thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5245
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Good Old Stuff: Camtech!

8. Okt 2020 22:18

Ich kann es ja immer noch nicht lassen.
Vorab: ja - eine kleine Vorstellung ist das mMn wert. 
Irgendwann vor grauer Zeit hatte ich mal eine Pre und zwei Monos davon, aber da habe ich keine Erinnerung mehr zu.

Nachdem ich unseren Oliver mit dem alten Yamaha-Geraffel angefixt habe hat er sich doch einfach CAMTECH geholt - nein: sich damit regelrecht eingedeckt! 
Da wir offensichtlich „ähnlich hören“ musste ich damit etwas Zeit verbringen.
Den Nachfolger von Audiolab, den 8200cdq habe ich ja gerade erst verkauft... .

Alt, gut beleumundet und preiswert: da konnte ich nicht widerstehen. 
Für wirklich überschaubares Geld habe ich einen Vollverstärker dieser Zeit aufgetan: Camtech V102. 
Aus Erstbesitz.
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwilqYjg46XsAhUDGuwKHZIWD8wQFjAAegQIBhAC&url=https%3A%2F%2Fwww.wolffvonrechenberg.de%2Fhifi%2F2011-06-26%2Fhifi-klassiker-camtech-v100-v101-v102%2F&usg=AOvVaw0mEnTY1B0AMBN1EOLDcDbH

Mir wird mit gutem Recht nachgesagt, schnell begeisterungsfähig zu sein.
An den RB81 II (mit dem CDP) ist mir spontan der Schub aufgefallen - allerdings nicht ganz so sauber wie mit Yamaha C4/M4.
In den Höhen klang es etwas relaxter als gewohnt...- ich war versucht, etwas am Höhenregler zu spielen.
Das Ganze spielt sauber, gefühlt eher etwas gemütlich, keinesfalls sezierend, nicht „anmachend/aufregend.
KH- Anschluss: sehr guter Klang - im Gegensatz zur 8200cdq!!!

Die V102 ist auftrennbar.
Natürlich mussten noch die KH420 dran.
Und so höre ich seid drei Stunden. Da bin ich wirklich baff! 
Nicht eine Sekunde habe ich die große C4 vermisst, im Gegenteil.
Munter, geradezu frech dynamisch, sehr gut aufgelöst, Swing, Pep. Und auch hier: gefühlt mehr Druck.
Vor einer halben Stunde habe ich noch den alten Sony PS4750 mit der 25€ - Nadel angeschlossen, natürlich MM.

Erstaunlich. Da werde ich etwas tiefer einsteigen.
Wer von Euch hat Camtech-Erfahrung?

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
123dB
Beiträge: 59
Registriert: 28. Okt 2013 18:46

Re: Good Old Stuff: Camtech!

8. Okt 2020 22:55

...und was macht dagegen der Vincent?

Beste Grüße
Ody
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5245
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Good Old Stuff: Camtech!

9. Okt 2020 10:42

Hallo Ody,

Die T7 habe ich ja vor allem aus Neugierde gekauft, um die Zeit zu überbrücken, bis die Yamaha C4/M4 - Kombi wieder fertig ist. T7 war klanglich mMn ein gutes Stück besser als die C4. Nur hätte ich da wieder einen Phonopre, KHpre gebraucht.
Ich versuche mich von zu vielen Kisten zu trennen und möchte möglichst viel in einem möglichst guten „bezahlbaren“ Gerät, auch wenn es zu Lasten der letzten Perfektion sei.
Da sind Yamaha und nun Camtech für mich echte Entdeckungen und ich forsche weiter.

Liebe Grüße zurück
Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.
 
Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 537
Registriert: 12. Jun 2019 21:02

Re: Good Old Stuff: Camtech!

9. Okt 2020 19:55

thomas1960 hat geschrieben:
..... und ich forsche weiter.

„Jugend forscht“  :mrgreen2:
Man sollte schon deshalb kein langes Gesicht machen, weil man dann mehr zu rasieren hat.
 
thomas1960
Thema Autor
Beiträge: 5245
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Good Old Stuff: Camtech!

14. Okt 2020 21:18

Die Vorstufe C101 als Check an den KH420 wird morgen geliefert.

In der Zwischenzeit habe ich die V102 an die Tricolore angeschlossen.
Diese Combi läuft seit... - heute Mittag.
Die NAD 165BEE mit der dicken 275BEE hat mehr Kraft, das hört man final natürlich in der Energie des Tieftons.

Ansonsten muss ich sagen: 
klanglich kann sich die große Kombi vor diesem 30 Jahre alten Vollverstärker mMn nur verbeugen.
Der Tieftonbereich ist nicht so knackig-straff wie mit den NADs, sondern..- 
ich fühle mich sehr an den alten Unison S6 erinnert, freilich ohne dessen komplette Nachteile: 
Aufwärmzeit, Hitze - und mit mehr Kontrolle. Sauber - federnd; ich nenne das mal großspurig „natürlich“. Das schwingt herrlich nach. Auflösung: ich vermisse nichts. Das gesamte Spektrum halte ich für sehr stimmig und „am Stück“ wiedergegeben.
Nichts „britisch-muffig. Nein, sogar schnell!!!

Dieses Teil gibt es für um die 300€ derzeit. Eine sehr spannende Entdeckung für mich.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
Schau auf das Schöne, dann bringst auch du das Schöne in deine Welt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste