Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1237
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Harbeth

20. Jun 2018 07:09

Gerne :Bier:
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Unison12
Thema Autor
Beiträge: 1551
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Harbeth

20. Jun 2018 17:39

Der Kunststoff ist in der ,,Rohware'' kleine Kugeln, in diesen sind winzige Glaskugeln. Das ist nichts aussergewöhnliches, wird auch in der Autoindrustrie angewendet. Wenn der Kunststoff erhitzt wird muß er durch kleine Düsen von 1 bis 3mm in das Werkzeug (Form) gespritzt. Bin mir nicht sicher, ob sich die Glaskugeln genauso verteilen wie der Kunststoff..
Diese Werkzeuge, also die Form sind sehr, sehr teuer . Schwerr sind sie auch noch..
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4354
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Harbeth

21. Jun 2018 19:53

Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4354
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Harbeth

21. Jun 2018 19:58

Hier im Einsatz :
Dateianhänge
harb.jpg
harb.jpg (78.09 KiB) 2632 mal betrachtet
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Old Shatterhand

Re: Harbeth

21. Jun 2018 20:21

Hallo Thomas,
die Tonträger-Stands sind schon lange am Markt und mMn. absurd teuer.

Auch finde ich persönlich Stands wie die von Skylan oder von Foundation schöner (meine Atacama gefallen mir selbst nicht sooo gut optisch). Wobei auch die beiden Marken recht teuer sind.

Viele Grüße Christian
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4354
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Harbeth

21. Jun 2018 22:24

Schon interessant auf den meisten Kundenfotos sieht man Harbeth SHL (plus)...
http://www.hifi-bauernhof.de/bilder-kundenanlagen.htm
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Old Shatterhand

Re: Harbeth

22. Jun 2018 08:54

Mich wundert das nicht, selbst die "plus" finde ich persönlich immer noch besser als sehr vieles anderes am Markt, auch wenn mir die "ohne plus" und die "plus 40th. A.E." besser gefallen.
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3383
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Harbeth

22. Jun 2018 09:38

Thomas74 hat geschrieben:
Schon interessant auf den meisten Kundenfotos sieht man Harbeth SHL (plus)...
http://www.hifi-bauernhof.de/bilder-kundenanlagen.htm


Die Anlage mit der MAX 1 ist ja gruselig...
 
hornblower
Beiträge: 226
Registriert: 15. Apr 2016 09:28

Re: Harbeth

22. Jun 2018 10:11

Erinnert mich sofort an so etwas. Nur wo sind hier die Lautsprecher? :shocked:

Bild
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4354
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Harbeth

22. Jun 2018 10:14

Robert hat geschrieben:
Thomas74 hat geschrieben:
Schon interessant auf den meisten Kundenfotos sieht man Harbeth SHL (plus)...
http://www.hifi-bauernhof.de/bilder-kundenanlagen.htm


Die Anlage mit der MAX 1 ist ja gruselig...

:lol: jaaa richtig unheimlich... mitten in das Wohnzimmer einer alten Oma gestellt umzingelt von lauter Kerzen..
dazu noch dieser alte zugestellte Röhrenfernseher im Eck..
Ich kann mir vorstellen daß das ein alter Junggeselle ist der noch mit 62 bei Mama wohnt ..
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Old Shatterhand

Re: Harbeth

22. Jun 2018 10:38

Ich kann mir vorstellen daß das ein alter Junggeselle ist der noch mit 62 bei Mama wohnt ..


Du hast gerade den klassischen Hififan beschrieben. :wink:  :mrgreen2:
 
Old Shatterhand

Re: Harbeth

11. Jul 2018 13:42

https://www.facebook.com/soundex.ru/vid ... 554597240/

Alan Shaw hat mMn. wirklich Ahnung, nach dem Post von René könnte man ihm allerdings unterstellen, dass er nicht die Wahrheit sagt bzgl. Konus-Materialien. Denn das es sich bei "99%" aller hergestellten LS-Konen um Vakuum-tiefgezogene handelt ist mWn. nicht wahr. 

Selbst wenn man nur Kunststofftreiber nimmt wird die Zahl kaum stimmen (Dynaudio, Audiotechnology, Spendor, etc.), früher mag dass noch eher gestimmt haben. Gängiger sind nach wie vor Papier-(Holz)-fasermischungen, (neuerdings) Carbon und (nicht ganz so oft) Metall. 

Das der Radial Treiber genial ist sehe ich nach wie vor so, nur argumentiert er aus dem Entwicklungsstand von Membranen aus dem Zeitraum Ende 80iger bis Anfang 90iger und  ich vermute auch bewusst um sich vom Markt abzusetzen.

Was mich auch sehr ärgert ist, dass die 40th. A.E. als "limited" bezeichnet werden, es aber nirgendwo Angaben gibt auf welche Stückzahlen die Serien limitiert sind. Auch auf direktes Nachfragen wird man nur mit der Antwort abgespeißt, dass dies keine öffentlichen Daten sind. So etwas ist mir noch in keinem Bereich bei einer limited Edition untergekommen. So etwas ärgert mich.

Unabhängig davon muss ich ihm einfach attestieren, dass er "es drauf hat". Ich habe die anderen 40th. A.E. Modelle noch nicht gehört, aber von allen Harbeth-Modellen die ich gehört habe ist die SHL5+ 40th A.E. die mit Abstand Beste.
 
Benutzeravatar
Unison12
Thema Autor
Beiträge: 1551
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Harbeth

30. Jul 2018 22:10

Hallo 
Habe heute an der Shl 5+ folgende Accuphasen gehört. 
E270 : gefällt mir schon gut, aber der 470 geht noch einiges besser. 
Jetzt kommt es ganz dicke: E 650, sehr teuer, sehr groß . 30 Watt in Class A. Unglaublich locker, total stimmig . Er bringt Stimmung mit, mehr Raum als die anderen beiden, Bass vielleicht nicht so stramm ,wie beim 470. Dieser kommt beim großen voller und runder. Nein nicht aufgedickt, nicht aufgeblasen, einfach da mit mehr Körper. Sehr sehr musikalisch. Leider nicht meine Preisklasse. Tolles Gerät
Erinnert mich an Audio Note
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Unison12
Thema Autor
Beiträge: 1551
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Harbeth

5. Aug 2018 16:50

Letzten Donnerstag hab ich mir die Accuphasen,  noch mal angehört. Diesmal hatte ich meine eigne Musik mit. Ja anders wie beim ersten mal gefiel mir der 650 nicht so gut. War dann auch der Meinung das die Leistung nicht ausreicht. Der 270 gefiel mir gut.
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 573
Registriert: 15. Jun 2011 14:01
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Re: Harbeth

5. Aug 2018 18:24

wenn dann Class A/B ,die haben Kraft ohne Ende und werden nur Handwarm ! 

:Bier:
 
thosh
Beiträge: 422
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: Harbeth

13. Dez 2019 14:07

Hallo,
kennt jemand die Harbeth 40.1 bzw. hat sie schon mal gehört?
Ab welcher Raumgröße macht diese Sinn, wie sieht es mit Anforderung an Elektronik aus ?
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4354
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Harbeth

13. Dez 2019 14:29

thosh hat geschrieben:
kennt jemand die Harbeth 40.1 bzw. hat sie schon mal gehört?
Ab welcher Raumgröße macht diese Sinn, wie sieht es mit Anforderung an Elektronik aus ?

Jetzt willst Du uns aber schon verarschen oder ?  :shocked:
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thosh
Beiträge: 422
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: Harbeth

13. Dez 2019 14:37

Weil ?
Oder hab ich die Frage jetzt im falschen Bereich gepostet  :???:
 
thosh
Beiträge: 422
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: Harbeth

13. Dez 2019 14:55

In einem anderen Forum ist von mindestens 25 qm die Rede. Dann ist das ja schon mal beantwortet.
Hat also vermutlich noch keiner hier gehört.
 
Old Shatterhand

Re: Harbeth

13. Dez 2019 15:34

Warum fragst du eigentlich nach Tipps und Erfahrungen, wenn du eh nie auf die Leute hörst? Hör doch einfach mal auf die Zeit von den Leuten zu verschwenden!  :roll:
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4354
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Harbeth

13. Dez 2019 15:43

thosh hat geschrieben:
In einem anderen Forum ist von mindestens 25 qm die Rede. Dann ist das ja schon mal beantwortet.
Hat also vermutlich noch keiner hier gehört.

Doch und ich kann nur sagen die schieben im Bass gehörig an bzw. sind hier eher "weich" .. ich kann mir deshalb nicht vorstellen daß die in Deinem Raum gut tönen..
Außerdem sind sie preislich schon ne echte Hausnummer.. 
Warum läßt Du Dich nicht mal von Dieter Achenbach beraten ? Du hast Deinen Raum doch schonmal gemessen.. geh doch mit dem Frequenzschrieb zu ihm, und schau ob ihr die SON nicht passend für Dein Hörzimmer hinbekommt.
Klar ist das nicht umsonst aber vielleicht dann auch mal zielführend.
Beste Wünsche
:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thosh
Beiträge: 422
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: Harbeth

13. Dez 2019 16:00

Natürlich sind die Preislich eine Hausnummer und eigentlich eine Nummer zu groß, ich rede auch nicht von Neukauf, die stehen für ca. 1/3 desselben bei mir in der Nähe. 
Ich denke auch der Wertverlust ist da wesentlich geringer als bei Selbstbauboxen oder sonstigen Exoten. Das Geld wäre lediglich geparkt mit eventuell etwas Verlust.
Harbeth wurde mir ja auch schon von einem Forenmitglied empfohlen, aber egal.
Ich sehe die Teile halt immer ziemlich wand nah aufgestellt, deshalb ist die Info mit dem Bass interessant. Wollte mich halt vorher mal schlau machen bevor ich dem Kollegen mit Probehören die Zeit stehle. 
Gruß
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4354
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Harbeth

13. Dez 2019 16:22

thosh hat geschrieben:
Ich denke auch der Wertverlust ist da wesentlich geringer als bei Selbstbauboxen oder sonstigen Exoten. Das Geld wäre lediglich geparkt mit eventuell etwas Verlust.

Weiß nicht - wenn Du einmal bei Dieter in Beratung usw. investierst hättest Du endlich mal Ruhe und wir auch   :mrgreen2: bzw. würden uns natürlich MIT Dir freuen.
thosh hat geschrieben:
Harbeth wurde mir ja auch schon von einem Forenmitglied empfohlen, aber egal.

Harbeth einfach so zu empfehlen ist ja jetzt auch eher kritisch.. schließlich klingen die alle recht unterschiedlich.
thosh hat geschrieben:
Wollte mich halt vorher mal schlau machen bevor ich dem Kollegen mit Probehören die Zeit stehle. 
Gruß

Also ich finde unzählige Fragen in Foren zu stellen die zu nichts führen weit zeitraubender als konkret die Lautsprecher probezuhören für die Du Dich interessierst.
Lösungsorientiertheit ist nichts schlimmes ! 

Grüße
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thomas1960
Beiträge: 5143
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Harbeth

13. Dez 2019 16:27

Hallo thosh,

Versuch einer Hilfestellung.
Ich habe die Vorgänger gehört. Sehr sauber, ja - aber wie schon beschrieben: „weich“. 
Was genau stört Dich noch einmal an den Derzeitigen??? Die müssten doch sowieso erst einmal weg.
Ich schließe mich Thomas74 an: lass Dieter kommen und höre auf Ihn bzw. hau die ganze DSP-Kacke raus und kaufe Dir einen anständigen Vollverstärker. Dieters Speaker brauche Leistung trotz Wirkungsgrad.
Nein, ich bekomme keine Provision von Accuphase  ;) . An meinen Tricolore mein erfüllter Traum

Keine Schnellschüsse... .
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Old Shatterhand

Re: Harbeth

13. Dez 2019 17:16

Ich sage es mal deutlicher hier für andere nicht beratungsresistente User. Wer eine Harbeth M40.1 in unter 30qm stellt und mit geringem Abstand zu den umliegenden Wänden wird nie gescheiten Klang haben sobald man normale Gesprächslautstärke verlässt. Außerdem brauchen die Teile Power und Kontrolle ohne Ende um dynamisch zu spielen. Es gibt eben aber auch Bekloppte, die meinen sich einen Hummer für die Stadt kaufen zu müssen. Manchen Leuten kann man nicht helfen.

@Thomas1960: So lange er weiter in seinem fast leeren Hörraum hört, hat wird er nie gescheit Musik hören, dass habe ich ihm lange und breit erklärt, hätte ich aber genauso gut mit meinen Wänden reden können. Man könnte, ich sollte, ja ich überlege... Und so kommen eben immer wieder andere Fragen und Ideen ohne das jemals das was erforderlich wäre umgesetzt wird.

Ja der Post ist harsch, ich kann aber das ge(s)eier einfach nicht mehr lesen, ich versuche schon die Posts zu ignorieren nur es gelingt mir nicht immer.

Ich habe hier auch nur geschrieben, damit nicht andere User oder Harbeth-Fans sich an dem orientieren, was hier überlegt wird oder falsche Rückschlüsse gezogen werden, wenn es wieder mal nicht klappt mit dem tollen Klang. Nicht, dass das den LS angelastet wird, die können nichts dafür, das Problem sitzt vor der Anlage.

Und nicht dass es heißt ich würde nur meckern, bei den Wandabständen und der Raumgröße würde ich maximal eine SHL5 in Erwägung ziehen, die dürfte da noch am besten funktionieren, weil sie schön warm spielt, die neueren werden dir die scheiss Raumakustik ordentlich aufzeigen.
Zuletzt geändert von Old Shatterhand am 13. Dez 2019 17:33, insgesamt 2-mal geändert.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast