Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 830
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Röhren-Detektiv

9. Jun 2019 13:28

Mit mit dem Röhren-Handel lässt sich gutes Geld verdienen, besonders mit begehrter NOS-Ware. Nicht selten aber wird etwas angeboten, was nicht das ist, was es zu sein vorgibt.

Ich habe hier ein lustiges Beispiel aus meiner eigenen Sammlung:

Bild

Ein Quartett JAN-6BQ5 (EL84) von "United Electron", Made in USA, Jg. '71. JAN -> US-Army und Navy, also aus US-Armeebeständen.
Allerdings sieht die Röhre wie eine russische EL84 (6P14P, Reflektor) aus, mit der typischen Getterpfanne. Auch sind die Schachteln recht hemdsärmelig beschriftet.
Diese Röhren scheinen aber wirklich in den 70'ern produziert worden zu sein, denn die "echte" 6P14P unten, Jg. '76, weist die gleichen Merkmale auf, welche man bei späteren Reflektor-6P14P nicht mehr sieht: Die Form des Steuergitter-Kühlblechs und das gestreifte, etwas hellere Anodenblech, das Streifenmuster entstanden während des Stanzprozesses.

Also entweder handelt es sich da nur um etwas ältere Fälschungen, aber weshalb derart unspektakulär? Wieso kein grosser Name?

Oder, das wäre der Hammer, die US-Army bediente sich Anfangs der 70'er-Jahre, mittem im kalten Krieg und mitten im Vietnamkrieg, wirklich bei seinem "Erzfeind". Das würde diesem Quartett einen sehr speziellen Touch verleihen.
„Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.“ (Humphrey Bogart)
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 830
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Röhren-Detektiv

9. Jun 2019 13:58

Ein etwas unangenehmeres Beispiel:

Hier werden vier GEC-KT88 angeboten:
https://www.ricardo.ch/de/a/kt88-gec-roehren-4stueck-1067804826/

G.E.C., General Electric Company, der "Erfinder" der KT88. Aber, wenn man sich diese Röhren genau anschaut, z.B. wie die obere Glimmerscheibe zentriert wird oder die Unregelmässigkeiten beim Vergleich der vier Röhren, kommt man zum Schluss, dass es sich dabei niemals um echte G.E.C. KT88 handelt.

Hier das vermutliche Original:
https://www.langrex.co.uk/products/kt88-shuguang-gold-base-matched-pair-valve-tube/

Ein neues, gematchtes Paar gibt es hier für knapp 50 Pfund...

Weitere Kommentare verkneife ich mir an dieser Stelle...

Edit: https://jacmusic.com/KT88/kt88.htm#rebranding

Das dritte Foto unter "Rebranding". Der aktuell Höchstbietende heisst "Kleeenex", die wird er auch brauchen...

Eine Bemerkung am Rande:
Die vermutlich geilste EL34, welche jemals gebaut wurde:
https://www.langrex.co.uk/products/el34-6ca7-ei-fat-boys-nos-pair-valve-tube-lc63/

Klanglich kann ich sie nicht beurteilen, aber sie sind recht begehrt. Optisch eine Wucht: dick, fett, mit grossen Nippeln :mrgreen2:
„Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.“ (Humphrey Bogart)
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 830
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Röhren-Detektiv

10. Jun 2019 00:58

Die oben erwähnten Fake-GEC-KT88 sind für über 600.- Euronen weg. Ich hoffe, der Käufer wird glücklich damit...
„Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.“ (Humphrey Bogart)
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 830
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Röhren-Detektiv

10. Jun 2019 13:22

Hier ein Geheimtip für jene, welche einen EL34 SE-Verstärker daheim haben, z.B. Simply Two / Italy:
https://www.ricardo.ch/de/a/2-philips-radio-roehren-4689-nos-1057616440/

Dazu:
https://www.ebay.ch/itm/1pc-Gold-plated-Philips-4689-TO-6L6-EL34-tube-converter-adapter/201467435732?

Die 4689 ist ein Vorläufer der EL34, allerdings mit einer maximalen Anodenverlustleistung von 18W statt 25W. Aber bei Jogis Röhrenbude bin ich auf folgenden Text gestossen:

Ein aufmerksamer Leser - Herr Herbert Rotscheidt - sandte mir seine Überlegungen und Untersuchungsergebnisse zu. Er schrieb mir folgendes dazu:

Mit ihrer Schlußfolgerung bin ich aus den folgenden Gründen nicht einverstanden:
Es ist nicht richtig, daß die Anode der 4689 oder EL 61 im Vergleich zur EL 60 oder EL 34 kleiner ist. die Anodenbleche ALLER Röhren aus dieser Serie sind EXAKT gleich hoch und weisen dieselbe Struktur auf! Zu dieser Serie (rundes Anodenblech, Metallkragen) gehören z.b. 4689, 4699 (N), 4654 (K), EL 6 spez., AL 5/375, EL 34, EL 50, EL 60, EL 61. Bisher habe ich nur 1 Röhre dieser Bauart mit kleinerer Anode, quasi als "Miniatur-Ausgabe" der EL 60, gesehen. Es handelt sich um die EL 20 mit code MZ. Sie hat auch nur 11 W Anoden-Verlustleistung und ist wohl (heute) nicht so häufig anzutreffen.Die 4689 etc. hat zwar laut Datenblatt nur 18 W Leistung, diese Angaben beziehen sich aber auf die alte Form der Röhren (ST-Shape, Coke-Bottle), mit einer signifikant anderen Struktur (Quetschfuß-Aufbau). Ende der 40er/Anfang der 50er wurden einige dieser Röhren von Philips mit der damals neuen Form (Preßteller, Metallring) wieder aufgelegt. Offensichtlich benutzte man dazu (vielleicht aus ökonomischen Gründen) immer denselben Aufbau: mit fast identischen Einzelteilen (Anode, Haltestege etc.) konnte man durch Variierung der Elektroden-Abstände (Glimmerplättchen mit anderen Bohrungen, andere Gitter + Kathoden) eine Menge unterschiedlicher Typen bauen.Daher kann man die 4689, EL 61 etc. auch mit 25 W fahren. Im dunklen Raum sieht man, daß, wie auch bei der EL 60 oder bei moderneren EL 34 (z.b. Xf4), Pa = 25 W gerade die Grenze zum "Rotbäckchen" darstellt. Die Bleche glühen bereits gerade sichtbar im Bereich der Haltestäbe (nicht in Schlitz-Gegend).

Das heisst, es könnte klappen und falls ja, bekäme man zu einem relativ günstigen Preis eine echte Rarität. Einschalten, Soundcheck, und die 4689 bei Dunkelheit gut beobachten, ob sie keine roten Bäckchen bekommt.

EL34 der ersten Generation, mit dem Metallsockel, erzielen horrende Preise und sollen klanglich allererste Sahne sein.

Edit: Falls jemand Interesse an den 4689 hat, besteht die Möglichkeit, dass ich sie für ihn vorerst mal in Sicherheit bringe, bitte um PN...

Ach ja, der Konverter scheint recht dick zu sein, leider finde ich gerade nirgends den Durchmesser...
„Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.“ (Humphrey Bogart)
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 830
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Röhren-Detektiv

13. Jul 2019 08:48

Hier wieder ein paar chinesische Fake-G.E.C.-KT88 vom gleichen Anbieter: https://www.ricardo.ch/de/a/kt88-gec-roehren-5-stueck-1073131498/
„Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.“ (Humphrey Bogart)
 
Peter V.
Beiträge: 1984
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Röhren-Detektiv

1. Aug 2019 20:26

Tischi hat geschrieben:
EL34 der ersten Generation, mit dem Metallsockel, erzielen horrende Preise und sollen klanglich allererste Sahne sein.

Im Vergleich zu meinen Sylvania oder RFT habe ich keinen Unterschied gehört, waren bei mir in PPP Endstufen.
Ich hatte mal 8 Valvo von denen aus den Ersatzteilkoffern von Rohde&Schwarz.
Hatte sie dann vor 16 Jahren für je 1 Euro auf Ebay angeboten, sind allesamt nach Korea gegangen für Preise zwischen 230 und 270 Euro!

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Tischi
Thema Autor
Beiträge: 830
Registriert: 14. Apr 2009 23:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Röhren-Detektiv

3. Aug 2019 10:01

Glückspilz :Bier:
„Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.“ (Humphrey Bogart)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste