socke72
Beiträge: 292
Registriert: 18. Feb 2011 15:46

Re: Paul's Referenz Titel

30. Mai 2011 14:35

Hallo,

Die ,,Manger" Test CD

Kann man übriegens hier bestellen und probehören

http://www.manger-msw.de/manger_cd/manger_cd.html

Wird auch oft von Zeitschriften verwendet,dadurch bin ich drauf gestossen.

Anspieltips

Walking on the Moon-The Yuri Honing Trio(Achtung,Schreckhafte Naturen stehen da kurz vorm Infarkt,sehr dynamisch)

The Cost of Freedom- Marla Glen

Gruß
Guido
 
Benutzeravatar
SaschaMav
Beiträge: 476
Registriert: 8. Sep 2009 08:55

Re: Paul's Referenz Titel

2. Feb 2012 18:56

Zu Musik kann ich fast keine Empfehlungen geben, da ich schlecht und ergreifend nicht weiß, welche von den paar CD' s die ich habe, eine gute Qualität aufweisen.

Ich kann halt nur Paramita empfehlen, was den meisten hier ja bekannt sein wird, hier wird alles vom Hoch bis im tiefen Bassbereich geboten.

Filme:

Herr der Ringe 3 - Die Olyphantenszene ist einfach Spitze um einen schönen Tiefbassbereich zu erhalten.
Avatar - Die Szene als der Baum angegriffen wird und später umfällt, da wackeln ebenfalls die Subs.
Master and Commander - Wurde zwar schon genannt, aber wer die Backs mal testen möchte ist am Anfang bestens bedient.
Soldat James Ryan - Die Landung in der Normandie, hier fliegen einem die Kugeln regelrecht um die Ohren.
Tron Legacy - Kann ich nur den kompletten Film empfehlen, wer auf elektronische Musik steht, wird Musiktechnisch hier nicht enttäuscht. Auch der Bassbereich bei den Effekten und die Backs kommen auch nicht zu kurz.
District 9 - Als die Aussiedlung stattfindet gibt es einige Szenen, wo man die Homogänität der Fronts und des Centers testen kann, da die Stimmen hin und her springen.
Sucker Punch - Auch hier wieder eine gute Mischung aus Musik und Bass.

etc.
 
Benutzeravatar
appice
Beiträge: 626
Registriert: 14. Apr 2009 11:03
Wohnort: Raum Hannover

Re: Paul's Referenz Titel

2. Feb 2012 19:29

Alex86 hat geschrieben:
Wolfgang hat geschrieben:
Testing für Film: 3 Szene Terminator Die Erlösung, ca. 10min Action vom Feinsten, Beurteilung
Tiefbass und Kickbass, auf Bluray in HD-Maste-Sound

Testing Musik: Tears for Fears: Woman in Chance...schwieriger Titel, gut zu beurteilen
Räumlichkeit, Kickbass (Schnelligkeit) und Mittentauglichkeit.
Wer diesen Tiel ohne Dröhnen mit viel Dynamik wiedergeben kann,
ist ganz weit vorn.


Die Cornscala geht bei dem Lied ja echt mal ab.

Das Lied funktioniert aber wirklich nur auf sehr guten Ketten!


Die ganze Scheibe "Seeds of Love " ist der Hammer. Für mich eine der wenigen guten Produktionen in den sonst so schlimmen Achtzigern. Gino Vannelli wäre da noch zu erwähnen. Von dem sind seit den 70ern eigentlich alle Scheiben super produziert. Mein Tip: "Nightwalker" von '78.

Gruß

appice :Bier:
 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Paul's Referenz Titel

20. Apr 2012 18:16

Einen knorrigen, trockenen und tiefen Bass liefert der Kontrabass auf der Cd I wish von Tok Tok Tok.

In Track Nummer 6 ist links mittig der Kontrabass, rechts mittig Saxophon mit unterschiedlichen solistellen und dann singt Tokunbo Akinro mittig mit rauchzarter Stimme - überirdisch.

Viele Grüße.

Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 684
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Paul's Referenz Titel

21. Apr 2012 13:03

Yep! Die hab ich auch, die ist wirklich gut!
Ein ähnliches Spektrum an Musik haben " Musica Nuda "
Kontrabass, mal gezupft gestrichen oder geschlagen und eine glockenklare
weibliche Stimme.
Die Klangqualität übertrifft Tok Tok sogar noch etwas.
Wenn die Sängerin lauter singt, geht sie etwas nach hinten vom Mikro weg.
Das hört sich echt scharf an, da hört man die Raumgröße des Studios!!!
Das Album das ich habe hat leider keinen Titel, es ist ein weißblaue Zeichnung
vorne drauf. Musica Nuda bei Amazon.

:Knienieder:
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "

 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Paul's Referenz Titel

21. Apr 2012 13:53

Talisker hat geschrieben:
Yep! Die hab ich auch, die ist wirklich gut!
Ein ähnliches Spektrum an Musik haben " Musica Nuda "
Kontrabass, mal gezupft gestrichen oder geschlagen und eine glockenklare
weibliche Stimme.
Die Klangqualität übertrifft Tok Tok sogar noch etwas.
Wenn die Sängerin lauter singt, geht sie etwas nach hinten vom Mikro weg.
Das hört sich echt scharf an, da hört man die Raumgröße des Studios!!!
Das Album das ich habe hat leider keinen Titel, es ist ein weißblaue Zeichnung
vorne drauf. Musica Nuda bei Amazon.

:Knienieder:


Der Tip kam gerade recht, da mir mal wieder neuer Stoff fehlte. Nun kommt am Montag Yello touch auf Vinyl und Musica Nuda als CD. :Bier:

Falls Du Jocelyn B Smith nocht nicht kennst unbedingt anhören, Live in Berlin ist eine meiner Favoriten.

Cu
Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Lars
Beiträge: 3153
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Paul's Referenz Titel

21. Apr 2012 17:20

Die Yello Touch würde mich auch interessieren obwohl ich die schon auf cd hab.
Berichte wie die klingt, bitte!
Wo hast du die gekauft? Bei meinem letzten Besuch im Saturn Köln gabs sie leider micht auf Vinyl

Gruß Lars
 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Paul's Referenz Titel

21. Apr 2012 17:52

Lars hat geschrieben:
Die Yello Touch würde mich auch interessieren obwohl ich die schon auf cd hab.
Berichte wie die klingt, bitte!
Wo hast du die gekauft? Bei meinem letzten Besuch im Saturn Köln gabs sie leider micht auf Vinyl

Gruß Lars


Mach ich.

Kaufen kannst Du sie hier

http://www.amazon.de/Touch-Yello-Vinyl-LP/dp/B002OLTAUE

Gruß Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 684
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Paul's Referenz Titel

22. Apr 2012 12:13

Hi Thomas

na das freut mich das Dir mein Tip taugt!
Sind wir nicht alle die gleichen Thomasse? Hahahahaha
Wenn es auch ohne Gesang sein darf ...eine meiner Lieblings CD´s ..Contrabass und
akustische Gitarre....in sagenhafter Aufnahmequalität....

HEARTPLAY- von Charlie Haden und Antonio Forcione

traumhafte, Musik, etwas jazzig aber schon nach 2-3 mal hören eingängig und immer spannend.

LG
Thomas aus dem Allgäu!

:hoeren:
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
Benutzeravatar
Xx_SouRcircLe_xX
Beiträge: 379
Registriert: 7. Okt 2012 21:18
Wohnort: Hildesheim

Re: Paul's Referenz Titel

8. Okt 2012 19:34

Also von meinen 800cds und 200Vinyls finde ich Jethro Tull und die alten Roachford Scheiben am besten. Oder Glenn Miller :D auch gut zum testen.

Bei den Filmen : puh , da gab es schon viele gute.
Aber sonst noch The Avengers , Bad Boys und Indepence Day.
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 684
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Paul's Referenz Titel

9. Okt 2012 11:21

Mothers Finest Live

Rockpalast 1978 und ein neueres Konzert von 2003 in guter Soundqualität.
Da geht die Post ab!

..sowie Henrik Freischlader Band, Show Nr. 47! 3!!! Stunden Livekonzert auf
2 DVD´s, das haut den erfahrendsten Blueser um!

....sind meine neuen Highlights zur Zeit.

DVD`s bei Amazon (wo auch sonst, *lach*)

:Bier:
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
wolly
Beiträge: 65
Registriert: 12. Aug 2012 14:57
Wohnort: Oberschwaben

Re: Paul's Referenz Titel

30. Nov 2012 21:31

Hallo,

auf die Empfehlung hier hin, habe ich mir die Yello-Touch als Vinyl gegönnt.
Fazit: HAMMER! Beachtlich was die Österreicher da auf Vinyl "gebrannt" haben.

Salut
wolly
 
Benutzeravatar
Paul(Chorus2)Matti
Beiträge: 82
Registriert: 26. Apr 2009 13:37

Paul's Referenz Titel

30. Nov 2012 21:33

YELLO nix Österreich... Isse Schweizqualität!!
Dieser Tag kann Spuren von Müssen enthalten
 
Benutzeravatar
Xx_SouRcircLe_xX
Beiträge: 379
Registriert: 7. Okt 2012 21:18
Wohnort: Hildesheim

Re: Paul's Referenz Titel

2. Dez 2012 11:14

@wolly

Ja die hab ich auch. :D

ist einfach spitze.
 
Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 652
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Paul's Referenz Titel

9. Nov 2013 10:49

Ich habe einen Titel gefunden, bei dem ich nach den ersten paar Takten feststellen kann, ob mir eine Anlage gefällt oder nicht:

Hot Chocolate - You Sexy Thing

Allerdings nicht in der originalen Version, sondern in einer moderneren aus den 80'ern. Vor einem halben Jahr habe ich mal ein in Vergessenheit geratenes Best-Of-Album von Hot Chocolate ausgegraben (20 Hottest Hits) und bei diesem Titel brennen bei mir die Sicherungen durch...

Klingt saugut und macht, wenn (für mich) das Setup stimmt, tierisch Spass :Hüpf:
„Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.“ (Humphrey Bogart)
 
Lars
Beiträge: 3153
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Paul's Referenz Titel

22. Apr 2014 10:43

Ich hab hier von einem lieben Foren Mitglied (leider sehr beschäftigt derzeit) eine Datei von einer Chesky Test cd.

"Chesky Records Jazz sampler& Audiophile Test Cd Vol.1"

Die ist wirklich äusserst gut um zb die Bühne zu beurteilen. Der Sprecher bewegt sich ersten Test nach links und rechts zum mittig aufgestellten Mikrofon.
Im 2.Test geht es um Bühnentiefe. Dazu steht neben dem Sprecher David Chesky mit einer Tamburin. Der Sprecher geht dann 2Schritte zurück und Chesky schlägt bei jeden weiteren das Tamburin an.
Hierbei viel mir zB auf das ich jeden Schritt zurück anhand der Stimme des Sprechers ganz deutlich akustisch nachvollziehen konnte, aber den Anschlag des Tamburin nur bedingt....sogut wie kein Unterschied zwischen des Anschlagens direkt am Mikrofon und der letzten Position weit weg vom Mikro.
Wiegesagt war die Tiefendarstellung (bezogen auf die Position)der Stimme klar nachvollziehbar...leider nicht was das Tamburin angeht

Ich mag diese "Cd", weil sie sich für diesen Hörtest super eignet. Mit meiner vorherigen Hornkombi kam im Bezug auf Tiefenstaffelung im Vergleich null Bühne nach hinten zustande

L.G.
Lars
http://www.amazon.de/gp/product/B000003 ... 5RHE65494R
 
Benutzeravatar
Briefkastenopa
Beiträge: 459
Registriert: 22. Dez 2012 21:17
Wohnort: Raum & Zeit

Re: Paul's Referenz Titel

12. Apr 2015 11:14

Moin !

Ich kann mich noch an eine Szene aus dem Film "Das Boot - Directors Cut" erinnern, als im getauchten Boot eine gespenstische Stille war um den Geräuschen eines nahen Zerstörers zu lauschen.
Es war nur ganz leise eine tickende Uhr zu hören - und dann plötzlich explodiert die erste Wasserbombe.

Wer hier eine pegelfeste Anlage hat, braucht danach extra Sauerstoff...


LG Jürgen
AMP: SMSL SA98 "etwas" modifiziert...
Source: IBM Thinkpad T430
DIY BL Horn mit Fostex FE206en MagnetMod. mit Sperrkreis 1mH/3,4µF/10R plus Zobelglied 6R8/0,68µF
LS-Kabel: CAT5e 2x4x0.25mm²
Kopfhörer Beyerdynamic DT990Pro Black Edition
 
Benutzeravatar
hart44
Beiträge: 1332
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Paul's Referenz Titel

12. Apr 2015 16:13

Quincy Jones - " The Dude"




Grüße
 
Der Tom
Beiträge: 158
Registriert: 22. Dez 2013 19:46

Re: Paul's Referenz Titel

12. Apr 2015 19:34

"Quincy Jones", sehr geil !!!!

Gruß Tom
 
Benutzeravatar
bucky
Beiträge: 1208
Registriert: 22. Nov 2009 19:47
Wohnort: im Inntal

Re: Paul's Referenz Titel

11. Feb 2018 18:33

DVD - reine schlagwerk-arbeit - die drei musiktracks
- Ballophone Jam
- Obama Rap
- The Beast Jam
im bonusmaterial von 
Mickey Hart: Innovators In Music
der film selbst ist 'ne doku.

...and DON`T FORGET TO BOOGIE!
:Peace:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste