Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

20. Mai 2020 10:32

Robert hat geschrieben:
Kleiner Nachtrag: 
Was ich in der Tat für eine Qualifikation halten würde ist natürlich wenn jemand eine musikalische Ausbildung genossen hat oder selbst Instrumente spielt oder gespielt hat. Meiner Erfahrung nach schult das natürlich schon sehr das Gehör und hilft auch auch gehörte besser einschätzen zu können und in Worte zu fassen.

@Kellerkind: Ich bin mir recht sicher du hast den Klang recht vieler Gitarren im Kopf - das hilft natürlich wenn man dann zum DSP greift ;-)

Gruß Robert

Da kommt mir wieder der Operndirigent in den Sinn, vom welchem ich mir mal die Rehdékos ausleihen durfte, nachdem er auf Tocaro umgestiegen ist...
 
Peter V.
Beiträge: 2062
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

20. Mai 2020 10:42

hart44 hat geschrieben:
Hallo Kellerkind,
darf man fragen wie alt sie sind ?
Hatte über Thomas gehört sie sind Anfang 50. Haben sie mit 2—5 Jahren angefangen HiFi Anlagen zu Kaufen?

Gemeint war wohl 50 Jahre HiFi, der Begriff kam in den späten 60er Jahren auf.

Gruß
Peter
 
hart44
Beiträge: 1351
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

20. Mai 2020 13:30

Hallo Peter ,
er meint es so wie geschrieben . Danke für den Hinweis.

Grüsse
H
 
thomas1960
Beiträge: 5160
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

20. Mai 2020 14:41

Hallo zusammen,

nachdem das Thema ThivanLabs für mich gefühlt Richtung „Kellerkind-Bashing“ geht 
kann ich meine Klappe natürlich auch nicht halten.

Robert hat geschrieben:
Erlaubt ist was gefällt

Das finde ich No. 1 so wichtig.

1. Das Hobby polarisiert.
2. Der Kellerhind - Werner polarisiert ebenfalls und treibt öfter „neue Säue“ durchs Dorf.
    Andere verlangen da Geld dafür  :shock: - das nennt sich dann HiFi-Zeitschrift  *Muahaha* .

Hey Werner,
bei deiner Schreiberei wackelt auch bei mir hartgesottenem Leser manchmal die Pupille vor „Fülle und Emotionen“. Du zwingst ja zum Glück niemanden, deine Zeilen zu lesen.
Du bist ein sehr emotionaler Mensch und haust das raus. Bist neugierig auf Neues - es gibt so viele feine Sachen! Schießt dadurch über das Ziel vieler „Normalos“ hinaus.
Nüchterne Analysten halten Dich wohl eher für gestört. Ich freue und weine jedenfalls lieber mit Dir statt wie ein Android emotionslos zu sein.
Du kannst aber auch Fehler zugeben (Netzteilverriegelung ADI-DAC  :Crazylol: ).

Daß Du Dir alle Schallwandler mittels deiner EQs erst einmal an deine Gewohnheiten anpasst, ist ja legitim.
Dadurch kann das jedoch kein neutraler Test sein, und diesen Anspruch erhebst Du ja auch gar nicht.
Wer Dich auf deine Berichte einlässt tut gut daran, erst einmal etwas abzuwarten, bis das Zeug „eingeprügelt“ ist  :D .

Ich bin Dir dankbar.
Klipsch RB81 MKII - hätte ich ohne Dich nie getestet. Für dieses Geld: tolle Kiste!
Klipsch 280F          - siehe oben.
Die „Lintons“          - ich liebe Sie. Dank Rudolf und Dir bin ich drauf aufmerksam geworden.
Da läuft im Moment die alte „Private Dancer“ von Tina Turner drüber - wie wunderbar! Für UVP 1299€!

Ich lese nicht alles von Dir, das ist mir zu anstrengend  :Peace:
Aber ich ziehe gerne das heraus, was mich interessiert.

Hau weiter rein  :Bier: !
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Kellerkind
Beiträge: 56
Registriert: 14. Mai 2015 15:29

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

20. Mai 2020 15:56

Robert hat geschrieben:
 

Hallo Robert,

ja klar, die haben in der Thivan keine Weiche drin, bei Stimme färbt sie ein - viele finden das angenehm - ich habe es ihr weitestgehend mit Korrekturen aberzogen .

Was mich anmacht, ist das Stimmen über große  Bereiche von dem 38er Papptreiber erzeugt werden - das macht einen herrlichen warmen Grundton - der besonders bei den überzogenen und brutal vitalisierten deutschen Synchronstimmen eine schiere Erlösung bei Spielfilmen darstellt.

Ich guck halt unheimlich viel Zeuch:)

Ansonsten ist es - wie du schon schreibst, völlig schnuppe, wie lange man Hörerfahrung hat, was einem gefällt oder nicht - findet der eine schneller, der andere langsamer raus.
Wenn ich schreibe, daß ich von Baby an - quasi für Musik und Hifi und früher auch aktiv musizieren lebe - meine ich das wirklich so -
wie gesagt, im Kindergarten spielte ich schon mehrere Instrumente - und Papa kaufte mir Anlage und Schallplatten zusammen (er war auch totaler Musik und Filmfan).

Was ich damit betonen will - ist, daß ich schon sehr lange in dem Hobby bin und wirklich - siehe was Thomas 1960 schreibt - abartig viel ausprobierte- das gilt für Instrumente und auch für Hifi. Daher kann ich halt auch viel erzählen - was ich so erlebte.

Gitarre kam bei mir erst relativ spät - da war ich so um die 12 Jahre - und spielte schon über ein halbes Dutzend anderer Instrumente.

Nur singen - konnte ich nie - treffe keinen Ton - hell!
Joooh und wo du schreibst von wegen aus der Klipsch Ecke - Klipsch bin ich auch schon ne Weile treu! Gerade letzte Woche testete ich die neue Heresy 4 und hätte sie beinahe gekauft - kann sein, daß ich es noch tue - will erst auch noch die Heresy 3 hören. Eine RF 7 MK 2 läuft bei mir seit knapp 7 Jahren im Hause - bin total happy damit - und eine RB 81 MK 2 betreibe ich ebenfalls hier.  Ich war auch total begeistert von der RF 7 MK 1 (hatte ich über 1 Jahr) und der RP 160 und RP 280 (hatte ich beides mehrere Jahre) und auch der aktuellen 8000F.
Klipsch gehört zu meinen absoluten Lieblingsherstellern.
Klipsch beendete bei mir das High Ender Dasein und die Hochpreisphase im Hobby. 

Liebe Grüße - und nicht sauer sein, ich kriege das hier mit der Zitierfunktion einfach nicht gescheit gepeilt:)  Ich kriege das "Robert hat geschrieben" hier nicht weggelöscht -
was hier steht- hab ich geschrieben - ich versuchte zwar  Robert zu zitieren, dann stand aber alles unter Robert im Forum. :Frust:





Zuletzt geändert von Kellerkind am 20. Mai 2020 16:05, insgesamt 3-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Kellerkind
Beiträge: 56
Registriert: 14. Mai 2015 15:29

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

20. Mai 2020 16:02

Hallo Thomas 1960,

danke der lieben Worte, ist auch alles so wie  du schreibst.

Übrigens, die Tina Turner - ich schrieb letztens drüber - kramte ich vor ein paar Wochen auch mal wieder raus - und konnte mich gar nicht mehr satt hören.

Liebe Grüße

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste