Andreas*68

ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

17. Jul 2018 12:09

Als Besitzer der Max 1 kenne ich deren vorzüge, stärken und schwächen. Mit der Max 2 ist tatsächlich eine erwachsene Max 1 entstanden. Wunderschön, das "Vorlaute" ist fast gänzlich verschwunden. Im Vegleich zur Max 1 klingt irgendwie alles stimmiger. Ob es fast den doppelten Preis wert ist?

Leider beeinflussen mich Produktmarke oder Fabrikmarke so stark, dass mir viel zu viel Alternativen entgehen. Auf der Suche nach einem Verstärker für die Max 1 hörte ich unerwarteterweise die Eros 9 Anniversary von Thivan Labs (kannte ich nicht ...) und die Max 2. Eros, was für ein besch...er Name für eine Holzkiste. Erotische Begierde? Nein, eine kebrige Hose habe ich nicht bekommen, dennoch finde ich diesen Lautsprecher extrem musikalisch und für meine Ohren schon sehr deutlich angenehmer als die beiden Italienerinen.

Mein Weltbild :Frust: auf einmal preiswert, sehr gut verarbeitet, für mich gänzlich unbekannt ... Gehört am Simply Italy und Dared Saturn Signature *bahnhof*

Fazit: die Eros ist für mich persönlich die bessere Max 2 zum Preis einer gebrauchten Max 1
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4368
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Unison Max-2

17. Jul 2018 12:48

Andreas*68 hat geschrieben:
Mein Weltbild :Frust: auf einmal preiswert, sehr gut verarbeitet, für mich gänzlich unbekannt ... Gehört am Simply Italy und Dared Saturn Signature *bahnhof*

Fazit: die Eros ist für mich persönlich die bessere Max 2 zum Preis einer gebrauchten Max 1

:shocked: das muß ich auch erst verdauen ! Wenn man bedenkt daß der 15er bis 2000 Hz hochspielen muß .. hätte ich nie vermutet daß sie die Eros so stimmig hinbekommen haben.
Bleib dran für uns Andreas und stell die Eros 9 ausgiebig vor, davon lebt unser Forum.
Lieber Gruß
:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Kellerkind
Beiträge: 56
Registriert: 14. Mai 2015 15:29

Re: Unison Max-2

18. Jul 2018 15:49

Hallo Andreas,
der Thomas 74 hat bei mir im Forum drauf aufmerksam gemacht, daß hier jemand die Thivan Labs Anniversary gehört hat und für gut befunden:)
Was ein Zufall, da es erst ganz wenige von den Dingern gibt und ich die letzte Woche von meinem Händler Martin Dittmeier (MD-Sound) zum Test herbekommen habe.
Ich habe ja einiges an Lautsprechern durch. Unter anderem Tannoy Palette rauf und runter hin bis zu Westminster und Kingdom 15.
In letzter Zeit fühle ich mich eigentlich mit Klipsch sauwohl - wollte aber an der Zweitanlage im kleinen TV-Kellerraum mal was anderes testen.

Und dann haut mich der Martin da mit der Thivan voll weg - ich habe schon nach den ersten paar Tönen geschrien, daß ich die unbedingt kaufen will -
nach 2 Tagen des Einspielens habe ich hier nur noch vor Freude geheult und bin mit Gänsepelle rumgerannt. Ich habe noch nie einen Lautsprecher derart lustvoll spielen gehört.
Das ist wie Sex für die Ohren:)

Habe da natürlich reichlich in meinem Forum drüber berichtet mit Bilder.
Und wie gesagt, da hat Thomas 74 mal Bescheid gegeben, cool das ist.
Ich habe den neuesten Emitter 1 Exlusive an der Thivan, bin mir aber relativ sicher, daß die mit allem läuft.
Martin erzählte mir, ihm gefalle irre gut im Laden sein Satisfaction Verstärker dran - ah - und irgendeinen Moon hat er erwähnt.
Er kriegt jetzt ja auch die passenden Thivan Röhrenamps rein, die hängen leider immer noch in der Zertifizierung für Europa fest, soll aber laut dem
Vertrieb nicht mehr lange dauern, mein Freund Robert, der sich am Wochenende nach 5 Minuten Hören bei mir ebenfalls die Thivan Eros 9 Anni bestellte, wird
sich die passenden Thivan 811 Anniversary Monoblöcke dazu bestellen, sobald verfügbar.
Von wo kommst du den her?
Evtl. können wir uns ja mal treffen?

Ich wohne im Großraum Mainz.
Liebe Grüße

Werner
 
Old Shatterhand

Re: Unison Max-2

18. Jul 2018 19:55

Hallo Werner,

du hast bei jedem neuen LS, Verstärker, Kabel, etc. am Anfang eine nicht nachvollziehbare, extrem Gefühlswallung. 
Das kann man in deinem Forum und dem OEF zu Genüge nachlesen, daher fällt es schwer das Geschriebene ernst zu nehmen. 
Dir fehlt jegliche Relation und du lobst alles extrem über den Klee um das Ganze dann ggf. später wieder zu relativieren. 
Ich kenne auch die Anfangseuphorie, ich weiß aber eben auch um diese.

Gruß Christian
 
Andreas*68

Re: Unison Max-2

18. Jul 2018 23:10

Old Shatterhand hat geschrieben:
Hallo Werner,

Dir fehlt jegliche Relation und du lobst alles extrem über den Klee um das Ganze dann ggf. später wieder zu relativieren. 
Ich kenne auch die Anfangseuphorie, ich weiß aber eben auch um diese.

ist auf alle Fälle ein Vergleich wert, und im direkten vergleich mit der Max 1 ist der Lautsprecher Eros wesentlich kompletter und musikalischer
Im Vergleich mit der Max 2 meine ich schon auch, aber hier ist es warscheinlich eher eine Frage des Geschmacks

Kann ich die Qualität der Max beurteilen? Ich höre damit seit 1 1/2 Jahre täglich 8 -14 Stunden Musik (Heimarbeitsplatz :Hüpf:), am WE bedingt durch Freunde u. sonstige Gäste auch mal deutlich länger. Im Altmühltal sind meine Hörgewohnheiten bekannt, hatte dort oft genug generft bzgl. der Qualität diverser Röhrenverstärker und/oder der Röhren (Verschleiß u. Stromrechnung ist nicht ohne)
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4368
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Unison Max-2

19. Jul 2018 05:25

Andreas*68 hat geschrieben:
Ich höre damit seit 1 1/2 Jahre täglich 8 -14 Stunden Musik (Heimarbeitsplatz :Hüpf:), am WE bedingt durch Freunde u. sonstige Gäste auch mal deutlich länger. Im Altmühltal sind meine Hörgewohnheiten bekannt, hatte dort oft genug genervt bzgl. der Qualität diverser Röhrenverstärker und/oder der Röhren (Verschleiß u. Stromrechnung ist nicht ohne)

Hallo Andreas,
Okay - Du hörst 8-14 Std. am Tag mit einem Röhrenverstärker und wunderst Dich über Verschleiß/Defekte/Stromrechnung ? :???:
Wenn meine Anlage das ganze Jahr den halben Tag lang laufen würde dann wäre eher ein Transistor Verstärker meine erste Wahl.

Lieber Gruß
:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Kellerkind
Beiträge: 56
Registriert: 14. Mai 2015 15:29

Re: Unison Max-2

19. Jul 2018 07:46

Jau Andreas,

ich bin auch so ein Vielhörer, habe aber auch bei Transen immer wieder Verschleiß.
Wo viel gerubbelt wird, fallen Späne, oder wie heißt das nochmal?

Meine Thivan Labs Anniversary Eros 9 läuft jetzt seit freitag mittag letzte Woche nonstop durch.
Dürfte jetzt um 130 Stunden Burn in hinter sich haben.

Hörbare Einspieleffekte waren nur in den  ersten beiden Tagen vernehmbar.
Und zwar am zweiten Tag - wo die plötzlich nochmal weit mehr aufmachte.
 
Benutzeravatar
Kellerkind
Beiträge: 56
Registriert: 14. Mai 2015 15:29

Re: Unison Max-2

19. Jul 2018 08:02

Old Shatterhand hat geschrieben:
Hallo Werner,

du hast bei jedem neuen LS, Verstärker, Kabel, etc. am Anfang eine nicht nachvollziehbare, extrem Gefühlswallung. 
Das kann man in deinem Forum und dem OEF zu Genüge nachlesen, daher fällt es schwer das Geschriebene ernst zu nehmen. 
Dir fehlt jegliche Relation und du lobst alles extrem über den Klee um das Ganze dann ggf. später wieder zu relativieren. 
Ich kenne auch die Anfangseuphorie, ich weiß aber eben auch um diese.

Gruß Christian

Morchen auch Christian,
da brauchen wir gar nicht um den heißen Brei quasseln  - schuldig im Sinne der Anklage und ich schreibe in meinem Forum immer wieder, wie oft ich in meinem Hifi Leben
erst mal das große WOOOOOWWWWWW   und hinterher das große AUUUUUUUUU!   erlebte.
Deswegen lege ich nur noch Langzeitthreads an - quasi von Hochzeit bis Scheidung oder Tot mit entsprechender zeitlichen Doku.
Das klappt die letzten 4 Jahre recht prima.
Dabei kristallisieren sich bei den Lautsprechern Produkte heraus, wie die Klipsch RF 7 MK 2 oder auch die Klipsch RB 81 MK 2 die mich wirklich dauerhaft beglücken und ich nach 4 Jahren noch happier bin wie zu Beginn, während andere Sachen sich relativierten und auf Dauer nix für mich waren, obwohl wirklich hervorragende Produkte wie die Emotiva T2, Hans Deutsch Retro 311  und viele andere.
Da ich schon so viel erlebte in über 40 Jahren Hobby - schließe ich heute nicht aus, daß die Eros 9 bei mir in nem halben Jahr schon wieder Geschichte ist, wie so vieles andere.
Sollte ich eine Liste machen mit Speakern, wo ich zeitlebens mit happy sein könnte, wäre diese nicht allzu lang.
Dazu gehören einige Tannoys - insbesondere die Westminster TW, die GLenair 15 (wenn man die Gehäuseverstrebungen gescheit nacharbeitet, leimt und dämmt ) .
Aber man kann halt nicht alles und immer behalten und hat nicht den Platz - nach 10 Jahren Westminster mag man sich auch mal was anderes gönnen und ist neugierig.
OK, gibt auch Leute, die sagen: Never Change a Winning Team - die kaufen einmal im Leben und das wars. So einer meiner besten, inzwischen leider mit 56 Jahren an Herzinfarkt verstorbenen Freunde, der sich einmal die passende Anlage kaufte und bis in die Gruft nicht mehr hinterfragte.
War ein ASR Emitter mit ALR 7 und ner großen Teac CD Player Kombi (P2 S D 3).
Ist für mich auch absolut ok und legitim und verstehe ich!
Bei mir schlagen da 2 Herzen in der Brust - das eine will alles feine behalten und nix ändern, das andere will sich ständig neu verknallen -
klappt nur unter einen Hut zu bringen mit mehreren Anlagen - eine mit Konstanz und eine oder mehrere weitere als Baustelle und geplagtes Versuchskarnickel:)
 
Old Shatterhand

Re: Unison Max-2

19. Jul 2018 08:33

Moin,
stimmt, die RF 7 MKII hast du (nicht böse gemeint, ich wechsle selbst gerne häufig und weiß wie viel Spaß das macht) für deine Verhältnisse wirklich schon sehr lange. Ich finde wie du schreibst sehr übertrieben, aber das ist mein Problem. Ich habe das nur geschrieben, damit Andreas deine Aussage besser einschätzen kann wie diese "sehr euphorische" Aussage zu werten ist. Wer das von dir Geschriebene kennt, weiß es besser in den Kontext zu setzen. Nix für ungut und weiterhin viel Spaß beim Testen und ja, M.D. ist ein feiner Kerl und sehr hilfsbereit.

Viele Grüße
Christian
 
Andreas*68

Re: Unison Max-2

19. Jul 2018 08:46

Thomas74 hat geschrieben:
Hallo Andreas,
Okay - Du hörst 8-14 Std. am Tag mit einem Röhrenverstärker und wunderst Dich über Verschleiß/Defekte/Stromrechnung ? :???:
Wenn meine Anlage das ganze Jahr den halben Tag lang laufen würde dann wäre eher ein Transistor Verstärker meine erste Wahl.

Lieber Gruß
:Kaffee:
Thomas

prinzipiell suche ich den Simply Italy/Audiomat  in Form eines Transistor Verstärkers (muss natürlich mit geringster abgerufener Leistung voll im Saft stehen) mit der Langlebigkeit einer Dynacord Powermate. Eigentlich ganz einfach, oder ... :Kasper:
 
Old Shatterhand

Re: Unison Max-2

19. Jul 2018 10:35

Hallo Andreas,

ich kann dir leider jetzt schon sagen, dass wird nichts. 
Meiner Meinung nach klingt nur eine Vollröhre wie eine Röhre. Wobei es "den einen Röhrenklang" nicht gibt, aber eine Röhre kann man mEn immer vom Transistor unterscheiden. Ein Röhrenpre kann einen leichten Röhrentouch geben, aber für den eigentlichen Röhrenklang sind die Endstufenröhren samt Übertrager zuständig.

Viele Grüße
Christian
 
Andreas*68

Re: Unison Max-2

19. Jul 2018 11:56

Old Shatterhand hat geschrieben:
Hallo Andreas,

ich kann dir leider jetzt schon sagen, dass wird nichts. 

Viele Grüße
Christian

Christian, ich hoffe du irrst dich
oder bin ich deshalb immer noch auf der Suche? Hab in meinem Sparschwein für meinen neuen Verstärker mittlerweile 4k. Einige Amps gefallen mir schon sehr gut, aber im Zusammenspiel mit einigen wirkungsgradstarken Lautsprechern geht in Zimmerlautstärke nichts (fad, blutleer, latschig). Selbst der geniale Unico 90 spielt an der Max :Kotz:
Ebenso waren meine Erfahrungen mit Moon 340i ohne digitalem Gedöns, Horch 2.4, SPL 800,  MF M6si, Roksan Blak, Rega Elicit R, die selbstgebastelten SE50 von Andre Buscher und einer Leihgabe, einer Bryston 4B und BP17. All die von mir getesteten Verstärker spielten an einer Dynaudio Sp. 25 und der ATC scm 40 für mich stimmig und richtig gut. (ATC an Bryston :Knienieder:)
Wtf :gehtnicht: wo soll ich nur suchen? Hat mich etwa der Röhrenvirus aus dem Altmühltal befallen?
Hatte die letzten 30 Jahre fast nur aktive Lautsprecher und möchte mich nicht die nächsten 30 mit der Suche nach einem Amp beschäftigen. Bedauerlicherweise kenne ich keinen Hersteller aktiver LS mit dem Sound einer Eros, Max usw.  :ratlos:

Sorry, passt jetzt wirklich nicht mehr zu "Unison Max-2"
 
thomas1960
Beiträge: 5160
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 13:09

Andreas*68 hat geschrieben:
Sorry, passt jetzt wirklich nicht mehr zu "Unison Max-2"

Röhrenpre (ich mag meinen "Alexander" immer mehr, ca. 700€...) mit nicht zu starker Transenendstufe... ;)
@Thomas74: DANKE fürs Auslagern des Themas, Du bist nicht immer, aber sehr oft ein SCHATZ (busserlsmiley fehlt) !
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Old Shatterhand

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 15:50

Hast du mal Croft getestet? Für mich noch der (bisher) beste Kompromiss aus Röhre und Transe.
 
Andreas*68

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 17:17

Old Shatterhand hat geschrieben:
Hast du mal Croft getestet? Für mich noch der (bisher) beste Kompromiss aus Röhre und Transe.

Danke für den Tipp. Meinst du die Regulated Mono-Endstufen oder den Vollverstärker (Regulated). Kennst du beide?
Danke, Andreas 
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1561
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 17:50

Viele Röhrenverstärker hatte ich. An der Max1 war der Simply gut, mit dem P40 vom Thomas​ sehr gut. Naja war mir schon fast zu nüchtern. Das wäre wohl die richtige Entscheidung gewesen. Da war kein nerviger Hochton. Laut Ecki, war der Audiomat das beste was er an der Max1 gehört hat. Unser Ecki hat viele Verstärker.....
Da meine Dynamikks Croft nicht wollte, glaube ich das die Max1 auch daran nicht gut spielt.Sowohl Dynamikks und die Maxen haben Pa Chassis. Ganz anders wie bei Harbeth, da passt Croft vorzüglich.
Mit meiner ClaasD Endstufe von Dynamikks und der Nad Vorstufe kann ich sehr gut leben. Das hat Irgendwas​ von Röhren. Gibt es auch als Vollverstärker.
Bisher keine Macken , kein zischen oder brummen aus den Lsp, rein gar nichts. So wie es sein sollte.
Egal wie, ein Röhrenverstärker hat was.
Mal schauen wie die Zukunft aussieht.
Man hört nie aus

Uwe
 
Andreas*68

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 19:53

Danke für Eure Unterstützung.
Heute hat sich jemand auf meine Anzeige bzgl. der Max gemeldet. Er kommt mich am Wochenende besuchen. Langsam reißt mir auch der Geduldsfaden.

Entweder
- er nimmt die Max für den aufgerufenen Kurs, dann gibt es eine ATC SCM 40, die aktive Version (Preis mit Dealer bereits abgesprochen). Lange gehört, ist mir sehr sympathisch. Beim hören von Musik u. Sprache einfach unsichtbar und sehr langzeittauglich. Während der Arbeitszeit läuft auch mal http://www.internetradiouk.com/#absolute-classic-rock und ähnlich miese Qualität. Das geht mit der ATC (nicht mit den ATCs fürs Studio!) prima und nervt nicht. Hochauflösendes Material ist damit eh der Hammer, da geht die Sonne auf. Meine Musiksammlung besteht aus gekauften Alben in Form von dsd, flac 24bit 44.1 kHz hoch bis 352800 Hz. Die 16 Bit Kracher (CDs) habe ich mit einem vernünftigem Laufwerk u. Software als flac archiviert. (Insgesamt >300GB)

Musikarchiv.JPG


Dann tausche ich den Grace m920 (von Grace im Mai 2018 nochmals überarbeiten lassen) mit einer Zuzahlung gegen den m905. Damit ist für mich das Ende der Fahnenstange fast erreicht.

- sollte die Max bis nach meinem Urlaub nicht verkauft sein, dann behalte ich die Lautsprecher. Werde ins Altmühltal düsen und mir im direkten Vergleich den Audiomat und den Simply bei geringer Lautstärke an der Max anhören. Ich höre überwiegend in Zimmerlautstärke, und da spielen die vielen Watt mehr nicht so die Rolle, oder? Bis jetzt habe ich für meine Ohren nichts "schöneres" als den Simply Italy an diesen Lautsprechern gehört. Dann wird's mein "alter Klassiker", Max 1, Grace m920, Simply Italy, XPS13, Foobar.

Die Max 1 unter Wert verkaufen bzw. verschenken? Nee, ganz sicher nicht. Dafür mag ich sie dann doch zu gerne. Hatte schon einige potenzielle Käufer hier in meinem Büro/Musikzimmer und hab sie letztendlich nicht verkauft. Erst 2 Stunden lang Musik hören, ewig nörgeln und motzen, am Schluss betteln und handeln. Dem letzten Kandidat hätte ich beinahe eins in seine … :bash:  

Eros u. co.? Ja, prima, genial und super. Langzeittauglich sind für mich meist die unscheinbaren und unspektakulären Kollegen. Zahlt sich auf Dauer aus (bei mir zumindest).

Viele Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von Andreas*68 am 19. Jul 2018 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4368
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 20:17

Andreas*68 hat geschrieben:
Danke für Eure Unterstützung.
Heute hat sich jemand auf meine Anzeige bzgl. der Max gemeldet. Er kommt mich am Wochenende besuchen. Langsam reißt mir auch der Geduldsfaden.

Die Max 1 unter Wert verkaufen bzw. verschenken? Nee, ganz sicher nicht. Dafür mag ich sie dann doch zu gerne. Hatte schon einige potenzielle Käufer hier in meinem Büro/Musikzimmer und hab sie letztendlich nicht verkauft. Erst 2 Stunden lang Musik hören, ewig nörgeln und motzen, am Schluss betteln und handeln. Dem letzten Kandidat hätte ich beinahe eins in seine … :bash:  

Hallo Andreas, 
nach 2 Stunden Musikhören wollte er noch runterhandeln ?  :shocked: Es gibt wirklich unverschämte Leute.. entweder man mag etwas und man will es oder man mag etwas nölt und nervt so lange rum bis der Verkäufer sie verschenkt ?
Da könnte ich .. :Kotz:
Die Max-1 ist ein sehr guter Lautsprecher.. das sollte man sich nicht schlechtreden lassen.. 
Lieber Gruß
:cola:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Old Shatterhand

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 20:36

Das fängt doch schon mit der Fragerei im Vorfeld an, je mehr die Leute nachfragen, desto weniger wird es was. Wenn ich jemanden habe der bei mir etwas hören will, ist der Preis vorher fix, sonst braucht er gar nicht erst losfahren, dass schreckt schon Mal einen Teil der Schwätzer ab. In der Regel führe ich die LS auch nicht lange vor (ich bin kein Hifiladen, wenn jemand Probehören will, soll er beim Händler auch den normalen Preis zahlen), sonder biete einen kurzen Funktionstest an, mehr nicht. Das schreckt dann einen weiteren Großteil ab. Je mehr Mühe man sich im Vorfeld macht, desto unwahrscheinlicher ist es, dass der Verkauf zu Stande kommt, so meine bisherige Erfahrung. Einzig letztens bei der SHL5 habe ich im Vor.feld recht viele Fragen beantwortet, zu Hause vorgeführt und 2 Tage später nach einem Quervergleich wurde sie dann gekauft. Gerechnet hatte ich damit nach der bisherigen Erfahrung nicht mehr. Wer ernsthaftes Interesse hat schreibt was er zahlen will und bezahlt (Vorkasse oder bar bei Abholung).

Sorry fürs Offtopic
 
thomas1960
Beiträge: 5160
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 20:42

Hi Andreas, 

meinen Senf dazu: ich hatte die MAX 1 zwei mal. Immer am Simply Two.
Die Ersten waren klasse, aber immer mal etwas streng in diesem einen, besonderen Frequenzbereich.
Das zweite Paar war von einem bekennenden Lauthörer durchgeprügelt.
Zu einem kleinen Forentreffen unter Kollegen hier bei mir daheim wurde diese auf 15qm gehört.
Da ist einigen Forenfreunden das Gesicht verrutscht, wie lässig und OHNE HT-Peak die Teile gespielt haben, 
auch ohne xxxxxx-Tuning o.ä. Warum sind Sie nicht mehr da? Ach...- ich bereue schon manchmal! 
Die Neugierde, der Spieltrieb!
Und auch Old Shatterhand gebe ich gerne recht:
je mehr Du dich „bemühst“, desto mehr hat die andere Seite das Gefühl, Du müsstest verkaufen.

Im Preis nicht bange machen lassen, die haben etwas!!!

Musikalische Grüße 
Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Old Shatterhand

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

19. Jul 2018 21:07

Andreas*68 hat geschrieben:
Old Shatterhand hat geschrieben:
Hast du mal Croft getestet? Für mich noch der (bisher) beste Kompromiss aus Röhre und Transe.

Danke für den Tipp. Meinst du die Regulated Mono-Endstufen oder den Vollverstärker (Regulated). Kennst du beide?
Danke, Andreas 

Ich hatte eine (damals) sehr teure, ältere Croft Vor-End-Kombi, die jetzt unser Ecki sein Eigen nennt. 
Bei deinen Ansprüchen und den LS würde ich wenn auf die "nicht regulated" Monos gehen und dazu die passende Vorstufe. Die nicht Regulated monos sollen insgeamt etwas wärmer und im Bass voller spielen. 

Da der Unison Simply Italy Röhrenvollverstärker gerade ein Mal 10 Watt hat und bei dir problemlos ein PA Chassis bestückten LS wie die Max 1 antreibt, sehe ich keinen (logischen) Grund warum Croft Transen-Mono-Endstufe das nicht hinbekommen sollten (das darf man natürlich anders sehen). Ob dir das klanglich zusagt, kann dir natürlich keiner beantworten.
 
Andreas*68

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

21. Jul 2018 10:46

Old Shatterhand hat geschrieben:
Andreas*68 hat geschrieben:
Old Shatterhand hat geschrieben:
Hast du mal Croft getestet? Für mich noch der (bisher) beste Kompromiss aus Röhre und Transe.

Danke für den Tipp. Meinst du die Regulated Mono-Endstufen oder den Vollverstärker (Regulated). Kennst du beide?
Danke, Andreas 

Ich hatte eine (damals) sehr teure, ältere Croft Vor-End-Kombi, die jetzt unser Ecki sein Eigen nennt. 
Bei deinen Ansprüchen und den LS würde ich wenn auf die "nicht regulated" Monos gehen und dazu die passende Vorstufe. Die nicht Regulated monos sollen insgeamt etwas wärmer und im Bass voller spielen. 

Da der Unison Simply Italy Röhrenvollverstärker gerade ein Mal 10 Watt hat und bei dir problemlos ein PA Chassis bestückten LS wie die Max 1 antreibt, sehe ich keinen (logischen) Grund warum Croft Transen-Mono-Endstufe das nicht hinbekommen sollten (das darf man natürlich anders sehen). Ob dir das klanglich zusagt, kann dir natürlich keiner beantworten.

Guten Morgen Old Shatterhand,
oh ja, die Endstufen von Croft spielen schon gut (im Laden gehört an der "alten" HL5), an der Max 1 zu Hause leider ohne schmackes. Es fehlt bei "Whole Lotta Love" der Charakter. Tote Groove-Riff`s sind die folge. The Jesus and Mary Chain mit dem Album Damage and Joy kommt nicht gut. Bei Facing Up To The Facts ab 0:33 entsteht der Eindruck, der 30 cm TT sei festgeklemmt/defekt. Bei Marillion  mit Misplaced Childhood (2017 Remaster) fehlt gänzlich die Atmosphäre. Damit hatte sich das Testen schon wieder erledigt.

Gestern erhielt ich überraschend einen Rückruf der Firma Jawil Audio. Nach den Betriebsferien senden sie mir den Asgard zum Testen zu. Passt, warumm nicht. Ich bin ebenfalls ein paar Tage weg ... und dann habe ich hier den Asgard, Simply Italy und den kleinen Audiomat. Alle 3 Vertärker zur gleichen Zeit :Hüpf:.  (wer liefert wohl bei < 5 Watt den "fettesten" Sound?). Mein persönlicher "Sieger" dann gegen den neuen Unison 845er, sofern bezahlbar (<5.5k).

Da mein Grace nur zwei Quellen regeln kann fehlt für meinen Test noch eine Umschaltbox. Behelfe mir mit einem vernünftigen mehrpoligen Schalter in Industriequalität (Bürklin). Dazu 3 Meter BS-2v2 Cinch Kabel (Funk) am Stück und Stecker von Neutrik. Gelötet wird mit "Ultra Clear" Lötzinn (falls es jemanden interssiert) und gemessen wird mit Digital Sound 8922 (ok, nicht die Königsklasse. +/- 1,5 dB können schon täuschen).

Wenn bei den Händlern nichts geht oder sie nicht wollen, wenn nur die eigenen Marken zählen $$$ dann halt auf diesem Weg. Alle Anzeigen bzgl. der Max sind gelöscht. Heute Mittag bin ich mit dem ATC-Dealer in München zum Schweinshaxen [schwäinshàxn] essen verabredet (Tontechnik, Raumakustik).

Wünsche Euch ein schönes Wochenede ...
 
Old Shatterhand

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

21. Jul 2018 11:43

Hallo,
das kann ich zwar nicht wirklich nachvollziehen weil ich auch den Simply Italy hatte und kenne und der für mich def. nicht den Punch einer Croft Endstufe hat (woher auch), aber sei es drum. Dir muss es gefallen und wenn sie bei dir schlecht spielt mit den MAX 1, dann ist das so. :Bier:

Weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Testen.

Was ich nicht verstehe hast du jetzt die ThivanLabs Eros gekauft, wechselst du sowieso auf ATC? Ich blicke nicht ganz durch.

Viele Grüße
Christian
 
Andreas*68

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

21. Jul 2018 13:04

Old Shatterhand hat geschrieben:
Ich blicke nicht ganz durch.

Viele Grüße
Christian

Ist ganz eigentlich einfach ...

die Eros hörte ich nich bei mir zu Hause, und der Raum macht nun mal die Musik. Es war ein regelrechter Affentanz um das hier in Verbindung mit der Max zu realisieren.
Raum_I.JPG

die Farbe Orange zeigt den momentanen Zustand. Nachdem ich 18 qm Akustikelemente aus optischen Gründen wieder entferne ist der bereich <100 Hz nicht mehr zu gebrauchen. Nach was soll der Raum aussehen? Ich höre im Büro (Arbeitszimmer), teils mit Kundenverkehr, also nicht unbedingt nach Musikstudio oder HiFi-Laden.

Die "günstige" Eros ist sofort lieferbar. Der Liefertermin für die Richtige wurde bereits 2* verschoben (September?). Momentan bin ich ohne Musik und möchte nicht auf den St. Nimmerleinstag warten, es EILT. Mr. MD Sound hat mir schlicht vom Kauf der "Einfachen" abgeraten.

ATC hatte ich, und hätte gerne die aktive 40er. Dafür muß ich mich von der Max trennen (letztes Gebot 2500.-? Nee Danke!). Vergleich Max 1 und ATC? Unmöglich, andere Baustelle, komplett anderes Konzept. Eigentlich benötige ich beide, das wäre für mich die ideale Ergänzung. 4 Lautsprecher? Das geht einfach nicht, leider  :mecker:.

Also, entweder oder ...

Viele Grüße
Andreas

PS. leider funktioniert Croft nicht. Schade, wäre eine preiserte Lösung gewesen. Dafür fand ich den "HiFi-Bauernhof" klasse ...
Zuletzt geändert von Andreas*68 am 21. Jul 2018 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
 
Old Shatterhand

Re: ThivanLabs Eros 9, Unison Max & Co. - Andreas' Suche

21. Jul 2018 13:33

Ich würde mich erst ein Mal für einen LS entscheiden und dann den passenden AMP suchen. Wenn du die ATC oder die ThivanLabs kaufen solltest, war die ganze Rumprobiererei seitens AMP mit den Max1 Zeitverschwendung.
Zuletzt geändert von Old Shatterhand am 21. Jul 2018 13:41, insgesamt 1-mal geändert.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste