mroemer

Re: Ich höre Kabelklang!

27. Apr 2012 09:21

Nach Thomas seiner Aussage scheinen das aber schon etwas mehr als nur Nuancen zu sein. :wink:
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3472
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

27. Apr 2012 13:10

Hallo,
hab den Link nur kurz überflogen. Ich bräuchte für eine Seite mindestens 7 Meter...konfektionieren die evtl. ?

Gruß Lars
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 701
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu

Re: Ich höre Kabelklang!

27. Apr 2012 13:50

@ Lars

...ich hab das da!

http://www.roe-hifi.de/de/Kabel-Zubehoe ... ?&refID=10

ich habe mir sagen lassen das Silberkabel in der Regel eher geschmeidiger und räumlicher spielen,
dafür aber nicht so detailreich. Das trifft zu 100 % auf mein Pro Ject Silberkabel für 300,- zu.
Das Ortofon aber ist der absolute Hammer. Schon uneingespielt hat man mehr Bass, mehr Details und
eine schöne tiefe ( nicht ZU tief ) Bühne. Auf jeden Fall mal ausleihen und testen wenn es möglich ist
und der Geldbeutel mitspielt! Man hört plötzlich Nuancen bei Schlagzeugbecken raus.....jedes Blech
klingt völlig anders!
Wie man merkt bin ich absoluter Fan dieses Kabels......am besten selber mal hören!

:Bier:
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Ich höre Kabelklang!

27. Apr 2012 19:52

Lars hat geschrieben:
Hallo,
hab den Link nur kurz überflogen. Ich bräuchte für eine Seite mindestens 7 Meter...konfektionieren die evtl. ?

Gruß Lars


Hallo Lars,

Guckst Du hier http://www.belves.de/home-hifi/hf-4019- ... kabel.html

Ciao
Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Ich höre Kabelklang!

27. Apr 2012 22:49

mroemer hat geschrieben:
Nach Thomas seiner Aussage scheinen das aber schon etwas mehr als nur Nuancen zu sein. :wink:


Ja, der Klangunterschied ist deutlich hörbar. Durch die Biwiring Kabel sind jedoch auch die Blechbrücken weggefallen, ggf. Entstehen dadurch Synergien :Crazylol:

Zu den Kabeln habe ich noch folgenden Link gefunden, weiter unten auf der Seite

http://www.fairaudio.de/test/vollversta ... ury-2.html

Viele Grüße

Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Peter V.
Beiträge: 2161
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Ich höre Kabelklang!

28. Apr 2012 16:57

Lars hat geschrieben:

der Sinn dieser Vodoo getauften Rubrik, bestand darin das sich hier Leute ungehemmt über Dinge wie Kabel;Strom etc. austauschen können ohne von den "ungläubigen" (man verzeihe die Wortwahl) verschaukelt zu werden.


Na denn, hier ein Gebrauchtschnäppchen für die Gläubigen:

http://www.ebay.de/itm/Kimber-Select-60 ... 4843547b78

Gruß
Peter
 
mroemer

Re: Ich höre Kabelklang!

28. Apr 2012 17:35

Frage: Ist es egal ob mann ein normales Cinchkabel zum Sub benutzt oder kann ein spezielles Subkabel etwas bringen?

Antwort: Ein spezielles Subkabel kann durchaus etwas bringen.

Frage: Ist die Reihenfolge der Geräte in der Netzleiste egal?

Antwort:
Nein, in der Regel sollte das Laufwerk (z.B. CDP) auf Steckplatz 1 gesteckt werden, dann alle sonstigen Geräte, der Amp dahinter und der Sub zum Schluß.
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3472
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

28. Apr 2012 20:42

Peter V. hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:

der Sinn dieser Vodoo getauften Rubrik, bestand darin das sich hier Leute ungehemmt über Dinge wie Kabel;Strom etc. austauschen können ohne von den "ungläubigen" (man verzeihe die Wortwahl) verschaukelt zu werden.


Na denn, hier ein Gebrauchtschnäppchen für die Gläubigen:

http://www.ebay.de/itm/Kimber-Select-60 ... 4843547b78

Gruß
Peter



*Gehtdoch*

Ich hab auch noch ein normales RCA am sub out.Zur Reihenfolge folge hab ich schon verschiedens gelesen.
Öfter hies es, das der stärkste Verbraucher zum Schluß stecken sollte
Gruß Lars
 
Peter V.
Beiträge: 2161
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Ich höre Kabelklang!

28. Apr 2012 20:58

Lars hat geschrieben:
Peter V. hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:

der Sinn dieser Vodoo getauften Rubrik, bestand darin das sich hier Leute ungehemmt über Dinge wie Kabel;Strom etc. austauschen können ohne von den "ungläubigen" (man verzeihe die Wortwahl) verschaukelt zu werden.


Na denn, hier ein Gebrauchtschnäppchen für die Gläubigen:

http://www.ebay.de/itm/Kimber-Select-60 ... 4843547b78

Gruß
Peter



*Gehtdoch*

Ich hab auch noch ein normales RCA am sub out.Zur Reihenfolge folge hab ich schon verschiedens gelesen.
Öfter hies es, das der stärkste Verbraucher zum Schluß stecken sollte
Gruß Lars


Falls Du einen Lautsprecheranschluss meinst, das Kabel braucht möglichst viel Querschnitt.
Einzeln abgeschirmte dünne Strippchen bringen nichts, auch dann nicht wenn davon 7 parallel geschaltet werden, hier kommt es bei Passivbetrieb von Lautsprecherboxen auf möglichst niedrige ohmsche Verluste an.

Was Strippen für Audio allgemein angeht kann es nicht schaden sich mal die Verkabelung eines größeren Studios anzusehen, z.B. beim WDR.

Gruß
Peter
 
mroemer

Re: Ich höre Kabelklang!

28. Apr 2012 21:52

Zur Reihenfolge folge hab ich schon verschiedens gelesen.


Habe ich auch.

Öfter hies es, das der stärkste Verbraucher zum Schluß stecken sollte.


Genau so habe ich es ja auch beschrieben, es ist wohl die am meißten vertretene Meinung zu dem Thema.

Die Subs habe ich deswegen dahinter gefügt, da diese im Betrieb unter Umständen mehr Strom ziehen können als der Amp.
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3472
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

28. Apr 2012 21:55

Ja
Wird wohl in Regel so sein. :Bier:

Gruß Lars
 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 00:16

Falls Du einen Lautsprecheranschluss meinst, das Kabel braucht möglichst viel Querschnitt.
Einzeln abgeschirmte dünne Strippchen bringen nichts, auch dann nicht wenn davon 7 parallel geschaltet werden, hier kommt es bei Passivbetrieb von Lautsprecherboxen auf möglichst niedrige ohmsche Verluste an.

Was Strippen für Audio allgemein angeht kann es nicht schaden sich mal die Verkabelung eines größeren Studios anzusehen, z.B. beim WDR.

Gruß
Peter[/quote]

Guten Abend,

Es ist nicht immer leicht sich eine pluralistische Grundeinstellung zu bewahren, wenn so dogmatisch behaupet wird das "bringt nichts", obwohl einige Zeilen vorher berichtet wurde das es sehr wohl etwas gebracht hat und das noch in einer Diskussion die derartige Erfahrungen auch wissen will.
Der Zusatz z.B. "nach meiner Meinung" gefällt mir besser und nach meiner bescheidenen Meinung würde es einen respektvollen Umgang mit anderen Meinungen zeigen.

Viele Grüße

Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Peter V.
Beiträge: 2161
Registriert: 18. Jun 2011 20:14

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 00:46

tcare hat geschrieben:

Der Zusatz z.B. "nach meiner Meinung" gefällt mir besser und nach meiner bescheidenen Meinung würde es einen respektvollen Umgang mit anderen Meinungen zeigen.



Hallo Thomas,

Physik hat nichts mit persönlichen Meinungen zu tun

Gruß
Peter
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3472
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 08:28

Mit dem DNM Reson was ich vorher dran hatte war ich nicht unzufrieden
Das ist auch nur ein dünnes Drähtchen
Möglicherweise ! war es etwas! schlanker im Bassbereich obwohl das nicht verglichen worden ist.
Ein kleiner Problem bei dicken Kabeln könnte bei mir der Anschluß an das Klammbrett der Weiche werden.
Vieleicht nehm ich mal das Viablue als Meterware, Könnte ich gleich die anderen Ls auch mit verkabeln
Zum Thema querschnit sagte mir mal jemand, das es einfach "nur" dick auch nicht bringt.
Es sollte je dicker der Querschnit wird, möglichst viele Adern haben

Gruß Lars
 
Benutzeravatar
Horn-Fan
Beiträge: 1016
Registriert: 15. Apr 2009 19:14
Wohnort: Bocholt / NRW
Kontaktdaten:

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 09:59

Ich habe bei mir einige verschiedene Lautsprecherkabel ausprobiert.
Die Kabel hatten Querschnitte von 6 - 1mm.
Auch die Preisklassen waren unterschiedlich.
Den für mich besten Klang bei Lautsprecherkabel erziele ich mit den dünnen DNM Kabeln, die auch noch recht günstig sind.

Von Bassmangel oder fehlenden Details kann bei mir keine Rede sein.
Gelobt sei das Klipschorn

Gruß Holger
 
Benutzeravatar
Talisker
Beiträge: 701
Registriert: 27. Aug 2010 10:50
Wohnort: Allgäu

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 10:15

Peter V. hat geschrieben:
tcare hat geschrieben:

Der Zusatz z.B. "nach meiner Meinung" gefällt mir besser und nach meiner bescheidenen Meinung würde es einen respektvollen Umgang mit anderen Meinungen zeigen.



Hallo Thomas,

Physik hat nichts mit persönlichen Meinungen zu tun

Gruß
Peter


Ja, da hat Peter völlig recht, NUR.....das bisschen Physik das der Mensch bisher versteht ist ja noch längst nicht alles.
Nur weil wir Menschen noch zu doof sind Geräte zu bauen die ALLES messen zu können, heißt das ja nicht
automatisch das alles was nicht messbar ist, auch nicht existiert!
Die besten Sensoren die es gibt sind immer noch die eigenen Sinne, ..in diesem Fall die Ohren.
Und die Schlüsse aus den eigenen Erfahrungen muß jeder für sich selbst ziehen!
...der Tom war´s!
" Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muß auch unfähig sein, diese auszusprechen! "
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3472
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 10:34

Horn-Fan hat geschrieben:
Ich habe bei mir einige verschiedene Lautsprecherkabel ausprobiert.
Die Kabel hatten Querschnitte von 6 - 1mm.
Auch die Preisklassen waren unterschiedlich.
Den für mich besten Klang bei Lautsprecherkabel erziele ich mit den dünnen DNM Kabeln, die auch noch recht günstig sind.

Von Bassmangel oder fehlenden Details kann bei mir keine Rede sein.


Kann ich bestätigen! #
Ich denke auch aufgrund der benötigten längen hier, werd ich mal schauen, ob ich das als meterware finde
Gruß Lars
 
Benutzeravatar
tcare
Beiträge: 45
Registriert: 21. Mär 2012 00:35

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 12:15

Peter V. hat geschrieben:
tcare hat geschrieben:

Der Zusatz z.B. "nach meiner Meinung" gefällt mir besser und nach meiner bescheidenen Meinung würde es einen respektvollen Umgang mit anderen Meinungen zeigen.



Hallo Thomas,

Physik hat nichts mit persönlichen Meinungen zu tun

Gruß
Peter


Leider am Thema vorbei :Ansage: es geht nicht um Inhalte, die in zweifelhafter Manie abgewürgt werden, sondern um das Akzeptieren anderer Meinungen.

Im übrigen denke ich mit einer Blockwartmentalität kommen wie nicht weiter.

Gruß, Thomas
Das Leben kann so schön sein, muß aber nicht!
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4441
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 12:30

Ömm wenn das Thema sowieso unter "Voodoo und Magie" erstellt wird dann muß man Diskussionen über subjektive Klangempfindungen doch nicht wieder totlabern .. dieser Thread sollte moderiert werden.. und Grundsatzdiskussionen gleich ausgesondert werden.. sonst kommt hier nie Ruhe rein.

:Kaffee:
Thomas
Be good to yourself when, nobody else will !
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3472
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 12:41

Thomas74 hat geschrieben:
Ömm wenn das Thema sowieso unter "Voodoo und Magie" erstellt wird dann muß man Diskussionen über subjektive Klangempfindungen doch nicht wieder totlabern .. dieser Thread sollte moderiert werden.. und Grundsatzdiskussionen gleich ausgesondert werden.. sonst kommt hier nie Ruhe rein.

:Kaffee:
Thomas


Zustimmung Thomas! Hatte ja bereits auf den Threattitel hingewiesen...
Also nochmals die Bitte, an dieser Stelle keine Grundsatzdiskusion zu führen !
Gruß Lars
 
Biber2
Beiträge: 506
Registriert: 16. Okt 2010 15:00

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 16:59

"sondern um das Akzeptieren anderer Meinungen."

Genau, und deshalb ist es wichtig, das Peter V hier seine Meinung kund tut.

Grüße
Biber2
 
mroemer

Re: Ich höre Kabelklang!

29. Apr 2012 18:31

Das kann und das soll er ja auch.

Die Frage ist immer nur auf welche Art mann sowas tut.
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3472
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

30. Apr 2012 09:13

Es macht aber auch sehr wenig Sinn , in einem Bereich der Bereits Voodoo heißt, auf Voodoo hinzuweisen :lol:

Gruß Lars
 
hansomatik
Beiträge: 118
Registriert: 14. Jul 2010 15:11
Wohnort: Eschweiler / NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

9. Mai 2012 12:36

Hallo zusammen,

da ich seit nem halben Jahr selber in einem Hifi Laden tätig bin habe ich mich auch von den Unterschieden im Klang die unterschiedliche Dinge wie LS Kabel, NF Kabel und Stromversorgung bewirken können überzeugt.
Es kommt auch immer darauf an was man für einen Effekt davon erwartet. Viele Leute erwarten immer Änderungen in Richtung mehr Bass oder mehr Höhen oftmals gehen Veränderungen aber in Richtung gesteigerte Musikalität oder verbessertes Timing.
Durch Kabel und die möglichkeit mit ihnen feinabzustimmen wird aus einzelnen Geräten erst eine richtige Kette.
Ich kann jedem nur empfehlen beim Ursprung also Stromversorgung die Optimierung zu beginnen. Alle die schon bei höheren 4- bis 5-stelligen Anlagenpreisen sind, sollten auf jeden Fall mal beim Händler mal ne Leiste + Zuleitung Quelle und Amp leihen und ausprobieren.

Oft wird zB. auch der Fehler gemacht man holt sich zb ein Signalkabel was stark auf Maximalauflösung optimiert ist wie zb Nordost hat aber vorher nicht die Stromversorgung optimiert und hat noch viel "Höhenschmutz" und schärfe im Sound. Das wird dann natürlich durch das Käbel noch verstärkt und man ist unzufrieden mit höhenbetontem harschem Sound. Das Kabel ist aber eigentlich super, man hat es nur falsch eingesetzt. In die Richtung gibts noch viele weitere Beispiele.

Soll jetzt aber auch erstmal reichen.

Gruß

Frank
 
Lars
Moderator
Beiträge: 3472
Registriert: 13. Apr 2009 14:11
Wohnort: NRW

Re: Ich höre Kabelklang!

9. Mai 2012 12:58

Hallo Frank,
find ich gut was du geschrieben hast. Ich sehe das genauso, obwohl ich auch den Fehler gemacht hab einiges an Geräten zu testen an einer Zuleitung die nicht optimal war.
Hauptsache man hats dazugelernt

Gruß Lars

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste