Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1383
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

5. Mär 2014 22:34

fuer den geneigten MONSTER MAGNET- und KYUSS-hoerer koennte auch
ORANGE GOBLIN
mit den alben
Frequencies From Planet Ten
und
time travelling blues
interessant sein. kommen von der insel die jungs, nun gut, sei's drum...die alben sind trotzdem ordentlich :mrgreen: schon etwas aelter, aus 1997 und 1998.
Dateianhänge
orange_freq.jpg
(quelle: amazon.de)
orange_freq.jpg (49.45 KiB) 2471 mal betrachtet
orange_time.jpg
(quelle: amazon.de)
orange_time.jpg (35.76 KiB) 2471 mal betrachtet
...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:
 
Johnny Ca$h

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

27. Jun 2015 18:32

Slipknot 5: The Gray Chapter.
Ein absoluter Knaller das Album, ich weiß nicht wann mich das letzte Mal ein Metalalbum so gepackt hat.
Auf CD leider wenig Dynamik, aber knallt trotzdem.
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

16. Okt 2017 08:05

Moinsen liebe Gemeinde der geschmeidigen Musikhörer - stelle gerade fest, dass ich unbedingt schon wieder Platten bestellen muss ... und vor allen Dingen, dass dieser Beitrag mal wieder angeschupst gehört ...

Also Musiktip für Freunde der eingängigen und ohrenfreundlichen Metalmusike:

The New Roses - One More for the Road



Die sind mal richtig gut und man kommt aus dem Wippen nicht mehr raus ... ich hab zwar schon Album 1 aber ich überlege immer noch,ob es denn möglich ist, dass die tatsächlich aus dem beschaulichen Wiesbaden stammen.

Wer Dead Daisies, Guns & Roses und ähnliches so schätzt wie ich, wird seine Freude haben ...

Gruss Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

16. Okt 2017 08:14

und da man ja auf einem Beinchen ja nicht stehen kann (ich weiß seit der Reha wovon ich rede) noch ein 2. Tip den ich auch dringend der nächsten Bestellung zufügen muss.

Revolution Saints - Light in the Dark



Wer, in meinen Augen, auf Whitesnake und alle guten Klone wie Company of Snakes oder Snakecharmer steht und vor allen Dingen auf die richtig geilen Journey Scheiben - wird an diesem MelodicRock Album kaum vorbeikommen: Ich liebe die Stimme und diese Gitarren ... irre ...

So und nun allen einen schönen Montag !
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Thema Autor
Beiträge: 4278
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

16. Okt 2017 11:30

Dirk_WW hat geschrieben:
Wer, in meinen Augen, auf Whitesnake und alle guten Klone wie Company of Snakes oder Snakecharmer steht und vor allen Dingen auf die richtig geilen Journey Scheiben - wird an diesem MelodicRock Album kaum vorbeikommen: Ich liebe die Stimme und diese Gitarren ... irre ...

So und nun allen einen schönen Montag !

Hey Dirk !
Das ist ja toll - endlich gibt es einen weiteren Fan des melodischen Hard-Rocks hier - wie lange habe ich da drauf gewartet  :freu:
Und ja ich bin ein großer Freund der Whitesnake Klone - wobei mir Snakecharmer am besten gefällt die beiden Alben gehören inzwischen zum Festen Kreis meiner Lieblingsplatten !
Vor ein paar Jahren habe ich ja ab und zu im Rock Avenue Melodic Rock Forum geschrieben - aber die Stimmung dort fand ich dort immer recht muffelig (kein Wunder bei der halbtoten Musik - wird sich so mancher Denken  :lol2: ) - und mit HiFi hatte dort drüben auch keiner was am Hut um es mal gelinde auszudrücken.
Von der Revolution Saints habe ich bereits das Debut Album im Schrank - die Platte entstand kurz nach dem Alkohol/Drogen i.V.m. häuslicher Gewalt bedingten Herauswurf von Deen Castronovo (den ich als Drummer sehr schätze) bei Journey. Witzigerweise klingt ja seine Stimme sehr nach dem legendären ersten Sänger von Journey - Steve Perry. Auf einer der letzten Touren hat er meiner Meinung nach "Still They Ride" fast besser intoniert als das Original.
https://www.youtube.com/watch?v=sNVVXAkxmco
Das erste Album der Saints habe aber leider in nicht so guter Erinnerung - das ganze klang etwas austauschbar. Dabei besteht das Projekt aus sehr renommierten HardRock/AOR Musikern - neben Castronovo wären da ja noch Jack Blades von Night Ranger und Doug Aldritch der den melodischen Rock Sound defintiv in sein Erbgut mit aufgenommen hat.
Aber vielleicht war das ja auch das Problem .. vielleicht verharrten die Herren bei der  ersten Platte noch zu sehr in ihren eingefahrenen Strukturen und mußten erst noch miteinander zusammenwachsen. Genauso hat für mich das Debutalbum auch geklungen - irgendwie zusammengestöpselt.
Dein verlinktes Video entfacht in mir auf jeden Fall Vorfreude auf ein hoffentlich deutlich besseres Nachfolgealbum !
Lieber Gruß
:cola:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

16. Okt 2017 12:18

:ironie: Na irgendwie muss man(n) sich ja beim Chief-Moderator einschleimen  :ironie:

Nein im Ernst - ich mag diese Musik - nenn es AOR/ Melodic Rock oder einfach gute Rockmusik. Darf auch mal härter werden und auch sicher mal Metallica - aber so die Slayer, Rammstein, Slipknot und Co können mich nicht begeistern.
Snakecharmer sind schon genial - vor allen Dingen das erste Album - eine der besten Platten in diesem Genre. Übrigens gilt das gleiche für W.E.T. und deren Debut - das liebe ich auch über alles.
Aber eigentlich kann man oder besser konnte man ka den AOR-Heaven Katalog blind bestellen und hatte mächtig viel Freude beim Hören. Wobei mir aufgefallen ist, dass durch diese ganzen Wechsel unter und in den Bands oftmals vieles flach und gleich geworden ist. Vieles klingt dann wie Journey oder noch schlimmer, möchte wie Journey klingen.
Was ja auf Platte leider nicht zu kaufen ist und die es auch nicht mehr gibt ist ja die kanadische Formation Emerald Rain - kennst Du die ? Dieser mehrstimmige Chorus und diese refrains hauen mich immer wieder um und ich hoffe inständig, dass die irgendwann mal einer als Vinylressungen veröffentlicht - aber das wird wohl ein Traum bleiben ...
Kennst Du die Alben:
- Broken Saviors
- Age of Innocence
- Perplexed the extreme
- Live 2K
- Short Sighted
- Sleepwalk

Das Überalbum ist in meinen Augen Perpelxes the Extreme


Und besonders der Gänsehautsong schlechthin ... *taschentuch*



Witziger Weise scheint dieser Stil ja nicht kaputt zu kriegen sein - ich hab mit dem Vinyl tatsächlich Foreigner für mich wiederentdeckt - die beiden Live acoustic Alben sind derart irre - das hätte ich denen niemals im Leben zugetraut.
Und am Mittwoch müßte ich eigentlich nach Siegburg ins Kubana, da dort meine Herz, Leib und Seelenband einen Gig spielt. The (lLondon) Quireboys sind/waren für mich eigentlich immer das, was Rockmusik sein muss. Echt, versoffen, unpünktlich, anfassbar und einfach nette durchgeknallte britische Jungs, die nie aus dem Kindesalter rauskommen werden. Dieser wunderbare Sleazerock mit Puffpiano und der Rod Steward-Gedächtnisröhre von Spike kann ich mich nicht entziehen. *hach* Ich werde das Debutalbum "A bit of what you fancy" 1990 immer wie nen heiligen Gral abfeiern ... die sind auch nach zig Bandmitgliederwechseln und auch einigen schwächeren Alben einfach nicht kleinzukriegen und haben meine Sicht auf Konzerte wirklich geprägt, Ein kleiner guter Club mit der richtgen Band ist einfach 1000x geiler als die Stones,AC/DC und KISS in der Lanxess Arena - was übrigens zumindest für einen WhitesnakeKlon gilt - die Company of Snakes ahbe ich 2x in einem Club gesehen und war völlig begeistert ... Musik ist doch was geiles ... könnte man stundelnag drüber schwafeln

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

16. Okt 2017 13:00

Dirk_WW hat geschrieben:
...
Die sind mal richtig gut und man kommt aus dem Wippen nicht mehr raus ... ich hab zwar schon Album 1 aber ich überlege immer noch,ob es denn möglich ist, dass die tatsächlich aus dem beschaulichen Wiesbaden stammen.

Tatsächlich kommt der Sänger Timmy Rough sogar bei uns aus dem Rheingau.
Bis vor ein paar Jahren war er mit seiner alten Band viel bei uns in der Gegend unterwegs und haben hauptsächlich
Cover-Musik gespielt. Mit der Bildung von New Roses kam für Timmy auch die Entscheidung Musik zum Beruf zu machen,
was letztendlich auch darin gipfelte, dass die meißten anderen Musiker ausgestiegen sind und "neues Blut" reinkam.
Ich gönne ihm seinen Erfolg absolut und die Jungs machen ihre Sache auch wirklich gut 8-)
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

16. Okt 2017 14:00

Ist ja eine prima Karriere. Es kommen ja so einige Künstler aus der Tribute/Coverband Szene. Scheint ein guter Startblock zu sein. Ich stehe Coverbands etwas gespalten gegenüber. Natürlich gibt es absolut brilliante. Gerade in Bonn ist ja mit Dirty Deeds79 eine recht bekannte und top AC/DC Coverband unterwegs. Kissin`time (KISS) und Demon Eye (Deep Purple) habe ich auch schon gesehen und fand 2 von den dreien wirklich supergut und eine hat mich recht ratlos hinterlassen. Wenn eine Deep Purple Cover Band immer ausschweifender Whitesnake und Co zum Besten gibt damit die Turnhalle auf dem Lande auch weiterhüpft puhhh - da weiß ich dann auch nicht mehr weiter. Als dann glaube ich noch Stairway to Heaven herhalten musste bin ich gefahren ...

Es gab schonmal ein einem Musikforum eine angeregte Diskussion über Sinn/Unsinn einer Coverband ... mal existieren die bands ja an sich noch und Touren sogar noch, manchmal sind die Bands ja inzwischen Vergangenheit (Pink Floyd) und haben grossartige TributeBands - ich kene ein paar Leute die von der Australien Pink Floyd Show völlig hin und weg waren ...

Wie seht ihr das ?

Gruss Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

16. Okt 2017 14:52

Naja...zum einen gibt es ja die Coverbands, die sich darauf festgelegt haben Lieder von nur einer Band nachzuspielen.
Das ist wahrscheinlich einfach Idealismus und betrifft oft Bands, die es nicht mehr gibt.
Mit "Mad Zeppelin" und "Interstellar Overdrive (covern Pink Floyd)" habe ich da zumindest 2 Vertreter kennen gelernt, die versuchen
dem Stil der Originalband so nahe wie möglich zu kommen um bei den Fans evtl. auch die gleiche Gänsehaut zu erzeugen wie beim Original
und das auch ziehmlich überzeugend hinbekommen 8-)

Zum anderen gibt es die Coverbands, die quasi querbeet die Songs von vielen anderen Bands spielen.
So wie eine Art "Best of". Am Ende haben solche Bands natürlich am ehesten die Chance hierrüber genug "Schwung" und
Aufmerksamkeit für ein eigenes Band-Projekt zu sammeln. So es denn geplant ist.
Für gewisse Veranstaltungen sind solche Bands auch prima. Live-Musik und viele bekannte Songs um Stimmung zu machen.
Ich finde das hat auf jeden Fall seine Daseinsberechtigung und wenn die Bands technisch und stimmenmäßig fit sind
macht es auch absolut Spaß :Bier:
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Thema Autor
Beiträge: 4278
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

18. Okt 2017 06:01

Dirk_WW hat geschrieben:
:ironie: Na irgendwie muss man(n) sich ja beim Chief-Moderator einschleimen  :ironie:

Nein im Ernst - ich mag diese Musik - nenn es AOR/ Melodic Rock oder einfach gute Rockmusik. Darf auch mal härter werden und auch sicher mal Metallica - aber so die Slayer, Rammstein, Slipknot und Co können mich nicht begeistern.
Snakecharmer sind schon genial - vor allen Dingen das erste Album - eine der besten Platten in diesem Genre. Übrigens gilt das gleiche für W.E.T. und deren Debut - das liebe ich auch über alles.

Ja das erste Snakecharmer Album hat mir auch sehr gut gefallen - wobei ich mit der Stimme von Chris Ousey lange nichts anfangen konnte (für meinen Geschmack wirkte sie immer etwas kraftlos) paßte der Gesang meines Erachtens hier wunderbar, vermutlich auch deswegen weil er bei dieser Band besonders bluesig und gefühlvoll singt.
Leider ist die Vinyl-Ausgabe der ersten Platte klanglich ziemlicher Mist - fahrig, nervös und detailarm (was vielleicht auch am blauen Vinyl lag) - die CD tönt da um Weiten besser ! Bei der zweiten Scheibe "Second Skin" ist dagegen bei der analogen Ausgabe alles in Ordnung.
Dirk WW hat geschrieben:
Aber eigentlich kann man oder besser konnte man ka den AOR-Heaven Katalog blind bestellen und hatte mächtig viel Freude beim Hören. Wobei mir aufgefallen ist, dass durch diese ganzen Wechsel unter und in den Bands oftmals vieles flach und gleich geworden ist. Vieles klingt dann wie Journey oder noch schlimmer, möchte wie Journey klingen.

Ach der gute Georg Sigl von AOR Heaven - schon irgendwie witzig - daß dieser Versand in Bayern beheimatet ist ist für mich kein Zufall, schließlich war diese Musikrichtung in den 80ern und sogar noch bis Anfang der 90er in vielen Discotheken weit verbreitet (was man sich heutzutage gar nicht mehr vorstellen kann).
Von daher ist diese Musik für mich persönlich auch ein Stück weit "Heimat-Sound" - auch wenn es nix mit Lederhosen und Volksmusik zu tun hat. :lol:
Ja die Abnahme der Qualität der Veröffentlichungen ist vor allem seit den letzten Jahren schon auffällig. Irgendwie rächt es sich eben auch daß viele Musiker in zuvielen Projekten zugegen sind und dabei noch bei der gleichen Plattenfirma unter Vertrag sind.
Wobei Frontier Records sich ja durchaus für den Erhalt dieser Musik verdient gemacht hat - aber bei dem 20. Projekt merkt man eben doch daß teilweise das gleiche Produzententeam dahintersteckt und evtl. die gleichen Studiomusiker mitgewirkt haben.
Trotzdem gibt es immer mal wieder positive Überraschungen in dieser kreativ doch etwas eingeschränkter Musikrichtung.

Lieber Gruß
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

18. Okt 2017 08:08

Jep - der musste wohl in Bayern sein - wobei es hier in der Gegend ja auch zur guten alten HairMetal Zeit (hatten wir da noch alle Haare oder warum heisst das so?) viele gute Kneipen, Dorfdiscos und den Rockpalast in Remagen gab ... unvergessen. Schwarzer Samt an den Wänden mit Neonfarben Drachen udn E-Gitarren drauf gemalt-ein kleines Bisto und bis morgens auf-traumhaft. Und es gab Genretage - Dienstags und Samstags war glaube ich Melodicrock und Hairmetal - noch nie soviele Kerle von hinten für Damen gehalten. :???:Ne richtig Tanzfläche zum Headbangen und und und ...heute ist ein Matratzendiscount drin - zum heulen. 
Aber was AOR Heaven so gemacht hat fand ich schon gross - auch das man "wichtige" AOR Werke wieder aufgelegt hat fand ich schon gross (Sister Mary) - ich hab eigentlich immer Spaß an Sachen wo man merkt dass einem eine Herzensangelegenheit zum Broterwerb gelangt ... und dort konnte man noch wirklich bestellen - ohne Zirkus und Affentheater. Ach ja die gute alte Zeit

Trotzdem gibt es immer mal wieder positive Überraschungen in dieser kreativ doch etwas eingeschränkter Musikrichtung.

Da hast du 100% Recht ... das ist schon arg strapaziert. Wenn man Frontier auf FB folgt hast du immer mal ein Video mit der ersten Singleauskopplung und denkst WOw ... und wehe du hörst dir den Rest an - dann wirds mau ... zuletzt bei Amboaje gehabt ... nach dem ersten Video dachte - die kauf ich ... als ich dann mal so durch die ganze Trackliste durchgehört hatte, musste ich immer an Helene Fischer auf Hormonen denken .... Geld gespart *lips*

So und nun die vorraussichtliche Playlist für den heutigen Tag:

playlist_18_10.jpg
playlist_18_10.jpg (184.15 KiB) 1684 mal betrachtet


LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

20. Okt 2017 07:39

Moinsen, Freunde des frühen Vogels und der dicken Augen ...
ich staune gerade Bauklötze über die neue Europe - Walk the Earth ... sind die etwa erwachsen geworden - die klingen ja fast wie Deep Purpe 1987 rund um die  "The House of blue Light" Scheibe.
Das war eigentlich ne Band die ich schon von den ersten Hits an grausam fand und nun das ...



Ich bin gerade sehr überrascht und habe das Werk auf meine Wishlist gepackt ... ups
Gerade auch der Gesang,Sound, Speed und die Orgel bei dem Song "GTO " ist Deep Purple ... wahnsinn

cooles Album - hätte ich denen niemals nicht zugetraut

Gruss Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Thema Autor
Beiträge: 4278
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

20. Okt 2017 09:33

Dirk_WW hat geschrieben:
Moinsen, Freunde des frühen Vogels und der dicken Augen ...
ich staune gerade Bauklötze über die neue Europe ...

Ich bin gerade sehr überrascht und habe das Werk auf meine Wishlist gepackt ... ups
Gerade auch der Gesang,Sound, Speed und die Orgel bei dem Song "GTO " ist Deep Purple ... wahnsinn

cooles Album - hätte ich denen niemals nicht zugetraut

Gruss Dirk

Hey Dirk - ja das liest man öfter von vorurteilsbeladenen Rock Fans die sich plötzlich mit den wiedervereinigten Europe konfrontiert sehen. Für mich war die von den Bravo Bildern der Band der 80ern geprägte Wahrnehmung mancher beinharter Rockfans schon immer unfair, schließlich waren die schwedischen Herren auch damals gute Musiker. Wenn man die Scheuklappen der Vergangenheit ablegt , kann man das Nachfolge Album des letzten Countdowns nämlich den 1988 Opus "Out Of This World" (ein für damalige Mainstream Verhältnisse recht erdiges/leicht bluesiges und wunderbar eingängiges Rock Album) auch heute noch genießen.
Die Entwicklung der Band nach der Neugründung 2004 war ein 10 Jahre langer Prozeß (solange gibt es sie schon wieder !) war bis sie schließlich vor zwei Jahren ihren "neuen" Retro-Sound gefunden haben.
Herausstechende Platten aus dieser Findungsphase sind für mich die Scheiben "Last Look At Eden" (gibt es sogar als sehr gut klingende und deutlich weniger komprimierte Vinyl Ausgabe) und das vor 2 Jahren veröffentlichte "War Of Kings" - unbedingt reinhören und die Tour besuchen!

Lieber Gruß
:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

20. Okt 2017 09:35

Da wirst Du 100% Recht haben ... bei Europe hab ich Carrie und TFC im Kopp und mache selbigen zu ... nun muss ich die Platte bestellen und die anderen mal reinhören - ach shit ... manchmal helfen Vorurteile Bands gegenüber (wohlgemerkt) Geld zu sparen

Gruss
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

7. Nov 2017 21:03

Moinsen liebe langhaarträger im Geiste ... gestern ist die Soloplatte von Jesper Binzer "Dying is easy" angekommen - der Sänger von D*A*D - klar werden manche sagen, kenn ich ... ich kannte DAD nicht - war ein Tipp von nem Kumpel und ich muss sagen - die ist so richtig klasse ... melodisch und dennoch schöne Riffs und ordentlich Pfeffer ...

Bild

läuft jetzt hier im Wechsel zur Europe :-D die ich immer noch genial finde ... Bei der Deep Purple Best of ... muss man wirklich überlegen - schöne Zusammenstellung, auch wenn man das Gefühl hat, dass man die eh schon hat ...

Gruss
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Wolfi
Beiträge: 102
Registriert: 8. Nov 2015 02:16
Wohnort: Essen

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

12. Nov 2017 00:06

Hallo Dirk,

habe mir gerade mal erlaubt, in Deiner Sammlung zu stöbern.

Sind ein paar Sachen dabei, die man nicht so oft findet, z.B. Ashbury, Cobra, Kamelot oder The Dagger. 

Auf jeden Fall sehr abwechslungsreich :Bier:

Viele Grüße

Karsten
Viele Grüße

Karsten
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

12. Nov 2017 06:45

Moin Karsten - dafür ist ja der Link darunter. Ich hoffe Du hast richtig geschaut ... die Dagger ist ne CD und die Shbury hab ich glaube ich 3 oder 4x .... einmal als CD und 2-3mal in farbigem Vinyl- alle aus dem Hause HRR in Leipzig. Die machen so geniale Reissues von alten Metal /NWOBHM /Trash Sachen - da bringt mich jeder Newsletter in brassel. Jetzt wieder Nashville Pussy oder Venom und sowas ... die Platten kommen immer in Top Zustand mit kleinen Eckenschonern im Karton ... ich liebe das.

Die Liste ist nicht (leider) aktuell, da ich ein fauler Sack bin was das eintragen angeht und vor allen Dingen nach unserem Umzug in den Westerwald ist alles ins Stocken geraten, da eingegebene und nicht eingegebene Tonträger durcheinander kamen, Es fehlt fast alles meiner Frau (Klassik, Latin, Pop, ElectroPop) und sicher auch noch ne Ecke Schallplatten ...
Aber schön, dass dir die Liste zugesagt hat ... die Ashbury Sachen liebe ich über alles ...

Hast Du auch ne Liste zumStöbern
Gruss Dikr
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Thema Autor
Beiträge: 4278
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

12. Nov 2017 11:41

Dirk_WW hat geschrieben:
Moinsen liebe langhaarträger im Geiste ... gestern ist die Soloplatte von Jesper Binzer "Dying is easy" angekommen - der Sänger von D*A*D - klar werden manche sagen, kenn ich ... ich kannte DAD nicht - war ein Tipp von nem Kumpel und ich muss sagen - die ist so richtig klasse ... melodisch und dennoch schöne Riffs und ordentlich Pfeffer ... 

Heyhey.. der gute Jesper klingt ja fast wie seine Stammband zu seeligen "Bad Craziness" Zeiten.. mein Gott was habe ich die Platte gemocht.. *seufz*..
Kommt definitv auf den nächsten Einkaufszettel..  *Egypt* Danke für den Tipp !
Lieber Gruß
:cola:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

12. Nov 2017 11:49

gern doch,,, neue Evanescense ist auch irre und es soll noch ne neue Kid Rock geben ... da muss ich aber erst mal bei Spotify rein hören
Schönen Sonntag

Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Wolfi
Beiträge: 102
Registriert: 8. Nov 2015 02:16
Wohnort: Essen

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

18. Nov 2017 17:49

Hallo Dirk,

tja, dann wird Dir meine Sammlung gefallen :Bier:.
Ich gebe zu, ich habe während der Arbeit geschaut. Also nicht so intensiv, wie zu Hause.

Ich habe auch noch nicht alles drin. Vielleicht 80%? Oder so ähnlich.

Und hier kommt der Link:
https://www.musik-sammler.de/sammlung/wolfi/

Viel Spaß beim stöbern  :D
Viele Grüße

Karsten
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

18. Nov 2017 18:06

Moinsen Karsten -  das werd ich mal nachher machen - wie gesagt, ich komm mit der Datenbestandpflege nicht bei - sowas hasse ich . Heute sind 6 Neuzugänge zu verbuchen ... 3x Ruby the Hatched aus den USA - die hatte ich beim Stöbern auf der Bandcamp Seite gefunden und für gut befunden. Dazu sah ich mich leider genötigt diese 3 für 35 Aktion des grossen A mitzumachen und habe 2x KISS und 1x Nightwish geordert ... montag kommen nochmal (6) welche *duck* ... aber ich glaube dann habe ich KISS in Vinyl vollständig bis auf die Symphony und diese 2 Greatest Hits die so abartig teuer geworden sind. - dabei hatte ich zum füllen des Dreierpacks die King Cannons - The Crimson Light gefunden und als letzte im Bestand geordert ... die könnte ein Tipp sein - sehr geiler Rock.

Aber das braucht die Männer Seele, wenn ein Hund mal wieder krank ist, der Glasplattenteller aus GB in 1000 Teilen angekommen ist und dadurch mein Plattenspieler noch länger in Revison verweilen muss ... grmpf ... und vom Fussball möhte ich gar nicht anfangen ... also Vinyl ist gleich Seelenfutter

Grüsse
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

18. Nov 2017 18:57

Hi Karsten - ich nochens ... schicke Sammlung ... ich freu mich ja immer wenn ich so Bands wie Steeler bei wem finde. Das Du aber nicht die erste AngelWitch hast ist ein Skandal  :ironie:
Bei Black Sabbath/Dio und Iced Earth muss ich noch dringend ran ... nein so Listen vergleichen ist nicht gut ... das weckt immer nur neue Bedürfnisse

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Wolfi
Beiträge: 102
Registriert: 8. Nov 2015 02:16
Wohnort: Essen

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

19. Nov 2017 11:27

Hi Dirk,

die habe ich nicht? Skandal... :Frust:

Nein, die habe ich tatsächlich nur als Kopie.

Leider reicht das Geld nie, aber wirklich nie, um meine Wünsche in der Hinsicht zu befriedigen :D.
Zum Glück hat ein guter Freund einen Plattenladen mit HRR-Ecke und viel Cruz de Sur u.ä..
Außerdem kann der viel besorgen, unglaublich, wo das immer her kommt (z.B. die original Winterhawk auf LP).

Auf Deine Kiss-Sammlung kannst Du natürlich stolz sein. Da habe ich Lücken.

Aber auch in einem anderen Punkt hast Du recht: solange man ausreichend Musik hat, ist das Leben leichter :Dance:

Viele Grüße

Karsten
Viele Grüße

Karsten
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

20. Nov 2017 07:40

Nein Nein - kein Skandal ... ich hab die sehr günstig in weißem Vinyl in England geschossen ... gibt es aber auch bei HRR - der Shop/das Label wird mein Ruin - aber das machen die sehr konsequent auch wenn da derzeit viele Sachen sind die nicht meins waren und nie sein werden. So kann/konnte ich nie was mit Destruction/Testament/Slayer/Anthrax und Co anfangen. Wenn mal ein Song zwischen ist alles juut - aber ne ganze Platte geht mir zu schnell auf den ZWirn. Ich glaube die Winterhawk ist mir gerade von Discdogs angezeigt worden - aber wieder zu nem heftigen Preis.
Mit Kiss ist wohl war ... es gibt 4 Bands von denen ich fast alles haben Pink Floyd/KISS /Iron Maiden / Quireboys - über kurz oder lang muss da dringend noch Def Leppard, Saxon,Motörhead, Deep Purple und Black Sabbath vervollständigt werden - aber man hat ja Zeit. Und es geht da in der Tat fast mehr ums Sammeln. Ich hab immer was gesammelt ... mal BVB Fanutensilien (argh) mal VW Bus Bulli Kram - aber irgendwie landet man immer wieder bei dem, was man als erstes mit Leidenschaft gesammelt hat - Musik ist halt ganz wichtig - in allen Lebenslagen

Gruss Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Beiträge: 278
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hardrock/Metal Platten Thread

3. Dez 2017 11:05

Argh das grosse böse A hat ja wieder 3 für 2 Aktionen am Start ... ich finde immer ideal die Sammlung zu füllen ...
Diesemal:
Amanda Marshall - Amanda Marshall  /  (red Vinyl) diese wunderbare kanadische Göttin - ich hab sie 2 mal in Köln (E-Werk) Live gesehen und bin in diese Person quasi verliebt ... Schade, dass da so gar nichts neues mehr kommt

Ray Wilson - Song for a friend  /  In meinen Augen ein völlig unterschätzter toller Sänger der auch bei Genesis wirklich gut war. Die Soloalben finde ich wunderbar ruhig und entspannend

The Proclaimers - Sunshine on a Leith  /  wunderbares Duo - bin durch diesen Film auf die Band und Platte gekommen - man hört einfach die Platte und hat gute Laune - toll

Der Knaller ist aber in meinen Augen die SeniorenWG um Suzi Quattro; Andy Scott (The Sweet) und Don Powell (Slade) die gemeinsame Sache unter dem Namen "QSP" machen ... herrlicher Rock aus den 70ern - ich liebe sowas ... auf Vinyl kommt die erst kommende Woche, das was ich gehört habe ist aber geil

Was ganz anderes - die "Best of +2" von FFDP - also Five Finger Death Punsh - die eigentlich nicht wirklich in mein Hörschema passen - ich aber von der Stimme und den Riffs und den Arrangements gefesselt bin. Irre - ein Nackenbrecher hetzt den nächsten. Das Cover " The House of the Rising Sun" ist brutal gut ... irre Scheibe

Und die Tage bekomme ich dann endich die Thunder - Christmas Platte (Blue Vinyl) und natürlich die Cheap Trick Weihnachtsplatte vom RSD 2017

Schönen 1. Advent ...
Rocking Christmas

Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste