Benutzeravatar
ChefKollesch
Thema Autor
Beiträge: 737
Registriert: 20. Nov 2010 18:37
Wohnort: heinsberg

Re: eure traumkombi

2. Jan 2011 21:44

Baisee8O hat geschrieben:
Hi,
Da ich aber zur
unpopulären Fraktion gehöre, die an Verstärker- und Kabelklang nicht
glauben, wärs wohl irgend ein großzügig dimensionierter, stromstabiler
und moderner Class-D-Schaltverstärker und gut is'. :-)



ein hifi freund, der glaubt verstärkerklang - unterschiede wären nur nuancen :D


nicht böse gemeint, jedem das seine :Bier:
Ein Interessent nach meiner Antwort, dass ich nicht gegen sein Bose System tauschen will: "Sorry aber eine Klipsch Anlage ist nicht mehr Zeitgemäß:-)Mit der Bose haben sie viel besseren Sound, vertrauen Sie mir!"

Denkt euch meine Antwort:-D
 
mroemer

Re: eure traumkombi

3. Jan 2011 09:20

Verstärkerklang und die jeweiligen persönlichen Erfahrungen damit sind nicht Inhalt diesese Threads, also bitte zurück zum Thema.

Danke.
:Bier:
 
Benutzeravatar
Heresy
Beiträge: 976
Registriert: 26. Jun 2009 19:51
Wohnort: Baden

Re: eure traumkombi

4. Jan 2011 09:34

Sicher keine Klipsch oder Aaron! :mrgreen2:

Sooloos System mit Martion Orgon. Vielleicht noch ein Kondo KSL-DAC dazwischen, für den Freak-Faktor. :cool:

Linn Klimax DS und Nagra DAC / Nagra PL-L wären auch schöne Frontends.

Einen fetten kultigen Dreher ála Thorens 124 oder Garrard (in Monster-Zarge) mit gekröpftem Ortofon-Arm und SPU und Edel-Übertrager an Röhren-PP könnte ich mir als Netzwerk-Junkie aber auch noch gut vorstellen. Vinyl braucht halt massiv Geld (und Platz), wenn man es so betreiben will, wie ich es gerne haben wollte. Drum fange ich es gar nicht erst an.

Nur gut, daß ich weder Geld noch Platz habe, sonst würde ich mich gar nicht entscheiden können. :smile:

Das ganze natürlich im separaten Raum mit perfekter Mischung aus Akustik und Gemütlichkeit!

Aber zu Anfang wäre ich schon mal froh, wenn ich genügend Zeit hätte meine Anlage zu hören, die ja auch nicht unbedingt so grottig ist!
Gruß,
Rainer

Alle Aussagen, die ich hier im Forum treffe, sind meine persönliche Meinung, Erfahrung und Empfinden und müssen (und können) sich nicht mit dem anderer Menschen decken.

Das Setup ist übrigens in meinem Profil zu finden
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3269
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: eure traumkombi

23. Mär 2012 19:13

Da würde ich derzeit zu gern mal in der Mitte sitzen....
Dateianhänge
lm-audio-755ex-greenhaus.jpg
lm-audio-755ex-greenhaus.jpg (126.26 KiB) 4013 mal betrachtet
latour-greenhaus-2.jpg
latour-greenhaus-2.jpg (414.86 KiB) 4013 mal betrachtet
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3269
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: eure traumkombi

23. Mär 2012 19:39

näher...
Dateianhänge
lafite1.jpg
lafite1.jpg (218.88 KiB) 4005 mal betrachtet
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 698
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu

Re: eure traumkombi

7. Apr 2012 18:03

...tja ich hätte sowas in der Art vielleicht! ......nur noch größer!!!!!!!!!!! :Crazylol:

:Bier:
Dateianhänge
goil68.jpg
goil68.jpg (121.34 KiB) 3964 mal betrachtet
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
Martin S.

Re: eure traumkombi

7. Apr 2012 18:11

Erinnert mich irgendwie an Captain Nemo oder Titanic !

Aber nicht schlecht.................................... :mrgreen2:






Gruß von Martin
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4289
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: eure traumkombi

7. Apr 2012 18:29

Verstehe ich immer nicht warum Leute bei denen die Anlage ein Vermögen kostet die empfindlichen Komponenten wie Plattenspieler Röhrenverstärker usw. direkt neben/vor den Monster-Hörnern stehen müssen.. kann mir nicht vorstellen daß das vorteilhaft für den Klang sein soll.. :geek2:
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Peter V.
Beiträge: 1988
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: eure traumkombi

7. Apr 2012 18:38

Thomas74 hat geschrieben:
Verstehe ich immer nicht warum Leute bei denen die Anlage ein Vermögen kostet die empfindlichen Komponenten wie Plattenspieler Röhrenverstärker usw. direkt neben/vor den Monster-Hörnern stehen müssen.. kann mir nicht vorstellen daß das vorteilhaft für den Klang sein soll.. :geek2:


Macht in der Regel nichts aus.
Mein Plattenspieler mit 0,25g Auflagedruck des Cartridge befindet sich auch in 2m Entfernung neben einem Klipschorn und ich kann so laut hören wie ich will.
Da sind keine Einbussen fest zu stellen.
Bei Röhrenverstärkern mit Mikrofonie empfindlichen Röhren mag das anders aussehen, aber die sollte man eh austauschen.

Gruß
Peter
 
100dB
Beiträge: 131
Registriert: 19. Nov 2011 18:54

Re: eure traumkombi

8. Apr 2012 11:30

Meine HiFi Traumanlage - McIntosh Komponenten mit dem Klipsch Eckhorn! 8-)
 
mroemer

Re: eure traumkombi

8. Apr 2012 15:21

Ob McIntosh für das K-Horn die klanglich beste Lösung ist? :???:

Ich kenne da nämlich jemanden der sein McIntoshequipment rausgeschmissen hat nachdem er sich das K-Horn gekauft hat.

Optisch würde es aber sicher gut passen. :smile:
 
Benutzeravatar
Horn-Fan
Beiträge: 1016
Registriert: 15. Apr 2009 19:14
Wohnort: Bocholt / NRW
Kontaktdaten:

Re: eure traumkombi

8. Apr 2012 15:56

Ich kann gar nicht wirklich sagen aus welchen Geräten meine "Traumkombi" zusammengestellt wäre.

Bin mit meiner jetzigen Anlage super zufrieden und freue mich darauf das die neuen Kugelwellenhörner endlich fertig werden.
Mit den Kugelwellenhörnern bin ich endgültig mit Lautsprechern durch.
Dann kann ich in zwei Räumen sehr gut Musikhören oder stelle mir mit beiden Hörnern ein 4.0 System zusammen.

Mir wäre die Zusammenstellung egal, wenn meine "Traumkombi" nur eines könnte:
Das platzen eines Luftballons 1:1 zu reproduzieren.
Mit genau der Dynamik und Schnelligkeit wie bei einem echten Ballon. :shock:
Die Optik, die Geräte, die Größe...alles egal.

Da es das nicht gibt, bin ich mit Werners "Straight Hörnern" voll und ganz zufrieden.
Gelobt sei das Klipschorn

Gruß Holger
 
Benutzeravatar
Werner Enge
Beiträge: 1083
Registriert: 13. Apr 2009 13:55
Wohnort: 31008 Elze
Kontaktdaten:

Re: eure traumkombi

9. Apr 2012 10:53

Da es das nicht gibt, bin ich mit Werners "Straight Hörnern" voll und ganz zufrieden.

_________________
Gelobt sei das Klipschorn

Gruß Holger




Das zu lesen , freut mich immer wieder - danke sehr !


:Bier:
greetz > Werner

Gewerblicher Teilnehmer : http://klipsch-direct.de/referenzen.html
 
Benutzeravatar
SaschaMav
Beiträge: 476
Registriert: 8. Sep 2009 08:55

Re: eure traumkombi

16. Apr 2012 08:27

Horn-Fan hat geschrieben:
Das platzen eines Luftballons 1:1 zu reproduzieren.


Na das wäre dochmal was. Im Internet lese ich gerade das dieses bis zu 130db laut sein könnte, habe aber mal einen Bericht gesehen, wo von 170db die Rede war. Nicht nur die Dynamik und Geschwindigkeit, sondern dann auch die Verstärkerleistung wäre ein Problem. Rein rechnerisch wären mit einer LaScala und ungefähr 2,8GW erforderlich um 170db hinzubekommen. :shock: :ironie:
 
Peter V.
Beiträge: 1988
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: eure traumkombi

16. Apr 2012 15:02

SaschaMav hat geschrieben:
Horn-Fan hat geschrieben:
Das platzen eines Luftballons 1:1 zu reproduzieren.


Na das wäre dochmal was. Im Internet lese ich gerade das dieses bis zu 130db laut sein könnte,
habe aber mal einen Bericht gesehen, wo von 170db die Rede war.

130db wieder zu geben ist kein Problem, ein Luftballon der 170db macht schon eher, vor allem ihn irgendwo unter zu bringen geschweige denn aufzublasen. (Energerieerhaltungssatz).

Nicht nur die Dynamik und Geschwindigkeit, sondern dann auch die Verstärkerleistung wäre ein Problem. Rein rechnerisch wären mit einer LaScala und ungefähr 2,8GW erforderlich um 170db hinzubekommen. :shock: :ironie:


Nach meiner Rechnung sind 65db über 1W allerdings 3,16MW.

Ein Jet Triebwerk kommt auf 160db in wenigen Metern Abstand und ist über etliche Kilometer zu hören.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Horn-Fan
Beiträge: 1016
Registriert: 15. Apr 2009 19:14
Wohnort: Bocholt / NRW
Kontaktdaten:

Re: eure traumkombi

16. Apr 2012 17:48

Mir geht es bei dem Ballon weniger um die Lautstärke als um die Dynamik und die Geschwindigkeit.
Gelobt sei das Klipschorn

Gruß Holger
 
Peter V.
Beiträge: 1988
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: eure traumkombi

16. Apr 2012 19:24

Horn-Fan hat geschrieben:
Mir geht es bei dem Ballon weniger um die Lautstärke als um die Dynamik und die Geschwindigkeit.


Die Dynamik mündet in dem Fall doch zwangsläufig in Lautstärke, wo soll sie denn sonst her kommen?
Angenommen das Platzgeräusch entwickelt tatsächlich eine Lautstärke von 130dbSPL und Dein Raum hat einen Grundgeräuschpegel von 50dbSPL, dann sind das 80db Dynamik die Deine Lautsprecher bringen müssen bei einem maximalen Pegel von 130dbSPL.
Die Geschwindigkeit schafft jeder Hochtöner.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 698
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu

Re: eure traumkombi

16. Apr 2012 20:12

...sehr interessant das alles!

Das mit dem Luftballon muß doch zumindest fast zu schaffen sein!
Ich werde das demnächst bei meinem Bekannten mit seiner 600 Watt Krell Endstufe
mal ausprobieren! Natürlich zuerst mal mit Gehörschutz! :Kasper:
Seine Krell/ Classé Kombi ist Rattenschnell, aber seine ( Kef ) Lautsprecher werden
da die Bremse sein. Klipsch ist schneller.
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
Benutzeravatar
Werner Enge
Beiträge: 1083
Registriert: 13. Apr 2009 13:55
Wohnort: 31008 Elze
Kontaktdaten:

Re: eure traumkombi

16. Apr 2012 20:21

........... seid vorsichtig mit solchen Versuchen ,

wenn dabei etwas "zerschossen" wird , ist das Gejammere gross ...........



:Bier:



.
greetz > Werner

Gewerblicher Teilnehmer : http://klipsch-direct.de/referenzen.html
 
Peter V.
Beiträge: 1988
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: eure traumkombi

16. Apr 2012 20:54

Talisker hat geschrieben:
...sehr interessant das alles!

Das mit dem Luftballon muß doch zumindest fast zu schaffen sein!
Ich werde das demnächst bei meinem Bekannten mit seiner 600 Watt Krell Endstufe
mal ausprobieren! Natürlich zuerst mal mit Gehörschutz! :Kasper:
Seine Krell/ Classé Kombi ist Rattenschnell, aber seine ( Kef ) Lautsprecher werden
da die Bremse sein. Klipsch ist schneller.


Viel kritischer ist das Mikrofon, welches willst Du verwenden?
Denn ohne Aufnahme als Vergleich wird das ja nicht gehen.

Ich könntes das auch testen, pro Kanal habe ich 500W zur Verfügung der Klipschörner, aber kein Mikro das mehr als 122db Dynamikumfang verarbeiten kann.
Mit der Vergleichsaufnahme wird es noch schwieriger, meine Soundkarte kann gerade 116db und analog aufs Band schaffe ich nur 61db.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 698
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu

Re: eure traumkombi

17. Apr 2012 17:55

@Peter

...Stimmt! Verdammt daran hab ich ja gar nicht gedacht. Dann muß es ohne Mikro gehen
und wir nehmen halt wie immer ne Metallica CD... :Crazylol:

Aber man sieht mal wieder wie so etwas profanes wie ein Luftballon die Grenzen aufzeigt.
Wie "gut" gehen gute Mikrofone? Ich hab da keine Ahung,...so 108 db rum?????

LG
Tom
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3269
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: eure traumkombi

17. Apr 2012 18:16

Arme KEF..... :mrgreen:
Da braucht bestimmt bald jemand neue Boxen

Gruß Lars
 
Peter V.
Beiträge: 1988
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: eure traumkombi

17. Apr 2012 19:08

Talisker hat geschrieben:
@Peter

...Stimmt! Verdammt daran hab ich ja gar nicht gedacht. Dann muß es ohne Mikro gehen
und wir nehmen halt wie immer ne Metallica CD... :Crazylol:

Aber man sieht mal wieder wie so etwas profanes wie ein Luftballon die Grenzen aufzeigt.
Wie "gut" gehen gute Mikrofone? Ich hab da keine Ahung,...so 108 db rum?????


Meine dynamischen schaffen 124db Dynamikumfang, rauscharme Großmembran Mikrofone kommen auf etwas über 130db, bei entsprechenden Preisen.

Meist begrenzen die Vorverstärker bereits die Dynamik, digitale mit 24bit Wandlern kommen auf maximal 120db.
Gute Aufnahmeketten können im allgemeinen etwa 100db Dynamik verarbeiten.

Die typische 16-bit CD schafft 90db Dynamikumfang.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 698
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu

Re: eure traumkombi

17. Apr 2012 19:12

Danke, da geht ja doch mehr als ich erwartet habe !

:hoeren:
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
wolly
Beiträge: 65
Registriert: 12. Aug 2012 14:57
Wohnort: Oberschwaben

Re: eure traumkombi

26. Aug 2012 12:16

Hallo,

Traumkombi - ohne Frage:
67er Mustang Fastback, Big Block! ...that`s HiFi...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste