Advocatus

Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

22. Jul 2009 21:58

Hey Leute,

ich möchte hier mal eine kleine Receiver Diskussion in Gang setzen und hoffe auf viel positives Feedback. Fakt ist: Ich werde mir auf kurz über lang einen neuen Receiver zulegen (es eilt nicht ist aber voraussichtlich die nächste Anschaffung). Zu mir und meiner Anlage:

Bisheriger Receiver:
Sony STR-DE595
(stammt noch auf Zeiten als ich noch kein "Klipsch"-Jünger war)

System:
Klipsch Synergy F3 (Front)
Klipsch Synergy C3 (Center)
Klipsch Synergy S3 (na ratet mal: Rear!)
Tannoy TS 10 (Sub)

TV:
Samsung PS42 S5h (42" Plamsa der älteren Generation)

Player:
Samsung BD-P1500 (Blu Ray Player)

Nutzungsspektrum:
1) PC Gaming (PC hängt via Monitorkabel am Plasma und ist mit nem koaxial Kabel an den Receiver verbunden)
2) Musik
3) Blu Ray / Heimkino
(bitte nicht auf die Reihenfolge festnageln ich nutze alle 3 Aktivitäten regelmäßig)

Mein Budget:
Ich peile hier so 500€ an. 400€ wären schön, sollte es aber einen Receiver geben der +500€ kostet spielt die Qualität eine ausschlaggebende Rolle. Soll heißen mein Hauptkriterium ist die Preis/Leistung!

Was sollte das Ding können:
Ich investiere gerne in die Zukunft, soll heißen HDMI (Ein-/Ausgänge) sowie ein Dolby Digital True HD (DTS HD..) Decoder sollte schon dabei sein. Er sollte aber vorallem gut zu meinen Klipsch passen! Zu guter Letzt sollte auch die optik nicht ganz vernachlässigt werden.

Meine potentiellen Kandidaten:
(diese Liste ist gern erweiterbar!)

1) Marantz SR5003 (Preis~599€)
Bild
2) Denon AVR-1610 (Preis~379€)
Bild
3) Pioneer VSX-819H-K (Preis~379€)
Bild
4) Onkyo TX-SR577 (Preis~399€)
Bild

//Edit 02: Ich scheiss mal noch den hier ins rennen:
5) Sherwood RD 7503 (Preis~399€)
Bild
//Edit 03: Und noch einen weiteren Teilnehmer:
6) Yamaha RX-V465 (Preis~349€)
Bild

Freue mich über eine angeregte Diskussion über Ausstattung, Leistung und vorallem auch persönliche Erfahrungen & Eindrücke der einzelnen Geräte und/oder Marken!

Beste Grüße
euer Advo


//Edit 01: Wie ihr offensichlich seht sollte das neue Gerät (passend zu Boxen, Blu Ray und Plasma) auf jeden Fall Schwarz sein.
 
Martin S.

Re: Neuer Reciever.. aber welcher?

22. Jul 2009 22:13

Hi Advo,

Ich bin jetzt nu noch nicht der Klipsch Experte, finde jedoch, dass mein Marantz SR 4001 recht gut mit meinen kleinen Klipschen harmoniert.
Vor etlichen Monaten hatte ich ein Päärchen Monitor Audio Radius 90 an einem kleinen Harman/Kardon mit Subwooferunterstützung. Irgendwie haute das nicht so hin. Sehr spitze, scharfe Klangcharakteristik, die nicht sonderlich Spass machte. Ich glaube die MA hätten sich über den Marantz auch schon besser angehört.

Allein aus dem Bauch raus würde ich den SR 5003 von Marantz nehmen. Zumindest lese ich von dem Receiver in der letzten Zeit nur Gutes.

Es würde mich sowieso sehr interessieren, welche Erfahrungen die anderen Klipsch-User mit der Elektronik gemacht haben. Gibt es da wirklich Receiver-Marken die wegen ihrer Gesamtabstimmung besser geeignet sind als andere ???

Oder differiert das von Modell zu Modell ?

Hoffentlich schreiben in diesem Trööt noch ein paar Fans, die mehr ahnung haben als ich :mrgreen2:

Viele Grüße von Martin
 
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 3145
Registriert: 11. Apr 2009 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Neuer Reciever.. aber welcher?

23. Jul 2009 12:26

Direkter Konkurrent von Marantz wäre in dieser Preisklasse ja eher der 4003.
Der bietet zwar keine HD-Decoder, akzeptiert jedoch PCM via HDMI.

Ich würde mich bei den gezeigten Geräten wohl für den Marantz oder den Denon entscheiden.
Am besten einfach beide Geräte mal ausleihen und an den Boxen testen. Grundsätzlich erwarte ich jedoch keine Welten zwischen den beiden Geräten.

Gerade in dieser Preisklasse nehmen sich die Geräte nicht sonderlich viel. Fraglich wäre daher auch wie groß der klangliche Zugewinn zum jetzigen Sony ausfallen wird. Eventuell wäre hier ein gebrauchtes Gerät/Austeller einer höheren Klasse die bessere Wahl.

Gruß Robert
 
Benutzeravatar
makemebad
Beiträge: 491
Registriert: 14. Apr 2009 13:31
Wohnort: St.Paul/Graz
Kontaktdaten:

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

23. Jul 2009 12:40

You are in the Concert Hall... AT HOME!
While the current Reference Line is sonically stunning and gorgeous to boot, it has never completely escaped the shadow of its loud, proud, rock-n-roll predecessor - the RF-7.
 
Martin S.

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

23. Jul 2009 17:59

Hi,

Was auch zu überlegen wäre (tue ich im Moment) :

Wegen Modellpflege wird der Harman Kardon 645 im Moment sehr günstig angeboten. Der UVP lag bei 1500 Euronen, dafür wurde er natürlich nicht verkauft, sondern er lag am Anfang so bei 1200 und ging dann auf 1000 runter. Der jetzige Preis liegt bei 500 !!!
Meiner Meinung nach sehr viel Gerät fürs Geld, zähle ich diesen Receiver schon beinahe zu den High-End AVs.

Der HK hat zwar keine HD Decoder, greift den Ton aber über HDMI per PCM-Signal ab. Das bedeutet, dass ich die neuen Tonformate geniessen kann, wenn mein Blu-Ray Player über die Decoder verfügt.

Klanglich ist das Teil den genannten Mittelklasse-Receivern mit Sicherheit überlegen.

Nun die Frage ob die Abstimmung der Harman/Kardon´s unseren Klipsch-Boxen entgegenkommt. Bei dem kleinen HK, den ich vor einiger Zeit mal hatte, kam es mir eher so vor, als wäre er recht hell abgestimmt, das wäre dann ja nicht so günstig.

Könnt Ihr da genaueres schreiben ???

Gruß von Martin
 
Advocatus

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

12. Aug 2009 01:09

Auch wenn hier schon länger nichts passiert ist, schließ ich den Beitrag mal ab :mrgreen:

Die Entscheidung ist auf eine andere Klasse und wunderschönen Receiver gefallen:

Den Denon 2809
Bild

Werde das gute Stück die nächsten Tage mal ausführlich testen und vll. auch nen Review schreiben :roll:

Also bis die Tage
euer Advo
 
thomas1960
Beiträge: 4447
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

30. Dez 2017 17:38

Hallo Ihr Lieben,

ja, ich bin müde geworden. So viel, zu viel geschoben. 
Darum hole ich diesen alten Thread aus der Krabbelkiste.
Die „große“ Kette im WoZi steht ja soweit mit den O410.
Für „oben“ habe ich den Kanal voll und möchte nur noch etwas RADIO, CD und Platte etc. hören.
Weg mit dem meisten Kram.

Ihr lest nun richtig: 
als LS sollen die Aktiven Mackie HR824 MK II und passiv... - die Pilot CD400 MK III (!) bleiben.
Um den Minimalismus auf die Spitze zu treiben denke ich daran, fast alles zu verhökern und einen halbwegs amtlichen STEREO- Receiver aus Ende der 80iger zu holen. FB, KH, auftrennbar für die Mackies, gerne mit gutem Phono. Bass, Treble, Balance, Loudness...- gerne das volle Programm. 
Bei 500€ muss noch nicht Ende sein. Auch wie gehabt nicht neu.

Ideen?

Liebe Grüße Thomas
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 831
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

30. Dez 2017 18:15

FB wird schwer, wenn eher ab Ende der 80iger.
Punkrock is good for you!
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1441
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

30. Dez 2017 20:18

Thomas schrieb:
...einen halbwegs amtlichen STEREO- Receiver aus Ende der 80iger zu holen. FB, KH, auftrennbar für die Mackies, gerne mit gutem Phono. Bass, Treble, Balance, Loudness...- gerne das volle Programm. 

Hi Thomas,
mit der Onkyo PR-SC886 A/V 7.1 Vorstufe THX Ultra 2 hast du doch schon ´ne amtliche Vorstufe gehobener Qualität, sogar incl. Einmessmikro.
Die kann ja prima als Stereo-VV herhalten, für die Mackies braucht´s ja nicht mehr und ´ne fette Acurus Endstufe hast du auch schon, also - let´s rock ;) :lol:
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1441
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

30. Dez 2017 20:28

Wenn´s was gebrauchtes sein darf (Mehrkanal-Receiver), was mehrmals im Preis reduziert wurde  - keine Ahnung, wo er qualitätsmäßig einzuordnen ist:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-172-7657
 
thomas1960
Beiträge: 4447
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

30. Dez 2017 22:28

Jaja, eigentlich ist schon alles da, sogar mit Room 2+3 für die Mackies mit xlr-Anschlüssen...
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4128
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 10:06

Was wird denn das... ?
Also ich würde mir fürs Herrenzimmer eher sowas reinstellen ...
https://www.conrad.de/de/aktiver-pa-lau ... 31090138:s

Hinstellen per Smartphone Zuspielen fertig.
Was ist eigtl. aus den liebevoll geflickten Heresy geworden ?

Lieber Gruß
Thomas
"Any way you want it - That's the way you need it"
 
thomas1960
Beiträge: 4447
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 10:28

Die H2 spielten nach wie vor klasse! 
Aber Bass fehlt mir halt, fertig. Das reißt der Sub zwar, aber wieder eine Kiste. Das soll alles weg.
Drei Paare LS sind mir derzeit auf Dauer zu viel. Sie kommen im Januar in die Märkte.
Im Prinzip... - nun ja, die Piloten sind wirklich recht anständig, besonders die Bärennasenmitten.
Halt nix zum Posen. Sinnvoll verkauft bekomme ich die nicht mehr. 
Strenggenommen sollten die Mackies übrig bleiben. Mit dem Onkyo, Josef hat ja recht. 
Und dazu nen CDP von Onkyo, alles mit einer FB.
Bei einer Mackie rappelt ein TT bei Thosho und ähnlichem unter Vollast, die muss mal zum Service.
Und beim Rega RP40 klackert der Motor oder das Lager. Muss zum Service. 
Und der Marantz CD63SE liest nicht mehr ein. 
Baustellen. :evil2:. Etwas lustlos bei mir derzeit.

Liebe Grüße 
Thomas
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 831
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 11:59

Wieso nicht der Audiolab und die Mackie? Simpler geht es wohl nicht.
Punkrock is good for you!
 
thomas1960
Beiträge: 4447
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 12:51

Stimmt auch.
Der Audiolab passt leider vom KH nicht so toll. Sonst wäre es minimal Arts vom Feinsten.
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 831
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 13:05

Ich denke bei dem Raum steht "wenig" Teile im Pflichtenheft und Klang ist sekundär? :???:
Selbst wenn, ein KH-Amp nimmt immer noch weniger Platz weg und kostet weniger als ein Receiver.
Punkrock is good for you!
 
thomas1960
Beiträge: 4447
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 13:57

Klang sekundär ja - egal...- nein!
Hast Du je die Mackies oder die alten Piloten gehört?
Die könnte ich ja auch verscherbeln - danach kommendes wäre dann anders gut und nicht unbedingt besser 
im Preisbereich bis ich sage mal 1500€/ Paar. Für das derzeit angedachte Ziel halte ich die LS-Hardware sehr sinnvoll.
Aber ich sehe schon, das mit einem Receiver wird eher nichts.
Zu alt - keine FB. 
Neuer: AVR. Zu viel drin, aber für kleines Geld unschlagbar... .
Und der Audiolab ist eh eine eierlegende... - freilich mit Luft nach oben.

Es ist ja alles da. Ich danke für eure Zeit und Mühe...
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 831
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 14:11

Das ging doch gar nicht gegen die Mackies oder die Pilot, sondern um den Ausschluß des Audiolab an den Mackies wegen "nicht optimal" am KH. ;)
Punkrock is good for you!
 
thomas1960
Beiträge: 4447
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 14:50

War schon klar...  :Bier:
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 831
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Neuer Receiver bis ca. 500€... aber welcher?

31. Dez 2017 15:45

Dann verstehe ich die Frage nicht, ob ich die Mackies oder die Pilot mal gehört habe. ;)
Punkrock is good for you!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast