Benutzeravatar
Briefkastenopa
Beiträge: 475
Registriert: 22. Dez 2012 21:17
Wohnort: Raum & Zeit

Re: Entstörchips

9. Feb 2017 16:41

Die bei Biophotone dargestellten Glasdiamanten kosten dort 120 Euro.
Hier bei der Parfümerie Doulgas liegen sie dutzendweise im Schaufenster als Dekoration herum... :pfeif:

LG Jü
AMP: SMSL SA98 "etwas" modifiziert...
Source: IBM Thinkpad T430
DIY BLH mit Fostex FE206en + DIY Baß-Spiralhorn m. EMINENCE Pro10/A
LS-Kabel: CAT5e 2x4x0.25mm²
 
Old Shatterhand

Re: Entstörchips

9. Feb 2017 17:28

Die machen Hifi und Esoterik, das Beste ist, dass die Hifisachen (sind die gleichen wie die Esoteriksachen) nochmal teurer sind. :Crazylol:
Gibts da eigentlich Verschleiß, sprich nutzen die sich ab? :lol:

http://biophotone.de/index.php?a=157
650€ vs 700€
http://www.biophotone-audio.com/Unsere-Produkte/
 
Benutzeravatar
Briefkastenopa
Beiträge: 475
Registriert: 22. Dez 2012 21:17
Wohnort: Raum & Zeit

Re: Entstörchips

9. Feb 2017 22:41

Ich kann nicht mehr... (vor lachen):
Hohlraumresonator...

Der einzige Hohlraumresonator wird wohl der zwischen den Ohren des Schreiberlings sein, der hoffentlich die passende Schutzbrille trägt - wenn er schon mit einem kräftigeren Laser auf einen Glaskristall herumfunzelt...

LG Jü
AMP: SMSL SA98 "etwas" modifiziert...
Source: IBM Thinkpad T430
DIY BLH mit Fostex FE206en + DIY Baß-Spiralhorn m. EMINENCE Pro10/A
LS-Kabel: CAT5e 2x4x0.25mm²
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1817
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Entstörchips

10. Feb 2017 04:18

"Hohlraumresonator" ist wohl die treffendste Bezeichnung für allen Voodoo-Kram, der nur dazu dient, diesen Hohlraum im kranken Hirn
und den Geldbeutel der Voodoo-Gurus zu füllen. "Hohlraumresonator" sollte man zum Unwort des Jahrhunderts küren, denn das, was aus diesem
Hohlraum resoniert, kann man täglich im Internet zuhauf nachlesen - z.B. alternative Fakten: Die Lüge wird zur "political correctness" Trump-scher Coleur.
Die Wahrheit aus den Lügen herauszufiltern, wird immer schwieriger, Facebook zur Löschung von Fake-news zu zwingen gestaltet sich schwierig bis unmöglich.
Das Einzige, worauf wir uns noch verlassen können, sind unsere Ohren, wenn sie auch im Alter nachlassen, so lassen sie sich doch nicht belügen,
da sie Erfahrungswerte gespeichert haben, die falsch von richtig unterscheiden können.
Wer an Voodoo und Fake-news glaubt, um damit der ernüchternden Realität zu entfliehen, mag damit glücklich werden, verändern wird sich dadurch die
Realität nicht, nur die Wahrnehmung derer.

Viele Grüße
Josef
 
Old Shatterhand

Re: Entstörchips

10. Feb 2017 06:17

Gerade auf die Ohren kann man sich nicht immer verlassen, denn da hängt ein emotionsgesteuerter Rechner dran und deshalb funktioniert der ganze Blödsinn ja.
Blindtests wurden ja nicht ersonnen, weil unser Ohr so untrüglich ist. ;)
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1817
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Entstörchips

10. Feb 2017 12:59

Blindtests wurden ja nicht ersonnen, weil unser Ohr so untrüglich ist. Bild

Ich sehe das eher so, dass man Blindtests deshalb erfunden hat, um die Emotionen herauszuhalten
und sich nur auf seine Ohren zu verlassen ;)
Viele Grüße
Josef
 
Benutzeravatar
Briefkastenopa
Beiträge: 475
Registriert: 22. Dez 2012 21:17
Wohnort: Raum & Zeit

Re: Entstörchips

10. Feb 2017 14:10

Das Einzige, worauf wir uns noch verlassen können, sind unsere Ohren, wenn sie auch im Alter nachlassen, so lassen sie sich doch nicht belügen,

Nein, aber an der Nase herumführen... (schönes Wortspiel) - ich nenne nur mal schnell die schlimmsten Auswüchse dafür als Stichworte: MP3... Sound processing...Kompressoren ("Loudness War")... Konverter von uralten Monoaufnahmen in Stereo...und, und, und
Auch wenn das Gehör sich weit weniger betrügen läßt als die Augen, würde ich aufgrund moderner, raffierter Soundbearbeitungsmethoden nicht mehr davon ausgehen, daß der Klang Original ist.
Und was den Vogel da oben an Hohlraumresonatoren stört, erschließt sich mir nicht wirklich. Denn ohne Hohlraumresonatoren gäbe es weit weniger Musikinstrumente, keine Mikrowellenöfen und auch keine Laser. Und was das sinnbefreite herumfackeln mit einem DPSS-Laser auf einen Glasklotz mit Klangverbesserung zu tun hat, das muß mir mal einer erklären. Bin schon gespannt...
LG Jü
AMP: SMSL SA98 "etwas" modifiziert...
Source: IBM Thinkpad T430
DIY BLH mit Fostex FE206en + DIY Baß-Spiralhorn m. EMINENCE Pro10/A
LS-Kabel: CAT5e 2x4x0.25mm²
 
Old Shatterhand

Re: Entstörchips

16. Mär 2017 20:06

Ich mach mich nass, im KKF nutzt wirklich Einer diesen Biophotone Humbug und ist total überzeugt von der Klangsteigerung und das KK pflichtet schön bei. *Muahaha*
 
thomas1960
Beiträge: 5430
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Entstörchips

16. Mär 2017 20:45

Wir sind doch bisher ignorante Unwissende.
Einige von uns hören unterschiedliche Klänge bei Kabeln, Unterstellfüßen, Basen etc... .
Wollen wir dem Unternehmen nicht einmal unser geballtes Unvermögen vorstellen und einen Forenbesuch ankündigen?

Gerne würde ich mit meinem alten Astra-Cabrio anreisen.
Nach Beschuss mit diesem DPSS-Laser klingt er vielleicht wie ein Achtzylinder  ;)
noch so ein Steinchen in den Luftfilter vielleicht...  :roll2:
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1817
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Entstörchips

16. Mär 2017 23:50

Und ich dachte schon, in unserem Forum sind lauter Hifi-sound - Verrückte. Aber dagegen sind wir noch harmlose Normalos, noch dazu fehlt uns der Glaube . Ungläubige können nun mal nie in den Himmel der seligmachenden Klangsphären gelangen - wie traurig...

Gruß Josef
 
Old Shatterhand

Re: Entstörchips

17. Mär 2017 08:58

Immer diese verdammten Realisten...guck mal ein Einhorn... :mrgreen2:
 
Benutzeravatar
Briefkastenopa
Beiträge: 475
Registriert: 22. Dez 2012 21:17
Wohnort: Raum & Zeit

Re: Entstörchips

18. Mär 2017 11:26

Gerne würde ich mit meinem alten Astra-Cabrio anreisen.
Nach Beschuss mit diesem DPSS-Laser klingt er vielleicht wie ein Achtzylinder  Bild
noch so ein Steinchen in den Luftfilter vielleicht...  Bild

Ich zünde dann mal Stufe 2:
Hier liegt noch ein kleiner Argon-Ionenlaser ungenutzt herum - vielleicht könnten wir aus Deinem Astra-Coupe akustisch einen italienischen Supersportwagen machen. Argon ist ja schließlich ein Edelgas, und damit stehen insgesamt 8 Wellenlängen (Farben) zur Verfügung - da sollte doch was gehen im Gegensatz zum einfachen DPSS-Laser mit nur grün.
(Hoffentlich habe ich jetzt keinen auf schräge Gedanken gebracht bzgl. "Bestrahlung")...
LG Jü
AMP: SMSL SA98 "etwas" modifiziert...
Source: IBM Thinkpad T430
DIY BLH mit Fostex FE206en + DIY Baß-Spiralhorn m. EMINENCE Pro10/A
LS-Kabel: CAT5e 2x4x0.25mm²

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste