten war die Welt wieder in Ordnung und wir haben die Max-2 wieder sorgsam eingepackt und ins Erdgeschoß gewuchtet.
Die Max-1 ist und bleibt eine tolle Box für mich - wenn sie in den Raum paßt und auch Bass ordentlich wieder gegeben wird spielt sie wirklich auf sehr hohem Niveau.
Die Max-2 braucht einfach mehr Luft - und das hat gar nicht mal mit dem Bass zu tun - sondern mit der Abstrahlung des opulenten Stimmbereichs. 

Grüße
:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 18:36

Hallo Thomas,

sehr spannend und interessant, was Du da schreibst! Das deckt sich mit den Befürchtungen, die ich habe!
Und mit der tendenziellen Aussage, die ich (meine ;)) schon mal gelesen zu haben, dass die Max 2 eben Raum brauchen. 
Klar, es wird wohl nur helfen sie auszuprobieren, wenn man Gewissheit haben möchte. 
Aber so wie ich Dich verstehe, ist die Chance, dass es eher ins Auge als ins Ohr geht, nicht unbedingt klein. 

Wobei ich im Prinzip kein Problem damit hätte, wenn es nicht passt. Ich bin mit meinen Max 1 ja sehr zufrieden. Ich denke auch, dass sie bei mir recht ordentlich funktionieren. Aber klar, die Max 2 könnten Augenöffner sein. In beide Richtung.

Für mich kommen im Prinzip nur die Unison, die Paltauf Nr 2 (wenn man da nur irgendwo was drüber lesen könnte ;)), dann aber nicht in rot! und im Prinzip aus nostalgischen Gründen LS von Elan in Frage. letztere fallen aber gleich wieder aus, weil die nicht wirkungsstark genug für meine kleine Simply Italy wären. Und: das ist eine ganz andere Richtung, fürchte ich. Also Paltauf Nr. 2 oder Unison Max 2. Das wären meine Kandidaten. 

Ich warte darauf, dass die neue Homepage von Paltauf bald online geht. Vielleicht erfährt man da noch etwas mehr darüber. 
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 19:12

Der Vollständigkeit halber hier noch Beschreibung/Zahlen der Paltauf LS. Hier sind ja durchaus kompetente Foristen unterwegs. Vielleicht kann sich der ein oder andere hier im Vergleich zu den Max 1 bzw. 2 was darunter vorstellen. Mir fehlt das Know How:


"
Paltauf Nr 2.
10 Jahre Entwicklung schufen ein feinsinniges Dynamikwunder!
In der jüngsten Version (2019) wurde die Box sorgfältig überarbeitet, sowohl das Gehäuse als auch die Bauteilequalität in der Weiche nochmals optimiert.
Die Paltauf Nr 2 ist ein Lautsprecher mit ventiliertem Gehäuse, im Zweiwegeprinzip, mit einem Air Motion Transformer inklusive Waveguide und einem 12 Zoll Tief- Mitteltöner. Die Nr. 2 wurde bei 6 Ohm linearisiert und ist so auch ein perfekter Spielpartner für Röhrenverstärker.
Die Stärken der Nr. 2 sind ihre Feinzeichnung, Neutralität und Dynamik. So werden komplexe Passagen in der Musik naturgetreu wiedergegeben und der Raum plastisch dargestellt.
Dank des sehr guten Ansprechverhaltens ist auch schon bei sehr geringen Lautstärken der Musikgenuss voll gegeben und durch die hohe Belastbarkeit bei hohem Wirkungsgrad sind realistische Konzertlautstärken auch bei moderater Verstärkerleistung pures Vergnügen.

Technische Daten:
Nennimpedanz: 6 ohm linear
Schalldruckpegel: 96 dB (2,83V/1 m)
Übertragungsbereich: 35hz (-6db) bis 22 khz
Nennbelastbarkeit: 300 Watt
Musikbelastbarkeit: 400 Watt
12 Zoll Tief – Mitteltöner mit Papiermembran
Air Motion Transformer mit Waveguide.
Abmessungen:
Höhe: 112 cm ohne Füße
Breite: 36 cm
Tiefe 38 cm
Gewicht: ca. 35 Kg"

@Thomas: du wohnst ja nicht so weit weg von mir. Wenn der Corona Wahnsinn vorbei ist und du mal wieder des Weges bist, du bist natürlich auch herzlich eingeladen mal zu hören, wie sich die Max 1 bei mir anhören. Du hast sehr viel Hörerfahrung und weißt sicher schnell, was Sache ist. :)
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4368
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 19:29

@zeitlos
Können wir gerne machen , aber das dauert wohl noch etwas.  :-|

Ein Air Motion Hochtöner wie in der Paultauf ist schon ne feine Sache und ne andere Welt als der Hochtöner der Max-1 - aber bleibt letztenendes auch Geschmacksache.
ptz.jpg
ptz.jpg (46.48 KiB) 1455 mal betrachtet


Lieber Gruß nach Denkendorf
:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 19:46

Ja, es wird wohl wirklich noch eine Weile dauern :(

Und: Cool! Genau, das sind sie. Hast Du sie zufällig schon mal selbst irgendwo hören können? 
Sorry, ich will Dich nicht löchern, aber wenn Du sagst, dass ein Air Motion Hochtöner was feines, aber letztelendes auch "Geschmacksache" ist... kannst Du (oder gerne auch jemand anderes, der was dazu weiß) das noch kurz in Worte fassen (so möglich)? Was würde sich in der Wiedergabe im Vergleich zu den Maxen ändern? 

Hier spielen die Paltauf übrigens (in einer früheren Version): Paltauf Nr. 2 (2015)   (bei ca. 6:30 und noch mal bei 11:30)
 
Benutzeravatar
Hififreak
Beiträge: 238
Registriert: 6. Feb 2017 08:26
Wohnort: Nähe Riedenburg

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 21:44

Thomas74 hat geschrieben:
@zeitlos
Können wir gerne machen , aber das dauert wohl noch etwas.  :-|

Ein Air Motion Hochtöner wie in der Paultauf ist schon ne feine Sache und ne andere Welt als der Hochtöner der Max-1 - aber bleibt letztenendes auch Geschmacksache.
ptz.jpg

Lieber Gruß nach Denkendorf
:Kaffee:
Thomas

Hallo Thomas,
warum denkst Du das ein Air Motion Hochtöner "ne andere Welt" als andere Hoch ist?
Ich hatte vor kurzem einen Spezialisten (Berufsmusiker und Studioprofi) bei mir, mit dem hatte ich mich über verschiedene Lautsprechersysteme unterhalten.
Komisch, denn speziell mit Air Motion Hochtönern konnte er überhaupt nichts anfangen. Er beschrieb sie als zu "unnätürlich".
Wie gesagt, dass ist nicht meine Meinung, aber wollte es nur sagen dass sie anscheinend auch nicht das gelbe vom Ei sind.
Denn wenn es so wäre, hätten sie ja alle Lautsprecher eingebaut.

Gruß Hans
 
Peter V.
Beiträge: 2062
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 22:46

Hififreak hat geschrieben:
Denn wenn es so wäre, hätten sie ja alle Lautsprecher eingebaut.

Dafür sind sie viel zu teuer.

Gruß
Peter
 
thomas1960
Beiträge: 5160
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 23:27

zeitlos hat geschrieben:
Hier spielen die Paltauf übrigens (in einer früheren Version): Paltauf Nr. 2 (2015)   (bei ca. 6:30 und noch mal bei 11:30)

...das sind Hörprobren zu Beurteilung  :???: ?
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 23:31

thomas1960 hat geschrieben:
zeitlos hat geschrieben:
Hier spielen die Paltauf übrigens (in einer früheren Version): Paltauf Nr. 2 (2015)   (bei ca. 6:30 und noch mal bei 11:30)

...das sind Hörprobren zu Beurteilung  :???: ?


Hörproben zur Beurteilung??? Wer sagt denn so etwas?
Für meine Bandscheiben wäre das allerdings eine coole Sache.
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4368
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Unison Max 1 vs Max 2

29. Mär 2020 23:45

Hififreak hat geschrieben:
warum denkst Du das ein Air Motion Hochtöner "ne andere Welt" als andere Hoch ist?

Die ESS AMTs die ich hörte spielten schon sehr detailliert und holografisch auf - wie gesagt ne eigene Welt, die einem nicht gefallen muß aber durchaus kann.
Hififreak hat geschrieben:
Wie gesagt, dass ist nicht meine Meinung, aber wollte es nur sagen dass sie anscheinend auch nicht das gelbe vom Ei sind.
Denn wenn es so wäre, hätten sie ja alle Lautsprecher eingebaut.

Na gut ich wüßte nicht warum ein AMT nicht das gelbe vom Ei sein soll ?
Die Eton ER4 in der Duetta ist mir noch in sehr guter Erinnerung.. fein ziselierend, riesiger Sweetspot - aber nur schwer mit einem Hornhochtöner vergleichbar, daher "andere Welt".

zeitlos hat geschrieben:
Und: Cool! Genau, das sind sie. Hast Du sie zufällig schon mal selbst irgendwo hören können? das noch kurz in Worte fassen (so möglich)? Was würde sich in der Wiedergabe im Vergleich zu den Maxen ändern?


Also ich habe AMT in Dieters SONB, die ER4 in der Duetta und auch die original AMTs in der ESS AMT1 gehört - jeder Treiber hat in der jeweiligen Box unterschiedlich geklungen, was natürlich auch an der jeweiligen Abstimmung gelegen hat.
Ich weiß ja nicht wie die Paltauf abgestimmt  und  sie sich im Vergleich zu den Maxen anhören werden.

Grüße
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
zeitlos
Thema Autor
Beiträge: 249
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Unison Max 1 vs Max 2

30. Mär 2020 00:11

Danke Thomas!

Ich hatte gehofft, dass man grundsätzlich eine Charakterisierung AMT vs. Horn vornehmen kann, also wie sich diese beiden Arten in der Regel anhören bzw. wo sie ihre Stärken/Schwächen/Unterschiede haben. Aber wenn das eben im Prinzip zu unterschiedlich ist, dann kann man das halt nicht. 

Eine andere Frage: Die von Elac verwendete Technologie ist auch diese AMT? 
Und: Weiß jemand, ob es von Elac auch Wirkungsgradstarke Lautsprecher gibt? 
Oder, die Preisfrage: Welchen Wirkungsgrad würde ihr für den Simply Italy bei den LS voraussetzen, dass der noch Spaß macht? :)

Ich habe mal (ganz am Anfang) in München in einem Geschäft Elac LS gehört. Bevor ich mir dann die Dali Rubicon 6 gekauft habe (die ich nach drei Monaten dann gegen die Max 1 ausgetauscht habe). Also die Stimmwiedergabe der Elacs war krass (ich weiß nur das genau Modell nicht mehr), daran erinnere ich mich noch heute. Aber irgendwie auch fordernd. Die Dali klangen runder. Aber wie gesagt, da hatte ich noch null Hörerfahrung, wer weiß, ob ich das heute auch noch so sehen würde.

Aber das ist alles nur ein Spleen von mir. Am Ende wird sich das Gute (und Schöne :)) durchsetzen, und das ist dann die Unison Max 2. 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste