thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 4660
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Dr. Feickert

1. Dez 2018 21:40

Hallo Dirk,

lieb gemeint, aber: ich habe kein anderes  :Crazylol: !
Die gute Nachricht ist: das Feickert Linear habe ich nun auch noch gekauft und bin sehr zufrieden.

Gut meinende Forenkollegen fragen bereits an, wann ich anfange, mit TAs zu spielen  :shock: .
Meine „Portokasse“ ist nun erst mal sehr dünn geworden und das Red spielt wunderbar.
Demnächst finden sich jedoch ein paar Nadelverseuchte bei mir ein und bedrohen mich dann mit an praktischen SME-Shells vormontierten Dynavectoren und Nagaoka... .
Au WEIA!
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Dr. Feickert

2. Dez 2018 20:24

Mich wundert etwas, dass das Netzteil des Black Cube SE2 das Störgeräusch erzeugen soll  :???:
Hab das ja auch und die Verbindung zwischen Netzteil und Phono-Pre ist symmetrisch,
heißt ähnlich wie beim XLR-Kabel werden Störgeräusche die noch durchs Netz kommen durch den gegenläufigen
Aufbau des Verbindungskabels eliminiert. Hinzu kommen die Siebkondensatoren, die im Netzteil verbaut sind.
Sollte also mit dem SE2 ein Störgeräusch auftreten vermute ich eher einen Defekt im Netzteil des SE2.

Solltest Du mit dem Thema Netzfilter liebäugeln kann ich das AC210 von Furman empfehlen.
Das ist professionelle Studio- und Bühnentechnik und bietet Anschlussmöglichkeit für 2 Stecker.
Max. Absicherung bis 10 Ampere, da kannst Du sogar locker eine Endstufe oder einen Vollverstärker dran hängen.
Preis/Leistungsverhältnis ist im Vergleich zu all dem Hifi/High End -Gedöns absolut TOP!
Die Teile gibt es durchaus auch gebraucht im Netz zu kaufen.

Viele Grüße
René
- zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen -
 
zeitlos
Beiträge: 151
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Dr. Feickert

25. Dez 2018 15:54

Cool, Glückwunsch. Auf Dr. Feickert bin ich jetzt erst auf der Homepage von Audio Creativ aufmerksam geworden. Der Woodpecker gefällt mir auch sehr gut. Ich würde ihn allerdings mit Holzfurnier nehmen. Weiß oder schwarz, weiß nicht, was schöner ist... 

Ich lese die Berichte mit großem Interesse. Ich frage mich aber zugleich, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe. Ich habe ja den Clearaudio Concept Dark Wood mit 9 Zoll Clearaudio Satisfy Kardan Tonarm (der alleine kostet ja 1400,- => ob er es wert ist weiß ich nicht, mir fehlt der Vergleich) und dem Dynavector 10x5 Neo Tonabnehmer. 
Würde mir (als relativer Newbie) da überhaupt noch was bringen? Außer die Freude beim Hinsehen? Muss ich mal mit Herrn Krieger sprechen... :)

Ich bezweifle ja immer, dass man zwischen Plattenspielern wirklich einen deutlichen Unterschied hören kann. Zumindest wenn sie einigermaßen in einer Klasse liegen. Wobei der Woodpecker wohl noch mal eine gute Klasse über meinem liegt, sehe ich das richtig? 
 
zeitlos
Beiträge: 151
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Dr. Feickert

26. Dez 2018 18:51

Chris Feickert hat mir heute, nachdem ich ihm (heute) kurz zuvor geschrieben hatte auch schon geantwortet. Da ist jemand ganz offensichtlich wirklich sehr engagiert und will, dass der Kunde zufrieden ist. Der Erstkontakt war schon sehr positiv.

Er meinte, dass der Clearaudio Satisfy Kardan good zum Woodpecker passt. Ist zwar "nur" ein 9 Zoll Arm. Aber so wie ich das verstanden habe, kann man klanglich eh nicht sagen, dass 9 Zoll zwingend schlechter als 12 Zoll sein müssen.

Eine Frage hätte ich noch: es gibt den Woodpecker in zwei Farben, was die Top-Abdeckung geht, also schwarz oder weiß, richtig? Oder ist das, was ich als "weiß" auf den Bildern im Netz deute, silber? Irgendwo habe ich was von Aluminium gelesen, das macht mich wiederum etwas stutzig. Also ich will nur entweder schwarz oder weiß. Dazu das Zebrano Holz. Beide finde ich (auf Bildern) cool, müsste ich in echt sehen, was besser aussieht. Ob der Silberne Tonarm besser zur weißen Platte passt? Wobei, mein Dark Wood ist oben auch schwarz und das passt. 
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1033
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: Dr. Feickert

26. Dez 2018 19:12

Das ist geschliffenes Alu und geschliffenes Alu das schwarz lackiert oder eloxiert wurde, sprich nicht weiß.
 
zeitlos
Beiträge: 151
Registriert: 5. Mai 2017 21:12

Re: Dr. Feickert

26. Dez 2018 19:30

Okay, danke! Dann ist die Entscheidung einfacher. Dann kann's für mich nur schwarz sein. ;)
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Dr. Feickert

26. Dez 2018 21:16

Hi

Chris Feickert hatte auch mal einen "Chapagner"- farbenen Woodpecker mit Holzfurnier auf dem Analog Forum 2017.
Ich weiß jetzt nicht, ob das eine Sonderanfertigung zu Ausstellungszwecken war oder er das auch optional anbietet
(ist wahrscheinlich dann eine Option die Aufpreis kostet) aber wie Du ja schon selbst bemerkt hast, er ist sehr an der Zufriedenheit
seiner Kunden interessiert. Also einfach mal fragen.
Durch den farblich variablen Eloxier-Prozess der Alu-Platte sind prinzipielle der Gestalltungsmöglichkeit kaum Grenzen gesetzt
wenn man bereit ist den Aufpreis zu zahlen ;)
Standard sind aber Silber und schwarz.
Schwarz kommt besonders dann sehr gut, wenn man mit anderen Holzfurnieren liebäugelt.
Diverse Furniere kommen dann für meinen Geschmack deutlich besser zur Geltung 8-)

Viele Grüße
René
- zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste