Benutzeravatar
HORNI
Moderator
Beiträge: 354
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

2. Jan 2019 00:29

Hallo Josef,
wie von dir gewohnt eine perfekte Verarbeitung. :Respekt: Was nimmst Du für die Dämmung?

:shock:

Ok, deaktiviere bitte den Brückenbetrieb.

  • 2x 1.600 Watt an 2 Ohm
  • 2x 1.200 Watt an 4 Ohm
  • 2x 650 Watt an 8 Ohm :Guckstduhier:
  • 1x 3.200 Watt an 4 Ohm, mono gebrückt
  • 1x 2.400 Watt an 8 Ohm, mono gebrückt
Das ist mehr als genug im Stereobetrieb und wie ich das sehe hast Du auch keinen Limiter gesetzt, nicht gut :oops2:, gar nicht gut. :idea2:

:Bier:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

2. Jan 2019 16:13

Hallo Jörg, 
danke für deine perfekte Info - wie immer!
Als Dämmung habe ich unterste Lage Filz-Teppichfliesen - hatte mit ihnen schon gute Erfahrungen bei meinen Wiga-Fostex-Hörnern gemacht.
Darüber die wollig-weichen, weißen 1cm-Matten hatte ich vor zig Jahren mal als Trittschalldämmung unter Teppichfilz-Boden verlegt. Das ist ein Rest davon.
Die Bezeichnung der filzähnlichen Dämmmatte war "Kalomur", soweit ich mich erinnere. Werde mal noch ein bis zwei Lagen drauf legen und hören, was sich ändert.

Eigentlich wollte ich mir untenstehende zulegen, doch der für meine Begriffe etwas hoch gegriffene Preis für ca. einen halben qm, hielt mich vorerst davon ab.
https://www.ebay.de/itm/Intertechnik-Da ... 1438.l2649
Evtl. tut´s auch üblicher Noppenschaum, hat ja in anderen Lsp auch schon gut funktioniert.

Viele Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
HORNI
Moderator
Beiträge: 354
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

2. Jan 2019 17:16

Hallo Josef,

das Zeug ist teuer ab gut und es funktioniert. :mrgreen2:

:Guckstduhier:
http://lsv-achenbach.de/shop/product_info.php?products_id=1841

:sad:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

7. Jan 2019 22:49

Gestern abends noch ein wenig optimiert, d.h. den mittlerweile fertig gestellten zweiten Sub auf den Dachboden gewuchtet und dem ersten noch etwas Dämmmaterial eingefügt.
Danach das Ganze verkabelt und schon mal Probe gehört. Heute die Aufstellung wie auf dem Foto zu sehen bewerkstelligt, Basisbreite 1,60 m, Hörabstand 2,60 m.
Gestern wäre ich beinahe verzweifelt, weil aus einem Sub die gewünschten tiefen Töne kamen und aus dem anderen nur der unerwünschte Rest der Mittel-/Hochtöne :shock:
Nach dem Umstöpseln der Kabel das Gleiche, nur andersrum :???:
Bis ich endlich draufkam, als ich eine Ebene tiefer in den Bandmanager vordrang, dass ich nur auf dem linken Kanal den Frequenzgang nach oben abgeschnitten habe, was beim Testen des ersten Subs solo kein Problem war. Nachdem ich also den zweiten Kanal gleich behandelte, war endlich alles paletti *Gehtdoch*

Heute Vormittag konnte ich dann noch ausführlich, auch lauter, Probehören und noch etwas versuchen zu optimieren.
Aufgefallen ist mir die gute Räumlichkeit und sehr gute Sprachverständlichkeit und der Bass kommt mittlerweile schön straff und voll tief.
Wobei er im rechten (ersten) Sub sauberer und etwas tiefer rüberkommt, als im zweiten, da ich ersterem nachträglich nochmal Dämmmaterial einverleibte,
was dem zweiten noch fehlt. Aber insgesamt bin ich schon recht zufrieden mit dem Anfangsergebnis.
Optimierungen auch mit Einmessung auf den Raum sind sicher noch möglich.
So müssen die "Hörnchen" von den Subs noch entkoppelt werden und die Lautsprecher-Ständer bedürfen auch noch der Überarbeitung :mrgreen2:
Übrigens laufen die Subs nicht als reine Subs sondern im Stereobetrieb quasi als aktives Zweiwegesystem, um den Hörnchen im unteren Bereich etwas mehr Nachdruck zu verleihen.

DSCN8028.1.jpg
DSCN8028.1.jpg (174.03 KiB) 1088 mal betrachtet

DSCN8033.1.jpg
DSCN8033.1.jpg (198.42 KiB) 1088 mal betrachtet

DSCN8034.1.jpg
DSCN8034.1.jpg (166.03 KiB) 1088 mal betrachtet
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

28. Jan 2019 13:00

Nun bekommen die Subteile ihr Furnierkleid in Wildeiche. Das Kleben mit Kontaktkleber und Pressung habe ich mittlerweile gut im Griff.
Durch die Stärke 1mm und wellige Struktur der Faser bricht es manchmal recht eigenwillig selbst beim Schneiden mit dem scharfen Cuttermesser.
Das machte mir bei der Kantenbearbeitung anfangs doch erhebliche Probleme, eine saubere Kante zu erhalten.
Da ich vorsichtshalber mit der Unterseite und Rückseite der Box anfing, fällt das jetzt nicht so stark ins Auge, wird aber noch nachgebessert.

Mittlerweile habe ich nach reiflicher Überlegung für mich eine (etwas aufwändige) Methode gefunden, die mir eine perfekt saubere Kante garantiert *Gehtdoch*
DSCN8058.JPG

DSCN8053.JPG

DSCN8050.JPG

DSCN8065.JPG

DSCN8069.JPG
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

30. Jan 2019 16:36

Hallo Josef, 
das Funier sieht toll aus,  richtig gut. Bin aufs Endergebnis gespannt.   :Bier:

Viel Spaß beim Werkeln
Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

30. Jan 2019 21:36

Wolfgang schrieb:
… das Funier sieht toll aus,  richtig gut. Bin aufs Endergebnis gespannt. 

Hallo Wolfgang,
danke für die Blumen, auf das Endergebnis bin ich auch gespannt, ob es so wird, wie ich es mir vorgestellt habe.
Den Klang habe ich ja schon getestet. So soll auch das Furnierbild dementsprechend lebendig sein :mrgreen:
Die Front habe ich mir als schwierigsten Teil zum Schluß aufgehoben, dann heißt es schleifen, schleifen, schleifen. 
Zum Schluß ööölen … und die vorher bereits gebohrten Löcher wieder finden :lol2:
DSCN8075.JPG

DSCN8076.JPG

Viele Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

1. Feb 2019 22:14

… Natürlich konnte ich es nicht erwarten, ihm die erste Ölung zu geben - sieht in Natura nicht so bräunlich aus, wie hier mit Blitzlicht.
DSCN8080.JPG

DSCN8083.JPG
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Björn
Beiträge: 388
Registriert: 11. Okt 2014 16:08

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

1. Feb 2019 22:39

Hallo Josef,
Sieht gut aus :Respekt:
Du darfst gerne an meinen weitermachen :lol:
Gruß Björn
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

1. Feb 2019 23:00

Hi Björn,

Danke, jetzt geht´s erstmal an´s zweite Kistchen ran. Dafür musste ich noch Furnier nachordern, kommt nächste Woche.
Zudem ist die Front noch unbehandelt, wird ziemlich sicher eine schwarze Lederbekleidung erhalten, kommt am Montag. 
Ein lieber Freund bringt mir das Leder aus Bad Kötzting mit :P
Also wird die Front so schwarz wie bei deinen Forte´s :lol: … und dann bin ich reif für die Insel … weiß nur noch nicht welche ;)

Gruß Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 878
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

1. Feb 2019 23:38

Also Josef ich muss schon sagen...Hut ab vor Deinem handwerklichen Geschick und Deinen Gestaltungsideen :cool:
Da bin ich wirklich mal auf das Endergebnis gespannt.
- Carpe that fucking diem -
 
bonny
Beiträge: 173
Registriert: 2. Jul 2014 14:34

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

2. Feb 2019 07:42

Glückwunsch,
sieht sehr gut aus- ans Furnieren hab ich mich bisher nicht rangetraut !
bonny
 
thomas1960
Beiträge: 4703
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

2. Feb 2019 08:26

Hui - 
Josef, der Holzwurm steht auf Schwarzes Leder... - edle Clubatmosphäre  ;) .
Wann fängst Du denn mit dem Seitenanbau deines Hauses an, Du brauchst mehr Stellflächen  :Crazylol: .
Bezüglich „reif für die Insel“: Teneriffa und Gran Canaria sins abseits des Touristenwahns wunderschön  ;) .

Weiter so, Du Unruherentner,
Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

2. Feb 2019 17:28

@ René
@ bonny
Dankeschön!

Ja Thomas, du hast Recht, so ein Anbau wäre schon längst fällig, wer braucht schon das bisschen Garten ;)
Aber zum Traumhaus reicht´s halt auch nicht mehr. So sollte ich mich nun doch endlich mal auf Weniger (ist Mehr?) beschränken :gehtnicht: :lol:

Lieben Gruß
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

HOE´RNI

11. Feb 2019 02:23

Nun, langsam geht es weiter - die Lederfront ist schon eine Herausforderung, was meine handwerklichen Fähigkeiten anbelangt.
Aber der optische Effekt ist den Aufwand wert, denke ich. Denn das Leder spiegelt quasi den selben Glanz und Farbton wieder, wie die beschichtete Membran des PHL Bass-Treibers.
DSCN8096.JPG

DSCN8102.JPG
DSCN8102.JPG (103.91 KiB) 763 mal betrachtet

DSCN8113.JPG
DSCN8113.JPG (142.75 KiB) 763 mal betrachtet

DSCN8117.JPG
DSCN8117.JPG (210.41 KiB) 763 mal betrachtet

DSCN8119.JPG
DSCN8119.JPG (153.75 KiB) 763 mal betrachtet

DSCN8122.JPG
DSCN8122.JPG (182.11 KiB) 763 mal betrachtet

Die erste Anprobe galt der zum Gehäuse passenden Gesamtbreite der Frontblende mit Lederbekleidung incl. unterlegtem Flies.
Das Leben bleibt spannend, wenn man sich immer wieder neue handwerkliche Herausforderungen sucht.
Was die Einstellung der zugehörigen Crown XTI Endstufen betrifft, hat mir diese Woche der "HORNI" tatkräftig per Ferndiagnose geholfen.
Vielen Dank dafür.
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
HORNI
Moderator
Beiträge: 354
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

12. Feb 2019 17:57

Hallo Josef,
das sieht mal richtig gut aus. :Respekt: :Respekt:
Du hättest auch Schreiner und Sattler werden können. :cool:
_

:wink:Das mit der Forenhotline :mrgreen2: funktioniert recht gut.

:Bier:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

12. Feb 2019 21:52

Hallo Jörg,
danke für die Blumen. Was das Schreinern anbelangt, kann ich schon einige gute Erfolge vorweisen, die ich so über die Jahre an und in unserem Haus umgesetzt habe.
Bei den Sattlerarbeiten bin ich noch blutiger Anfänger uns habe mir quasi auch schon eine blutige Nase geholt.
So gefiel mir die Optik des ersten Versuchs zum Schluß nicht mehr, hatte das Ganze fast wie ein "Club-Polster" aufgebaut, mit Flies drunter und nur auf der Rückseite verklebt.
Das Endergebnis war mir zu "bauchig" - somit die Lederbekleidung wieder runtergerissen und neu aufgebaut.
Diesmal vollflächig ohne Fliesunterlage verklebt - natürlich nicht in einem Arbeitsgang, sondern Schritt für Schritt.
Jetzt entspricht das Ergebnis meinen Vorstellungen, nur die Bassreflexöffnung fehlt noch und ist eine besondere Herausforderung, sie optisch ansprechend zu gestalten.

Da hat deine Forenhotline wesentlich unkomplizierter und schneller zum Ziel geführt :Dance:
DSCN8126.1.jpg
DSCN8126.1.jpg (66.14 KiB) 711 mal betrachtet

DSCN8133.1.jpg
DSCN8133.1.jpg (129.49 KiB) 711 mal betrachtet

DSCN8142.1.jpg
DSCN8142.1.jpg (69.82 KiB) 711 mal betrachtet
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3267
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

13. Feb 2019 16:09

Sieht toll aus, Glückwunsch !
Der phl sieht schon Respekt einflößend aus
Liebe Grüße
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Beiträge: 1068
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

13. Feb 2019 19:40

:Respekt: Josef,  :Respekt:

Und wann gehst Du damit in Serie? 
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

13. Feb 2019 22:26

Der Bass-Treiber ist übrigens ein PHL B 303-8 SP 4230, falls man das auf dem Foto nicht lesen kann.
[color=#303030]Er trägt mit ca. 9 kg zum Gesamtgewicht des Sub´s von 31 kg bei.[/color]


[font=&quot,serif] [/font]
Hallo Lars,
ja ca. 9 kg Gewicht ist auch schon recht amtlich für einen 12-er Bass Treiber. Der 15-Zöller PHL wiegt ja auch nur wenig mehr.
Liegt wahrscheinlich an dem Zusatz-/Doppelmagnet des PHL B 303-8 SP 4230, was evtl. zur Abschirmung dient, habe darüber im Netz nichts finden können.
[font=&quot,serif] [/font]
Hallo Wolfgang,
… ich bin doch kein Serientäter ;) :lol: - Ich mache das nur, um hinterher noch mehr Spass am Musikhören zu haben, und wenn ich fertig bin, bin ich froh,
endlich wieder mehr Zeit zum genüsslichen Musikhören zu haben. Bei meinem Lebensalter wird mir immer mehr bewusst, dass ich die längste Zeit gelebt habe ;)
Der Rest wird auf jeden Fall deutlich kürzer werden. Das ist nichts Schlimmes, aber der Lauf des Lebens ist unberechenbar, so ist das nun mal, aber wem sag ich das :Bier:
[font=&quot,serif] [/font]
So, heute Abend hab ich die zweite lederbezogene Frontplatte auf die Aussen-Kontur des Chassis an- und selbiges eingepasst.
Langsam bekomme ich ein Gefühl für die Verarbeitung des Materials Leder, um dessen Vorzüge im Vergleich zu Holz/Furnier zu nutzen.
Letzteres ist die Biegsamkeit und flexiblere Anpassungsfähigkeit an den Untergrund bzw. damit in Korrespondenz stehende Körperformen.
In dem Fall ist es die "Achterbahnfahrt" des Einbaukorbes vom Basschassis. Es sind nicht nur 8 abgerundete Ecken zu berücksichtigen.
Dazwischen verläuft keine gerade, sondern eine Kreisbogenlinie. Dies beim Ausfräsen ohne Schablone exakt hinzubekommen ist schier unmöglich.
Deshalb die Entscheidung für Lederbekleidung.
DSCN8145.JPG
DSCN8145.JPG (63.99 KiB) 660 mal betrachtet

DSCN8147.JPG
DSCN8147.JPG (126.2 KiB) 660 mal betrachtet
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Achenbach Akustik
Beiträge: 243
Registriert: 27. Nov 2011 14:20
Wohnort: Friesenheim/Rhh

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

13. Feb 2019 23:49

Hornvirus hat geschrieben:
In dem Fall ist es die "Achterbahnfahrt" des Einbaukorbes vom Basschassis. Es sind nicht nur 8 abgerundete Ecken zu berücksichtigen.
Dazwischen verläuft keine gerade, sondern eine Kreisbogenlinie. Dies beim Ausfräsen ohne Schablone exakt hinzubekommen ist schier unmöglich.

Wer nicht fragt, dem kann auch keine Schablone zur Verfügung gestellt werden...... :Crazylol:
Sieht aber gut auch mit Lederfront. Respekt, dass Du es trotz der Widrigkeiten so gut hinbekommen hast.
Viele Grüße
Dieter
Gewerblicher Teilnehmer
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

14. Feb 2019 18:29

Hallo Dieter,

danke für das Angebot. Für mich war/ist es selbstredend, dass dieser Service exklusiv für deine Direktkunden besteht und nicht für Leute wie mich, 
die sich die PHL Chassis aus zweiter Hand im Netz herausfischen.
Abgesehen davon mag ich es, Neuland zu betreten und mich den damit verbundenen Herausforderungen zu stellen.

Viele Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

14. Feb 2019 20:28

Geschafft, das Leder der Bassreflexöffnung ist ausgeschnitten, um die Holzkanten gezogen, verklebt. Somit der erste Prototyp fertiggestellt.
Das Innere der Bassreflexöffnung wird zum Schluß noch schwarz lackiert. Dann ich habe fertig - Box zwei folgt :lol:
Mit Blitzlicht wird die Öffnung extrem ausgeleuchtet. Bei natürlichem Licht (erstes Foto) ist das weniger dramatisch.
DSCN8149.JPG
DSCN8149.JPG (94.6 KiB) 626 mal betrachtet
DSCN8151.JPG
DSCN8151.JPG (110.14 KiB) 626 mal betrachtet
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1461
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

15. Feb 2019 19:45

Josef
Deinen Tatendrang möcht ich haben. Sieht gut aus. :Bier:
Mal schauen, wie es aussieht wenn ich Rentner bin
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Thema Autor
Beiträge: 1628
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Aktives 2.1 System, Selbstbau-Versuch

15. Feb 2019 23:03

Hallo Uwe,

Danke, was gibt es Schöneres, als etwas zu erschaffen, was genau in dieser Ausführung ziemlich einmalig auf unserem Planeten ist und zig Jahre überdauern kann.
Solche und andere Unikate (Türen u.a.) habe ich schon einige geschaffen. Die Wintermonate sind dafür ideal, da ich dann weder Fahrrad nochMotorrad fahre.
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste