Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

HYPEX DLCP Vorstufe

17. Aug 2013 17:45

.... und die Suche nach einer Vorstufe zur Komplettierung ging weiter.
Wieder Ewigkeiten recherchiert und nichts Gescheites gefunden.
Das DLCP Board von Hypex schien mir mit dem ganzen "digitalen Kram" etwas supekt :P
Wieder Monate gewartet, viel mit Robert und Dieter telefoniert und...
das DLCP Board mit zunächst einem SMPS400/180er Schaltnetzteil (--> ein Low voltage supply von Hypex für das Board wird es frühestens Ende des Jahres geben) bei Dieter bestellt.
Der Schlichtheit wegen wurde das Gehäuse wieder bei Hifi2000 bestellt und die Rückseite als auch Front nach vieler email Korrespondenz dort gefräst und eloxiert
--> Was kam an: Ne spiegelverkehrte eloxierte Frontfräsung
--> Wurde umgekehrt neu angefertigt und innerhalb von 3 Tagen zugesandt ....... nur nicht eloxiert (--> ganz Italien wäre ja jetzt im Urlaub und deshalb ginge das nicht)
--> nun gut, akzeptiert und selber vorsichtig die Ausfräsungen mit nem Metall-Edding angemalt (geht wider Erwarten sehr gut)

--> Und klanglich in Kombination mit den Ncore400 und der optionalen Möglichkeit von DSP als auch 4 analogen sym. Anschlüssen, AES/EBU und SPDIF (24 bit/ 192 kHz) mit USB Audio (leider nur 16 bit und 44,1 kHz) hervorragend.

(P.S.: Plexiglasabdeckungen für das Display als auch die Remote Aussparung werden noch gemacht).
Dateianhänge
IMAG0165.JPG
IMAG0165.JPG (82.57 KiB) 7700 mal betrachtet
IMAG0188.JPG
IMAG0188.JPG (121.19 KiB) 7700 mal betrachtet
IMAG0189.JPG
IMAG0189.JPG (111.87 KiB) 7700 mal betrachtet
IMAG0190.JPG
IMAG0190.JPG (111.44 KiB) 7700 mal betrachtet
IMAG0172.JPG
IMAG0172.JPG (71.97 KiB) 7700 mal betrachtet
 
4Fux
Beiträge: 1
Registriert: 27. Aug 2013 10:16
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

27. Aug 2013 10:37

Hi Karim!
Ich bin seit längerem auf der Suche nach der richtigen Option meine Duetta Tops (ADW) samt 2er Subwoofer zum vollaktiven 3 Wege System auszubauen und daher im Aktives Hören Forum auf das DLCP gestossen. Nun bringt mich meine Recherche zu Dir als DLCP Besitzer, der zufälligerweise auch noch genau wie ich in Heidelberg wohnt :D ! Natürlich habe ich direkt Fragen:

Hast Du DLCP und Co bei Hifisound gekauft?
Wie teuer war das Hifi2000 Gehäuse?

Da ich nach dem 1-in-1out Prinzip vorgehen werde (/muss ;) ), werde ich vor der DLCP Anschaffung meinen excellent klingenden, fast nagelneuen Mytek Digital 192 DAC verkaufen müssen und da wäre eine Option die DLCP gegenzuhören natürlich die ultimative Vermeidung eines Sprunges in zu kaltes Wasser! Meinst Du das würde mal gehen?

Beste Grüße,

Daniel
 
Emjo
Beiträge: 2
Registriert: 1. Okt 2013 17:20
Wohnort: Hockenheim

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

1. Okt 2013 17:32

Hallo,

Ich besitze auch selbstbau aktiv Lautsprecher. Dein Projekt finde ich sehr interessant.
Da ich in Hockenheim wohne, also quasi um die Ecke, könnte man vielleicht mal eine hörsessipn machen. Auch so als Gedankenaustausch, Verbesserungen etc.
Ich betreibe MacBook diy Vorstufe in groundsound Dsp weichen, weiter Hypex ucd 180 und 400.
Diese Kombi treibt zwei visaton Concorde an.

Gruß
Emjo
 
Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

3. Okt 2013 19:10

Hi Emjo,

das klingt hervorragend,
Daniel (Nachricht über Dir) und ich haben uns bereits mehrfach zu Hörsession getroffen. Daniel hat ebenfalls ein DLCP Board erstanden und bereits teilaktiviert (Duetta TOP mit Subwoofer). Klang damals schon super. Wie es jetzt bei ihm klingt, weiss ich nicht, aber laut seiner Aussage ist auch wie nach meinem Empfinden die DLCP Vorstufe komplett neutral und fügt sich ohne Veränderungen in jede Kette ein.
Ich für meinen Teil habe bis jetzt noch nichts aktiviert oder über DSP verändert, sondern bin nach AVID-M-Audio Fast Track und Behringer ECM8000 Käuf gerade dabei, meine erste Messerfahrung zu machen.
Klar ist, der Dac ist DLCP Board ist super.

Für Hörsession bin ich/wir immer zu haben.

Viele Grüße

Karim
 
Emjo
Beiträge: 2
Registriert: 1. Okt 2013 17:20
Wohnort: Hockenheim

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

4. Okt 2013 17:21

Hallo,
danke für die Einladung zur Hörsession. War ein sehr
nettes Telefonat.
Wird sicher spannend die SON mal zu hören.

Bis morgen

Gruss
Henning
Dateianhänge
Box_hinten.jpg
Box_hinten.jpg (12.08 KiB) 7204 mal betrachtet
Box.jpg
Box.jpg (15.18 KiB) 7204 mal betrachtet

 
Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

18. Apr 2014 22:39

Oben Hennings Visaton Concorde MKIII ohne (noch ohne) Waveguide.
--> Sind vollaktiviert über die Groundsound Weiche und klingen genial.

Ebenfalls mittlerweile in unserem kleinen Aktivkreis round Heidelberg dabei ist Daniel (siehe Aktives Hören Forum) mit nunmehr über eine DLCP Vorstufe und Hypex UcD 400 und 180 Modulen aktivierten Duetta-Top und Peerless Bässen.

Also wer Lust und Zeit hat, sich ab und zu zum Musikhören und Quatschen im Raum Heidelberg zu treffen, just PN.


Aber nun wieder zurück zum DLCP Board.
Mittlerweile hat dies eine geregelte Spannungversorgung mit 18 V über ein Thel Netzteil und nunmehr komplett in die Aktivierung eingegangen. Jeweils ein Kanal für den Hochtöner der SON B MKII (Beyma TPL150H) und jeweils ein Kanal für die Mittel-(Tieftöner) bds. --> also Zweiwege.
Da nunmehr zwei Bässe dazugekommen sind (Forte12 12 Zoll von Achenbach), werden die beiden anderen Ausgänge für die benutzt
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3033
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

14. Mai 2014 19:14

Guten Abend,

dann will ich mich auch mal zum Hypex DLCP äußern.
Meine NC1200 Monos spielen ja nun bereits seit ca. März in meiner Anlage und die Bauteile für den DLCP lagen ungefähr seit dieser Zeit bei mir zuhause rum.
Nachdem vor einer Woche nun aber endlich das bestellte Gehäuse mit 4 Wochen Verspätung angekommen ist, konnte ich natürlich nicht anders als mich am Wochenende mit dem Zusammenbau zu beschäftigen. Dank gut vorbereiteter Fräsungen (Danke an Karim und Daniel für die Bereitstellung der CAD-Daten) musste nur minimal nachgearbeitet werden, bis dann alles 100% passte. Lediglich die Bohrungen in der Grundplatte mussten noch durchgeführt werden. Gut vorbereitet dauerte der Zusammenbau dann keine 3 Stunden - absolut im Rahmen.

Für das angelegte Geld bekommt man dann eine wahnsinnig flexible DSP-Vorstufe mit sowohl analogen als auch digitalen Eingängen. Wir haben in den letzten Wochen noch mit dem Testaufbau im Pappkarton ein paar Vergleichstest durchgeführt und dort bereits die Qualitäten des DLCP zu schätzen gelernt. Die Vorstufe spielt unglaublich ausgeglichen und detailliert, ohne dabei aber ins analytische abzugleiten. Die subjektive Auflösung ist enorm hoch und ermöglicht so ein wahnsinnig holografisches Klangbild. Insbesondere im Vergleich mit meinem Marantz AVR, den ich zwischendurch als Vorstufe missbraucht habe, waren die Unterschiede bei Räumlichkeit, Auflösung und Rauschen einfach nur krass. Während man beim Marantz noch hören konnte ob die Vorstufe bereits läuft, musste ich beim DLCP zwei mal prüfen ob das Gerät wirklich bereits am Strom hängt.

In der nächsten Woche wollen wir ein paar Messungen im Raum durchführen und den DSP testen - ich werde berichten.

Gruß Robert
 
Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

20. Mai 2014 23:11

DLCP GOES STREAMING USING THE CUBOX-I4 PRO

So nun ist die Cubox-i 4 pro als kleiner Linux Rechner mit MPDROID Remote fürs Handy in das DLCP Chassis integriert. Und damit alles seine Richtigkeit hat, habe ich der Cubox ein getrenntes Netzeil von Tracopower mit 5 V Ausgangsspannung und 6 A spendiert. Getrennt davon werden natürlich der "Jitterreduktion" :-) wegen die eSATA Festplatte (1 TB WD Red) und der USB-SPDIF Converter einzeln versorgt. Also keine Stromversorgung von der Cubox für die Festplatte bzw. Converter. Alles schön getrennt. Eingeschalten wrd das Netzteil und damit die komplette Streamingeinheit durch einen Schalter am Boden vorne. So kann ich jederzeit entscheiden, ob ich nur die Vorstufe (Hypex DLCP) einschalte oder beides.

Das Streaming funktioniert super und klanglich vermag ich keinen Unterschied zum CD Transport zu hören.

Bilder anbei

VG Karim
Dateianhänge
IMAG1011.JPG
IMAG1011.JPG (96.52 KiB) 5678 mal betrachtet
IMAG1015.JPG
IMAG1015.JPG (90.57 KiB) 5678 mal betrachtet
IMAG0999.JPG
IMAG0999.JPG (160.71 KiB) 5678 mal betrachtet
 
Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

20. Mai 2014 23:12

Noch ein paar Bilder
Dateianhänge
IMAG1014.JPG
IMAG1014.JPG (125.76 KiB) 5678 mal betrachtet
IMAG1013.JPG
IMAG1013.JPG (109.56 KiB) 5678 mal betrachtet
IMAG1005.JPG
IMAG1005.JPG (207 KiB) 5678 mal betrachtet
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3033
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

23. Mai 2014 10:48

Hi Karim,

die Idee finde ich klasse! Wieder ein Gerät weniger im Rack.
Hast du mittlerweile noch kürzere Netzwerk Kabel gefunden?
Fall du welche brauchst, lass mich mal die Längen wissen...habe eigentlich alles da.

Gruß Robert
 
Benutzeravatar
Clausimausi
Beiträge: 143
Registriert: 16. Nov 2009 22:44
Wohnort: Franken

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

23. Mai 2014 20:39

Hallo Karim,

welche Rolle spielt denn das M2Tech HiFace? Wenn ich das auf dem Foto richtig erkenne, zeigt die SP/DIF-Seite nach außen?!?

Gruß vom Claus.
 
Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

27. Mai 2014 21:24

Über die USB Schnittstelle der Cubox angeschlossen und von USB zu SPDIF konvertiert habe ich das Signal praktischerweise schleifenartig nach aussen geführt. Von dort wird über ein SPDIF KAbel das Signal wieder in das DLCP Board eingespeist. KLingt unpraktisch, wollte aber nicht das SPDIF vom DLCP intern anzapfen, da ich dann keine Option mehr gehabt hätte, ein anderes SPDIF taugliches Gerät anzuschliessen. USB to USB verwende ich deshalb nicht, da leider das DLCP Board nur einen 16 bit und 44,1 kHz USB AUDIO Einagng hat. Sicherlich ausreichend, wollte aber die 24 bit bei 192 kHz haben

VG Karim
 
Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

15. Mär 2015 16:50

Mal was neues vom DLCP und der Cubox als Streaming-Client:

So die Cubox musste aufgrund meiner Linux-Unkenntnis trotz guter Funktionalität weichen und wurde durch eine Synology NAS DS214 Play mit Intel Atom Prozessor und 2x 4TB WD Red Festplatten ersetzt.
Synology bietet eine gute DS Audio App zum Streamen an. Die Übertragung von der NAS zum DLCP erfolgt derzeit weiterhin über USB an den M2Tech Hiface 2 USB-SPDIF Converter. Habe der NAS noch ein gutes Netzteil von Tracopower gegönnt und fertig ist der Streaming-NAS-Client.

Ob mein heutzutage noch eine VortexBox oder teure Streamingeinheiten braucht? Meines Erachtens nach nein. Und klanglich? ob CD, Cubox-Streaming oder Direktstreaming über die NAS --> es klingt alles gleich ;)
 
Marco
Beiträge: 1
Registriert: 25. Apr 2017 22:08

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

25. Apr 2017 23:24

Könnte ich vielleicht die Fräsdaten für die Front und Rückseite bekommen ?

Vielen Dank im Voraus !
 
Rainer Zufall
Beiträge: 50
Registriert: 16. Okt 2010 15:17

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

6. Sep 2017 21:18

Hallo,

ich möchte diesen Thread aus der Versenkung holen, um mal nach euren Erfahrungen mit dem Hypex DLCP zu fragen.
Mir scheint dies hier der geeignetste Ort im ganzen Netzt zu sein, da echte Erfahrung mit dem DLCP spärlich gesät ist.

Ich liebäugele mit der Anschaffung eines solchen "Bausatzes" zur Aktivierung meiner Cornscala. 

Wie sieht es aus mit Rauschen, Störgeräuschen etc.?
Hat das "Gerät" echte Schwachstellen?
Robert beispielsweise hat sich von seinem DLCP getrennt. Warum? Lag es an mangelnder Qualität?

Wie sieht es aus mit der Eignung für HiFi-Pegel? Ausgangsseitig keine Problem, aber am Eingang?

Danke für eure Beratung,
Jan
 
Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

11. Sep 2017 06:15

Das DLCP ist mittlerweile stabil und grundsolide. Hängt sich mit der neuen Firmware nicht mehr auf und die neue Software ist auch sehr Bedienungsfreundlich. Der Rauschabstand ist sehr gut Aufhänger Hochwirkungsgradlautsprechern.

Ansonsten als einziger Nachteil zu sehen der nur rudimentär verwendbare USB Anschluss. Aber ich habe nen Auralic Aries Mini zum streamen via spdif und das ist top. Die Analogeingänge sind auch gut - für den Preis Also nicht schlecht!

Nichts desto trotz würde ich eher bei Minidsp schauen. Die Software ist deutlich intuitiver und auch wenn eher gefühlt im unteren Preissegment angesetzt, trotzdem perfekt ! Haben gerade damit eine hervorragende 14 Kanal Vorstufe gebaut mit dem Mini sharc und dem Nanoavr, sodass auch aufgrund möglich ist!

Viele Grüsse
Karim
 
Karim
Thema Autor
Beiträge: 53
Registriert: 16. Aug 2013 22:18
Wohnort: Heidelberg

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

13. Sep 2017 01:07

Lieber Horni, hier mal ein Bild der Volldigitalen Vorstufe (hier noch 8 Kanal)
Dateianhänge
IMG-20170815-WA0005.jpg
 
Benutzeravatar
HORNI
Beiträge: 236
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: HYPEX DLCP Vorstufe

13. Sep 2017 13:44

:Respekt:

Das ist nicht nur technisch ein Leckerbissen, sondern auch optisch eine Augenweide.

Sehr schöne Arbeit, da können sich einige Hersteller mal eine Scheibe abschneiden.

:cool:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hornvirus und 2 Gäste