Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1033
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 09:22

Ich habe folgende Messergebnisse vorliegen:


Die Heresy III hat ein Impedanzminimum von: 4,3 Ohm (bei 120 Hz)*
Die CW III hat ein Impedanzminimum von: 4 Ohm (bei 120 Hz)*
Die LaScala II hat ein Impedanzminimum von: 3,5 Ohm (bei 130 Hz)* 
Das Klipschorn AK V hat einen Impedanzbereich von: 3,6 (bei 55 Hz) -14,7 Ohm*
Die Palladium P 39 F hat ein Impedanzminimum von: 3 Ohm (bei 120 Hz)* 
Die RF 7 MKII hat einen Impedanzbereich von: 3,6 (bei 150 Hz) -42 Ohm*
Die Forte III hat ein Impedanzminimum von: 4 Ohm (bei 140 Hz)*

*laut Messungen der Stereoplay/Audio
Zuletzt geändert von Old Shatterhand am 25. Okt 2018 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 09:46

ich schreib doch nur was ich gelesen habe...., aber was soll 's
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1033
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 09:47

Und ich versuche zu helfen. ;)

Wie gefällt dir denn die Forte 3 oder die Heresy im Vergleich zur Son?
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 09:58

:ironie:
Na ja , dann hat Stereo halt ein anderes Messgerät , oder die Firma , die Stabile warm klingende Transistorverstärker verkauft hatte in der Ausgabe eine Riesen Anzeige geschaltet 
( ist natürlich nicht Ernst gemeint, geht bestimmt alles mit Rechten Dingen zu ) 


Hier einmal ein Auszug der Messungen aus der Presse / Stereo 4/2012 / Hifi Exclusiv Hornlautsprecher , Klipsch Heresy III Anniversary , Zitat :
 
"Wer allerdings ob des hohen Wirkungsgrades glaubt, nun jeden x-beliebigen kleinen Röhrenverstärker anklemmen zu können, um Kurs in Richtung ungebremstes Klangvergnügen zu nehmen, sieht sich getäuscht: nominell ein 8-ohm-Lautsprecher, zeigt die Impedanzmessung bei 150 hertz eine Senke von 2,8 ohm – für einfach konstruierte Röhrenamps ein K.O.-Kriterium."
"Bei der Aufstellung empfiehlt sich eine leichte Einwinkelung zum Hörplatz . Hoher Wirkungsgrad . Aufgrund der niedrigen minimalen Impedanz ( 2,8ohm ) eignet sich die Box nicht unbedingt für den Betrieb mit Röhrenverstärkern oder Class-D-Amps .
Ein stabiler , warm klingender Transistor dürfte zumeist die erste Wahl sein"
Zitat Ende .

:Peace:
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4248
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 10:11

Old Shatterhand hat geschrieben:
Wie gefällt dir denn die Forte 3 oder die Heresy im Vergleich zur Son?

Das würde mich auch interessieren - bleib dran thosh !
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 10:19

Old Shatterhand hat geschrieben:
Und ich versuche zu helfen. ;)

Wie gefällt dir denn die Forte 3 oder die Heresy im Vergleich zur Son?

Also die Heresy III hatte ich ja selber recht lange, die Forte III jetzt und vor ewigen Zeiten mal gehört.
Alles sehr klar, aber Hochton löst lange nicht so gut auf wie bei der SON , und der Bühne fehlte bei den Klipsch die Tiefe Die Höhen waren auch recht dezent nicht nervend bei der Forte noch weniger als bei der Heresy. Trotzdem hat nichts gefehlt. 
Ich habe die Achenbach und die Klipsch halt nicht im direkten Vergleich an der selben Kette im selben Raum gehört.  
Wobei ich feststellen muss, das die Klipsch so richtig bei Vinyl aufgelebt haben, das passt dann . Ist aber vermutlich Geschmackssache
Der Listenpreis der Forte wäre mir aber eindeutig viel zu hoch !
 
 
Benutzeravatar
Old Shatterhand
Beiträge: 1033
Registriert: 22. Apr 2016 13:43

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 11:06

Okay, ich frage weil ich auch mal einen LSV Achenbach LS (Trinity mit Mundorf AMT) besessen habe. 
Dieters LS empfinde ich als sehr neutral, Rock und Metal haben mir mit der Klipsch Cornwall III mehr Spaß gemacht, da spielt Klipsch für mich einzigartig, dreckig, rotzig, "echt". 

In Hifi Disziplinen betrachtet macht sie keinen Stich gegen die Achenbach Kreationen und bei Klassik und ruhiger Musik wie Singer Songwriter würde ich diese def. bevorzugen. 
Ich habe die Frage gestellt, da dein Musikgeschmack in die Richtung abzielt, bei der mir die Klipsch besser gefallen haben. 

Die Thomase hier mögen ja die Klipsch Konstruktionen auch wegen ihres Sounds. Nebenbei empfinde ich einen 38iger oder 30iger T(M)T auch als passender bei der Musik als 2x20iger.
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 11:38

Kann ich Dir komplett zustimmen. Metal kann man mit der SON B hören, das rotzige fehlt aber.
Die Heresy hatte mir damals zu wenig Bass,  bin dann über die Duett 12 ( die war nix für mich ) auf die SON B gekommen.

Hatte ja auch schon an einen Tausch SON gegen Cornwall gedacht aber das muss sich erst mal ergeben.
Die Sentry III hier aus dem Forum würde mich ja auch interessieren, aber wie soll ich die in meinem Raum Stellen.
Das Problem bei Bausatzlautsprecher ist halt der Verkauf... Da muss schon einer genau nach sowas suchen, aber das wusste ich vorher, ist auch nicht weiter schlimm.
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4248
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 12:37

Rotziger Ami Sound ähnlich wie Klipsch Heritage + mehr Auflösung und differenzierterer Tiefbass = JBL L80T / L100T
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 12:52

Na dann such ich mir mal ein paar in der Nähe
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4248
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 13:06

Wo ist denn bei Dir in der Nähe ?

Übrigens Danke an dieser Stelle für Deine Ausführungen bezüglich der Forte III ! Leider schreibt kaum jemand etwas über diese Lautsprecher.
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 13:16

Raum Frankfurt/Main
Hab die Forte auch nicht wirklich lange gehört mir ging es im wesentlichen um den Charakter des Elex. Ich denke der LS kann schon einiges, muss halt auch zum Interieur passen, ist echt Vintage vor allem mit der hellen Bespannung, wäre bei mir egal, aber 4K ist schon eine stolzer Preis.
Die Heresy lassen sich da "unauffälliger" in den Wohnraum integrieren.  
 
Benutzeravatar
Thomas74
Chef-Moderator
Beiträge: 4248
Registriert: 19. Jun 2010 18:46

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 13:24

Aber nichtsdestotrotz wirst Du wohl so oder so einen neuen Verstärker brauchen auch für JBLs  :lol:
Der Elex ist ein feines Gerät ohne Frage - hatte ich auch schon bei mir im Keller!
Be good to yourself when, nobody else will !
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

25. Okt 2018 13:29

Die Klangbeschreibung von Arevadvd passt da ganz gut. Das Ganze hat einen sehr ausgewogenen Eindruck auf mich gemacht ohne langweilig zu werden.
Wenn die Beschreibung natürlich auch ein klein wenig überzogen ist, aber das ist man ja gewöhnt.

http://www.areadvd.de/tests/test-klipsc ... den-klang/
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

26. Okt 2018 07:54

Tja beim Rega Elex hab ich zu lang überlegt, jetzt isser weg. Aber gut man muss ja auch nix überstürzen.
 
thomas1960
Beiträge: 4660
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: AMC XIA 150

26. Okt 2018 08:03

Bei zB Max Krieger gibt’s Neue  :lol:, da habe ich Meinen auch her  :P...-
einfach mal Preis abfragen  ;)
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

10. Dez 2018 18:20

So, inzwischen ist mir wieder ein NAD c165 frisch aus dem Service über den Weg gelaufen, da der Verkäufer auch eine Endstufe ( Rega Maia )  
im Angebot hatte dachte ich mir probier's mal aus.

Hab die Kombi jetzt ca 1 Woche am laufen und muss sagen, entspannter und musikalischer als mit der zugehörigen NAD C275 Endstufe.
Ich kann der Musik wesentlich besser folgen als es mir mit den Kombis NAD C165/275 und Linn Majik Kontrol/2250 möglich war.

Was mir bei der NAD C165 aus dem Service auffällt ist die geringere Wärmeentwicklung im Betrieb als bei dem Gerät welches ich vorher hatte, ob das mit dem Einmessen nach der Reparatur 
zu tun hat , wer weiß.
Ich hatte das damals auf das Class A Modul geschoben und mir nichts weiter dabei gedacht.

Der Phono Pre gefällt mir immer noch nicht, passt offensichtlich nicht zu dem Ortofon VM Red , muss mir wohl doch einen externen Pre oder ein anderes System suchen.

Gruß

thosh
 
thomas1960
Beiträge: 4660
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: AMC XIA 150

12. Dez 2018 17:39

Hi thosh,

von der NAD 275 liest man wirklich Gemischtes...- 
witzig, daß Du die 165BEE noch einmal geholt hast und nun zufriedener bist  ;).
Dann sind wir wieder vier 165er im Forum.
Den MM-Pre find ich „für dabei“ nicht verkehrt, der MC ist eher nicht berauschend.
Für halbwegs ernsthaftes Vinylhören braucht’s schon etwas externes, 
wie ich gerade sehr deutlich mitbekomme  :lol:.

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
thosh
Thema Autor
Beiträge: 275
Registriert: 23. Mär 2015 12:12

Re: AMC XIA 150

13. Dez 2018 12:13

Tja, lag wohl wirklich an der Endstufe, hatte halt erst nach einem Vollverstärker geschaut, aber im Hinblick auf einen möglichen Umstieg auf Aktivlautsprecher bietet sich eine Vor- Endstufen Kombi halt an.
Die NAD C275 hat Power und Kontrolle ohne Ende, aber irgendwie war mir das alles etwas "steril " ich weiß nicht wie ich es sonst ausdrücken soll. 
In Verbindung mit der Rega Endstufe ist da mehr "feeling" Die Musik startet und man ist mitten drin. Ist zwar etwas übertrieben dargestellt, aber man muss es ja irgendwie beschreiben. 

Ich gehöre halt irgendwie nicht zum erlauchten Kreis , der gelernt hat analytisch zu hören :)
Mir geht es halt eher darum der Musik zu folgen und das Gefühl dahinter transportiert zu bekommen. Leider geht das mit manchen Anlagen kaum oder gar nicht. 
Gänsehaut stellt sich kaum noch ein und man hört mehr auf Klang als auf Inhalt.

Ich denke am Ende landet man dann irgendwann wieder bei Vinyl, Röhre und einem guten Breitbänder. 

Hat ja schon damals bei den Musiktruhen funktioniert :)
 

Kennt jemand eventuell den APLS RAM 4 ( Phonoverstärker ) ? Den gibt es inzwischen wohl schon recht lange, mittlerweile allerdings in einer "Neuauflage"  
Gruß

thosh
 
Benutzeravatar
HORNI
Moderator
Beiträge: 352
Registriert: 31. Jan 2010 19:17

Re: AMC XIA 150

16. Dez 2018 17:33

Ich denke am Ende landet man dann irgendwann wieder bei Vinyl, Röhre und einem guten Breitbänder.


Nein, auf keinen Fall. :shock:
:auslach:
:Bier:
Wer nichts weiß muss alles glauben ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste