Benutzeravatar
Westbiker
Thema Autor
Beiträge: 12
Registriert: 6. Jan 2010 10:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Synergy F 3

6. Jan 2010 11:10

Hallo Gemeinde :P
Aufgrund meines unten zitierten Beitrags aus einem anderen Forum,
hat der gute Haarry mir den Tipp gegeben doch hier einmal vorbei zu schauen.
Und da bin ich schon :Dance:

Danke Haarry!

Hallo.
Wollte mich nur mal schnell in die ehrenwerte Gesellschaft der "Klipsch Fans" einführen

Seit einigen Stunden stehen hier 2 Klipsch Synergy F 3 in meiner guten Stube.
Und seit ich sie vorhin angeschlossen habe, hätte ich solch ein blödes Grinsen im Gesicht sagt meine Frau

Kurz: ich bin total Begeistert!
Erst hatte ich bedenken ob sie überhaupt etwas taugen bei dem Preis (419.Euro das Paar inkl. Versand),
aber ich bin hin und weg vom (Stereo)Sound den sie schon direkt nach dem Auspacken bringen.

Brauchen Klipsch LS keine Einspielzeit?
Falls doch, freue ich mich schon auf das was noch kommt

Jetzt werde ich nach und nach auch die Komponenten zukaufen um dann ein komplettes Klipsch Surround System zu besitzen.

PS:
Nun muss ich wohl eine neue Lautstärke Skala an meinem Receiver basteln


So nun zu meinen ersten Fragen:
Welche LS-Kabel würdet ihr mir empfehlen?
Meine LS stehen auf Steinfliesen.
Kann ich diese mitgelieferten Plastikteile verwenden, oder wäre es ratsam sich Spikes oder ähnliches zu zulegen?
Es grüßt, der Klipschbiker :-)
 
mroemer

Re: Synergy F 3

6. Jan 2010 12:05

Hallo und Willkomen im Forum! :Bier:

Also Fliesen und Spikes ist so eine Sache, ich würde sie auf den Plastikfüßen lassen.

Beim LS-Kabel gehts in Richtung Glaubensfrage/VooDoo.

Könnte dir jetzt Kabel von 1.-€ bis 1000.-€ den Meter empfehlen. :wink:
Zuletzt geändert von mroemer am 6. Jan 2010 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
 
Thomas74

Re: Synergy F 3

6. Jan 2010 12:23

Das beste Klangtuning was Du machen kannst :
LEG NEN TEPPICH AUF DIE FLIESEN
*welcome* hier im Forum - schön daß Du zu uns gefunden hast.

Mit Kabelklang würde ich mich bei der Synergy nicht wirklich aufhalten - bevor Du hunderte von Euro in irgendwelchen Voodoo Kram steckst, spare lieber auf einen besseren Lautsprecher.

Gruß
Thomas
 
hart44
Beiträge: 1351
Registriert: 14. Apr 2009 21:13

Re: Synergy F 3

6. Jan 2010 12:51

LS-Kabel gut und güstig: QED Bronze Special Edition








Grüße
H.
 
Martin S.

Re: Synergy F 3

6. Jan 2010 14:04

*welcome* Hi Westbiker,

gut, dass Du Haarry´s Aufruf gefolgt bist, die Synergy-Line ist bei uns etwas unterbesetzt.

Bin gespannt auf Deinen Hörbericht nach der Einspielzeit.

Die Füsse würde ich belassen, da wird sich der Hersteller schon das ideale gesucht haben. Versuche die Abstrahl-Charakteristik Deiner Fliesen durch einen oder mehrere Teppiche in den Zaum zu bringen.

Sowas steht mir nach Laminatverlegung im Wohnzimer auch noch bevor.

Bei den Kabeln würde ich´s nicht übertreiben. Ein schönes Silver-Oelbach mit 2,5 oder 4,0 ist schon ne feine Sache.

Es muss nicht immer Kimber sein. :undweg:




Wünsche Dir noch viel Spass mit uns Verrückten :Kasper: .







:winke: Martin
 
Haarry
Beiträge: 554
Registriert: 29. Apr 2009 23:36

Re: Synergy F 3

6. Jan 2010 17:26

Westbiker hat geschrieben:
Hallo Gemeinde :P
Aufgrund meines unten zitierten Beitrags aus einem anderen Forum,
hat der gute Haarry mir den Tipp gegeben doch hier einmal vorbei zu schauen.
Und da bin ich schon :Dance:

Danke Haarry!



kein ding, sehr gerne :wink:


Westbiker hat geschrieben:
Welche LS-Kabel würdet ihr mir empfehlen?


also ich bin da geteilter meinung: wenn du vorhast z.b. 300€ für verstärker und ls-kabel auszugeben, dann hol dir einen verstärker für 285€ und kauf dir kein teures kabel. so sieht sicherlich das beste preisleistungsverhältnis aus. wenn du allerdings planst, in den nächsten jahren mal richtig aufzurüsten, dann ist es vielleicht auch ratsam, vernünftige ls-kabel zu holen, die einiges kosten. hab aber trotzdem mal ne frage: sind die f3 bi-wire fähig?

ich rate dir, die kabel aber erstmal zu vernachlässigen. erst wenn die komplette anlage bei dir steht, würd ich mich darum kümmern...



viele grüße
Klipsch rf-7 mk2
Vorstufe: Advance Acoustic mpp1000
Endstufe: 2x Advance Acoustic maa705
ESI Juli@
Verkablung: Oehlbach NF-1
 
LauderBack
Beiträge: 6
Registriert: 11. Jul 2009 18:26

Re: Synergy F 3

7. Jan 2010 11:10

Ich werde ab heute mal etwas mitmachen im Bereich Synergy. Da ich selber ein 5.0 Set der Serie habe.

Topic: Die F-3 sind Bi-Wiring fähig. ;) Sogar die F-1.

Ich würd nicht viel Geld in Kabel stecken. Weil es sich einfach nicht lohnt... vielleicht bei einer 10.000€ Anlage, weil da muss man auch Geld für ordentliche Kabel haben. Sonst ist es ja sinnlos.

Und wegen den Spikes, mach keine drunter, lass die dinger dran die vorhanden sind, habe meine F-1, obwohl die auf Fliesen stehen, noch extra auf einer Granitplatte stehen.

Wenn der Boden vor den LS ziemlich frei ist, könnte ein "hall" auftreten, dann müsstest du wie hier schon erwähnt wurde, lieber einen Teppich vorlegen. Da hast du mehr von als mit teuren kabeln.

MfG Lauder :Bier:
 
Martin S.

Re: Synergy F 3

7. Jan 2010 11:16

Hi Lauder,

*welcome* im Forum, oder besser danke für den ersten Beitrag, bist ja schon etwas länger registriert.

Mach doch mal eine kleine Fotovorstellung und Hörbericht im Userteil, da sind wir alle recht scharf drauf. *Egypt*




:winke: Martin
 
LauderBack
Beiträge: 6
Registriert: 11. Jul 2009 18:26

Re: Synergy F 3

7. Jan 2010 11:22

Danke für den netten Empfang. :)

Werde mich mal später ransetzen und mich vorstellen im User-Bereich.

Lauder :Bier:
 
Benutzeravatar
Bassfan
Beiträge: 607
Registriert: 14. Apr 2009 21:04
Wohnort: Celle/ Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Synergy F 3

7. Jan 2010 21:35

Hallo Lauder! Willkommen bei uns hier im Forum. *welcome* .Na klar Bilder sind immer gut,also immer her damit. :Bier: Mfg Olaf
Mfg Olaf
 
Benutzeravatar
Westbiker
Thema Autor
Beiträge: 12
Registriert: 6. Jan 2010 10:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Synergy F 3

11. Jan 2010 20:18

Dankeschön für´s nette "Willkommen" und eure Tipps!

Ich kann mir auch kaum vorstellen das "Kabelklang" für mich momentan eine Rolle spielt.
Schließlich bin ich doch sehr zufrieden.

Als nächstes kommt nun ein neuer Blu-Ray Player an der Reihe.
Danach kümmere ich mich um den Zukauf der Klipsch Surround Komponenten.
Zum Schluss werde ich dann wohl auch meinen ca. 12 Jahre alten Sony DTS Receiver gegen etwas Zeitgemäßeres austauschen.
Es grüßt, der Klipschbiker :-)
 
Benutzeravatar
Bassfan
Beiträge: 607
Registriert: 14. Apr 2009 21:04
Wohnort: Celle/ Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Synergy F 3

11. Jan 2010 20:41

Tach! Hast du dir schon einen Blue Ray Player genauer angeschaut? Was für einer soll es denne werden?
Mfg Olaf
 
Benutzeravatar
Westbiker
Thema Autor
Beiträge: 12
Registriert: 6. Jan 2010 10:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Synergy F 3

11. Jan 2010 21:03

Moin Bassfan.

Ich denke es wird ein Samsung BD-P1600

Er wird gerade für schnuckelige 179 €uronen angeboten.
Link:
http://www.samsung.de/de/consumer/detai ... 694566a777
Die Testberichte für dieses Gerät fallen (in dieser Preisklasse) durchweg Positiv aus.
Es sei denn Du oder ein anderer kann mir etwas besseres empfehlen.

Da wir halt mehr als nur ein Hobby haben, muss sich das hier alles in etwas kleinere Preisregionen bewegen.
Aber die Suche nach dem besten für die kleine Mark, macht ja auch Spaß :lol2:
Es grüßt, der Klipschbiker :-)
 
Benutzeravatar
Westbiker
Thema Autor
Beiträge: 12
Registriert: 6. Jan 2010 10:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Synergy F 3

18. Jan 2010 13:14

Bassfan hat geschrieben:
Tach! Hast du dir schon einen Blue Ray Player genauer angeschaut? Was für einer soll es denne werden?


Meine Frau hat jetzt einen Sony Blue Ray Player BDP-S360 für schlappe 85 Euro mit nach Hause gebracht.
Der ist für diesen Preis wirklich nicht übel.
Im Nachbar Forum werde ich deshalb leider Lügner genannt :cry:
Der Personalkauf ist nie 85euro
Und schon gar nicht bei kaufhof


Na ja egal, jedenfalls scheint es ein "Schnäppchen" gewesen zu sein :D

Meine Synergy F 3 gefallen mir immer besser.
Habe die LS nun "Bi-Wiring" an meinem Sony STR-DB 830 Receiver angeschlossen.
Und zwar hat der Sony 2 Anschlusspaare für die LS (A und B) die ich getrennt oder halt zusammen schalten kann.
Die Kabel für den "Hochton" habe ich an Anschluss B und den "Tiefton" an Anschluss A gelegt.
(Kann dadurch was kaputt gehen?)
Eventuell bilde ich es mir auch nur ein, aber mir kommt es wirklich vor als hätten sie nun noch mehr Druck in den Bässen und spielen klarer in den Höhen.
Ich werde dieser Tage mal ein paar Bilder machen und sie hier präsentieren.
Es grüßt, der Klipschbiker :-)
 
mroemer

Re: Synergy F 3

18. Jan 2010 13:19

Ich habe viel mit Bi-Wiring an den verschiedensten LS gespielt.

Manchmal war für mich kein, desöfteren aber auch ein Unterschied hörbar.

An meinen Heresys ist mit Bi-Wiring definitiv ein Unterschied vorhanden, genau wie bei allen anderen LS, die etwas ausgefallerene HTs eingebaut hatten.

Und das mit dem BD-Player ist durchaus glaubbar, Saturn hatte doch einen Sony für 99,95€ im Angebot vor 2 Wochen, du hattest ja sogar noch Personalkauf.
 
schrimpi
Beiträge: 7
Registriert: 29. Nov 2010 11:51

Re: Synergy F 3

29. Nov 2010 12:01

Hallo,

zunächst die kurze Erklärung zu meiner vielleicht simplen Frage:

Ich bin blutiger ANFÄNGER, und fange gerade erst an :oops:

Ich habe mir gerade die F3 bestellt und warte nun ungedulgig zuhause auf die Lieferung :D

1. Was ist denn bitte eine "Einspielzeit" ?? Das ist für mich neu !!

2. Ich möchte die F3 ganz normal an meinen Receiver anschliessen - also ohne B-Wiring - jetzt habe ich auf einem Bild gesehen dass die Anschlüsse (- und -)(+ und +) mit einen Metallstück verbunden sind. Meine Frage: Muss dieses Metallstück drinbleiben oder muss man das entfernen ??

Vielen Dank für die Hilfe

:Dankeschild:
 
mroemer

Re: Synergy F 3

29. Nov 2010 12:33

Erstmal "Herzlich Willkommen hier im Forum" *welcome*

zu 1.

Hör einfach viel Musik.

In der Zeit die deine Ohren brauchen um sich an den Klang deiner neuen LS zu gewöhnen, haben die LS durch ihre Betriebszeit ihre "Einspielzeit" meißt hinter sich gebracht.

Oftmals wird behauptet LS brauchen keine Einspielzeit, in den ersten Stunden ändern sich aber noch ein paar Parameter der LS, gerade im Bassbereich bei relativ hart aufgehängten Treibern dauert es ein bisschen bis sie ihr volles Klangvolumen erreicht haben.


zu 2.

Wenn du sie normal (Singlewiring) anschließt muß die Brücke grundsätzlich drin bleiben.

Natürlich kann mann hier auch ein wenig spielen, ob mann einen Unterschied hören kann ist aber immer die Frage.

Entweder laß also die Brücke drin oder nimm sie raus und überbrücke die paar Zentimeter mit einem Stück deines LS Kabels.

Trotzdem noch eine kleine Frage interessehalber, warum hast du dir die F3 und nicht eine RF gekauft?
 
schrimpi
Beiträge: 7
Registriert: 29. Nov 2010 11:51

Re: Synergy F 3

29. Nov 2010 12:48

Hallo,

ich danke Dir mal für die Antworten. Sehr nett :Dankeschild:

Tja, warum hab ich die gekauft? Weil ich mal klein anfangen will und die RF ja schon ein Stück teurer sind. Mehr ist momentan im Budget leider nicht drin. Und wie ich gelesen habe sollen sie ja nich so schlecht sein die F3 !
 
mroemer

Re: Synergy F 3

29. Nov 2010 12:50

Es zählt nur eines, das dir dein LS gefällt. :Bier:
 
schrimpi
Beiträge: 7
Registriert: 29. Nov 2010 11:51

Re: Synergy F 3

29. Nov 2010 13:37

mroemer hat geschrieben:
Es zählt nur eines, das dir dein LS gefällt. :Bier:



Das Problem ist dass ich mir im Umkreis von 100 km niergends LS anhören kann. Ich wohne in der Pampa :evil: Und Klipsch sowieso nicht, da wüsste ich nicht wo !! Ich verlasse mich einfach mal drauf.

Und viel falsch machen kann ich auch nicht. Ich hatte die letzten 10 Jahre kleine Regallautsprecher von MB Quart. Es wird auf jeden Fall eine Steigerung :lol:

Ich werde dann noch berichten wie es mir gefällt !!
 
Martin S.

Re: Synergy F 3

29. Nov 2010 18:00

Hi Schrimpi,

Herzlich Willkommen im Forum.

Wünsche Dir viel Spass mit Deiner Neuerwerbung. Über einen Hörbericht mit ein paar Bildern freuen wir uns sehr. :wink:





Gruß von Martin
 
schrimpi
Beiträge: 7
Registriert: 29. Nov 2010 11:51

Re: Synergy F 3

30. Nov 2010 18:06

Jetzt hätte ich mal noch ne Frage.

Mein Center - MB Quart QL 30 C - ist inzwischen ca. 10 Jahre alt. Sollte ich den schnellstmöglich austauschen gegen einen RC-52 ?? (Mehr Kohle ist auch momentan nicht vorhanden, und kein Platz)

Ich habe die Befürchtung dass meine neuen F3 den Center übertönen, oder regelt das dann der Yamaha Receiver wenn ich neu einmesse ??

Wie gesagt, bin Anfänger und will mal klein beginnen :D

PS: Wie weit könnte man bei Auktion bieten für einen gebrauchten RC-10 ?? Oder ist das Gerätchen nichts ??
 
Martin S.

Re: Synergy F 3

30. Nov 2010 18:43

Hi,

Zur F3 würde ich eher den C2 gesellen, als den RC 52. Tonal sollte das besser passen. Alternativ könntest Du auch eine B3 nehmen.




Gruß von Martin
 
schrimpi
Beiträge: 7
Registriert: 29. Nov 2010 11:51

Re: Synergy F 3

30. Nov 2010 20:10

Jetzt bin ich ganz konfus !! :?2:

Eine B 3 ?? Ist das nicht eine Regalbox ??

Und die C3 ist echt schlecht von der Form her, weil da muss der LCD TV drauf zwecks meinem Platzmangel.

btw: Wo gibts denn die C3 zu kaufen ?? Hab nüsch gefunden.
 
Benutzeravatar
double__t
Beiträge: 129
Registriert: 22. Feb 2010 23:40

Re: Synergy F 3

30. Nov 2010 20:36

http://www.akustik-projekt.at/product_i ... 69&refID=1

Hier scheint es noch den C-2 zu geben, zwar aus Österreich aber immerhin.

Klar geht auch ne B3! Oder kommen da keine Stimmen raus?;)

MfG
Musik ist alles!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast