Benutzeravatar
LowEnd
Thema Autor
Beiträge: 241
Registriert: 22. Nov 2009 14:54

Palladium P39

21. Apr 2010 18:45

Gestern nacht hat sich meine Meinung zur Palladium gedreht, ich wollte mal von den Cornscalas abschalten und wir haben beim Jens die Palladium angeklemmt, eher aus Langeweile. Nach einigen Änderungen im Setup wurde sie immer besser, ab 4 Uhr morgens machte sie richtig Spaß, leise und laut, mit Fusswippfaktor und stehenden Körperhaaren, und das ganze nüchtern ;) (zwei Bier).
Mehr dazu mit Bildern morgen, ich bin müde :???:

Gruß

Dirk
Insanis vagantes sumus
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3409
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Palladium P39

21. Apr 2010 20:45

Hi Dirk,

na das wundert mich dann doch etwas.
Habt ihr nach der Hörsession noch mal einen Quercheck zu einer Heritage gemacht?

Was hat dich denn anfangs an der Box gestört und was wurde dann mit den Änderungen besser?

Viele Grüße

Robert
 
Haarry
Beiträge: 554
Registriert: 29. Apr 2009 23:36

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 08:38

sehr interessant, was habt ihr denn alles verändert? welchen verstärker, kabel, wandabstand etc.???
Klipsch rf-7 mk2
Vorstufe: Advance Acoustic mpp1000
Endstufe: 2x Advance Acoustic maa705
ESI Juli@
Verkablung: Oehlbach NF-1
 
Benutzeravatar
LowEnd
Thema Autor
Beiträge: 241
Registriert: 22. Nov 2009 14:54

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 09:16

Robert hat geschrieben:
Hi Dirk,

na das wundert mich dann doch etwas.
Habt ihr nach der Hörsession noch mal einen Quercheck zu einer Heritage gemacht?

Was hat dich denn anfangs an der Box gestört und was wurde dann mit den Änderungen besser?

Viele Grüße

Robert


Robert, was glaubst du wie verwundert ich war. :lol: Anfangs, d.h. bei der ersten Palladium die bei einem deutschen Händler stand, dachte ich sie wäre eine unmusikalische Tonwiedergabemaschine. Wir haben damals schon bemerkt das sie
unglaublich starke, dynamische Endstufen braucht, das Problem war aber mit einer Anthem P2 gleich gelöst. Wir hatten auch mal in den Raum gewechselt wo sie jetzt steht, aber die Palladium hatte einfach keinen Swing. Ein Audyssey Multi EQ hat auch nichts gebracht. Vorstufen haben wir einige probiert, langer Rede kurzer Sinn, Palladium bringts nicht. Keine Seele, aber perfekte Tonwiedergabe. Dachten wir lange. Vorgestern haben wir die Palladium spaßeshalber mal angeklemmt, weil sie da stand, Pre ein Lector Zoe, der war neu. CD Lector CDP 7, Anthem P2, Strom und LS Kabel von Michael Franken, NF von mir, alles Reinkupfer. Auf einmal war Swing und Luft da, nicht übermäßig aber immerhin. Und der Fuss wippte mal mit, das ist mir vorher bei der P39 nie passiert. Nachdem ich dann die ganzen Vorführcd´s satt hatte, wollte ich Ben Harper hören und das klang total Scheisse, breiig und die ganze Emotion weg. Irgendwas bremste, die Zoe/Anthem Geschichte spielt wunderbar mit RF7, Zingali, AK60 also doch wieder die P 39? Kurz nachgedacht, was ist die schnellste Vorstufe die ich kenne, meine, gefühlt doppelt so schnell wie deine (Tschuldigung, das war böse, musste aber sein für meinen Seelenfrieden :Peace: :Leidtun: ) Flugs um 24 Uhr losgefahren, Polizeikontrolle, weiter, Vorstufe ans Netz geklemmt zum vorheizen, Gleichrichter flackert, zwei Minuten später ist alles aus. Aus einer Eingebung hatte ich einen kompletten Röhrensatz mitgenommen, wir mussten dann nur gefühlte 20 Gerätesicherungen rausschrauben bis wir einen passenden Ersatz für die durchgegangene hatten. Wieder vorgeheizt, gegen die Zoe getauscht und Trara, die Sonne geht auf :D .Timing, Präzision, Luft alles war da, mit Emotion und Musikalität. Auch Ben Harper sang so, wie ich ihn kenne. Und Esther.Und alles andere auch.

Gruß

Dirk
P.S. ich steige jetzt bestimmt nicht auf eine Palladium um :Crazylol: aber sie ist deutlich besser als ich vorher dachte.
Dateianhänge
K1024_CIMG0037.JPG
K1024_CIMG0037.JPG (127.12 KiB) 7927 mal betrachtet
K1024_CIMG0036.JPG
K1024_CIMG0036.JPG (149.05 KiB) 7927 mal betrachtet
Insanis vagantes sumus
 
Alex86
Beiträge: 492
Registriert: 1. Dez 2009 18:05
Wohnort: Trier und Kaiserslautern

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 09:28

Geniale story...das nächste mal müsste ich so einem spontanexperiment auch mal beiwohnen ;)
"Du stehst mir im Schall!"
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3409
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 09:36

LowEnd hat geschrieben:
(Tschuldigung, das war böse, musste aber sein für meinen Seelenfrieden :Peace: :Leidtun: )


Deine Seele muss wirklich geschunden worden sein :mrgreen: :twisted:

Als "Entschädigung" wird es nun langsam mal Zeit das du mir die Testweichen deiner Cornscalas schickst *Drama*
...ich finde du hast mich lange genug zappeln lassen *Gehtdoch*

Zur Palladium noch mal:
Stehen die eigentlich bewusst so extrem nach beieinander? Das sind doch nur ~1,6m Abstand, oder?

Viele Grüße
Robert
 
mroemer

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 09:57

Stehen die eigentlich bewusst so extrem nach beieinander? Das sind doch nur ~1,6m Abstand, oder?


Ich tippe eher auf 2 Meter! :?2:
 
Benutzeravatar
makemebad
Beiträge: 514
Registriert: 14. Apr 2009 13:31
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 11:02

mroemer hat geschrieben:
Stehen die eigentlich bewusst so extrem nach beieinander? Das sind doch nur ~1,6m Abstand, oder?


Ich tippe eher auf 2 Meter! :?2:


Ich mach mit, ich tippe mal auf 2,2-2,5m!
You are in the Concert Hall... AT HOME!
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3409
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 11:07

Ich merke gerade: Die P-39F ist ja 1,42m hoch und nicht wie ich dachte 1,28m.

Ich lege dann man nach auf 1,91m Abstand zwischen den Boxen.

Finde ich trotzdem zu wenig...


Gruß Robert
 
Benutzeravatar
makemebad
Beiträge: 514
Registriert: 14. Apr 2009 13:31
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 11:32

Robert hat geschrieben:
Ich merke gerade: Die P-39F ist ja 1,42m hoch und nicht wie ich dachte 1,28m.

Ich lege dann man nach auf 1,91m Abstand zwischen den Boxen.

Finde ich trotzdem zu wenig...


Gruß Robert



Nö robert, der abstand ist tatsächlich mehr! habs grad mit paint ausgmessen und komme auf meine 2,2-2,5m!
(linien der höhe der p39 nach zeichnen ausschneiden um 90° drehen, ca. 1,6-1,7x die linie/höhe ist der abstand)

mfg
You are in the Concert Hall... AT HOME!
 
Benutzeravatar
LowEnd
Thema Autor
Beiträge: 241
Registriert: 22. Nov 2009 14:54

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 11:39

[quote="Robert]
Zur Palladium noch mal:
Stehen die eigentlich bewusst so extrem nach beieinander? Das sind doch nur ~1,6m Abstand, oder?

Viele Grüße
Robert[/quote]

Wir hatten sie weiter auseinander und haben uns an Esther orientiert, das ist eine meiner Lieblingsplatten und da stimmten die Abstände für mich perfekt. Aber z.B. bei Carmen und anderen Orchesterstücken spielt die Musik auch weit rechts und links von den Lautsprechern. Der Teppich ist 3 m breit. @ Robert Ich bin aber im Moment sogar zu faul die Versteifungen ins Cornscalagehäuse zu bauen, weil ich da die Terminals wieder ablöten muss. :Frust: Und meine Frau ist glücklich, das seit etlichen Wochen der Esszimmertisch mal wieder frei ist. Aber da ich die Tage meine Dueventi runterschleppen werde,
kriegst du nicht die Testweiche sondern eine nagelneue. Bald. Vor einer Stunde hat mein Autoschrauber noch zu mir gesagt, ich wäre nie um eine Ausrede verlegen :)
Unten der Beweis. Merkt man eigentlich das ich meine Kamera wiedergefunden habe? :Crazylol:
Gruß

Dirk
Dateianhänge
K1024_CIMG0041.JPG
K1024_CIMG0041.JPG (135.9 KiB) 7876 mal betrachtet
Insanis vagantes sumus
 
Benutzeravatar
Südpfälzer
Beiträge: 579
Registriert: 4. Jan 2010 20:47

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 12:56

Hallo Dirk,
was für eine "schnelle" Vorstufe war das jetzt?

Toll diese spontanen nächtlichen Aktionen bei Jens. Wenn ich mal wieder nachts nicht schlafen kann, fahre ich mal so gegen 2:00 Uhr geschwind nach Schifferstadt in der Hoffnung euch anzutreffen. ;)

Gruß Frank
Klipsch Forté-II
OCTAVE-HP300 Vorverstärker
SAC-Igel-60 Monoendstufen
CARAT-C57 CD-Player
Technics SL-12X0-MKII Plattendreher (im Carat-Design gemodet)
[mit Denon-DL-103 MC oder Shure-Whitelabel MM]
 
Benutzeravatar
LowEnd
Thema Autor
Beiträge: 241
Registriert: 22. Nov 2009 14:54

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 14:53

Alarm!!!! Man(n) sollte sich nicht auf Angaben von kleinen Frauen verlassen, die P39 stehen 203 cm auseinander, der Hörabstand sind 3m. Gemessen! Michael hat also gewonnen. Die Vorstufe ist eine SRPP, an der ich lange verzweifelt bin, bis ich die GlassWare Abhandlung über SRPP gelesen habe. Vorstufen sollen meiner Meinung nach nicht sounden, alle anderen Geräte dürfen das schon, finde ich. Pre´s reichen halt durch, da wird es schwieriger, ein Parameter mehr.

Gruß

Dirk
Insanis vagantes sumus
 
Benutzeravatar
makemebad
Beiträge: 514
Registriert: 14. Apr 2009 13:31
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 15:04

LowEnd hat geschrieben:
Alarm!!!! Man(n) sollte sich nicht auf Angaben von kleinen Frauen verlassen, die P39 stehen 203 cm auseinander, der Hörabstand sind 3m. Gemessen! Michael hat also gewonnen. Die Vorstufe ist eine SRPP, an der ich lange verzweifelt bin, bis ich die GlassWare Abhandlung über SRPP gelesen habe. Vorstufen sollen meiner Meinung nach nicht sounden, alle anderen Geräte dürfen das schon, finde ich. Pre´s reichen halt durch, da wird es schwieriger, ein Parameter mehr.

Gruß

Dirk


Nice Michael! :mrgreen2:

GlassWare Abhandlung??? Vorstufen nicht sounden???
NOch Bahnhof-material für mich!

Was meinst damit LowEnd?

Mfg
You are in the Concert Hall... AT HOME!
 
Benutzeravatar
LowEnd
Thema Autor
Beiträge: 241
Registriert: 22. Nov 2009 14:54

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 16:00

Glassware ist eine Firma die ein Programm Tubecad verkaufen, es gibt auch ein Magazin dazu, die schreiben Artikel über Röhrenschaltungen. Wie immer gibt es für alles wiedersprüchliche Meinungen, aber was ich in der Theorie nicht nachvollziehen kann probiere ich aus, basteln halt :lol: Ob die Recht haben, oder andere, weiß ich nicht, aber mein Teil funktioniert. Viele Geräte haben einen eigenen Klangcharakter, warm, präzise, usw. manche mögen RF7 manche die RF83 lieber ;) , und irgendwann hat ein Schwachkopf Hifi erfunden, und ein noch größerer Schwachkopf Highend.
Ich will Musik nicht so hören wie andere es als "richtig" definieren sondern wie es mir gefällt. Seit ein Hifi Verstärker keine Klangregler mehr haben darf, weil es die Wiedergabe verfälscht,haha, muß man den Effekt den man haben will mit sündhaft teurem Zubehör oder einer ewigen Odyssee an anderen Verstärkern usw. erzielen.Das ist natürlich etwas überspitzt.
Egal, du hast Verstärker A, der klingt warm. Du hörst gern noch wärmer, also kommt CD-Player B dazu, der klingt auch warm. Du hörst nicht so gern warm, also CD C, der klingt kalt und du hörst weniger warm. Wenn jetzt der Pre D dazu kommt, der auch anders klingt, lauwarm von mir aus. Ein Parameter mehr, der die Auswahl schwieriger macht. Immerhin haben wir ja noch jede Menge Kabel, und einen Lautsprecher, die auch klingen, mehr oder weniger. Und da der Pre von Quelle zu Verstärker durchreicht, sollte er meiner Meinung nach neutral und damit universell sein. Das kannst du aber auch von jedem anderen Teil der Kette sagen, Ansichtssache. Letzten Endes auch scheißegal, wenn dir deine Anlage gefällt. Deshalb ist mein Hobby Musik hören, nicht Hifi ;)

Gruß

Dirk
Insanis vagantes sumus
 
Benutzeravatar
makemebad
Beiträge: 514
Registriert: 14. Apr 2009 13:31
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 16:19

Und was is die Glassware abhandlung jetzt? Was hast du dann an deinem VV geändert? Das tubecad, ist zu verstehen wie autocad für techniker?

EDIT:
Habs jetzt:
http://www.jogis-roehrenbude.de/Verstaerker/SRPP-VV/SRPP-VV.htm
das ist ne srpp schaltung oder?

MfG

LowEnd hat geschrieben:
manche mögen RF7 manche die RF83 lieber ;)
:grin:
You are in the Concert Hall... AT HOME!
 
Benutzeravatar
LowEnd
Thema Autor
Beiträge: 241
Registriert: 22. Nov 2009 14:54

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 18:38

makemebad hat geschrieben:
Und was is die Glassware abhandlung jetzt? Was hast du dann an deinem VV geändert? Das tubecad, ist zu verstehen wie autocad für techniker?

EDIT:
Habs jetzt:
http://www.jogis-roehrenbude.de/Verstaerker/SRPP-VV/SRPP-VV.htm
das ist ne srpp schaltung oder?

MfG

LowEnd hat geschrieben:
manche mögen RF7 manche die RF83 lieber ;)
:grin:


Ja, die die mich zur Verzweiflung getrieben hat. :Guckstduhier: http://www.tubecad.com/articles_2002/SR ... index.html
Edit: Und viele andere auch :Crazylol:

Gruß

Dirk
Insanis vagantes sumus
 
Haarry
Beiträge: 554
Registriert: 29. Apr 2009 23:36

Re: Palladium P39

22. Apr 2010 19:34

makemebad hat geschrieben:
LowEnd hat geschrieben:
manche mögen RF7 manche die RF83 lieber ;)
:grin:


...wird wohl thema des tages ne :mrgreen:
Klipsch rf-7 mk2
Vorstufe: Advance Acoustic mpp1000
Endstufe: 2x Advance Acoustic maa705
ESI Juli@
Verkablung: Oehlbach NF-1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste