zeitlos
Beiträge: 179
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Der Phono-Pre Thread

6. Jun 2019 21:04

Btw. Ich bin gerade noch auf das hier gestoßen:

https://www.pinterest.de/pin/7249388712 ... login=true


[color=#543008]https://www.davidhead.co.uk/case-studies/alternative-cyrus-hark-rack/[/color]

Oder so:

[color=#543008]https://www.audioemotion.co.uk/hifi-racks-podium-xs-8602-p.asp[/color]

Oh Mann, da könnte man echt schwach werden. "Zum Glück" habe ich nur zwei Geräte... ;) 
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Der Phono-Pre Thread

6. Jun 2019 21:18

Die erste Variante hat echt was :cool:
Das zweite Rack von audioemotion wäre mir von den Gesamtproportionen zu klobig
und verdeckt leider zu viel von den Geräten.
- Carpe that fucking diem -
 
zeitlos
Beiträge: 179
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Der Phono-Pre Thread

6. Jun 2019 21:21

Das sehe ich genauso wie Du. Der Typ mit dem Holzrack (zweiter Link) fertigt anscheinend auf Anfrage in allen Holzarten. Dann könnte man das natürlich sogar noch auf die schon vorhandenen Möbel, Lautsprecher etc. abstimmen.

Auf jeden Fall cool. :)
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1647
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Der Phono-Pre Thread

6. Jun 2019 21:29

zeitlos schrieb:
Ich muss noch ein paar Monate überbrücken, bis ich an die Natalija ran komme. Die Cyrus Phono hat mich wirklich nachhaltig beeindruckt.

Servus Stefan,
nach deinem letzten Post, soll das nun heißen, der Cyrus Signature samt ext. Netzteil bleibt, oder doch nur eine Übergangslösung?
Wie ist der Klangeindruck zu vorher, ohne separates Netzteil?
Viel Spaß, Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
zeitlos
Beiträge: 179
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Der Phono-Pre Thread

6. Jun 2019 21:33

Hallo Josef,

na, ist alles (leider gerade) noch komplizierter als es scheint. Aber Plan A ist erst mal die "Übergangslösung". Je länger man aber hört, desto mehr fragt man sich, ob das nicht sogar mehr als Blasphemie wäre, das feine Teil zum einen so zu bezeichnen und zum anderen es dann nochmals abzugeben. 

Habe aber aktuell noch ein paar andere Baustellen, die es zu klären gilt. Wie gesagt, hatte heute mal wieder Zeit damit zu hören, und das Ding ist einfach nur gut. Man kommt ins Grübeln, warum aus der Übergangslösung nicht was Längeres werden soll.

Das mit dem Netzteil kann ich nicht seriös beantworten. Dazu hatte ich die erste Cyrus nicht lange genug. Müsste man wohl wirklich mal eine Zeit lang ohne und dann wieder mit Netzteil hören. Ich gehe davon aus, dass es so ist, wie oft, d.h. das das Netzteil noch etwas mehr Ordnung reinbringt und Nuancen herausholt. 
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1647
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Der Phono-Pre Thread

6. Jun 2019 21:47

Hallo Stefan,
vielen Dank für die superschnelle Antwort.
Jedenfalls kann nur ein direkter Hörvergleich dir die Frage beantworten, ob die Natalija so viel besser ist, als die Cyrus Signature.
Daher kannst du letztere erst veräussern, wenn du den Vergleich durchgeführt hast, falls es dann noch als nötig erachtet wird.
Es kommt auch immer auch auf das Aufnahmematerial an, ob die Unterschiede so deutlich werden.

Viele Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
zeitlos
Beiträge: 179
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Der Phono-Pre Thread

7. Jun 2019 11:42

Hallo Josef,

ja, ich bin schon sehr gespannt. Aber es wird noch dauern. 

Btw. welchen Tonabnehmer benutzt Du an der Cyrus eigentlich? Ich habe den Dynavector 20x2L.

Ich bin jetzt bei 333 Ohm gelandet. Man sagt, der Tonabnehmer sollte mit weniger Ohm betrieben werden. Aber weniger klingt einfach langweilig. 150 würde wohl auch noch gehen, aber da fehlt mir immer noch ein Ticken Attacke/Schärfe. 500 Ohm hielt ich anfangs für einen Tick zu dünn. Teste ich aber gerade.

Die Kapazitätseinstellung ist bei MC wohl egal, oder?
 
Benutzeravatar
Hornvirus
Beiträge: 1647
Registriert: 17. Mai 2013 18:51
Wohnort: Mitten in der Oberpfalz

Re: Der Phono-Pre Thread

7. Jun 2019 13:44

Hallo Stefan,

als MC-System betreibe ich das audiotechnica-OC9/III, am Acoustic Solid Dreher von Audio Creativ.
Empfohlene Einstellungen: Gain 60 dB, Widerstand 60 Ohm, Kapazität 3200 pF
Tatsächliche Einstellungen:         60 dB,                  100 Ohm,                       3 nF = 3000 pF

Da ich beim Cyrus nur 47 oder 100 Ohm einstellen kann, (also nichts dazwischen) komme ich mit 100 Ohm am besten hin.

Beim MM System ist ja alles fix eingestellt, also 47 kOhm, Gain 40 dB, Cap. 220 pF
Dieses Nagaoka MP300 betreibe ich an meinem Transcriptor Hydraulik.

Beide Systeme klingen sehr ähnlich, von daher muss ich wohl bei der MC-Einstellung vieles richtig gemacht haben.

Viele Grüße
Josef
Der Vergleich ist das Ende vom Glück und der Beginn der Unzufriedenheit
 
zeitlos
Beiträge: 179
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Der Phono-Pre Thread

7. Jun 2019 21:36

Ich bin jetzt bei 500 Ohm. Morgen werde ich noch ein bisschen höher gehen, aber ich glaube, bei 500 sollte es jetzt bleiben. Und das, obwohl für das 20x2L ja deutlich geringere Werte kursieren. 

Interessant, dass Du eine Empfehlung hast für die Kapazität bei MC. Ich dachte immer, dass sei egal. Vielleicht sollte ich schauen, ob es dazu für den 20x2L von Dynavector auch Infos gibt.
 
zeitlos
Beiträge: 179
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Der Phono-Pre Thread

8. Jun 2019 15:09

So, jetzt bin ich bei 1000 Ohm gelandet. Und 3000 Kapazität. Zum ersten mal höre ich bei einem Transistor nicht nur (sehr guten Klang), also Noten, sondern auch eine Geschichte aus den Instrumenten heraus.

Muss mal schauen, ob 1000 Ohm langzeittauglich und genreübergreifend tauglich sind. 
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 927
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Der Phono-Pre Thread

15. Jun 2019 22:05

Mein Cyrus ist heute endlich auch bei mir eingetroffen und spielt sich nun warm :cool:
So out of the box hat man schon erstmal gestutzt...was, der hat mich so umgehauen?!
Aber nach nunmehr 5 Stunden hat er schon deutlich zugelegt.
Offensichtlich brauchen nicht nur Naim-Komponenten etwas Einspielzeit :lol:
- Carpe that fucking diem -
 
zeitlos
Beiträge: 179
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Der Phono-Pre Thread

15. Jun 2019 22:34

Die Cyrus wird Dich sicher nicht enttäuschen! :)

Spiel ein bisschen mit den Einstellungen.

Viel Spaß :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast