Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Thema Autor
Beiträge: 1153
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Klipsch KLF-30

23. Mär 2018 15:02

Ich gebe hier mal die Daten meiner "Inpflegenahme" ein, damit sich der ein oder andere ein ungefähres Bild von den Lautsprechern machen kann.

Legend KLF 30 Tower

Die KLF 30 ist das Topmodell der Legend-Serie

Gebaut von 1996 - 2001
Empfindlichkeit 102 dB @ 1 W/1m
Frequenzbereich von 36 Hz - 20 kHz  bei 3 dB
Impedanz 8 Ohm
Power Handling 200 W Dauerbelastung (800 W Peak)
Bassreflexgehäuse mit 2 rückwärtigen Bassreflexöffnungen
3-Wegesystem mit
K-79 Hochtöner und Exponentialhorn
K-52 Mitteltöner und Tractrixhorn
2 K-31 Bässe (12-Zöller)

Höhe: 115 cm
Breite: 35,5 cm
Tiefe; 41 cm
Gewicht: 46 kg
Furnier: Eiche mittel

Ich habe die Lautsprecher nach dem Verkauf meiner Tannoy D900 als Übergangslösung gekauft, da ich sie vorher noch nie gehört hatte, aber schon ewig scharf drauf war, das endlich mal nachzuholen.
Als ich das Angebot in diesem prima Erhaltungszustand sah, schlug ich sofort "blind" und erbarmungslos zu.
Jetzt spielen sie sich hier seit einigen Tagen ein, da sie offensichtlich über längere Zeit nicht benutzt wurden.

Typisch Klipsch!

Sehr direkt, anspringend, mit schönem Mittenbereich und tiefem Bass. Fast könnte man verleitet sein, das abgedroschene und vielzitierte Attribut "Livecharakter" zu bemühen!  :hoeren:

Ich bin sicher, dass eine Röhre besser zur KLF passt als meine L15-D ClassD Endstufe und ein Crites-Hochtöner den manchmal etwas vorwitzigen Hochtonbereich gut zähen würde.
(Meine Acurus A200 "spratzelt" leider auf dem rechten Kanal und muss erst repariert werden.)
Ein Simply Two wäre sicher ein idealer Spielgefährte für die KLFs.

So, jetzt mal einige Fotos von den Prachtstücken (habe ich ungeniert vom Verkäufer übernommen)
Dateianhänge
Klipsch KLF-30_006.jpg
Klipsch KLF-30_002.jpg
Klipsch KLF-30_001.jpg
Klipsch KLF-30_005.jpg
Klipsch KLF-30_004.jpg
Klipsch KLF-30_003.jpg
 
thosh

Re: Klipsch KLF-30

23. Mär 2018 15:48

Hi Wolfgang,

sehen interessant aus , viel Spaß damit.

Gruß
thosh
 
thomas1960
Beiträge: 5268
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Klipsch KLF-30

23. Mär 2018 17:37

...warst Du wieder im Ausland :pfeif: ?

Rückwärtige BR - Öffnungen... - die müssen doch auch wieder von der Wand weg wie die Tannoys :roll: :lol:!
Kaufe Dir endlich mal ein Paar Rollbretter! Preiswert im schwedischen Möbelhaus... .

Ansonsten: Sie sehen ja TOP aus!
Stabiler Eichenlook. Passt zu Dir :Crazylol:!
Gepflegte, stämmige Erscheinung, wie der Herr, so... :Respekt: .
Die TT´s glänzen ja wie die Stelle, wo du dein jungfräuliches Haupthaar trägst. Beides in sicher sehr gutem Zustand.

Lass´den Simply Two. vier TT´s mit Gummisicken - das wird doch wieder nichts.
Melody a´la Thomas74 oder so...:
http://www.audio-markt.de/_markt/item.p ... 772289835&

Habe viel, viel Freude damit! Jedoch:
was bin ich froh, daß die Verstärkersuche bei mir "durch" ist.
Hast Du schon einmal die Mackies im WoZi probiert *lips* ?

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4418
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Klipsch KLF-30

23. Mär 2018 18:34

Hallo Wolfgang,
nochmals Glückwunsch zu diesen seltenen Klipsch .. die L15 soll ja im Hochton recht zulangen, von daher wird sie an der KLF nicht erste Wahl sein.
Wenn Röhre dann eher einen Push Pull wie Melody oder Unison P40 und eher keinen Single Ended.. wie den Unison S6 oder gar den klaaner Spaghetti wie den SimplyTwo  :pfeif:
Also die Acurus reparieren lassen - schließlich ist das ne satte und druckvolle amerikanische Endstufe oder wenn Du nicht zuviel ausgeben willst und es was neues sein soll, dann würde ich einfach nen marantz PM 8005 dranhängen und fertig..
Hauptsache  :hoeren:
Lieber Gruß
:cola:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1576
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Klipsch KLF-30

23. Mär 2018 20:28

Sehen gut aus. Röhren, schreib Ecki an. Der hat einige , die mit Klipsch gehen. :Bier:
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1798
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Klipsch KLF-30

23. Mär 2018 22:45

Hallo Wolfgang,

herzlichen Glückwunsch zu deiner "Übergangslösung" - die vielleicht in die "Endlösung" übergehen könnte :?2:
Die sind ja rein optisch schon mal sehr lecker und bestens erhalten! 
Du wirst ihnen schon die Sporen geben, damit sie sich richtig entfalten :!2:

Laß die Weinkorken ploppen und die Klipsche knallen und uns ein wenig an deinen Begeisterungsstürmen teilhaben *Egypt*
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Thema Autor
Beiträge: 1153
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: Klipsch KLF-30

24. Mär 2018 16:33

Vielen Dank für die netten Ratschläge  :Dankeschild:

Danach hatte ich aber nicht gefragt. :wink:  Ich schrieb lediglich, dass eine Röhre wahrscheinlich besser zu den KLFs passt als mein ClassD-Verstärker.
Wenn die Acurus zurück ist, kann sie sich noch mal dran beweisen, allerdings bleiben die Klipsche Übergangslösungen, bis eine mehr oder weniger  "finale" Lösung in Sicht ist. Das kann sich in Richtung Tannoy bewegen, allerdings kleiner als die geniale D900, muss aber nicht.  :mrgreen2:
Bis dahin habe ich meinen Spaß an und mit den Legend Towers.  :hoeren:
 
Wolfi
Beiträge: 124
Registriert: 8. Nov 2015 02:16
Wohnort: Essen

Re: Klipsch KLF-30

28. Mär 2018 20:52

Hallo Wolfgang,

die sehen aber klasse aus. Glückwunsch dazu!

Auch wenn Du nicht nach gefragt hast: der Tipp vom Thomas mit dem Marantz PM8005 ist sehr gut. Betreibe den PM7005 an meinen, kann ich nur empfehlen :Peace:

Viele Grüße

Karsten
Viele Grüße

Karsten
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Thema Autor
Beiträge: 1153
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: Klipsch KLF-30

29. Mär 2018 18:02

Danke Karsten.

Ja, Marantz passt eigentlich zu Klipsch. Da ich die KLFs aber nicht behalten werde, lohnt sich die Anschaffung nicht.
Habe die Acurus-Endstufe zur "Kur" nach Riedenburg geschickt.  :mrgreen2:
 
bonny
Beiträge: 208
Registriert: 2. Jul 2014 14:34

Re: Klipsch KLF-30

4. Apr 2018 07:12

Hallo,
Glückwunsch zum Neuerwerb !
Ich meine, das Angebot auch gelesen zu haben.
Eine alte Röhre mit Klangregelung (The Fisher, Scott ,Lafayette & Co..) ist die beste Lösung für zickige Lautsprecher, so erspart  man sich hohe Geldausgaben .
Mit dem Mitteltöner (ähnlich Quartet-Forte II und Chorus II) sicherlich schöne kräftige Wiedergabe der allerwichtigsten Frequenzen der Musik !
Viel Vergnügen beim Musikhören !
bonny
 
Benutzeravatar
Wolfgang_M.
Thema Autor
Beiträge: 1153
Registriert: 14. Apr 2009 10:35
Wohnort: Hessen - das (gelobte) Ebbelwoi-Land

Re: Klipsch KLF-30

4. Apr 2018 18:36

Nachdem sie sich jetzt einige Tage einspielen konnten, hat sich das Klangbild schon etwas in die angenehme Richtung verändert, sprich, der Hochton erscheint mir nicht mehr so dominant.
Ob ich mich daran gewöhnt habe oder die KLFs und die L15D etwas auf "Betriebstemperatur" gekommen sind, weiß ich zwar nicht, jedenfalls machen mir die Biester im Moment richtig Spaß.  :hoeren:

@Bonny
Ich kann jetzt nicht von Zickigkeit sprechen, der Hochtöner erschien mir anfangs etwas zu forsch, wie auch schon bei meiner Forté oder der Chorus. Das wurde aber jeweils durch die Crites ti-Hochtöner perfekt eingebremst.
Sollten die KLF bei mir bleiben, werde ich auf jeden Fall diese Hochton-Diaphragmen nachrüsten. Die sind ihr Geld tatsächlich wert.
Die Acurus-Endstufe sollte sich nach der Reparatur ebenfalls nochmals besser mit den KLFs verstehen. Andere Verstärker stehen derzeit nicht zur Debatte.

Musikalische Grüße aus dem gelobten Äppelwoi-Land 
Wolfgang
 
100dB
Beiträge: 131
Registriert: 19. Nov 2011 18:54

Re: Klipsch KLF-30

14. Apr 2018 16:16

Ich habe die KLF-30 schon seit 1999 und bin sehr zufrieden mit ihnen!
Für meinen Musikgeschmack Pop/Rock sind sie noch immer goldrichtig, machen Druck ohne Ende und klingen wie Live.

Im Moment betreibe ich sie mit einem alten Pioneer Receiver SX-750 mit 2x50 Watt. 

gruss 100dB

Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste