thomas1960
Beiträge: 4364
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Da ist das Ding ...

11. Okt 2017 11:18

Dirk_WW hat geschrieben:
Und weiter geht die lustige Testerei - ich hab langsam das Gefühl, dass mich das mehr fasziniert als das Musik hören an sich ...

DIRK, HÖR´AUF!!!
Sonst endest Du noch so wie ich...: auch glücklich... - *welcome*
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

11. Okt 2017 11:21

phhhh ne ne ne - wobei ich von dem Selbstbau schon schwer fasziniert war - aber pfui - weg damit ... fiese teure Gedanken
Mir fehlt ein Anbieter für eine Modulbauweise ... also ich fange mit dem Ensteigermodell günstig an und kann dann selber Jahr für Jahr Bauteile einfachst tauschen und so ein geiles Gerät schaffen - sowas hab ich noch nicht gesehen ... dann wäre ich wohl verloren

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4066
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Da ist das Ding ...

11. Okt 2017 12:08

Hey Dirk,
schön daß Du dir den Aikido kommen hast lassen. Man liest viel gutes über Herrn Otto , über dessen Service und seine Phonovorstufen.
Ich befürchte daß der Einsatz einer GoldNote Phonovorstufe alleine nicht ausreichen wird um den warm und zugleich dynamischen Klang der kompletten GoldNote Kette bei Dir zu Hause zu entfachen. Klangliche Unterschiede bei Phonovorstufen sind nach meiner Erfahrung zwar vorhanden, aber oft gar nicht mal so groß wie man es sich vielleicht manchmal wünschen würde.

Ich habe auf einer HighEnd in München vor ein paar Jahren eine kompl. GoldNote Kette hören dürfen und ja mich hat das damals erlebte auch sehr beeindruckt. Wobei dieser Klang einigen ital. Herstellern zu eigen ist. Sehr musikalisch und immer etwas emotional und Dyamisch.....
Ob das jetzt Chario, Unison mit Opera (Loudspeakers- nicht die Chinesen von Consonance Opera), Rosso Fiorentino , Sonus Faber oder eben GoldNote ist - sie kommen alle aus der ähnlichen Sound-Ecke.

Wenn Du weiter in diese Richtung gehen wird, wirst Du aber nicht darum herum kommen Deine KEFs durch etwas o.g. auszutauschen *räusper*.

Eins nach dem Anderen, hehe.

Lieber Gruß
:cola:
Thomas
"Any way you want it - That's the way you need it"
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

11. Okt 2017 12:44

Und da ich mich in meine KEFs verliebt habe - müssen die bleiben ... :-D so oder so .... ich kann auch nur 1x Musik hören und letzten Endes ist es für mich eine Sache für die Emotionen und weniger einen Frage der Messkurve und Präzision. Mir kann bei einem kleinen 20 Euro Bluetooth Quäker bei dem richtigen Song genauso ne Gänsehaut kommen wie bei ner 100.000 Euro Anlage. Die Diskussion hatte ich heute schon einmal einvernehmlich mit jemandem schriftlich geführt, der gerade wieder auf CD´s umsteigt ... ich finde Vinyld as schöneer Medium zum Sammeln, die Haptik ist mir lieber als die der CD - und wenn ich koche, mit den Hunden blödele oder nur mal so querbeet lauschen will tut es oft der Spotify Stream vom Laptop auf die Anlage.
Und auch das macht mich dann zufrieden ... weshalb ich aber dennoch Vinyl sammle und sehr viel Freude daran habe

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

22. Nov 2017 11:49

Unison12 hat geschrieben:
Darum habe ich den Betrag auch geändert.
Nichts abwertend. 

An dieser Stelle möchte ich mich bei Unison12 entschuldigen ... Sorry ... ich habe in meiner Euphorie und in meiner Nicht-Wissen wohl etwas anderes gesehen oder sehen wollen was Du auf den Bildern wohl gesehen hast. Im folgenden Text was mehr dazu ...

Ich wollte mich noch mal melden und den Stand der Dinge vermitteln - mein SORRY an Unsion12 verrät ja schon in welche Richtung es geht ...
Ich habe, wie ich glaube, Gott sei Dank einen wunderbaren Menschen, Techniker in Sachen Plattenspieler und HifiTechnk kennengelernt. Beim Klaus Schubert in Köln sollte der Systemdek gewartet werden - bedingt durch Krankheit, Messe und Vorstellung seines selbst entworfenen und gebauten Laufwerken in Krefeld musste die Restaurierung warten und sollte diese Woche endlich starten. Nun startet sowas ja mit wünschen meiner Seits und endet mit dem machbaren oder bezahlbaren.
Als Klaus dann anrief und die ersten Bilder schickte war dann schnell klar, dass es keine Renovierung wird, Wir haben lange beraten und gedanklich war ich schon drauf und dran dieses projekt einzustampfen. Zwischenzeitlich kam noch ein neuer Plattenteller aus England von ganu diesem Modell an (ebay) und natürlich, wie sollte es anders sein - in 1000 Teile und der liebe Verkäufer, scheinbar vom Brexit beseelt, ist der Meinung, dass ich ja nicht in GB hätte kaufen müssen und erstmal seine Interessen wichtig sind ... da läuft also ein Fall bei Ebay ...
Weiter mit dem Systemdek. Die Halterung des Tonarms ist wohl mit leichter Gewalt passend gemacht worden und hatte sich dabei verzogen ... die Schrauben waren zu lang und haben sich eingearbeitet. Der Arm selber ist aber noch in Ordnung ... Darunter Rost. Ähnliches beim Lösen der Marmorfolie, Kratzer, Roststellen und einfach verbraucht.. Die Bitumenmasse war zerbröselt und purzelt wie ein Sandkasten in dem Gehäuse und hat die Technik verschmoddert und verdreckt ... so in etwa der Wortlaut. Ich hab nach den ersten Bildern der Tonarmplattform keine mehr haben wollen und war bedient. Zumal ich auch finanziell das Gefühl hatte, mal so richtig ins Klo gegriffen zu haben....
Nach wie vor bin ich von der Optik des Systemdeks II begeistert - ich weiß gar nichtmal warum ... ich hatte freundlicher Weise immer das Angebot auf Klaus eigenen kleinen Dreher zuzugreifen aber irgendwie hab ich mich an dem Ding festgebissen.

Lange Rede kurzer Sinn - der Systemdek wird umgebaut - es bekommt eine neue Tonarmbasis, neue Füsse aus gedrehtem Messing, eine Motordose extern und wird mit Quarzsand gefüllt und mit einer neu gefrästen Platte geschlossen. - ein neuer Plattenteler aus Acryl mit neuem Lager wird bei dem Umbau auch eingesetzt. Klaus hat noch verschiedene Bauteile vor Ort von seinem Eigenbau übrig die passen. Aus dem Subchassis wird ein Masselaufwerk mit Motordose. Füsse wie gesagt ais Vollmessing, für die Optik wird das Schalterloch verschlossen, das Chassis geschliffen. Geplant war eigentlich eine neue Folierung in Carbonoptik (schwarz) - Klaus präferiert den Wassertransferdruck - da er jemanden kennt und das Ergebnis sich nicht mehr selbsttätig ablösen kann... und er kennt da jemanden. Inzwischen habe ich ihm weitestgehend freie Hand gegeben - da ich ihm in der Tat voll und ganz vertraue und wir menschlich auf einer Wellenlänge liegen. Das ganze Ding wird also nun ein Unikat vor dem Herren, den es definitiv nur einmal gibt ... und den ich sicher nicht mehr hergeben werde - das war auch ein bißchen das Versprechen an Klaus.

Also - das ganze wird noch dauern und ich habe noch immer ein wenig die Hoffnung einen neuen Plattenspieler unterm Weihnachtsbaum zu haben und mit der Gewissheit ein oder zwei Erfahrungen gemacht zu haben die man nicht zwingend braucht, aber aus denen man ne Menge lernen kann ...

Danke für Eure Geduld beim Lesen ...

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Horn-ophil
Beiträge: 605
Registriert: 12. Dez 2012 14:45
Wohnort: Home of the hessisch "Land-Day"

Re: Da ist das Ding ...

22. Nov 2017 12:05

Hi Dirk

Kopf hoch. :Bier: Beim Kauf von gebrauchten Geräte besteht halt immer ein erhöhtes Risiko, dass etwas in die Binsen geht.
Vor allem dann, wenn man von privat kauft und selbst nur wenig oder keine Möglichkeiten hat sich die Sache
vor genauer anzuschauen und technisch zu prüfen. Beim Kauf von einem Händler sieht das meißt wegen des 14 tägigen Rückgaberechts
zum Glück etwas anders aus, im besten Fall hat man noch 1 Jahr Garantie.
Aber!...es ist zumindest kein hoffnungsloser Fall für die Tonne, Dein Systemdeck.
Wenn der Claus da noch Potential für einen Neuaufbau sieht und Dir ein schönes Unikat draus baut (was sicher auch einen gewissen Preis hat)
wirst Du spätestens dann wenn das Teil bei Dir steht und zu Deiner Freude spielt all den Frust vergessen haben ;)
Also...ich drück die Daumen für ein Weihnachts-Happy-End :lol:

VG
René
- zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen -
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

22. Nov 2017 12:11

Danke - über Kohle möchte ich an dieser Stelle erstmal gar nicht sprechen. Erstmal gibt es noch keine Endrechnung über die ich sprechen könnte und zweitens hat es ja keinen Sinn ...
So schnell kaufe ich Vintage sicher nicht gebraucht  - es sei denn es handelt sich um nen Hinkelstein. Was das schlimmste für mich bei sowas ist, ist die Tatsache, dass das Vertrauen leidet und ich möchte mir einfach nicht meine offene Denkweise durch sowas verderben lassen ... ist passiert und feddig und jetzt aus dem investierten Geld noch was schönes machen ist die Devise ...

Und Danke fürs Daumen drücken
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4066
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: Da ist das Ding ...

22. Nov 2017 14:27

Hallo Dirk.. ohje :shocked:
Urgs - Das tut mir wirklich leid für Dich , wo ich doch weiß wie sehr Du Dich auf das Systemdek gefreut hast und ich Dich auch noch zu den Kauf ermutigt habe.. :verlegen:
Also im Prinzip bleibt von dem Dreher nur der Tonarm über - der Rest kommt in die Tonne ?
Ist die Keksdose inkl. Antrieb und Plattenteller unrettbar ?
Schon bitter - wenn Du nur einen Jelco Arm gebraucht hättest, dann hättest Du auch meinen haben können.
Bevor das noch ausufert.. würde ich mir trotzdem einen Kostenvoranschlag geben lassen.. so ein netter Typ der Schubert auch ist..
Dran bleiben..
Lieber Gruß
:Kaffee:
Thomas
"Any way you want it - That's the way you need it"
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

22. Nov 2017 14:39

Hi Thomas - es ist alles juut - ich habe auch gerade einem Kollegen hier per PN geantwortet, dass das finanziell geregelt ist - ich aber damit nicht unbedingt hausieren gehen möchte ...

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1288
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Da ist das Ding ...

22. Nov 2017 20:29

Hallo Dirk 
Wir sind ein kleines Forum, einige kennen sich privat. Bei anderen sind richtige Hifi Freundschaften entstanden. Wo sonnst kann man über unser Hobby reden , ohne als SPINNER.......
Du braucht's dich nicht entschuldigen  :Bier:
Mit deinen Dreher, tut mir wirklich leid. Der Acryl Teller ist gut.
Bleib ganz ruhig,  ich glaube dein Dreher ist in gute Hände gefallen.
Alles wird gut.
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

22. Nov 2017 20:32

Nun Uwe ,,, ich brech mir da keinen Zecken ab ... alles juut und ja von den guten Händen bin ich definitiv überzeugt ... eine Wohltat solche Leute

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

20. Dez 2017 13:06

Hallöchen - ich mal wieder
um vielleicht ein paar Eindrücke zu verschaffen - hier mal die Rohteile die demnächst verarbeitet werden im Bild

Der Deckel der Keksdosen- Basis
20171214_083148.jpg
20171214_083148.jpg (194.69 KiB) 809 mal betrachtet


Der Plattenteller mit Lager (ich glaube Scheu)
20171214_083145.jpg
20171214_083145.jpg (200.43 KiB) 809 mal betrachtet


Messingfüsse und Säulen (wie ich auch immer das nennen soll)  Basisdeckel und Plattenteller
20171214_083143.jpg
20171214_083143.jpg (227.97 KiB) 809 mal betrachtet


s.o,
20171214_083136.jpg
20171214_083136.jpg (255.85 KiB) 809 mal betrachtet


Das mal so die ersten Eindrücke - dazu muss man sagen, dass Klaus und ich öfter mal telefonieren und ich wirklich so ein Schwein im Unglück hatte, Klaus kennen und schätzen gelernt zu haben. Ich mach mir da gar nichts vor - würde da nicht jemand mit Ahnung so helfen wollen - wäre das Projekt ein schöner Rohrkrepierer geworden. So steigt die vorweihnachtliche Vorfreude - wobei ich zeitlich gar nichts wissen will - wenn der erst im Mai fertig wird, ist das halt so - die Geduld übt jetzt: Es ist total schade so wenig von Bau, Planung, Cad & Akustik etc zu wissen - denn der Bau und das Design von so einem Plattenspiler finde ich hochspannend - wird leider nicht an der VHS gelehrt ... das wär mein Kurs - bin halt ein Legokind :erwachsen:

Ansonsten - trudeln langsam alle Weihnachtsgeschenke ein und ich glaub ich bekom von meiner Frau was ziemlich geniales aus dem Bereich der Nadelreinigung :Unschuldig:- purer Zufall - aber ich nehm halt die Post an

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Wolfi
Beiträge: 94
Registriert: 8. Nov 2015 02:16
Wohnort: Essen

Re: Da ist das Ding ...

20. Dez 2017 18:08

Hallo Dirk,

auf das Ergebnis bin ich echt gespannt.

Wenn Du fertig bist, wirst Du mit ganz anderen Ohren Musik hören.
Tolles Projekt :Respekt:
Viele Grüße

Karsten
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1288
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Da ist das Ding ...

20. Dez 2017 18:56

Das sieht schon Klasse aus.
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

20. Dez 2017 19:15

Ich glaube das wird es auch - habe gerade noch mit Klaus telefoniert ... da ist alles mit Liebe zum Detail und zur Qualität - da wird jetzt tatsächlich gar nichts mehr mit der heissen Nadel geklöppelt ... ich bin so auf das Endergebnis gespannt - das glaubt mir keiner

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

31. Jan 2018 15:51

Weiter gehts ... ich hab aktuelles Bilder mal zu einer Collage geklöppelt. Langsam aber sicher trudeln die bearbeiteten oder gefrästen Teile ein ...

sys_collage.jpg
sys_collage.jpg (616.03 KiB) 674 mal betrachtet


LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 483
Registriert: 15. Jun 2011 14:01
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

31. Jan 2018 22:16

Sieht doch toll aus !!
Wann können wir mit einem Hörbericht rechnen ?

Gruß
Dirk
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

1. Feb 2018 06:45

Ja absolut - ich bin auch total Jeck auf jedes Bild was ich kriegen kann ... nach Abschluss des Projekts bekomme ich aber ne Foto-CD. Ich finde - so einen Umbau muss man mal fototechnisch publizieren...
Hörprobe und Übergabe sind in ca. 2 Wochen geplant - wohl noch, wenn ich das richtig verstanden habe mit einer Motordose, die am Ende getauscht wird, gegen eine, die aus Klaus Herstellung kommt - ich glaube soar mit BT-Steuerung und Überwachung - aber oooohmmm.
Im Moment hängt das Chassis noch bei einem Lackierer der wohl erkrankt ist - ist ja derzeit nicht ganz so ungewöhnlich. Nachdem ich die Messingfüsse gesehen habe - ist auch in die Farbwahl noch Bewegung gekommen ... ursprünglich wahr ja Carbonfolie angedacht ... da lasst Euch mal überraschen. Ihc bin selber gespannt was meine Wahl da nun optisch herausholt. Als ehem. Drucker ist man ja irgendwie farbaffin :-D

Ich hoffe in 2 Wochen Komplettbilder und Berichte zu veröffentlichen - aber das kann ja schnell ne Woche mehr werden

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
Benutzeravatar
Unison12
Beiträge: 1288
Registriert: 4. Mai 2012 18:54
Wohnort: Thüringen

Re: Da ist das Ding ...

4. Feb 2018 05:32

Hallo Dirk
Das Ding wird Spitze, sieht jetzt schon stark aus. Bin gespannt wie es am Ende aussieht. 
Man hört nie aus

Uwe
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

23. Feb 2018 15:00

Hier die neusten Schnellschussbilder - farblich ist es ein Tornadorot oder Feuerrot ....
Mehr Bilder sollen am Sonntag kommen

P1030716x.jpg
P1030716x.jpg (86.69 KiB) 482 mal betrachtet


P1030714x.jpg
P1030714x.jpg (81.66 KiB) 482 mal betrachtet


P1030710x.jpg
P1030710x.jpg (82.64 KiB) 482 mal betrachtet


P1030705x.jpg
P1030705x.jpg (87.25 KiB) 482 mal betrachtet


P1030704x.jpg
P1030704x.jpg (86.23 KiB) 482 mal betrachtet


IMG_0997x.jpg
IMG_0997x.jpg (74.39 KiB) 482 mal betrachtet


LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
thomas1960
Beiträge: 4364
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Da ist das Ding ...

23. Feb 2018 15:14

Mannomann -
und ich huddele mit 10€ und 20€ - Drehern herum  :Knienieder:
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

23. Feb 2018 15:39

Ach nu komm - mach mir kein schlechtes Gewissen - dass das jetzt derart geil wird ist das Glück des Doofen - nämlich dass ich mit Klaus Schubert einen positiv Verrückten zufällug gefunden habe, der das zu seinem Projekt gemacht hat - fast ehrgeiziger als ich und vom Wissen her jemand der im letzten Jahr 2 Plattenspieler selber gebaut hat (also Wissen um die Materie hat) - sonst wäre der Kauf des Systemdeks ganz schnell ein Rohrkrepierer geworden und was alte Dreher im neuen Gewand angeht musst du Dich nur mal umschauen. Es gibt etliche Tischler die sich auch auf Zargen für Vintage dreher spezialisiert haben ... da sieht dann auch der Plastikdreher auf einmal geil aus ...

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
thomas1960
Beiträge: 4364
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Da ist das Ding ...

16. Mär 2018 01:32

Hallo Dirk,

was macht dein „Ding“  ;) ?
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?
 
Benutzeravatar
Dirk_WW
Thema Autor
Beiträge: 211
Registriert: 12. Sep 2017 09:43
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Da ist das Ding ...

16. Mär 2018 05:18

Guten Morgen,
Danke der Nachfrage - er ist noch nicht da - es gibt gerade familiäre und gesundheitliche Probleme. Da ich ein wenig um die Situtaion kenne (pflegebedüftige Person im Haus) übe ich mich derzeit in Geduld. Wie ich schon schrieb ist das ja ein sehr menschelndes Projekt, dass ich mit dem Klammerbeutel gepudert wäre - jetzt Druck auszuüben.
Ich kann ja noch reichlich Musik in allen Fassungen hören. Dafür müßte heute mein Drittdreher bzw. der zukünftige Zweitdreher ankommen.
ABER:
Ich hatte ja mal von meiner jugendlichen Traumanlage gesprochen - die Yamaha Natural Sound Anlage mit Akai 707D Tapedeck und den Boxen der Vorgängerfirma von Bose. Diese Anlage stand ab 1976 bei meinen Eltern und hatte mich komplett in den Bann geschlagen. Silberne Aluminium Fronten, schwere Drehpotis, Nussbaumgehäuse und ein (In Erinnerung geiler Klang)
Nun hat mein Vater, mit dem ich lange Sendepause hatte, Ende  letzten Jahres den Receiver CR-400 und die Boxen wiedergefunden und mir geschenkt. Seitdem suche ich den Plattenspieler YP-400. Und nun hab ich ihn bei ebay- überholt und gepflegt für 80 Euro geschossen. - ob ich noch das Tapedeck besorge weiß ich nicht, da ich gar keine Cassetten mehr habe und nicht die nächste Baustelle aufmachen möchte. Aber heute oder morgen steht der feuchte Techniktraum meiner Kindeheit wieder hier und ich bin hoch gespannt. Benutzen durfte ich die nämlich nie - zu teuer. Und obwohl meine Eltern das Ding nie wirklich bedienen konnten (wohl als Statussymbol einer arbeiterfamilie angeschafft worden) hab ich sie nie - auch als 20er oder 30 er nie bekommen. Selbst bei der Scheidung meiner Eltern nicht - irgendwie ist diese verfluchte Anlage zu einer fixen Idee geworden. der nun fast komplett hier in Betrieb geht. Ich bin total gepsannt. Zumar für den Receiver noch im Laufe des Jahre eine Komplettwartung und Überholun bei Good Old Hifi geplant war - mal sehen ob es tatsählich noch dazu kommt.
Ich weiß - ich bin bekloppt und rational ist das kaum zu begreifen - meine Frau lächelt mich liebevoll an und sagt: Mach Du mal - passt schon... ist sie nicht wundervoll ?

Und natürlich ist der CXN V2von Cambridge auch ein ganz wundervolles Spielzeug was mich jetzt seit 3 Wochen begleitet und sich derzeit im Dauerhörtest befindet und sich für mich im Alltag als ideale Ergänzung zur Schallplatte in den Vordergrund drängt. Den CD Player hab ich schon ewig nicht benutzt - entweder gemütlich ne Platte oder streamen über den CXN mit Playlisten von Spotify Premium. Und selbst enn das schon geil ist - überleg ich mal Tidal zu testen - die ja ein "verlustfreies streamen" bewerben. Mal sehen - so oder so - es tut sich immer was. Und die Ablenkung ist gut, da ich gerade kniebedingt recht eingeschränkt bin - leider wird das zweite Cyborg-Knie doch schneller fällig als gehofft ... womit sich der Kreis dann wieder schliesst- wie ich oben schrieb: Für eigener Krankheit und Stress mit zu pflegenden Personen habe ich zuviel selber zu tun, als das mich das bei anderen Termindruck machen liesse ...
Und da mich mein Fussballverein Woche für Woche mehr ankotzt, so dass ich schon sky gekündigt habe - bleibt mehr Zeit für Musik..

Ach musikalischer EInwurf: Ich war mit meiner Frau letzte Woche in Bonn-Endenich einem bestuhlten Konzert in der Harmonie- von Kieran Goss/Annie Kinsella aus Ireland. Ich bin aus liebe zu meiner Frau mitgefahren (und weil man sitzen konnte) und war von den Stimmen und den Emotionen sehr eingefangen ... das war schon toll. Eigentlich sollten am Samstag "The New Roses" folgen - aber das macht mit meinem Knie einfach keinen Sinn - wa sehr schade ist ...

LG Dirk
https://cloud.collectorz.com/211747/music | Meine Platten & CD Datenbank
 
thomas1960
Beiträge: 4364
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Da ist das Ding ...

16. Mär 2018 08:42

Hey Dirk,

fein, daß auch Du Dich bekloppt findest  :lol: - mit den irrationalen Käufen bist Du hier nicht allein. 
Sehr schön  :Blumen:!
Das Yamaha-Set ist doch bestes Old-School Hifi, wie herrlich! Auch dieses Kulturerbe sollte nicht untergehen.
Klanggeschwurbel erbeten  :Dankeschild:.
Und beste Grüße an das Cyborg-Knie, es soll sich benehmen!

Lg Thomas
Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege:
was willst Du im Nebenzimmer?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast