Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1382
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

25. Mai 2016 18:16

Habe ich auch drüber nachgedacht - jedenfalls zielt der Wolfgang wohl auf unsere Kommentare zu besagtem Link.
Er will möglicherweise damit ausdrücken, wenn es uns nicht interessiert, sollen wir dazu auch schweigen.
habe ich auch vermutet. und sollte es tatsaechlich so sein: derartiges geseire geht mir auf den sack. dass ich zukuenftig moeglicherweise wieder mehr vinyl als cd erwerbe heisst genauso wenig, dass ich meine vorhandenen cds (bestand immerhin ca. dreimal so gross wie vinyl) nicht mehr hoere und diese nicht auch mal auf festplatte bringen und dann streamen werde. ein ordentlicher cd-player / streamer + guter dac - dass reicht dann schlicht und ich muss nicht jeden neuen "scheiss" mitmachen. Herb. :geek2: .
deswegen bin ich nicht der nostalgiker, der ledigliche seine analoge welt kennt. fuck. natuerlich kann und darf jeder seine kohle ausgeben fuer was er mag :mrgreen2: .
jeder wird in der Praxis feststellen, was ihm am meisten Spaß bereitet

ich muss zufrieden sein. und diese "lager"kacke, ja mei, wer meint, wer's braucht...
gruesse bucky
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

25. Mai 2016 18:29

Hallo Freunde des gepflegten Musik hörens :Bier:

Meint Ihr nicht, ihr interpretiert da vielleicht gerade etwas viel in die Aussage/Frage von Wolfgang hinein?
Ich kann dem nicht ganz folgen. Und grundsätzlich interessiert mich der Gedankengang hinter Josef´s Aussage auch.
Nicht um ihn ad absurdum zu führen, sondern um besser verstehen zu können wie er die Sache sieht.
Also...Aktion Messer wetzen einstellen und seid lieb zueinander ;) :lol:

p.s.: Ich freue mich auf Josef´s Erläuterungen... :Dankeschild:
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1382
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

25. Mai 2016 18:40

keine ahnung, ob wir da zu viel interpretieren. blieb aber bisher nix anderes uebrig, denn genau deshalb schrieb ich ja auch
viewtopic.php?f=42&t=3758&start=225#p69262
ich freu mich auf erlaeuterungen. also, bis wann dann?
gruesse bucky
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1647
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

25. Mai 2016 19:16

Am besten ist direkte unmissverständliche Ansage,
die keinen Interpretationsspielraum läßt,
oder aber auf Nachfragen bitte antworten,
dann wäre das Rätsel gelöst und das Raten schnell beendet. :Bier:

Ansonsten muss es nicht verwundern, wenn man was in den "falschen Hals" bekommt.

Viele Grüße
Josef
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

25. Mai 2016 19:38

Ui, ich schreibe wohl manchmal in Rätseln :lol2:

Hornvirus hat geschrieben:
Er will möglicherweise damit ausdrücken, wenn es uns nicht interessiert, sollen wir dazu auch schweigen.

Wie kommst du darauf? Ich bin einer der letzten, die die freie Meinungsäußerung einschränken möchte.

Daher gebe ich auch meine Meinung ganz freizügig preis. Wusste aber nicht, dass sie so interessant ist.

Häufig entsteht bei mir persönlich der Eindruck, dass sich mit der Materie, in dem Fall MQA, nicht wirklich befasst wird.
Aber man muss nochmal dringend auf seine eigene Zufriedenheit auch ohne diesen ganzen "scheiss" (wie bucky so schön formuliert)
hinweisen. Mir bringt das irgendwie nix... nur das wollte ich zum Ausdruck bringen (Ich-Form).
Wer es so gern tut, wird schon wissen warum.

bucky hat geschrieben:
naja, ein grund mehr ab dem kommenden jahr wieder primaer auf vinyl umzusteigen.

Achso ja... und welcher genau? Und warum?

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1382
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

25. Mai 2016 20:26

servus,
bevor ich zu meiner antwort auf Wolfgangs frage komme erstmal wieder 'ne frage bevor ich's wieder vergess:
Mir bringt das irgendwie nix... nur das wollte ich zum Ausdruck bringen (Ich-Form).
versteh ich im zusammenhang mit deinem von mir nicht verstandenen ausgangspost immer noch nicht. was bringt dir nix und was hat das mit besagtem ausgangspost zu tun?

was das MQA angeht: ist jetzt nicht so, dass ich grundsaetzlich uninteressiert bin, den link habe ich somit schon mit gewissem interesse gelesen. ist ok zu wissen, dass es das gibt, was es so grob tut, warum, wieso usw. weitergehend muss ich mich aber nicht damit befassen, weil der klang meiner anlage auch ohne MQA fuer mich ausreichend ist. ist fuer mich letztlich geldmacherei im namen und zeichen des fortschritts. ob's den aber braucht? hier wird's dann philosophisch. oder kapitalistisch :lol:
ausserdem komm ich in diesem zusammenhang mal wieder mit dem beliebten autovergleich. braucht's autos mit 560 motoren und motoerchen fuer fenster, klappen, tueren, sitze, spiegel? mit vier turboladern, irgendwelchen ab- und zuschaltungen, belueftete massagesitze, reifendruckkontrollsysteme, die schlichten radwechsel moeglicherweise zum problem machen? hinterfragst du da auch alles bis ins letzte eck? sinn, unsinn blablabla? fortschritt, immer schneller, hoeher, weiter...jaja. sinn? unsinn? philosophie.
kommen wir zur frage:
bucky hat geschrieben:
naja, ein grund mehr ab dem kommenden jahr wieder primaer auf vinyl umzusteigen.


Achso ja... und welcher genau? Und warum
weil ich 'nen haufen musik, vinyl + cds hier stehen habe. mein vinylbestand, je nach sicht auch nicht ganz klein, hinkt dem digitalen etwas hinterher, was allein fuer sich kein grund ist. jedoch habe ich waehrend der vergangenen ostertage, als ich meinen vinyldreher mal kurz aufgebaut hatte (mal wieder) festgestellt, dass vinyl eben doch anders klingt und dieser andere klang auch fuer jede menge hoerspass/-genuss sorgt. dass es mir gefaellt. und ich nicht wegen ein paar (ueber unsere anlagen wirklich hoerbarer?) nuancen jedem digitalen "fortschritt" hinterherlaufen muss bzw. eben entsprechende geraetschaften mir zulegen muss, wenn ich doch mit dem digitalen zustand / klang meiner anlage wirklich zufrieden bin. ich muss mir also keinen kopf zu digitalen fortschritten, formaten, kompabilitaeten etc. machen und kaufe deshalb zukuenftig (also so ab 2017, so ist jetzt mal der plan) wieder eher vinyl und ab und zu ergaenzend mal 'ne cd. ach ja, ich gehoer auch nicht zu denen, die dann zig phono-pres und tonabnehmer ausprobieren und und und. ist wie bei cd + dac - einmal 'ne solide kombi hinstellen und zufrieden hoeren. ich gehoer nicht zu denjenigen, die ueberall das letzte quentchen rauspressen muessen.
that's it.
gruesse bucky
:Bier:
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

25. Mai 2016 22:02

Prima, das ist doch mal eine Antwort. :Bier:

Und schon verstehe ich dich viel besser, und habe nicht den Eindruck, den ich eben aus diesem einen
nichtssagenden Satz gewonnen habe.

Ist aber auch wirklich nicht so wichtig :wink: :Peace:

In den meisten Dingen stimme ich dir zu. Klimbimm brauche ich auch nicht.
Dennoch sind die Konzepte erstmal spannend, ich muss ja nicht gleich alles kaufen.

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

25. Mai 2016 23:44

Mehrkanal fänd ich noch spannend, aber da es die meiste Musik, die ich höre, nicht in solchen Formaten gibt, hat das auch relativ wenig Reiz für mich.

l.G.
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3267
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 08:24

Hallo Detlef,
es tut mir super Leid, aber leider habe ich deinen Beitrag geändert statt ihn zu zitieren. Man sollte sowas nicht vom handy machen :banghead: Ich hoffe du bist mir nicht allzu böse und es hält dich nicht ab weiter zu schreiben! Ich hab versucht das wieder rückgängig zu machen, ging aber leider nicht
Ich bitte um Entschuldigung :Blumen:


L.G.
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 09:45

:lol2:

Hi
Macht nichts, war nicht wirklich wichtig, nur mal ein Lebenszeichen von mir. :Bier:
l.G.
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3267
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 10:01

Grade deshalb tut mir das besonders leid !!!:cry2:

L.G.
Lars
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 10:15

Ach schade, gerade auf eine Aussage wollte ich Bezug nehmen, aber vielleicht bekomme ich es so noch zusammen...

Klanglich fand ich Vinyl oft sehr schön. Daher interessiert mich die AD Wandlung. Wenn ich dich richtig verstanden
habe, sind die Merkmale (manche nennen es Fehler :mrgreen2: ), die den analogen Sound ausmachen auch noch vorhanden, wenn man sie durch nen AD Wandler jagt.

@Detlef: Hattest du das so gemeint?
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
mandibula
Beiträge: 296
Registriert: 14. Sep 2013 10:30

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 11:05

Hatte ich auch vor aber gräme Dich nicht, Lars, wir sind keine Maschinen und Fehler kommen nun mal vor. Denke, dass Detlef das auch sportlich sieht.

War gut auf den Punkt gebracht, dass die Hörerschaft von Vinyl auch eine Menge an Nostalgie antreibt.
Ist ja auch vollkommen in Ordnung.

Zur Zeit schaut mich hier eine kleine Menge von Schallplatten an die es wohl nicht lohnt zu verkaufen aber eher mal zu hören.

Vielleicht hole ich mir dafür auch bei EBay etwas passendes Preiswertes........mal sehen.

Besser klingen tut es für mich eher nicht. Zu deutlich war der Unterschied bei einem Vergleichs Hören mit identischem Grundquellmaterial.



Gruß von Martin
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4278
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 12:28

mandibula hat geschrieben:
Zur Zeit schaut mich hier eine kleine Menge von Schallplatten an die es wohl nicht lohnt zu verkaufen aber eher mal zu hören.

Vielleicht hole ich mir dafür auch bei EBay etwas passendes Preiswertes........mal sehen.

Jetzt mal ehrlich: Martin und Schallplatte das wird doch nichts mehr. Das Medium ist doch zu unkomfortabel für Dich.
Bevor Du Dir jetzt noch nen billigen Dreher holst, den Du dann mangels Werkzeug nicht einstellen kannst oder willst.
Messe lieber mal Deinen AVR ordentlich ein und fahr die Schallplatten zum Wertstoffhof wenn sie keiner mehr will.

:pfeif:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 12:59

Hi,
ja Wolfgang, genau so meinte ich das.

Ein wenig Vorgeschichte:
Ich habe erst vor kurzem, als mein Rechner wegen einen motherboardschaden ausgefallen ist, mal alles auf analog "zurückgesteckt". Nun, nach so langer Zeit mit den Korrekturen am Hörplatz, höre ich sofort nur noch alles was mich früher gestört hat und was ich mit dem Digitalzeugs behoben hatte.
Ich habe dann sogar den alten CD-Player wieder angeklemmt. Das fand ich sogar richtig schlecht! Dabei habe früher Jahre so gehört. :sad:
Na ja, also habe ich meinen alten kleinen Rechner (HFX Micro mit Atom-motherboard) wieder in Gang gebracht und ihn als Quelle genommen. Ich fand es dann im Vergleich CDP (alter Pionier mit Pseudo-Teller) gegen Rechner mit der extrem preisgünstigen auch schon "alten" MAudio Delta soundkarte erschütternd. Nach nur zwei kurzen musikbeispielen habe ich den CdP sofort wieder weggeräuenmt. Man könnte jetzt behaupten, der CDP wäre eben schlecht, der hat aber schon so einige Vergleiche hinter sich und selbst verflucht teure CDPs haben gegen ihn, nicht viel besser gemacht.
Das zeigte mir noch mal, wie sauber, genau und einfach detailreich und schön Musik vom Rechner über interne Studiosoundkarte klingen kann.

Dann habe ich endlich mal den "ultimativen" Test, für mich in meinem Kämmerlein, gemacht, und einfach die soundkarte in die sonst rein analoge kette eingeklinkt. So daß ich einfach zwischen direckt und AD/DA gewandelt gegenhören konnte.
Ich konnte doppelt gewandelt nicht heraushören. Erst Vierfach, also das ganze ein zweites mal durch die Karte geschickt, da hatte ich den Eindruck eine Winzigkeit an Details weniger zu hören, aber das wäre so in der "nicht blindtestfesten" Größenordnung. Und das alles im CD Format! ich hätte noch 96kHz testen können, wusste aber nicht wofür.

Also ich konnte für mich damit den Nähwert herausziehen, selbst diese wirklich einfachste suondkarte reicht schon, um fast völlig durchsichtig, also wie ein Stück Draht, die Musik durchzureichen.
Ein Freund nutzt dafür mal so richtig amtliches Wandlerzeugs,
http://www.lynxstudio.de/de/produkte_aurora_info.html
Und selbst damit, wird es schon echt verdammt schwer, beim Plattenhören zwischen 44,1 und 96 zu unterscheiden und ob die Wandler dazwischen sind, oder nicht, das ist mal so etwas von egal. :mrgreen2:

Mein Fazit, bei vielen "high end" -Wandlern, ist es nicht wirklich erklärtes Ziel, sich aus der Musik herauszuhalten, die sucht sich doch auch jeder nach Gefallen aus (Röhrenausgang, z.B.? ) In der Studiotechnik natürlich schon, die dürfen sich nicht einmischen und werden auch danach ausgewählt.
Und die können dann auch die Plattenwiedergabe nicht wirklich stören. :Kaffee:
l.G.

Und @ Martin,
Platte "so gut wie" CD, das kostet Aufwand. :mrgreen2:
 
Benutzeravatar
Rekord66
Beiträge: 334
Registriert: 12. Okt 2011 20:46

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 13:15

Ach so,
noch etwas ist mir aufgefallen, die meisten HiFi oder High End Wandler habe nur zwei Ausgänge, es tauchen zwar auch schon teure Mehrwegwandler auf, aber, keiner von denen enthält einen A/D- Wandler.
z.B.
ein schönes Gerät, wird hoch gelobt, aber wo ist der A/D ????
http://nadac.merging.com/news

Das fehlte wohl noch, wenn der normale Konsument selbst digitalisieren kann.
Oder, der wirkliche, echte, Highender wird seine Platten niemals durch einen Rechner schicken. :cry2:
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3267
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

26. Mai 2016 14:52

http://www.heimkinomarkt.de/Heimkinos/6 ... Reference/

Tolle Aktivierung und Entzerrung hier. Auro wäre schon interessant, auch für Musik

L.G

ergänzend dazu
Ich könnte mir gut vorstellen das man auch stereo Musik dann so hören möchte. Berichten auch viele
die vorher nur in stereo hörten. Ich hab grade in Mehrkanal den Star Wars Soundtrack gehört.
Das war schon sehr sehr schön
 
Benutzeravatar
hart44
Beiträge: 1337
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

27. Mai 2016 08:10

@Record66:
klär mich bitte mal auf woher beziehst du deine Musik. Aus dem Netz oder rippst du CD´s?





Grüße
H.
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

27. Mai 2016 08:53

Hallo Detlef,

danke für deine Ausführungen. :Bier:

Rekord66 hat geschrieben:
Dann habe ich endlich mal den "ultimativen" Test, für mich in meinem Kämmerlein, gemacht, und einfach die soundkarte in die sonst rein analoge kette eingeklinkt. So daß ich einfach zwischen direckt und AD/DA gewandelt gegenhören konnte.


An welcher Stelle hast du den AD Wandler in die Kette eingefügt? Kann ich so den analogen Klang quasi per Digitalisierung "konservieren" und
mir als FLAC o.ä abspeichern?

Mir gefällt der Sound oft sehr gut, nur eben nicht das Drumherum, was für so viele den Reiz ausmacht. Ich habe es dreimal probiert,
und musste mir immer wieder eingestehen, dass "Platte auflegen" leider nicht mein Ding ist.

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Peter V.
Beiträge: 1983
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

28. Mai 2016 02:00

Wolfman hat geschrieben:
An welcher Stelle hast du den AD Wandler in die Kette eingefügt? Kann ich so den analogen Klang quasi per Digitalisierung "konservieren" und
mir als FLAC o.ä abspeichern?


Du speist einfach in die Soundkarte ein, das ist ja nichts anderes als ein Analog Digital Wandler und umgekehrt.

Gruss
Pter
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

28. Mai 2016 06:31

Hallo Peter,

mit Verstärkung vom Phonopre? Der hat ja auch seinen Anteil am Klang, oder?

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Briefkastenopa
Beiträge: 475
Registriert: 22. Dez 2012 21:17
Wohnort: Raum & Zeit

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

28. Mai 2016 11:27

Ja, das wäre was: eine Soundkarte im Rechner, die auch den direkten Anschluß von MM/MC-Systemen erlaubt und per Software die Anpassung und RIAA-Entzerrung vornimmt...

LG
AMP: SMSL SA98 "etwas" modifiziert...
Source: IBM Thinkpad T430
DIY BLH mit Fostex FE206en + DIY Baß-Spiralhorn m. EMINENCE Pro10/A
LS-Kabel: CAT5e 2x4x0.25mm²
 
Benutzeravatar
hart44
Beiträge: 1337
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

28. Mai 2016 11:40

Bitte:


Das USB Sound Blaster X-Fi HD ist ein erstklassiges Soundsystem mit flexiblen Anschlussmöglichkeiten für Ihr Notebook oder Ihren PC. An der Vorderseite befinden sich leicht zugänglich ein 1/4"-Mikrofoneingang und eine 1/4"-Kopfhörerbuchse mit Kopfhörerverstärker und Lautstärkeregelung in Studioqualität. An der Rückseite befinden sich optische Ein- und Ausgänge, vergoldete Stereo-RCA-Ein- und Ausgänge sowie ein integrierter Phono-Vorverstärker für den direkten Anschluss eines Plattenspielers, damit Sie Ihre Plattensammlung digitalisieren können. Mit der Media Toolbox-Software können Sie digitale Musik problemlos aufzeichnen, umwandeln, optimieren und organisieren, und die SBX Pro Studio-Technologie bringt das umwerfende Klangerlebnis von Live-Konzerten, Filmen und Aufnahmestudios direkt zu Ihnen nach Hause.



Grüße
 
Benutzeravatar
Briefkastenopa
Beiträge: 475
Registriert: 22. Dez 2012 21:17
Wohnort: Raum & Zeit

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

28. Mai 2016 12:44

@ hart44

Danke für den Tip - das werde ich mir mal näher ansehen, klingt vielversprechend.


LG Jürgen
AMP: SMSL SA98 "etwas" modifiziert...
Source: IBM Thinkpad T430
DIY BLH mit Fostex FE206en + DIY Baß-Spiralhorn m. EMINENCE Pro10/A
LS-Kabel: CAT5e 2x4x0.25mm²
 
Benutzeravatar
hart44
Beiträge: 1337
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: wohin die Hifi-Reise angeblich geht..

28. Mai 2016 13:12

wie das klanglich ist entzieht sich meiner Kenntnis.
Gibt bestimmt auch gute alternative Software dazu.
Mit DSP, Eq usw.



Grüße
H.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste