Seite 3 von 3

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 17. Dez 2016 17:38
von Briefkastenopa
OT:
Beim durchstöbern meiner Sammlung und der darin enthaltenen HD-Inhalte fand ich auf die Schnelle folgendes Album:

Earth Wind & Fire - 1975 - Alive in '75 (FLAC 24 bit 88.2 kHz)

Ein schönes Beispiel für die Sinnlosigkeit solcher Upsampling-Versuche zeigt untenstehender Energiefrequenzgang. Die Schallanteile enden abrupt bei ca. 20 kHz - darüber ist absolut nix mehr los. Dies und der abrupt endende Frequenzgang weist eindeutig auf eine Original-Samplingfrequenz von 44.1 kHz hin - also CD.

Hochgerechnet auf 88.2kHz.jpg
Hochgerechnet auf 88.2kHz.jpg (44.91 KiB) 3806 mal betrachtet


LG Jü

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 18. Dez 2016 06:39
von Wolfman
Besten Dank für die Erklärungen.  :Bier:

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 20. Apr 2017 18:39
von Briefkastenopa
Für Freunde des Stromgitarren-Rocks:

Electric Angels - "Lost In The Atlantic" (2017)

Gut gespielter Rock mit Schwerpunkt auf Gitarre/Schlagzeug und Gesang. Relativ ausgewogenes Klangbild mittlerer Dynamik und ohne hörbarer Kompression sowie ohne Verzerrungen.
Bei einigen Stücken kann man ohne weiteres mal "Gas geben"... :evil2:

Technik:
foobar2000 1.3.15 beta 1 / Dynamic Range Meter 1.1.1
log date: 2017-04-20 18:28:54

--------------------------------------------------------------------------------
Analyzed: Electric Angels / Lost In The Atlantic
--------------------------------------------------------------------------------

DR         Peak         RMS     Duration Track
--------------------------------------------------------------------------------
DR9       -0.05 dB   -10.70 dB      3:39 01-New York Times
DR9       -0.05 dB   -10.69 dB      3:17 02-God's Children
DR9       -0.05 dB   -10.42 dB      3:53 03-Lies My Father Told Me
DR9       -0.05 dB   -11.96 dB      5:16 04-Wish I Could Fly
DR7       -0.05 dB    -8.71 dB      4:06 05-War Is Over
DR9       -0.05 dB   -11.06 dB      3:50 06-Postcards From My Heart
DR9       -0.05 dB   -10.12 dB      3:25 07-Color Of Hate
DR9       -0.05 dB   -10.62 dB      3:57 08-Live Forever
DR9       -0.05 dB   -10.59 dB      4:32 09-Woke Up Blind
DR9       -0.05 dB   -10.36 dB      4:14 10-Def Generation
DR10      -0.05 dB   -12.63 dB      6:09 11-Spent The Night With A Memory
DR9       -0.05 dB   -10.14 dB      4:40 12-Hung Up On A Pin Up Girl
DR9       -0.05 dB   -10.70 dB      4:46 13-Cheap Lipstick On A Million Dollar Face
DR9       -0.05 dB    -9.90 dB      3:21 14-Ain't Going Home With You
--------------------------------------------------------------------------------

Number of tracks:  14
Official DR value: DR9

Samplerate:        44100 Hz
Channels:          2
Bits per sample:   16
Bitrate:           921 kbps
Codec:             FLAC

Cover: (Eigen-Scan)
Front.jpg
Front.jpg (72.8 KiB) 3670 mal betrachtet

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 23. Apr 2017 16:43
von Briefkastenopa
Wir haben uns vorhin hier schlappgelacht...:

Poor Mans Whisky : "The Dark Side Of The Moonshine" (2009)

Sehr originell gecoverte Version von Pink Floyds legendärem Album - nur mit anderen Instrumenten auf Country-Art und teilweise originalen Texten. Bis auf "Money" - das wurde mit neuem Text versehen und heißt nun "Whisky".

Technisch sauber aufgenommen (bis auf einige unhörbare Clippings) mit mittlerer bis sehr guter Dynamik und ohne hörbare Kompression oder Verzerrungen. Teilweise haben die Aufnahmen Live-Charakter.

Cover. (Quelle: Eigen-Scan)
DSOTM.jpg
DSOTM.jpg (21.02 KiB) 3638 mal betrachtet

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 24. Apr 2017 10:52
von Wolfgang_M.
Danke für die Tipps, die Whiskey-geschwängerte Pink Floyd-Version werde ich mir mal zulegen.  :mrgreen2:
(Whisky in der grammatikalisch wie geschmacklich "richtigen", also schottischen Variante, wird allerdings bevorzugt. :Crazylol:

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 24. Apr 2017 19:33
von TheJoker
Nach dem Motorradtreffen am Wochenende ein wenig Zeit und die neue
Deep Purple mehr als einmal gehört;
mir gefällt es bei jedem Hören mehr,
klar, kein „In Rock“, aber die alten Herren können’s immer noch.
Gut: keine digitalen Overs, leider aber etwas komprimiert und man hätte sicher mehr Dynamik in den finalen Schnitt bringen können.
Mein Abspiel-/Klangtipp:
The Surprising

Hier die gemessenen Werte:
Report generated by the MusicScope 1.8.2 - http://www.xivero.com


Track                            | Format | Bit | Sample rate | Cut-Off Freq. |  TPL Left | TPL Right |   TPL Mid |  TPL Side |  RMS Left | RMS Right |   RMS Mid |  RMS Side | CREST Avg. |   PLR Avg. | I-Loudness |       LRA
01.Time for Bedlam.m4a                PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -0.8 dB     -0.6 dB     -1.0 dB     -1.6 dB    -11.8 dB    -12.5 dB    -12.9 dB    -20.2 dB       9.6 dB       7.8 dB      -9.3 dB     10.4 dB
02.Hip Boots.m4a                      PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -0.9 dB     -0.9 dB     -1.1 dB     -5.4 dB    -11.3 dB    -11.0 dB    -11.6 dB    -21.1 dB       9.4 dB       7.6 dB      -8.4 dB      1.8 dB
03.All I Got Is You.m4a               PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -0.7 dB     -0.7 dB     -1.0 dB     -4.0 dB    -11.5 dB    -12.0 dB    -12.4 dB    -20.2 dB       9.7 dB       7.8 dB      -8.9 dB      4.8 dB
04.One Night in Vegas.m4a             PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -0.9 dB     -0.9 dB     -1.1 dB     -5.2 dB    -11.6 dB    -11.5 dB    -12.0 dB    -21.2 dB       9.6 dB       7.9 dB      -8.8 dB      2.3 dB
05.Get Me Outta Here.m4a              PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -0.8 dB     -0.8 dB     -0.9 dB     -6.1 dB    -11.2 dB    -11.7 dB    -11.9 dB    -21.9 dB       9.5 dB       7.7 dB      -8.6 dB      1.9 dB
06.The Surprising.m4a                 PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -1.0 dB     -0.6 dB     -0.9 dB     -2.7 dB    -13.3 dB    -13.4 dB    -14.1 dB    -21.6 dB       9.6 dB       7.8 dB     -10.5 dB     11.9 dB
07.Johnnys Band.m4a                   PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -1.1 dB     -0.7 dB     -1.0 dB     -4.8 dB    -12.3 dB    -13.3 dB    -13.3 dB    -22.3 dB       9.5 dB       7.9 dB     -10.2 dB      6.9 dB
08.On Top of the World.m4a            PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -0.5 dB     -0.7 dB     -0.7 dB     -6.6 dB    -13.2 dB    -13.3 dB    -13.6 dB    -23.7 dB       9.9 dB       7.8 dB     -10.2 dB     13.9 dB
09.Birds of Prey.m4a                  PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -0.8 dB     -0.7 dB     -0.9 dB     -4.5 dB    -11.8 dB    -12.0 dB    -12.6 dB    -19.9 dB       9.6 dB       7.7 dB      -9.2 dB      4.8 dB
10.Roadhouse Blues.m4a                PCM    24      48000 Hz         --- kHz     -1.0 dB     -0.8 dB     -1.0 dB     -5.7 dB    -12.0 dB    -12.5 dB    -12.6 dB    -22.3 dB       9.6 dB       7.7 dB      -9.9 dB      6.0 dB

Total Loudness Range:   7.5 dB

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 25. Mai 2017 14:11
von TheJoker
Ja, ich bekenne, alter Prog-Rocker und immer neugierig was man aus alten Mastern machen kann.
Heute im Dauerlauf: die 40 Jahre Jubiläumsedition von
Jethro Tull - Songs from the Wood
eine dicke CD-DVD Box, neu gemixt und gemastert von Steven Wilson, der kann es wohl ganz gut mit Ian Anderson.
Eine Übersicht mit den ganze Inhalten gibt es hier:
http://jethrotull.com/jethro-tull-songs-from-the-wood-40th-anniversary-edition/
Klanglich für mich die bisher beste Version der Lieder aus dem Wald, ein tolles Booklet (eher schon Buch) und wieder eine tolle Arbeit von Steven Wilson.
Die neuen Versionen gibt es in 16/44 und 24/96.
Die hochaufgelösten haben aber scheinbar im oberen Frequenzbereich einen Filter gesetzt bekommen,
MusicScope zeigt das ganz gut. Der Kontakt mit Steven Wilson hat leider noch keine Antwort gebracht.
Trotzdem, allein das bisher nicht veröffentlichte Live-Material lohnt den Kauf dieser Box.
Alle Daumen hoch!

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 5. Jun 2017 16:33
von TheJoker
Heute mal wieder was elektronisches, Kraftwerk 3-d De Katalog.
Die Stücke wurden während der letzten Tournee quasi live am Pult abgenommen, im Gegensatz zu „Minimum-Maximum“ ist hier aber kein Publikum zu hören.
Evtl. nur etwas für „echte Fans“, aber ungemein sauber gemastert und mit allem was Kraftwerk ausmacht.
Interessant für Kopfhörerfreunde ist die CD 7 mit Surround-Sound nur über Stereo, klappt aber nur mit Kopfhörer.
Die Stücke entsprechen nicht den Originalen, es sind die über Jahre veränderten Versionen für die Live-Auftritte und Fans werden sich über die kleinen Unterschiede freuen.
Hört sich laut sehr sehr gut an, liegt wohl auch am guten Material.

Auch für Vinyl-Freunde gibt es eine entsprechende Box!

Bild

 Analyzed folder: /Users/jh/Music/iTunes/Jokers_Musik/Music/Kraftwerk/3-D Der Katalog
----------------------------------------------------------------------------------------------
 DR Peak RMS Filename
----------------------------------------------------------------------------------------------

 DR11 -0.48 dB -14.05 dB 01_Autobahn.m4a
 DR11 -0.48 dB -14.52 dB 01_Die Mensch-Maschine.m4a
 DR11 -0.48 dB -13.44 dB 01_Die Roboter (3D Headphone).m4a
 DR9 -0.48 dB -13.14 dB 01_Electric Cafe.m4a
 DR18 -2.55 dB -22.47 dB (null)
 DR11 -0.48 dB -13.79 dB 01_Nummern.m4a
 DR13 -0.48 dB -16.27 dB 01_Tour De France.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.36 dB 01_Trans Europa Express.m4a
 DR6 -0.48 dB -7.97 dB 02_Computerliebe (3D Headphone).m4a
 DR11 -0.48 dB -13.65 dB 02_Computerwelt.m4a
 DR11 -0.48 dB -12.89 dB 02_Der Telefon Anruf.m4a
 DR10 -1.58 dB -16.02 dB 02_Kometenmelodie 1.m4a
 DR13 -0.48 dB -15.65 dB 02_Metall Auf Metall.m4a
 DR12 -0.48 dB -13.32 dB 02_Prologue.m4a
 DR11 -0.48 dB -13.55 dB (null)
 DR10 -0.48 dB -12.53 dB 02_Spacelab.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.52 dB 03_Abzug.m4a
 DR11 -0.48 dB -12.50 dB 03_Das Model.m4a
 DR12 -0.48 dB -13.97 dB 03_Etape 1.m4a
 DR13 -0.48 dB -14.58 dB 03_House Phone.m4a
 DR13 -0.48 dB -15.51 dB 03_It's More Fun To Compute.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.02 dB 03_Kometenmelodie 2.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.96 dB 03_Radioland.m4a
 DR9 -0.48 dB -11.22 dB 03_Taschenrechner (3D Headphone).m4a
 DR12 -0.48 dB -14.46 dB 04_Aetherwellen.m4a
 DR14 -0.48 dB -15.23 dB 04_Chrono.m4a
 DR11 -0.48 dB -13.11 dB 04_Dentaku (3D Headphone).m4a
 DR12 -2.16 dB -19.38 dB 04_Franz Schubert.m4a
 DR11 -0.48 dB -13.83 dB 04_Heimcomputer.m4a
 DR12 -2.57 dB -19.06 dB 04_Mitternacht.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.36 dB 04_Neonlicht.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.27 dB 04_Sex Object.m4a
 DR10 -0.48 dB -12.28 dB 05_Autobahn (3D Headphone).m4a
 DR12 -0.48 dB -14.41 dB 05_Boing Boom Tschak.m4a
 DR11 -0.48 dB -13.07 dB 05_Computerliebe.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.69 dB 05_Die Roboter.m4a
 DR11 -0.48 dB -12.89 dB 05_Etape 2.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.60 dB 05_Europa Endlos.m4a
 DR13 -13.98 dB -30.80 dB 05_Morgenspaziergang.m4a
 DR6 -10.21 dB -22.06 dB 05_Sendepause.m4a
 DR14 -8.54 dB -24.08 dB (null)
 DR12 -0.48 dB -13.96 dB 06_Metropolis.m4a
 DR11 -3.76 dB -17.83 dB 06_Nachrichten.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.58 dB 06_Spiegelsaal.m4a
 DR13 -0.48 dB -14.79 dB 06_Taschenrechner.m4a
 DR13 -0.48 dB -14.47 dB 06_Techno Pop.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.19 dB 06_Vitamin.m4a
 DR12 -0.48 dB -13.67 dB 07_Aero Dynamik.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.40 dB 07_Dentaku.m4a
 DR12 -7.19 dB -22.47 dB 07_Die Stimme der Energie.m4a
 DR11 -0.48 dB -13.42 dB 07_Music Non Stop.m4a
 DR9 -0.48 dB -11.91 dB (null)
 DR11 -0.48 dB -13.56 dB 07_Schaufensterpuppen.m4a
 DR14 -0.48 dB -15.30 dB 08_Antenne 21-24-26-519.m4a
 DR10 -0.48 dB -12.21 dB 08_Elektro Kardiogramm.m4a
 DR12 -0.48 dB -13.58 dB 08_Trans Europa Express (3D Headphone).m4a
 DR11 -0.48 dB -14.00 dB 09_La Forme.m4a
 DR12 -0.48 dB -14.38 dB 09_Metall auf Metall (3D Headphone).m4a
 DR10 -5.36 dB -19.95 dB 09_Radio Sterne.m4a
 DR11 -0.48 dB -13.84 dB 10_Abzug (3D Headphone).m4a
 DR14 -2.06 dB -20.19 dB 10_Regeneration.m4a
 DR14 -4.01 dB -20.72 dB 10_Uran.m4a
 DR10 -0.48 dB -12.29 dB 11_Heimcomputer (3D Headphone).m4a
 DR10 -4.64 dB -17.12 dB 11_Transistor.m4a
 DR11 -0.48 dB -12.56 dB 12_Boing Boom Tschak (3D Headphone).m4a
 DR9 -0.48 dB -11.94 dB 12_Ohm Sweet Ohm.m4a
 DR11 -0.48 dB -12.64 dB 13_Techno Pop (3D Headphone).m4a
 DR10 -0.48 dB -11.58 dB 14_Musik Non Stop (3D Headphone).m4a
 DR10 -0.48 dB -11.70 dB 15_Planet der Visionen (3D Headphone).m4a
----------------------------------------------------------------------------------------------

 Number of files: 69
 Official DR value: DR11

==============================================================================================

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 6. Jun 2017 07:35
von Horn-ophil
TheJoker hat geschrieben:
...
Interessant für Kopfhörerfreunde ist die CD 7 mit Surround-Sound nur über Stereo, klappt aber nur mit Kopfhörer.
...

Hi Jörg
Interessant, gerade für mich als alten Kraftwerk-Fan :)
Steht da irgendetwas über die Aufnahmetechnik besagter CD 7 mit dabei?
Wäre interessant zu wissen, ob die quasi "nur" ein runtergerechnetes Mehrkanal-Signal genutzt
haben oder evtl. einen Kunstkopf. Früher (Ende 70er/Anfang 80er) gab es auf Vinyl eine ganze Reihe an Kunstkopfaufnahmen.
Eine davon hatte ich bei einem Besuch in Wismar in einem Plattenladen ausfindig gemacht und verhaftet.
Auf der Anlage klang das etwas schräg, über Kopfhörer allerdings richtig gut (soweit man das mit damaligen Pegeln
und Mitteln bewerkstelligen konnte :lol:)

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 6. Jun 2017 07:54
von Horn-ophil
Hab hier einen ganz interessanten Bericht zum Thema Headphone-Surround gefunden:
https://www.proaudio.de/de/berichte/610-headphone-surround-raeumliches-hoeren-auf-kopfhoerer-simuliert.html

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 2. Nov 2017 16:59
von Briefkastenopa
Für Freunde der sehr ruhigen Musik:

Declan O'Rourke "Chronicles Of The Great Irish Famine" (2017)
Front.jpg
Front.jpg (45.23 KiB) 3179 mal betrachtet


Sehr sauber aufgenommener Irish-Folk. Exzellente Durchhörbarkeit der Stimme(n) und der wenigen Instrumente. Gute räumliche Darstellung der Instrumente und Stimmen. Es sind keine Verzerrungen oder Kompression hörbar. Mittlerer bis hoher Dynamikbereich, der Frequenzgang ist unauffällig und für eine CD typisch.

Technik:
foobar2000 1.3.15 / Dynamic Range Meter 1.1.1
log date: 2017-11-02 16:38:51

--------------------------------------------------------------------------------
Analyzed: Declan O'Rourke / Chronicles of the Great Irish Famine
--------------------------------------------------------------------------------

DR         Peak         RMS     Duration Track
--------------------------------------------------------------------------------
DR13      -0.15 dB   -16.16 dB      6:05 01-Clogman's Glen
DR9       -0.15 dB   -10.52 dB      4:55 02-Along The Western Seaboard
DR10      -0.15 dB   -12.91 dB      4:42 03-Buried In The Deep
DR8       -0.15 dB   -11.47 dB      5:48 04-Poor Boy's Shoes
DR10      -0.15 dB   -11.82 dB      3:24 05-Indian Meal
DR10      -0.15 dB   -12.71 dB      4:44 06-Mary Kate
DR10      -0.15 dB   -13.27 dB      5:10 07-Laissez faire
DR8       -0.15 dB   -11.72 dB      6:50 08-Rattle My Bones
DR9       -0.15 dB   -11.85 dB      5:03 09-Villain Curry Shaw
DR10      -0.15 dB   -11.60 dB      4:14 10-Johnny And The Lantern
DR10      -0.15 dB   -14.12 dB      4:01 11-The Connaught Orphan
DR9       -0.15 dB   -12.35 dB      7:44 12-The Great Saint Lawrence River
DR15      -1.98 dB   -19.54 dB      2:14 13-Go Domhain i do Chuimhne
--------------------------------------------------------------------------------

Number of tracks:  13
Official DR value: DR10

Samplerate:        44100 Hz
Channels:          2
Bits per sample:   16
Bitrate:           529 kbps
Codec:             FLAC

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 27. Dez 2017 20:36
von Madney
https://www.youtube.com/watch?v=J65FSakX2qg


Einfach nur klasse.

Viel Spass beim hören. Mein Favorit ab Minute 20

LG

Jürgen 

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 19. Apr 2018 21:41
von TheJoker
was klassisches, bin ja nicht der Opern-Fan, mag aber das instrumentale von Wagner ganz gerne.
Die unten aufgeführte CD ist nun gerippt und begeistert, von ganz leise bis ganz laut, viel Dynamik und für mich toll: kein Gesang...

Amazon-Link

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 8. Jul 2018 01:25
von Old Shatterhand
Eine meiner Lieblingsbands: Dropkick Murphys
Mit der CD habe ich angefangen die Band zu hören, seit dem bin ich infiziert.
Bild
Ich bin zwar überzeugt, dass die Musik für 99% der User/Leser hier (das 1% möge sich ggf. bitte melden  :lol:  ) nichts ist, aber ich liebe die Jungs trotzdem.

Let's go Murphys!!!

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 8. Sep 2018 19:51
von TheJoker
War ja immer schon vom Film begeistert, habe jetzt mal bei iTunes den Soundtrack geladen, das is großes Kino für die Ohren,
Tron Legacy, Musik von Daft Punk.
Wer seine Speaker mal auf abgrundtief und den Raum auf Resonanzen testen möchte, das ist die passende Musik.
Mache mich mal auf die Suche nach der englischen Version auf CD, da gibt es verschiedene Versionen, am besten soll eine Doppel-CD sein.
Habe das ganze leider nicht als Higheres-Dpwnload gefunden, hier würde es sich lohen.

Joachim

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 20. Aug 2019 21:23
von TheJoker
Heute mal wieder was rockiges,

Led Zeppelin: How The West Was Won.

Schon länger als CD-Set draußen, gestern bei Highresaudio zugeschlagen, bin begeistert.
Sehr schön remastered, ni cloipping, klarer Sound mit Live Hintergrund und tollen ungehörten langen Versionen, die schon mal ins bluesige abdriften.

Reinhören lohnt sich!

Joachim 

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 30. Aug 2019 08:43
von Oliver
Old Shatterhand hat geschrieben:
Eine meiner Lieblingsbands: Dropkick Murphys

........
...... (das 1% möge sich ggf. bitte melden  :lol:  ) ....

Hier! Schon mehrfach live gesehen und immer wieder für gut befunden. 
Eines meiner Lieblingsstücke....
https://youtu.be/B5XzSkWjxTk

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 10. Sep 2019 19:51
von Oliver
Da ich häufiger in Polen unterwegs bin, hier mal einige Stücke unserer Nachbarn. 

https://youtu.be/vtopljs5FQw  Name der Gruppe=SDM= Altes Gutes Ehepaar.  :D 


https://youtu.be/wTjLZwpmufw  Wer zufällig den Film „Am Ende kommen Touristen“ gesehen hat, kann sich vielleicht noch an das Lied im Abspann erinnern. 


https://youtu.be/pNZccxbFsPg Läuft u.a. Wenn ich die endlosen Alleen fahre und die scheinbar endlose Landschaft genieße. 


https://youtu.be/MXQKFxR2Tx8  Das „Woodstock“ Festival in Polen ist immer wieder ein Erlebnis und die Konzerte von Piersi (Brüste) sowieso. Und nein, ich bin noch lange nicht zu alt für solche Spektakel.  :mrgreen2:


https://youtu.be/yrJ_lzYGJdg Fehlt auf keiner polnischen Hochzeitsfeier. Live machen die übrigens auch richtig Alarm und Spaß. 



https://youtu.be/QAnJaUMcDXg  Wer es gerne etwas bluesig mag. 



https://youtu.be/4U-UA-nTEfg  Anna Maria dürfte dem einen oder anderen Jazz Freund bekannt sein. Ich habe sie einige Male live erlebt. Ganz feine Konzerte. 

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 24. Sep 2019 09:01
von Tischi
Hoffentlich ernte ich keine Prügel, wenn ich hier den Namen Phil Collins erwähne.

Kürzlich habe ich dieses Album (Hi-Res) heruntergeladen: Face Value

Ich war sehr überrascht, nicht der Phil Collins, wie ich ihn vom Radio her kannte, abgesehen von z.B. "In the Air Tonight". Ein vielseitiges, spannendes, dynamisches Album, darüber hinaus klanglich ausgezeichnet.

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 4. Okt 2019 17:22
von hornblower
TheJoker hat geschrieben:
was klassisches, bin ja nicht der Opern-Fan, mag aber das instrumentale von Wagner ganz gerne.
Die unten aufgeführte CD ist nun gerippt und begeistert, von ganz leise bis ganz laut, viel Dynamik und für mich toll: kein Gesang...

Amazon-Link

Den Beitrag gerade entdeckt und kann dir nur zustimmen. Besonders Thor's Hammerschlag ist eine Wucht. Geradezu mystisch ist das Waldweben gleich zu Beginn.
Gruß Andreas

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 5. Okt 2019 11:48
von Tischi
Gestern auf Arte eine Doku über Kate Bush gesehen, recht faszinierend. Muss glaube ich mal deren Repertoire durchforsten....

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 5. Okt 2019 13:25
von TheJoker
Kate lohnt sich.
Sehr gut mit vielen Änderungen gegenüber den Originalversionen:
Before the Dawn, ein „Musical“ aus den Albentiteln live aufgenommen.

Joachim Hartmann

Re: Reinhören lohnt sich...

Verfasst: 20. Okt 2019 11:14
von Oliver
Gestern gekauft. Zwei Stücke, 45 Umdrehungen.... klasse! Vinyl kills MP3.  :Hüpf:

Bild

Bild