Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

24. Aug 2014 17:53

Peter V. hat geschrieben:
Wenn aber weder Störgeräusche noch Brummen vorhanden ist macht es überhaupt keinen Sinn.


Unison12 hat geschrieben:
Warum sollte man Geräte nicht ausphasen? Es kostet kein Geld. Für eine Hifi Anlage, die am Ende recht teuer ist, sollte es selbstverständlich sein.


Hallo Peter,

genau das ist die Frage, die mich persönlich interessiert. Es kann ja gut sein, dass Ausphasen etwas bringt, um Störgeräusche
(Knacken, knistern usw.) zu vermeiden.
Wenn ich diese Störgeräusche nicht wahrnehme, dann könnte ich es mir ja sparen, oder?

Nur wenn im Ausgangspost von klanglichen Verbesserungen wie "3D Bühnenpräsentation" geschrieben wird, dann ist das aus meiner
Sicht etwas ganz anderes als die Vermeidung von Störgeräuschen und Brummen.

@Uwe
Nur weil es kein Geld kostet, muss es nicht gleich selbstverständlich sein. Ich könnte auch einfach nur daran interessiert sein, wie mein
Traumklang nun tatsächlich zustande kommt.

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Schorse
Beiträge: 44
Registriert: 23. Jan 2013 13:43
Wohnort: Bei Heide/Holstein

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

24. Aug 2014 19:26

Das Wichtigste, um seinen Traumklang zu erreichen, ist wohl eher die akustische Bereinigung des Raums anstatt sich Verbessereungen von Kabeln, Ausphasen, unendlichem Tauschen von Verstärkern usw zu erhoffen. Das können aber nur wenige verwirklichen, weil da bauliche Maßnamen, Optik und Kosten schnell Grenzen setzen.
Seit Heidi Kabel tot ist, gibt es auch keinen Kabelklang mehr.
 
Johnny Ca$h

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

25. Aug 2014 07:56

@Peter Schorse und Wolfgang: :Bier:
 
Peter V.
Beiträge: 2161
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

28. Aug 2014 17:18

Wolfman hat geschrieben:

genau das ist die Frage, die mich persönlich interessiert. Es kann ja gut sein, dass Ausphasen etwas bringt, um Störgeräusche (Knacken, knistern usw.) zu vermeiden.
Wenn ich diese Störgeräusche nicht wahrnehme, dann könnte ich es mir ja sparen, oder?

Nur wenn im Ausgangspost von klanglichen Verbesserungen wie "3D Bühnenpräsentation" geschrieben wird, dann ist das aus meiner Sicht etwas ganz anderes als die Vermeidung von Störgeräuschen und Brummen.


Hallo Wolfgang,

Ja, solche Aussagen wie 3D Bühnenpräsentation durch umdrehen des Netzsteckers ist allenfalls ein Placebo-Effekt.

Und wenn knacken, knistern usw. nur in einer Stellung des Netzsteckers vorhanden ist, macht es mehr Sinn die Verursacher dessen zu eliminieren. Meist sind das Brummschleifen oder Kontaktprobleme, häufig auch Einstrahlungen von Energiesparlampen, Steckerladern oder sonstigen Schaltnetzteilen meist statt mit CE Kennzeichnung mit "China-Export".

Gruß
Peter
 
Alex58
Beiträge: 415
Registriert: 9. Okt 2009 14:25

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

28. Aug 2014 18:25

Dimmer in Chinalampen mit gefälschtem CE-Zeichen...
 
bonny
Thema Autor
Beiträge: 209
Registriert: 2. Jul 2014 14:34

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

29. Aug 2014 06:28

Hallo Leute,
ist schon seltsam zu beobachten, wie Ihr alle Euch von meinem Thema entfernt.
Es war nie die Rede von Störgeräuschen, sondern von toller räumlicher Darstellung oder eben nur irgendwie Stereo ohne klare Ortung. Placeboeffekt kann nicht sein, weil mindestens 8 meiner Leute mit ihren Geräten (ich nannte einige) in ihren Wohnungen genau den von mir geschilderten Eindruck bis heute wahrnehmen und geniessen. :D
Auf wiederhören sagt bonny
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

29. Aug 2014 10:18

bonny hat geschrieben:
ist schon seltsam zu beobachten, wie Ihr alle Euch von meinem Thema entfernt.


Hallo Bonny,

ich glaube das ist ein Missverständnis. Wir wollen uns nicht vom Thema entfernen, sondern ihm auf den Grund gehen.

Bei mir entsteht der Eindruck, dass du daran eher weniger interessiert bist, sondern weitere Personen sucht,
die dir deinen geschilderten Eindruck bestätigen.

Das kann ich gern tun, denn ich hatte einen solchen Eindruck ebenfalls. Allerdings gehe ich einen Schritt weiter und
hinterfrage meine subjektive Wahrnehmung dahingehend, aufgrund welcher überprüfbaren Fakten sie zustande kommt.

Aber das ist ja kein Dogma, soll jeder genießen wie er mag :wink:

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Peter V.
Beiträge: 2161
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

30. Aug 2014 01:11

bonny hat geschrieben:
Hallo Leute,
ist schon seltsam zu beobachten, wie Ihr alle Euch von meinem Thema entfernt.
Es war nie die Rede von Störgeräuschen, sondern von toller räumlicher Darstellung oder eben nur irgendwie Stereo ohne klare Ortung. Placeboeffekt kann nicht sein, weil mindestens 8 meiner Leute mit ihren Geräten (ich nannte einige) in ihren Wohnungen genau den von mir geschilderten Eindruck bis heute wahrnehmen und geniessen. :D
Auf wiederhören sagt bonny


Wo wohnst Du? Ich würde mir das gerne vorführen lassen.

Gruß
Peter
 
Lars Vegas
Beiträge: 64
Registriert: 16. Jun 2010 20:41
Wohnort: Harz-Kreis

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

2. Sep 2014 20:29

Nehmt doch einfach mal etwas Cash in die Hand und kauft euch mal vernünftige Lautsprecher und lasst die Pfoten von diesem Klipsch Krempel!

Dann würden sich viele Probleme von allein lösen!!

Immer dieses wie kann ich mein System am günstigsten aufwerten mit irgendwelchen Steckerleisten oder Stecker drehen oder Chinchkabel mit Supraleiter...man man

Ich habe das alles selber durch..aber unterm Strich bringt es am meisten sich seinem Hobby einmal richtig zu beugen und mal vernünftig zu investieren!! :Peace:

Tschüss erstma :Bier:
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4441
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

3. Sep 2014 13:14

Hallo Lars,

naja es ist schon was dran - die Treiberqualität war bei Klipsch Lautsprechern schon immer eher .. sagen wir mal "übersichtlich"..
Trotzdem macht mich der Heritage Sound einfach an und ich kann damit wunderbar lange und mit viel Freude Musik hören..

Klar gibt es eine große Zahl von Lautsprechern die vieles besser können als eine Klipsch und die größten Verbesserungen erzielt man nunmal durch den Tausch der Boxen .

Verbesserung von kleinen Details wie das Ausphasen der Komponenten macht nur Sinn wenn einem seine Kette sowieso schon gut gefällt, durch den Dreh des Steckers in der Steckdose wird man diese Grundzufriedenheit sicherlich nicht erreichen können.

Kurzum wenn einem der Klang seiner Anlage von Grund auf nicht anspricht wird's die Position des Netzsteckers in der Dose nicht richten können.

Gruß
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1475
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

3. Sep 2014 15:17

Interessant...kaum ist man mal 3 Wochen im Urlaub schwappen die Diskussionen,
die eher im HF geführt werden hier herüber *Popcorn und Bier bereitstell*
Ich hab die beiden Schlagworte allerdings noch garnicht gehört :roll: :D
- Carpe that fucking diem -
 
Peter V.
Beiträge: 2161
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

7. Sep 2014 02:49

Lars Vegas hat geschrieben:
Ich habe das alles selber durch..aber unterm Strich bringt es am meisten sich seinem Hobby einmal richtig zu beugen und mal vernünftig zu investieren!!


Siehst Du, ich habe das nicht durch und auch keinen Bedarf für sowas, aber 1972 in Klipsch inverstiert, Ende der 70er auf andere Treiber umgerüstet und somit nur genossen.

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1817
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

10. Sep 2014 00:25

Hallo Uwe,

da hast du absolut Recht.
Ich habe das einfach festgestellt, nachdem ich das Netzkabel meines Unison simply two,
um es hinter dem Rack zu verlegen ausgesteckt und unbewusst andersherum wieder eingesteckt hatte.

Nachdem ich die Anlage laufen ließ, dachte ich mir, warum hört sich das jetzt so belanglos (unsauber, verwaschen, drucklos) an,
z.T. als wenn die Instrumente verstimmt wären? :shock:
Daraufhin kam mir der Gedanke! einfach den Stecker gedreht, und siehe da, das Klangbild war wieder stimmig, puh, so einfach geht das manchmal.
Wozu hätten auch so manche hochwertigen Hifi Geräte eine Phasenkontrollanzeige? Ja das hat was :o

High fidele Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
Peter V.
Beiträge: 2161
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

10. Sep 2014 03:11

Hornvirus hat geschrieben:
Wozu hätten auch so manche hochwertigen Hifi Geräte eine Phasenkontrollanzeige? Ja das hat was :o


Ist sicher erheblich billiger in der Herstellung als eine Konstruktion bei der das egal ist

Gruß
Peter
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

10. Sep 2014 06:36

Hallo Josef,

danke fuer deine Eindruecke. Da der Simply hier im Forum einige Abnehmer gefunden
hat, und m.W. keine Phasenkennung besitzt, waere ein Test sicherlich auch fuer
andere interessant, was wirklich dran ist.

Was ist einfacher, das zu ueberpruefen? Kein Auspegeln notwendig. :smile:

Findet sich sicherlich jemand, der mal verdeckt den Stecker dreht, damit du diesen
deutlichen Unterschied nachvollziehen kannst.

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1817
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

14. Sep 2014 00:10

Hallo Leute,

Entwarnung! - Ich muß meine Aussage vom 10.Sept.14 hier revidieren.
Habe inzwischen immer wieder den Stecker des Simply two gedreht
und keine signifikanten Unterschiede mehr heraushören können.
Bilde mir zwar noch ein, dass in der unrsprünglichen Stellung der
Klang minimal konturierter ist, was aber glaube ich einem Blindtest nicht standhalten dürfte.

Wer weiß, welchem Phänomen ich da aufgesessen bin, vielleicht war kurzzeitig auf der
CD-Linse eine Staubfluse oder sonst was, oder meine Ohren(Gehirn) haben mir einen Streich gespielt.

Schöne Grüße
Josef
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

14. Sep 2014 10:25

Hallo Josef,

freut mich, dass du es nochmal für dich überprüft und hier auch so offen berichtet hast.

Ich habe auch kein Problem, meine bisherigen Höreindrücke einfach mal zu hinterfragen. Im Gegenteil, dadurch hatte
ich schon einige AHA-Erlebnisse. Seitdem brauche ich keine T-Amps mehr mit meinem Denon AVR vergleichen,
und spare mir ne Menge Mühe :mrgreen2:

Die softe englische EL84 Röhre hört man dagegen sehr gut heraus, macht aber auch nicht bei jeder Aufnahme Spaß.

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Biber2
Beiträge: 506
Registriert: 16. Okt 2010 15:00

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

14. Sep 2014 10:52

Hallo Josef,
Auch von mir ein dickes Lob, dass Du über Deine Kehrtwende geschrieben hast.
Während ich Musik höre, bei diesem unfreundlichem Wetter, lese ich gerade einen Thread über sauberen Strom im Analog- Forum. Unglaublich was da für Positionen vertreten werden und in was man sich verrennt.
Daher nochmals Danke für Deinen Bericht, der mir zeigt, dass es auch noch normale Hörer gibt.

Wir hatten hier schon einmal das Thema unterschiedliches Klangempfinden je nach persönlichen Zustand, also morgens, abends, gestresst, gemütlich usw.
Ich stelle immer wieder fest, dass das mehr Einfluss hat als vieles von dem hochgelobten Aufrüstkram, wobei Stecker drehen noch das geringste ist, da es jeder kostenlos und einfach nachvollziehen kann, ob es wirkt oder nicht und somit keine wirtschaftlichen Interessen dahinter stehen, die viele zum Schreiben bewegen.

Grüße
Biber2
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 1475
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

14. Sep 2014 16:10

Ich bin der Meinung, dass persönliches Klangempfinden grundsätzlich der schwerwiegenste Punkt
ist, um beim Thema Klang auf einen vergleichbaren Nenner zu kommen.
Alle technischen Möglichkeiten und Unmöglichkeiten einmal herausgenommen.
Dabei spielen auch nicht nur die oft benannte Tagesform eine große Rolle sondern eigentlich
auch die biologischen Voraussetzungen.

Wenn man sich mal der Sache von der biologischen Seite her nähert ist klar, dass man kaum 2
Menschen finden wird mit exakt gleichen Ohren bzw. Gehörgangsverlauf.
Welch immensen Einfluss das auf das Hören hat läßt sich ja ganz einfach ausprobieren,
indem man seine Ohrmuscheln beim Musikhören mal ganz leicht nach vorne drückt.

Noch dazu kommt, dass es wirklich nicht einfach ist etwas wie Klang in allgemein verständliche
und nachvollziehbare Worte zu fassen, so dass sich alle diskutierenden zumindest mal beim Thema
Komunikation auf einer Linie befinden.

Von daher wird es wohl immer ein interessantes wie auch emotionales Thema bleiben, egal auf
welcher Seite des Tisches man sitzt ;)
- Carpe that fucking diem -
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1595
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

14. Sep 2014 18:36

Hallo
Wenn ein Gerät falsch angeschlossen ist, ist es sehr schwierig da was zu raus zu hören.
Wenn alle Geräte Phasen verkehrt angeschlossen sind, ist es dann wieder richtig?
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 2269
Registriert: 21. Nov 2011 07:44

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

15. Sep 2014 07:29

Horn-ophil hat geschrieben:
Wenn man sich mal der Sache von der biologischen Seite her nähert ist klar, dass man kaum 2
Menschen finden wird mit exakt gleichen Ohren bzw. Gehörgangsverlauf.


Also ich höre nur mit meinen eigenen Ohren Da ändert sich beim Steckerdrehen recht wenig am Gehörgang. :lol2:

Es geht doch darum, ob es einen Unterschied gibt, und nicht, ob ich ein anderes subjektives Klangempfinden habe als
jemand mit anderen Ohren und "Gefühlen".
Das ist ja selbstverständlich. Die vielzitierte Geschmackssache eben. :wink:

Wenn der Effekt durchs Steckerdrehen seine Ursache eigentlich in meiner Tagesform oder Erwartungshaltung hat, dann
möchte ich das gern wissen. Das finde daran eigentlich nichts Anstößiges.

Andere wiederrum nicht. Da reicht es, dass es nichts kostet. Das sind aus meiner Sicht die zwei Seiten des Tisches.

Bis dann
Wolfgang
Für meine Bequemlichkeit ist mir nichts zu anstrengend.
 
Biber2
Beiträge: 506
Registriert: 16. Okt 2010 15:00

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

15. Sep 2014 08:02

Hallo Wolfgang,
Ob eine Tuningmaßnahme nichts kostet oder mit sehr geringen Kosten verbunden ist, ist schon sehr wichtig.
In allen anderen Fällen muss man zunächst damit rechnen, dass ein Mitarbeiter oder Bekannter einer Tuningfirma das Thema aufbringt, um die Produkte loszuwerden oder jemand will seinen teuren Fehlkauf wieder unter das Volk bringen. Dann wird das Produkt solange hochgejubelt, bis alle meinen, wer so etwas nicht hat, hat eine schlechte Anlage, hört schlecht oder ist unwissender ignoranter Techniker.
Da muss man genau zwischen den Zeilen lesen.
Stecker rumdrehen, Boxen einwinkeln oder verschieben usw. ist unverdächtig, bei allem Anderen was (viel) Geld kostet bin ich immer skeptisch.
Grüße
Biber2
 
Benutzeravatar
HORNI
Moderator
Beiträge: 409
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

16. Sep 2014 09:09

Hallo,


schaut mal auf die Gerätestecker. :Guckstduhier: Auf meinen Steckern ist die Phase oder der Null-Leiter

gekennzeichnet, selbst auf den Vintage Geräten. :wink: Ob das Ausphasen hilft :???:

Schaden wird es auf jedenfall nicht. :Unschuldig:

( :?2: und sind die Geräte intern richtig angeschlossen :!2: :undweg: )


Gruss :Bier:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1595
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

16. Sep 2014 14:48

@ Biber2
:Bier:
Selbst wenn es im Einkauf billig ist,
+ Gewinn
+Vertrieb
+Hifi Laden
+Test Zeitschriften
+Steuern
=SEHR TEUER
Wenn man das auf Lsp der 1000€ Klasse anwendet, weiß man ungefähr
was diese für einen Material Wert haben, so bei 100 bis 150€
Man hört nie aus

Uwe
 
Biber2
Beiträge: 506
Registriert: 16. Okt 2010 15:00

Re: PHASEN-RICHTIGES-ANSCHLIESSEN-EURER-TEUREN-HIFI-GERÄTE

17. Sep 2014 22:16

Habe selber zwei Jahre als Techniker in einem großen HiFi Geschäft gearbeitet und kenne die Einkaufspreise, die Kalkulationen, die Bevorzugung bestimmter hochmargiger Produkte, die Mentalität er Verkäufer und die Dummheit der Kunden.
Grüß
Biber2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste