Rudolf
Thema Autor
Beiträge: 14
Registriert: 20. Aug 2019 10:27

Welcher Klipsch-Lautsprecher für kurze Hörabstände?

8. Sep 2019 10:43

Werte Klipsch-Experten,

gerne würde ich mal den sagenumwobenen Klipsch-Sound in meinem 20 m² großen Hörzimmer ausprobieren. Bislang ins Auge gefasst habe ich die RB 81 II bzw. RF 82 II. Funktionieren diese Lautsprecher auch bei relativ kurzen Hörabständen (2 bis max. 2,5 m)? Oder gibt es da bessere Alternativen?

Viele Grüße
Rudolf
 
thomas1960
Beiträge: 4788
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Welcher Klipsch-Lautsprecher für kurze Hörabstände?

8. Sep 2019 15:48

Diese hatte ich - so glaube ich - 3x nicht ohne Grund:
https://www.pauls-reference.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=1055

Für mich die BESTE. Viel Spaß bei der Suche, selten.
Freilich nicht in Auflösung, da sind viele Andere Speaker besser.

Handlicher:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/klipsch-heresy-erste-serie-original-mit-stoecker-weichen-1975/1201182493-172-6807
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/klipsch-heresy-e-in-gutem-unverbasteltem-originalzustand/1133746368-172-5225

Versuche die in Kapsweyer für 500 zu bekommen  ;) ...
Dir wird Tiefbassbereich fehlen, aber sonst  :winke: !

Lg Thomas
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Rudolf
Thema Autor
Beiträge: 14
Registriert: 20. Aug 2019 10:27

Re: Welcher Klipsch-Lautsprecher für kurze Hörabstände?

8. Sep 2019 16:46

Hallo Thomas,

abgesehen davon, dass die Heritage-Lautsprecher wohl eine Klasse für sich darstellen, verstehe ich deine Antwort richtig, dass sie für kurze Hörabstände besser geeignet sind als die von mir genannten Modelle?

Viele Grüße
Rudolf
 
thomas1960
Beiträge: 4788
Registriert: 13. Dez 2009 21:00
Wohnort: Taunus

Re: Welcher Klipsch-Lautsprecher für kurze Hörabstände?

8. Sep 2019 17:44

Hi Rudolf,

das ist ja alles subjektiv und nur von mir ohne wissenschaftlichen Hintergrund, 
ich habe halt schon Einiges durchgeschleust  :lol: .
Die RB 81MKII ist ja schon erwähnt, fürs Geld unbedingt anhören. Amp mit Bassregler tut gut, dann wird’s auch da fein. Die Standboxen der Ref-Serie brauchen mMn mehr Platz/Hörabstand, ich lerne aber auch gerne noch dazu..

Heresy...- vom nicht so tief reichenden Bass haben Sie einen großen „Nachteil“:
man kann mit Ihnen auch leise hören...- WILL aber nicht  :Crazylol: . Zumindest ging mir das so.
Kleine, pure Headbanger eben. Und das alte Metall-MT-Horn hat etwas besonderes *Egypt* .

Ich habe mich von Heresys/Cornwalls/Fortes/Chorus/Eckorn hochgehört zur KH420 und Tricolore.
Du willst oder begibst Dich auf deiner jetzigen Suche eher „nach unten“. Das ist schwieriger.

Wenn Du DEN Klipschsound suchst, mein Tipp:
mit alten Heresys UND RB81MKII beginnen, nix Acourate, nen alten NAD mit Klangreglung dran 
und Headbanger sein! Dann hast Du einen guten Überblick Heritage/neue Linie.

Lass Hören.
Wege entstehen dadurch, daß man Sie geht.
 
Rudolf
Thema Autor
Beiträge: 14
Registriert: 20. Aug 2019 10:27

Re: Welcher Klipsch-Lautsprecher für kurze Hörabstände?

8. Sep 2019 18:20

Hallo Thomas,

besten Dank für deine Erläuterungen.

thomas1960 hat geschrieben:
Ich habe mich von Heresys/Cornwalls/Fortes/Chorus/Eckorn hochgehört zur KH420 und Tricolore.
Du willst oder begibst Dich auf deiner jetzigen Suche eher „nach unten“. Das ist schwieriger.

Das sehe ich genauso. Ich suche ja auch keinen besseren Lautsprecher als meine O 410, sondern den Sound anderer, gerne auch preiswerter(er) Konzepte. Den Charme von Hörnern kennt jeder, der mal auf einem Live- Konzert war. Insofern hilft mir dein Tipp schon sehr viel weiter:

Wenn Du DEN Klipschsound suchst, mein Tipp:
mit alten Heresys UND RB81MKII beginnen, nix Acourate, nen alten NAD mit Klangreglung dran 
und Headbanger sein! Dann hast Du einen guten Überblick Heritage/neue Linie.

Lass Hören.

Werde ich machen.

Viele Grüße
Rudolf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste