Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Verrückter Spieltrieb

29. Sep 2018 12:03

Auch mich befällt nach einiger Zeit die Frage danach....geht da evtl noch etwas in meinem jetzt schon Spitzen-Setup?
Gerade was den Röhren-Pre angeht wäre so ein klein wenig mehr Wärme bei klassischen Instrumenten
oder etwas sattere E-Gitarren bei Rockmusik manchmal nicht schlecht.
Aber mit was einen Octave HP500 SE vergleichen in puncto Plastizität und präziser Bühnendarstellung?
Das ist alles schon auf sehr hohem Niveau.

Aktuell haben sich für mich zwei gebrauchte Kandidaten in die engere Auswahl begeben
McIntosh C2500AC und Nagra Jazz.
Beides auch Röhren-Pres aber mit unterschiedlichem musikalischen Ansatz.
Hat da evtl. schonmal jemand Erfahrungen machen können?
Für andere sachdienliche Empfehlungen bin ich auch offen :)
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1470
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Verrückter Spieltrieb

29. Sep 2018 18:22

Hallo Rene :
Schau dir Valvet mal an. Mit dem Mann kann man gut reden. Komisch wenn's was neues werden soll, fallen einen sofort die gleichen Marken ein. Accu und M....
Auch interessant: http://silvercore.de/handler/
Bei den beiden kleinen  Firmen , kannst dich vom Meister :Crazylol: persönlich beraten lassen.
Bei Silvercore gibt es noch eine passive Vorstufe. 
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1069
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Verrückter Spieltrieb

29. Sep 2018 20:10

Hallo René,

wie wäre es denn mit E.A.R.? Tim de Paravicini baut ja, wenn man den Berichten und Kunden glauben darf, sehr gute Geräte die eine Mischung aus Studiotechnik und Hifi sind, sich aber nicht auf der ultra analytischen Seite bewegen. Tim de Paravicini ist außerdem sehr Röhren affin.

Andreas (ein Freund) hat bis vor Kurzem mit einem vollsymetrischen Röhren Preamp von B.A.T. gehört, welcher auch sehr, sehr gut klang. Schön räumlich, präzise aber nicht analytisch.

Andreas hat ihn verkauft, weil er seine Sugden Monos mit dem passenden Sugden Pre (auch eine Überlegung wert) betreiben wollt. Die Kombi aus Sugden Monos und Sugden Pre hat Ihm an seinen Tannoy Turnberry GR besser gefallen als der aktuelle Accuphase E 600.

Wenn du ohne FB klarkommst vlt. auch mal Croft in Erwägung ziehen, sieht nach nichts aus, aber klanglich "wow".

Viele Grüße Christian
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Verrückter Spieltrieb

29. Sep 2018 22:22

Tatsächlich habe ich mich schon ein wenig zum Yoashino 868 belesen, da EAR ja im Röhrenbereich durchaus gut beleumundet ist.
Allerdings sagen die wenigen Tests die ich gefunden habe noch weniger aus.
Ist alles zu beliebig und undefiniert beschrieben, als wenn die Autoren sich nicht zu einer definierten Aussage
überwinden konnten. Daher ist der EAR auf der Liste eher nach unten gerutscht.
In den gängigen Foren habe ich leider auch nicht viel aussagekräftiges gefunden.

Danke schon mal für die zusätzlichen Vorschläge, ich werde mich hierzu weiter belesen ;)

Viele Grüße
René
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Verrückter Spieltrieb

9. Okt 2018 22:26

Kleines Update...
Es ist dann doch der McIntosh geworden :)
Seit dieser Woche da, welch Entzücken für meine Augen.
Erster Wermutstropfen...der Brocken ist zu hoch für mein selbstgebautes Hifi-Rack.
Also steht er nun erstmal oben drauf neben dem Micro Seiki.
Da ich gerade dabei bin unsere Altbaufenster zu sanieren, bin ich allerdings über einen
Funktions-Hörtest noch nicht hinausgekommen.
Bin abends einfach zu schlapp für gezieltes Musik hören.
Zumindest haben sich aber im ersten Anlauf schon klare Unterschiede zwischen Octave
und Mc gezeigt. Die gilt es in den nächsten Tagen etwas genauer abzuklopfen;)
Ich werde weiter berichten...

Viele Grüße
René
Dateianhänge
BA9D2CE9-7A0D-43D1-8A50-CF693B708401.jpeg
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1069
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Verrückter Spieltrieb

10. Okt 2018 06:20

Moin,

viel Spaß mit dem neuen Pre. Bin gespannt wie er sich macht. :smile:

Viele Grüße
Christian
 
thomas1960
Beiträge: 4758
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Verrückter Spieltrieb

10. Okt 2018 08:40

Mein lieber René,

da hast Du die straigt spielenden Speaker ever und hast nun einen Mäc...- wie herrlich ist DAS denn  :lol: ?
Da kann Dich doch nur loben - endlich könnte auch ich mal einen dicken Ami-Pre hören.
Meinen NAD165BEE können wir ja auch einmal daneben stellen, auch mit Klangregelwerk.
Ich sage Dir - das hat was. Weg von der reinen Lehre, hin zur Hörfreude.
Ungehört behaupte ich: 
der Mäc drückt mehr, Fingerschnippen an, dafür nicht so clean wie der Octave. Mehr Raum.
Du solltest den Titel evtl. ändern  ;)... - dann ist’s aussagekräftiger  :winke .

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1647
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Verrückter Spieltrieb

10. Okt 2018 17:34

Da würde dieser CD-Player jedenfalls optisch und evtl. gar klanglich sehr gut dazu passen, sofern denn der beschriebene Fehler lokalisiert und dessen Reparaturkosten
eingegrenzt werden können.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-172-1974

Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1647
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Verrückter Spieltrieb

10. Okt 2018 19:06

Hallo René,

wenn ich das richtig sehe, ist DAS deiner:
https://www.ebay.de/itm/McIntosh-MC-250 ... 1438.l2649

dazu passt DER natürlich besser:
https://www.ebay.de/itm/McIntosh-C47-Hi ... 1438.l2649

oder DER:
https://www.ebay.de/itm/McIntosh-MCD-11 ... 1438.l2649

Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Verrückter Spieltrieb

10. Okt 2018 19:14

Also Schön aussehen tut er ja und passt sicher optisch perfekt dazu....Punkt 
Du weißt do Josef, der CD-Zug ist bei mir unwiederbringlich abgefahren ;)
Schallplatte und Musik-Files sind das einzige was bei mir noch gespielt wird.

Gestern Abend hab ich noch bis halb 2 in der Früh Musik gehört und hätte auch noch weiter
gelauscht wenn da nicht noch der finale Run auf die Fenster gewesen wäre den ich heute durchgestanden habe.
Auf jeden Fall weiß mich der c2500 zu begeistern.

Thomas hat schon Recht...was bringt einem eine sehr straight ausgerichtete Kette und die reine Lehre wenn
da immer wieder mal der Spaßfaktor auf der Strecke bleibt. Vornehmlich dann wenn es einfach rocken soll.
Und das kann der McIntosh richtig gut. Die Bühne ist gefühlt noch etwas weiter, tiefer und sogar höher. 
Tonal gibt es da absolut nix zu bekritten. Er hat zwar nicht die Luft in den obersten Frequenzen wie der Octave,
trotzdem ist alles da und stimmig. Tonal legt er einen wahrnehmbaren aber nicht übertriebenen warmen Touch drauf.
Nix molliger zäher Röhrensound. In puncto Auflösung steht er dem Octave eigentlich in nichts nach, besonders in den Mitten.
Dadurch wirken viele klassische Instrumente nochmal etwas natürlicher/analoger.
Blutleere Stimmchen gibt es auch nicht mehr wenn da beim Mastering vielleicht gepfischt wurde.
Der Bass ist straff und drückt, wenn auf der Aufnahme vorhanden ordentlich durch.
Auch da kein besser oder schlechter als beim Octave.

Die Plastizität der Stimmen ist zwar geringer als beim Octave aber trotzdem sehr gut.
Da ist es, glaube ich, eh schwer dem Octave das Wasser zu reichen.
Dafür finde ich dem Musikfluss von Anfang an angenehmer, involvierender und dennoch nicht anstrengend sondern sehr
langzeittauglich zum hören.
Da wo der Octave erst nach einer Stunde hören ausgewogen geklungen hat in meiner Kette ist der McIntosh sofort am 
Ball und lässt einen (wie Thomas so schön sagen würde) in Musik baden ;)

Die nächsten Tage werde ich mal die Plattenfräse anschließen und die internen Phono-Pres gegen den Lehmann antreten lassen.
Es gibt noch sooo viel auszuprobieren... :)
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1069
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Verrückter Spieltrieb

10. Okt 2018 19:48

Hört sich ja nach einem Volltreffer an René, herzlichen Glückwunsch. :smile:
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1647
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Verrückter Spieltrieb

10. Okt 2018 20:11

René schrieb:
Die nächsten Tage werde ich mal die Plattenfräse anschließen und die internen Phono-Pres gegen den Lehmann antreten lassen.

Es gibt noch sooo viel auszuprobieren...

Na dann ebenfalls Glückwunsch zum neuen "Pre" und viel Spaß beim weiteren Testen der Phono-Fraktion.
Übrigens habe ich heute von meinem Bäckermeister gehört, dass es in der Zeitschrift "LP" einen Artikel gibt, der darüber berichtet, dass eine neue "Schneidtechnologie" bei der Vinylscheibenherstellung mit Laser anstatt mit Stichel eine unglaubliche, nie dagewesene Auflösung dieses Tonträgers möglich machen solle.
Das könne diesem Tonträger zu einem neuerlichen Boom verhelfen. allerdings wird man, um dieses Potenzial nutzen zu können, die TA´s/Nadeln entsprechend anpassen müssen.
Da bin ich mal gespannt ob, und was daraus wird.
Die "Jüngere" (nicht nur die) Generation investiert ihr Geld in immer kürzeren Zyklen ja lieber in sündteuere iPhone´s u. Zubehör, als in hochwertige Hifi-Gerätschaften.
Aber dieses Thema sollten wir, wenn überhaupt, in einem anderen Thread vertiefen.
Viele Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
thomas1960
Beiträge: 4758
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Verrückter Spieltrieb

11. Okt 2018 08:14

Hey René,
sehr fein! Da habe ich ja mit meiner Einschätzung aus dem off nicht schlecht gelegen  ;) .
Überhaupt - ich hatte ja noch nie MÄC - sieht der Brummer auf deinem Rack supercool aus, sehr stimmig in meinen Augen.
Unnötige Askese beim Hören ist doch gar nicht notwendig. Freude soll es bereiten.
Beim nächsten Besuch installiere ich Dir noch eine kleine Raummode  *Muahaha*
Du wirst Sie lieben lernen  :auslach:  :lol: .

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Verrückter Spieltrieb

11. Okt 2018 23:50

Lieber Thomas 

Seit Deinem letzten Besuch hat sich ja einiges getan (LS verschoben, Diffusoren komplettiert, Mäc gekauft,...) ;)
Komm erst mal  probehören, dann sprechen wir mochmal über Deine unsägliche Raummode :lol:
- Carpe that fucking diem -
 
thomas1960
Beiträge: 4758
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Verrückter Spieltrieb

2. Aug 2019 13:19

Der Spieltrieb... -

eigentlich  :lol: bin ich ja sehr zufrieden mit meinen KH/420 - NAD Set.
Nur: mir ist klar, daß der NAD, wenn auch klasse, nun das schwächste Glied ist.
Und was mit Röhre gehen kann, zeigt mir das Set S6/Tricolore. Irre.
Sei’s drum:
wieder einmal wie so oft ist ein Röhrenpre Objekt der Begierde.
Nun hat René gerade von Octave auf Mäc gewechselt und mir könnte eine 15 Jahre alte Octave HP500 MK3 vor Ort in die Hände fallen:
https://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=5817359508&

oder doch mal Audio Research... (unseren Peter V. habe ich schon damit belästigt...):
https://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=2455112250&

Sagt was!

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
HORNI
Moderator
Beiträge: 362
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: Verrückter Spieltrieb

2. Aug 2019 14:12

:idea2:

audio research REF 3 :cool: oder 2 oder 1

Sitzt der Reußenzehn nicht bei dir in der Ecke. :???:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
Peter V.
Beiträge: 1984
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Verrückter Spieltrieb

4. Aug 2019 03:05

HORNI hat geschrieben:
:idea2:

audio research REF 3 :cool: oder 2 oder 1

Sitzt der Reußenzehn nicht bei dir in der Ecke. :???:

Auf den hatte ich ebenfalls hingewiesen.

Gruß
Peter
 
thomas1960
Beiträge: 4758
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Verrückter Spieltrieb

7. Aug 2019 17:24

Ach René... -

dein Spieltrieb-Thread verlässt langsam das Format  :Kasper: .
Eben hat Ralf aus Wiesbaden nach drei Stunden genussvollem Hören das Wohnzimmer verlassen. Wer ist Ralf?
Ihm gehört eine Octave HP500 MKIII, die Vorgängerin deiner SE..., die er auch auf Probe hatte.
Die SE hat er zurückgegeben, weil...- nun ja: darum hast Du nun eine wunderschöne MÄC  :lol: .
Die SE war ihm ebenfalls zu straight, anämisch, kühl - kein wirkliches Fenster zur Musik... .

Was soll ich sagen?
Meine „Arbeitsgeräte“ KH420 können zaubern. Konzertsaal. Gänsehaut. Sie nehmen sich komplett zurück.
Tiefenstaffelung. Bühne. Reinheit ohne Härte. In einer Ganzheitlichkeit, wie ich diese noch nicht gehört habe. Und ganz besonders...- in Kombination mit dem Feickert. Das war für uns beide sehr anständiges Ohrenkino.
Ralf hat seine 500 wieder mitgenommen... . Zufällig fährt er am Montag bei Karlsbad vorbei.
Da wird Herr Hoffmann hoffentlich noch nachsehen, warum es irgendwo leise brummt und die FB hakelt.

Der kleine NAD165BEE ist fürs Geld mMn immer noch eine echte Bank.
Aber: dieser Pre ist eine sehr würdige Steigerung.

Ich bleibe am Ball.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
thomas1960
Beiträge: 4758
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Verrückter Spieltrieb

11. Aug 2019 12:37

Das mit der HP500 MK 3 wird erst einmal NIX, er behält die Octave erst einmal, weil:
die Einstein-Vorstufe des Anbieters ist sehr unerquicklich.
Wenn er die Quelle umschaltet, schaltet die Einstein die beiden Röhren-Monos aus, sehr unfein...
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Thema Autor
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Verrückter Spieltrieb

11. Aug 2019 13:52

Mh...beides ärgerlich  :Frust:
Hat er den Einstein neu oder gebraucht gekauft?
- Carpe that fucking diem -
 
thomas1960
Beiträge: 4758
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Verrückter Spieltrieb

11. Aug 2019 23:21

...privat von einem Händler...  :auslach: - bin gespannt, wie das weiter geht.
Das passt ja irgendwie auch zu „Spieltrieb“.
Es handelt sich hier um den Einstein Preamp:
https://www.hifistatement.net/tests/item/1032-einstein-the-preamp

18(!) Röhren in einem Vorverstärker... - das finde ich schon verrückt!
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Peter V.
Beiträge: 1984
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Verrückter Spieltrieb

12. Aug 2019 14:41

thomas1960 hat geschrieben:
...privat von einem Händler...  :auslach: - bin gespannt, wie das weiter geht.
Das passt ja irgendwie auch zu „Spieltrieb“.
Es handelt sich hier um den Einstein Preamp:
https://www.hifistatement.net/tests/item/1032-einstein-the-preamp

18(!) Röhren in einem Vorverstärker... - das finde ich schon verrückt!

Müssten bei dem Preis eigentlich noch viel mehr sein ;-)

Gruß
Peter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste