• 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

6. Jan 2020 08:14

Tischi hat geschrieben:
...aber nüchtern betrachtet wird dieser Verstärker sowieso ein Einzelstück bleiben...

Was nicht bedeutet, dass ich nicht gerne einen weiteren bauen würde, falls jemand so einen haben will :wink:
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Beiträge: 1135
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

7. Jan 2020 13:48

Hättest Du das in Riedenburg wenigstens mal angedeutet, wäre ich vielleicht nicht in Versuchung gekommen mir den Unison S6 von Thomas zu kaufen.  :???:
Deine Röhre als Vollverstärker könnte der Knaller werden!  :hoeren:
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

7. Jan 2020 14:28

@Wolfgang
Gestern habe ich eine deftige, kräftige Gemüsesuppe mit viel Gersten, Bohnen, Kohl, Sellerie, Karotten, Lauch und Zwiebeln zubereitet, 700gr Siedfleisch (deutsch gaube ich Tafelspitz, habe aber Rinderbraten genommen). Einen Teller Suppe habe ich gegessen, danach noch das ganze Siedfleisch mit viel Senf, den anschliessenden Durst habe ich mit reichlich Wasser stillen müssen.

Warum ich das erzähle? Ich wurde während einer Unzeit (~5 Uhr früh) zu einem Gang aufs Klo gezwungen und konnte anschliessend nicht mehr einschlafen. Die Zeit habe ich dann nutzen können, um in Gedanken ein kleines konstruktives Problem zu lösen. :wink:

Bis alles soweit ist, werden ja wohl noch etliche Wochen ins Land ziehen....
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

28. Jan 2020 14:28

In letzter Zeit sind mal wieder ein paar Teile eingetroffen:

20200128tis_KnoepfePotiFuss.jpg
20200128tis_KnoepfePotiFuss.jpg (273.42 KiB) 2051 mal betrachtet


Verschiedene Drehknöpfe, Gerätefuss, ALPS-Poti...
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1504
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

28. Jan 2020 20:09

hach ja, die Schweiz...so schoen(e erinnerungen)...
weiter so Tischi, ich verfolge die fortschritte...(auch wenn ich technisch nix verstehe).
gruss bucky
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

8. Feb 2020 20:24

Die ersten Messwerte mit dem neuen Treiberboard, eben in meinen "Versuchsverstärker" eingebaut:

Der Frequenzgang:
20200208tis_Frequenzgang.png
20200208tis_Frequenzgang.png (9.34 KiB) 1895 mal betrachtet


Spektrum am Ausgang bei 1kHz und 1W an 8Ohm, der erste "Buckel" ist die Grundschwingung, danach folgen die 2.-9. Harmonische:
20200208tis_FFT1kHz1W.png
20200208tis_FFT1kHz1W.png (21.44 KiB) 1895 mal betrachtet


Nicht vergessen, dass auch der Klirr vom Generator mit verstärkt wird, hier das Eingangssignal:
20200208tis_FFTIn1kHz.png
20200208tis_FFTIn1kHz.png (21.21 KiB) 1895 mal betrachtet


1kHz-Rechteck:
20200208tis_Rechteck.png
20200208tis_Rechteck.png (9.8 KiB) 1895 mal betrachtet


Bin soweit mal zufrieden. :Dance:

Soundcheck folgt...
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

10. Feb 2020 13:34

Das neue Treiberboard scheint zu funktionieren und damit wäre wieder eine Etappe auf dem Weg zum Vollverstärker geschafft...
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Beiträge: 1135
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

10. Feb 2020 19:38

Dann lass Dich nicht aufhalten, gib Gas.   :mrgreen2::Bier:
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

11. Feb 2020 08:42

Bin dran... werde übrigens gleich einen neuen Verstärker mit allen Modifikationen aufbauen und austesten. Ausgangsübertrager sind bestellt. Lasse mir eventuell auch noch einen passenderen Netztrafo mit einer sinnvolleren 3. Ausgangsspannung (Hilfsspannung) herstellen. Angebotsanfrage läuft...

So bietet sich auch mal die Gelegenheit, die effektiven Materialkosten zu erfassen, mit gebündelten Lieferungen aus dem Ausland usw.

Was dann später mit dem Gerät passieren wird steht noch in den Sternen...
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

23. Feb 2020 23:46

In meinem kleinen Endstüfchen arbeitet ja seit einiger Zeit das neue Treiberboard. Und, oweh oweh, was für ein Frevel, mit ~6dB Gegenkopplung über alles. Manchmal beschleicht mich deswegen ein ungutes Gefühl, manchmal denke ich, irgendwie klingt der Verstärker nicht mehr so, wie er soll. Dann aber wieder ein Hurra. Nun, vielleicht baue ich ja noch ein weiteres Treiberboard ohne Gegenkopplung., die Schaltung lässt ja in einem weiten Bereich verschiedene Verstärkungsfaktoren zu, ohne einfache Spannungsteiler versteht sich....
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

28. Feb 2020 16:28

Die Entscheidung ist gefallen, ich lasse mir nun Netztrafos nach meinen Bedürfnissen fertigen, inkl. magnetischer Schirmung...
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

22. Mär 2020 16:35

Die fernbedienbare Lautstärke-Motorpotieinheit steht, zumindest das Leiterplattenlayout...
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

24. Apr 2020 10:36

Eben frisch aus dem Tulpenland eingetroffen: Nach meinen Spezifikationen gewickelte und magnetisch geschirmte Ringkern-Netztrafos, auch wenn eine magnetische Schirmung eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre. Aber wenn schon, denn schon :wink:
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3394
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

24. Apr 2020 10:41

Das klingt ja super. Fotos bitte!
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

24. Apr 2020 10:47

Naja, so speziell sehen diese Trafos eigentlich nicht aus, wie Donuts mit farbigen Drähten / Litzen dran....
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

25. Apr 2020 13:14

Ungefähr so:

20200425tis_Trafo_kl.jpg
20200425tis_Trafo_kl.jpg (133.99 KiB) 1059 mal betrachtet


Die magnetische Schirmung läuft seitlich um den Trafo herum...
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1504
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

25. Apr 2020 13:20

voll der durchblick, das ist einfach, aber g*e*n*i*a*l
:cool:   :lol2:
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

2. Mai 2020 09:10

Der Gedanke an ein erneutes eigenhändiges Berarbeiten der Front- und Rückwand bereitet mir immer ein wenig Sorgen, zumal mir nur ein bescheidener Werkzeug- und Maschinenpark zur Verfügung steht. Nun müssen noch weitaus mehr Löcher gebohrt werden, weshalb ich beim Gehäusehersteller mal nach fixfertig gebohrten Platten nachgefragt habe... und wer weiss, eine Bedruckung wäre ja auch noch möglich...
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

2. Mai 2020 09:31

So in etwa würden die Fronten aussehen, je nach Wahl der Drehknöpfe. Eigentlich noch schwer zu sagen, was besser aussieht, für mich zumindest. Aber die Knöpfe lassen sich ja einfach wechseln. Hinter das kleine Plastikdings kommt der IR-Empfänger...

20200502tis_Front1_kl.jpg
20200502tis_Front1_kl.jpg (90.2 KiB) 980 mal betrachtet


20200502tis_Front2_kl.jpg
20200502tis_Front2_kl.jpg (73.29 KiB) 980 mal betrachtet
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

4. Mai 2020 10:30

Tischi hat geschrieben:
Der Gedanke an ein erneutes eigenhändiges Berarbeiten der Front- und Rückwand bereitet mir immer ein wenig Sorgen, zumal mir nur ein bescheidener Werkzeug- und Maschinenpark zur Verfügung steht. Nun müssen noch weitaus mehr Löcher gebohrt werden, weshalb ich beim Gehäusehersteller mal nach fixfertig gebohrten Platten nachgefragt habe... und wer weiss, eine Bedruckung wäre ja auch noch möglich...

Einen Preis habe ich schon erhalten. Dass es etwas kosten würde, war mir klar, beide Platten (ohne Druck) für ca. den Preis eines Ausgangsübertragers. Zudem ein nicht unerheblicher Anteil an einmaligen Kosten (wer weiss, vielleicht darf ich irgendwann noch mehrere solcher Platten bestellen :wink:). Insofern in Ordnung für mich.
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

5. Mai 2020 22:43

Ich finde den leichten Kontrast zwischen gebürsteter Optik der Regler und der eloxierten Oberfläche
optisch sehr ansprechend :cool: :Bier:
Bei lackierten/eloxierten Knöpfen weiß man immer erst nach dem anfassen ob es Plastik oder Metall ist.
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

7. Mai 2020 08:11

Horn-ophil hat geschrieben:
Ich finde den leichten Kontrast zwischen gebürsteter Optik der Regler und der eloxierten Oberfläche
optisch sehr ansprechend :cool: :Bier:
Bei lackierten/eloxierten Knöpfen weiß man immer erst nach dem anfassen ob es Plastik oder Metall ist.

Danke René, auch passts so besser zum Netzschalter, allerdings muss ich beim kleineren Knopf irgendwie noch eine Markierung anbringen, den gabs nur ohne :Bier:
Betreffend Optik denkt meine Freundin interessanterweise auch so :mrgreen2:
Gestern Abend habe ich die Bestellung für die Platten herausgelassen, es geht also gemächlich voran...
Demnächst noch ein letztes Review der überarbeiteten Leiterplatten- und der restlichen Mechanikdaten, anschliessend dann auch raus mit dieser Bestellung. Dann ist endlich auch alles "in Stein gemeisselt" und das ewige Hin- und Her hört auf :lol2:
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

12. Jun 2020 11:49

Lecker:

20200612tis_Gehaeuseteile bearbeitet_kl.jpg
20200612tis_Gehaeuseteile bearbeitet_kl.jpg (88.37 KiB) 249 mal betrachtet
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

12. Jun 2020 17:26

Für was sind die beiden 3er Aussparungen, Simon?
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 1066
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Switzerland

Re: Besessen von einem dreckig klingenden Pentoden Amp-Selbstbau

12. Jun 2020 17:39

Ich nehme an, du meinst jene mit den Verdrehsicherungen? Da kommen die Lautsprecheranschlüsse hinein (0-4-8 Ohm).
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste