jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 19:41

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Und zwar hat mein alter Marantz SR 7001 letztens die Grätsche gemacht- Während eines "gesunden" Pegels bei einer Megadeth Bluray plötzlich Stille!

Da ich gerade ein wenig Zeit habe, mich um einen neuen AVR zu bemühen stellt sich mir nun folgende Frage!

Ich habe nun fleißig Berichte gelesen und habe mich nun auf den Yamaha RX V 1071 und Pioneer SC 2022 beschränkt, da sie im Allgemeinen recht gut kritisiert werden und in mein Budget passen.

Ich war bisher sehr zufrieden mit dem Marantz an den Klipsch RB 75 mit RSW 10D. Eine Erweiterung des Systems auf 7.1 oder Sonstiges steht momentan nicht an, da meine zu beschallende Fläche einfach zu gedrungen ist und ich die LS nicht vernünftig einbinden könnte- aber die RB 75 machen Ihren Job sehr gut Ich beschalle meine Räumlichkeit ordentlich (keine Nachbarn) Deswegen brauche ich einen AVR, der bei hohen Pegeln noch einen guten Job macht. Ich höre hauptsächlig Live-Musik Blurays (Hard Rock/Metal) und Musik, weniger Filme. So Spielerein wie Airplay und Sonstiges find ich nett und würde ich auch mitnehmen, muss aber nicht zwingend.

Die Frage an Euch ist, ob hier Leute Erfahrungem mit den AVR´s an Klipsch Lautsprechern haben und welcher Erfahrungsgemäß der Beiden mehr taugt. Vielleicht gibts auch Alternativen, die Ihr mir nennen könnt?! ...Die neuen z.B. Marantz gefallen mir leider optisch nicht mehr

Danke schon Mal im Voraus!

Viele Grüße

jh86
 
RealC
Beiträge: 494
Registriert: 8. Mai 2009 11:27

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 20:25

AVR allein für Stereo? Subwoofer? 5 mal RB-75? Hängt alles von der Konstellation ab!
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 20:29

steht doch eigentlich in meinem Text,oder?
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 20:48

sorry, sehe gerade, dass ich nur RB75 geschrieben habe. Also ich habe 2 RB´s in Front und einen Sub.
 
Shig
Beiträge: 51
Registriert: 29. Aug 2010 18:43
Wohnort: Bornheim

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 21:07

Wenn ich dich richtig verstanden habe, hörst du nur 2.1 und hast auch nicht vor in nächster Zeit aufzurüsten.?.

Warum muss es dann ein AVR werden?
Es würde dir doch auch ein guter Stereo Amp reichen, wenn es um einen DAC bzw. digitale Eingänge geht, kann ich den XTZ Verstärker empfehlen, ich kenne zwar nur die Endstufen, aber die Verstärkersektion ist laut Mindaudio die gleiche bei den Endstufen und dem Vollverstärker und die ist wirklich gut.

Gruß
Markus
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 21:13

ok. Also in nächster Zeit werde ich nicht aufstocken. Und der Stereo Amp verrichtet seinen Job auch gut bei Live-Dvd´s (Blurays) und 2.1?
 
Shig
Beiträge: 51
Registriert: 29. Aug 2010 18:43
Wohnort: Bornheim

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 21:27

Also klanglich liegt eine Stereo Amp, beim gleichen Preis, meist vor einem AVR.

Und auch BD's spielt er genauso gut oder schlecht, denn du hast halt "nur" 2.1 und kein 5.1 oder mehr.
Sollte ich da falsch liegen möge mich jemand berichtigen.
 
RealC
Beiträge: 494
Registriert: 8. Mai 2009 11:27

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 21:28

That was my point :-) Sorry, war auch meinerseits etwas missverständlich.

Ganz ehrlich: Wenn du nicht auf mehr aufrüsten möchtest, würde ich mir einen feinen Stereo-Verstärker mit Preouts besorgen oder einen "echten" 2.1. Je nachdem, wie gut die Wandler in deinen Quellen sind evtl. auch einen mit digitalen Eingängen.

Von der Stange gefielen mir Denon, Rotel, Marantz und NAD sehr gut an den RB-75. Onkyo, Yamaha und Pioneer waren nicht so meins.

Wenn es auch noch Airplay und Co. sein sollen - warum keine Denon CEOL? RCD-N8 ist ausgereift, hat Class-D Endstufen, einen Subwooferausgang, einen Digitaleingang, iPhone-Dock, Airplay, iNet-Radio, etc.

Habe so einen an den RB-25 im Schlafzimmer und auch an meinen ehemaligen RF-7 getestet. Absolut spitze, was da rauskommt!
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 21:30

Da hast du sicherlich recht! Leider habe ich mich damit noch nicht beschäftigt und ehrlicherweise keine Ahnung, wie man das Problem am besten, effiktivsten und einfachsten löst :(
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 21:41

@RealC

ok, da werde ich mich wohl erstmal mit beschäftigen müssen. Wie gesagt, der Marantz AVR hat seinen Job bei mir auch sehr gut gemacht. Hatte da klanglich eigentlich auch nichts auszusetzen
 
RealC
Beiträge: 494
Registriert: 8. Mai 2009 11:27

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 21:55

hast ja auch nix anderes gehört ;-)
 
RealC
Beiträge: 494
Registriert: 8. Mai 2009 11:27

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 22:41

Großes Gehäuse. 4x HDMI. 2 Endstufen. 270 Euro. WTF? Wer daran glaubt, ist selber schuld.

edit: vorhin war hier noch ein beitrag vor meinem!
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 22:42

ob das taugt, ist mit Sicherheit auch fraglich:

http://www.idealo.de/preisvergleich/Off ... nwood.html
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 22:45

@RealC, genau. Dein Post bezieht sich auf den Link, welchen ich vorhin gepostet habe!
 
RealC
Beiträge: 494
Registriert: 8. Mai 2009 11:27

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

29. Nov 2012 23:15

eigentlich war es ein link zum areadvd test und etwas erläuternder non-sense-text ;-)
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

30. Nov 2012 12:38

so, ich habe mich von Euch "bekehren" lassen und mich mal ein wenig schlau gemacht :-) Unwissenheit ist echt eine gefährlich Sache- ich mache da aber auch keinen Hehl draus :-) Habe mich ehrlich gesagt noch nicht mit Vollverstärkern beschäftigt und wusste garnicht, dass die mittlerweile so viel zu bieten haben.

Besonders beliebt scheint ja der XTZ Class 100 D3 zu sein, welcher dem AA Map 303 optisch doch sehr sehr ähnlich ist. Ist der XTZ eine kosequente "Weiterentwicklung" oder hat der nur eine neue Aufschrift bekommen?

Der AA Max 450 ist auch ein ziemlicher "Trümmer" und bietet noch mehr Ausstattung. Habe vorhin das Area DVD- Video über die Max-Serie gesehen (wozu man nicht alles kommt, wenn man krank im Bett liegt :Crazylol: ). Da ist natürlich, wie immer bei Area DVD, alles "überragend", "ein Neuer Maßstab" usw. und sofort. Dennoch soll die Verarbeitung (Grate an den Kanten und Bohrungen etc.) schlecht sein- das wird zwar auch bei dem Bericht oberflächlig angeschnitten, aber natürlich nicht näher drauf eingegangen (ich will nicht wissen, wie viel Geld Area schon von den Herstellern zugesteckt bekommen hat :D ).

Nun gut, bei einschlägigen Preisvergleichen ist ja ersichtlich, dass der Max 450 zwischen 799-999Euro liegt Der XTZ steht derzeit bei 739Euro. Da läge generell meine Budegtgrenze (750Euro). Der XTZ soll auch von der Verarbeitung besser sein- anscheinend haben die den Schaber für den Grat gefunden :lol: .Würde ich aber den Max 450 für 799Euro erwischen, so wäre der natürlich auch noch eine Alternative.

Jetzt die Frage der Fragen. XTZ oder AA?

Grüße,
jh86
 
jh86
Thema Autor
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jan 2010 18:36
Wohnort: Radevormwald

Re: Welcher AVR an Klipsch RB 75

30. Nov 2012 18:00

Bitte Thread schließen. Ich mache ein neues Thema auf. Danke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste